Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beide vergeben und flirten miteinander

Beide vergeben und flirten miteinander

16. Mai 2013 um 11:54

Hey ihr Lieben,
ich habe einen inneren Konflikt der mich so viel beschäftigt das ich an kaum was anderes denken kann. Der Text ist sehr lang geworden, aber ich wusste nicht wie ich die Situation kurz zusammen fassen soll.

Also ich bin seit knapp 2 Jahren in einer wirklich glücklichen Beziehung. Wir sind zusammengezogen und es ist wirklich toll. Er ist halt innerhalb der Woche beruflich immer weg weshalb ich hier in der Woche alleine bin.
Aber die Wochenenden sind super und er kennt mich richtig gut und weiß wie ich mich fühle und was ich brauche. Er ist ein wirklicher Taummann.

Nun ist es nur leider so, dass ich noch vor unserer Beziehung einen Mann kennen gelernt habe der mich einfach fasziniert und auf den ich schon seit dem stehe. Er ist groß und gutaussehend und auch sehr klug. Ich glaube aber das ich ihn auch fasziniere. Denn ich weiß inzwischen das er mich sehr attraktiv findet und auch meine Persönlichkeit sehr mag. Ich bin eben sehr menschen- und tierlieb
Er ist aber seit langer langer Zeit vergeben (schon bevor wir uns kennen gelernt haben) und ich halt inzwischen auch.

Komisch war, dass er mir erstmal nichts von seiner Freundin erzählt hat als wir uns kennen gelernt haben bzw nie erzählt hat das die mal was unternehmen oder irgendwas. Ich habe halt erfahren das es sie gibt, ende.

Dann gab es bei mir in der Beziehung mal nen Monat in dem es nicht so gut lief und er war für ca 3 Monate von seiner Freundin auch getrennt und dann hat es sich an einem Wochenende ergeben das wir uns in unserer Heimatstadt getroffen haben und da ist es dann passiert. Wir haben zwei Nächte miteinander verbracht und es war irgendwie der Hammer, weil ich ihn endlich hatte und er mich auch wollte und ich sozusagen "mein Ziel" erreicht hatte. Aber die beiden Nächte waren nicht unbedingt perfekt aber halt total aufregend.
Aber dann ging es in unseren Beziehungen irgendwie weiter.
So und jetzt ist es schon seit ca einem Jahr so, dass wir regelmäßig per Handy schreiben und wirklich extrem flirten. Und er hat sogar mal gesagt dass er manchmal gerne die Zeit zurück drehen würde um das aus dem Sommer nochmal zu erleben. Um einen Einblick zu bekommen wie son Flirt aussieht:
Ich habe ihm viel Erfolg bei seiner Prüfung gewünscht und dann kam:
"Danke, danke....wenn du an mich denkst und mir die Daumen hältst, dann ist das schon mal was "
Ich: "Wer sagt denn das ich dabei an dich denke? Und mich auch noch körperlich für dich betätige? Oder würde es dir helfen zu wissen das ich an dich denke?"
Er:"das wird sich dann zeigen :-P"
Ich: "Dann wollen wir das doch mal testen. Ich denke an dich und stelle dich mir vor.....und? merkste was?"
Er: "Ohhhhh ja, ein leichtes kribbeln "
Ich: "Ach tatsächlich? Dann kann ich ja jetzt gar nicht mehr heimlich an dich denken ohne das du das merkst, misst "
Er: "Vielleicht machst du das nur einfach nie "
Ich: "Vielleicht konntest du vorher das Kribbeln nur nie deuten?"
Er: "Das kann natürlich auch sein"
Ich: "Heißt es kribbelt manchmal oder was :-P)
Er: "Eigentlich ziemlich oft "
Ich: "Wegen mir?"
Er: "Hehe, das wüsstest du jetzt wohl gerne, was..."

Na ja und so weiter. Er schreibt mich übrigens auch regelmäßig an und fragt wie mein Wochenende war oder so. Wir wohnen aber inzwischen halt auch einige hundert Kilometer weit auseinander und haben nur die gleiche Heimatstadt wo wir manchmal aufeinander treffen. Wobei ein Treffen eher zufällig in der Diskothek stattfindet weil wir immer so verplant sind wenn wir in unser altes zuhause zurück kehren. Wobei letztens hatte ich das Gefühl er will oder traut sich nicht sich mit mir zu treffen, weil wir es halt angeplant hatten aber er so viel gemacht hat und am abend müde war, was ich mir allerdings vorher schon gedacht hatte.
Jetzt bin ich halt total durcheinander. Ich habe das Gefühl, dass wir uns beide nicht trauen den anderen einfach zu fragen ob da mehr ist und das auch die Gewissheit nichts daran ändern könnte weil wir nun eben geschätzte 300 km weit auseinander wohnen und ich mit meinem Freund zusammen wohne und vorallem ICH LIEBE MEINEN FREUND ÜBER ALLES. Aber wie kann ich den anderen Mann dann so toll und faszinierend finden?

