Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beide untreu und eifersüchtig-wie gehen wir damit um?

Beide untreu und eifersüchtig-wie gehen wir damit um?

6. Dezember 2010 um 20:46

Ich bin jung, 22 Jahre alt.Und weiblich.Ich kann nicht treu sein.Bis jetzt.

Ja ich beginne, wie in einer Gruppentherapie,weil es vielleicht das ist, was ich brauche.
Denn die Tatsache belastet mich durchaus.
Egal wie glücklich und zufrieden ich in einer Beziehung bin,ich gehe fremd. Ich habe ein riesen Verlangen nach Bestätigung.So riesig,dass mich kein einzelner Mann satt machen kann. Ja verdammt,es geht dabei nicht um Sex-es geht einzig und allein um das Gefühl, für diesen einen,winzigen Moment "gesehen" zu werden.
Ich beende eine Beziehung sobald die Angst allein zu sein nicht mehr groß genug ist.
Mein schlechtes Gewissen bleibt.Mir gegenüber.
Wie kann ich so sein?Wie kann ich mich so verhalten?Wenn ich es doch nie ertragen könnte wenn mein Freund eine andere Frau auch nur begehren,berühren,küssen,..wür de?!

Seit einem Jahr bin ich mit einem Mann zusammen, der mir unheimlich ähnlich ist.Wir sind ein Herz und eine Seele und zum ersten Mal bin ich mir sicher. Ich möchte mir ihm zusammen sein.Mit keinem anderen.

Trotzdem ist es passiert.
Ich fühlte mich nicht unbedingt schlecht dabei.Es war wie eine Erleichterung.So als könnte ich alle aufgebaute Spannung abbauen.Ich erkannte mich selbst wieder.Mich miesen Charakter,der ich immer gewesen war.

Ich hielt es geheim.Wiederholte.

Doch es sollte sich rächen.Mein Freund,mein geliebter Freund betrog mich.Er hat es nicht zugegeben,nein.Auch ich nicht.Wir beschränkten uns darauf über Kontaktaufnahmen und den Drang andere Menschen zu Daten zu sprechen.
Ich wusste immer dass wir uns ähneln,vielleicht zu sehr?!
Wir haben uns vorgenommen unsere eigenen Regeln für unsere Beziehung zu schreiben,so wie sie für uns gut sind.Doch egal wie ich es drehe und wende.Entweder belügen oder verletzten wir uns.

Kann so etwas klappen?
Welche Regeln sollen wir finden?

Eins ist klar-wenn wir uns versprechen die Kontakte abzubrechen,belügen wir uns weiter,löschen SMS,verwischen Spuren.
Das bringt uns kein Stück weiter.

Wenn wir uns erlauben andere Leute zu Daten, führt das zu weiterem,zu Küssen,zu Sex,zu Affären. Und das entweder wieder zu Verstrickungen im Lügennetz oder zu Herzensbruch.

Wo zieht man einen Strich?

Wie können wir uns lieben wie wir sind,ohne aneinander zu zerbrechen?

Mehr lesen

7. Dezember 2010 um 9:36


Kannst Du mal aufhören, Euer völlig banales und unreifes Verhalten mit Deiner verschwurbelten Hermann Hesse-Romatntik zu verklären und zu verkomplizieren?

Ihr seid beide beziehungsunfähig. Ihr müsst anfangen, euch die Bestätigung vom eigenen Partner zu holen und nicht von außen. Dazu muss man seinen Partner auch ehrlich toll finden. Deswegen sollte jeder an sich arbeiten, dass er es wert ist, toll gefunden zu werden. Treue trotz alternativer Angebote ist ein Zeichen für hohen Charakter. DANN ist man wertvoll, und nicht, wenn man mit seinem Selbstwertgefühl so weit unten ist dass man jeden zwischen die Beine lässt nur um