Ich weiß nicht was ich machen soll oder wie ich mich verhalten soll.
Könnt ihr mir helfen oder ein paar Tips geben?

Mehr lesen

17. Mai 2013 um 21:50

Wenn du
deinen Traummann zu Hause hast - wie du schreibst - dann bräuchtest du das andere so nicht zi leben.

Gefällt mir

28. Mai 2013 um 0:33

Danke
Danke ihr Lieben für die vielen Antworten. Hatte leider keinen Internetzugang mehr, daher kommt meine Antwort etwas spät.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob etwas anders wäre wenn die 300 km nicht da wären. Ich kann auch leider immernoch nicht dieses Gefühl beschreiben wie das so ist. Ich liebe meinen Freund wirklich sehr und es ist auch alles gut in unserer Beziehung und ich kann auch nicht sagen was mir da fehlt. Aber ihr habt irgendwie recht, irgendwas kann da nicht stimmen. Und @ isjagruen ich merke eigentlich wenn ich ein "nein" bekomme. Er fängt ja immer selber an. Zuletzt jetzt an dem Wochenende an dem das Fußballspiel war haben wir gewettet wär gewinnt. Er ist Dortmundfan und meinte wenn Dortmund gewinnt würde er mich auf nen Drink einladen und wenn die verlieren müsse ich ihm einen "Trostdrink" spendieren. Sagt man sowas wenn man die Absicht hat jemanden nicht mehr zu treffen?

Na ja, es sieht wohl so aus als lebt jeder so vor sich hin und ist damit auch erstmal glücklich. Vielleicht kommt ja irgendwann die Wende.

Aber nochmal Danke für eure ganzen Antworten!

Alles Liebe

Gefällt mir

12. August 2013 um 13:13

Danke für die Antworten
Danke für die Antworten. Ich habe mal etwas Zeit verstreichen lassen und es hat sich etwas neues ergeben.

Zuerst möchte ich aber nochmal kurz etwas über meine derzeitige Situation schreiben. Ich bin irgendwie hin und her gerissen, weil ich auf der einen Seite weiß, dass ich einen tollen Mann gefunden habe, der mit mir durch dick und dünn geht und immer für mich da ist und wir einfach ein tolles Team sind. Auf der anderen Seite driften meine Gedanken aber einfach immer wieder zu "dem anderen" ab und ich weiß nicht was ich da machen soll. Ich kann im Alltag die beiden Gedanken gut trennen, nur wenn ich dann abends im Bett liege oder alleine bin, dann träume ich von einem (allerdings ganz anderen) Leben mit dem anderen Mann.
Nun kam es letztens dazu, dass wir uns in unserer Heimatstadt wieder getroffen haben. Wir waren zusammen feiern. Es war eine Freundin von mir dabei und drei Jungs von ihm. Er war gerade 2 Tage vorher aus einer Woche Urlaub mit seiner Freundin zurück gekommen. Gut, eins sollte ich auch zugeben. Es ist wirklich viel Alkohol an dem Abend geflossen. Na ja, um so länger der Abend wurde um so näher, enger und leidenschaftlicher haben wir zusammen getanzt. Wir haben uns die Getränke geteilt und eine seiner Hände hielt eigentlich dauerhaft entweder eine meiner Hände oder meinen Hintern. Bis er mich dann plötzlich KÜSSTE!!!! Da sind bei mir dann irgendwie alle guten Vorsetzte und realistischen Gedanken mit einem Mal über Bord geworfen worden und ich war völlig verwirrt. Das hatte er nämlich noch nie vorher gemacht. Wir waren in der Öffentlichkeit mit Freunden unterwegs und er küsst mich, bzw. eigentlich war das schon mehr Knutschen und rummachen, weil es nicht bei einem kleinen kurzen Kuss blieb. Unsere Freunde haben das zum Glück irgendwie nicht mitbekommen (oder sie sagen es nicht), aber so gegen 4:30 sind wir dann alle nach Hause gefahren, getrennt! Jeder hat in seinem Bett geschlafen!!!
Am nächsten Tag hat er mir dann geschrieben und gesagt, dass er nicht weiß wieso er das getan hat und "vielleicht fehlt mir die Leidenschaft in meiner Beziehung einfach zu sehr". Fazit: Deren Beziehung läuft offensichtlich auf Grund der Entfernung (mussten beruflich umziehen) und trotz eines gemeinsamen Urlaubs nicht mehr so gut. Sie trennen sich aber auch nicht weil sie so lange schon zusammen sind (oder warum auch immer). Mit mir lebt er dann aber seine Leidenschaft aus?
Was mich angeht. Ich kann das irgendwie trennen, meine Beziehung läuft (komischer weise) weiterhin sehr gut, wir haben Leidenschaft in unserer Beziehung und Spaß, aber eben auch Verlässlichkeit und so.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht weiß wie ich das mache, vllt weil ich mir immer einrede, dass die Sache mit dem anderen mehr wie ein heimlicher Traum ist. Ein Traum mit zwischenzeitlich ziemlich realen Phasen
Seit diesem Abend bekomme ich solche SMS wie "schlaf gut Kleine" oder er fragt wie mein Tag war und so.
Bin jedenfalls völlig verwirrt und weiß nicht was ich denken und tun soll.

Gefällt mir

12. August 2013 um 13:37

Tja, glueckspilzchen92,
was für ein Glück, dass du grade mal 21 bist - da gehört einem noch die Welt und du glaubst allen Ernstes, dass du ungestraft so weitermachen darfst mit deiner Scheiße. Keine Angst, ich werde dich nicht davon abhalten, du wirst noch früh genug lernen, was es bedeutet, was du da machst.

Ich bitte aber jetzt schon um Verständnis, dass ich in 10 oder 15 jahren nicht eingehen werde auf deine Winseleien und dir auch keinen Rat zu deinem unglücklichen Liebesleben werde geben können.

Du schreibst, du weißt nicht mehr was du machen oder wie du dich verhalten sollst, da halt ich dagegen: du weißt ganz genau, wie du zu deinen Zielen kommst und deshalb muss ich dir auch keine Tipps geben.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

12. August 2013 um 19:30

Definiere doch mal...
Verlässlichkeit. Die du ja in deiner Beziehung siehst. Darunter kann man vielleicht einiges verstehen, aber sicherlich nicht seinen Freund zu hintergehen. Ich bin immer wieder verwundert wie viele Leute einfach nur feige sind. Du betonst zwar immer, wie toll dein Freund ist, aber das ist wohl nur heiße Luft. Du bist wie besessen von dem Anderen. Also warum dann nicht die bestehende Beziehung beenden und es mit ihm wagen? Weil man dann letztendlich alleine dastehen könnte, falls er es im Gegenzug nicht macht. Frag ihn doch einfach mal was das mit euch ist, ob er seine Freundin für dich verlässt und dann wirst du sehen. Ich habe aber das Gefühl du möchtest diesen Zustand gar nicht ändern. Dir gefällt es, bei deinem Freund fühlst du dich sicher und bei dem anderen genießt du den Nervenkitzel.
Sowas geht immer nach hinten los, das kann ich dir vorhersagen. Und wenn dein Freund so toll, warum denkst du nichtmal an ihn? Findest du dich nicht egoistisch?

Gefällt mir

13. August 2013 um 5:45

Hmm
Ich finde deine art und weise furchtbar ..
Klar kann es passieren das man Gefühle für jemanden anders entwickeln kann .. aber dann spiel mit offenen Karten ..

Wie würde es dir gehen wenn dein freund sowas machen würde ?
Da gibts zwei antworten und genau zwei antworten darauf :
Es würde dich verletzen ? Dann tu das deinem "freund" nicht an!
Idee zwei : es wäre dir egal .. dann ist sowie das ende der Beziehung da !

Ob so oder so , Mach Schluss mit deinem "Freund"
Er hat jemanden verdient , der ihn liebt !

1 LikesGefällt mir

13. August 2013 um 6:00

Meines ...
...Erachtens zieht er Dich nur rein sexuell an.Das ist nicht ungewöhnlich. Biologen und Antropologen würden jetzt behaupten, dass er für Dich genau die richtige Mischung aus Pheromonen verströmt. Da setzt der Verstand aus und die Urtriebe übernehmen das Regiment!
Das bedeutet allerdings nicht, dass er der richtige Mann für den Rest Deines Lebens ist, sondern nur, dass seine Gene und Deine Gene sich verbandeln wollen.
Auch glaube ich nicht, dass er wirklich weiterführendes Interesse an Dir hat. Ihm gehts vermutlich auch nur um Sex!

Du hast jetzt mindestens zwei Möglichkeiten: entweder Du ignorierst Deinen Verstand und vögelst mit ihm oder die ignorierst Deine Urtriebe und hörst auf Deinen Verstand!

Ist beides nicht einfach, aber Du wirst mit keiner Entscheidung, wie immer die auch aussehen mag, hundert Prozent zufrieden sein. Diese hundert Prozent gibt es nicht im Leben!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen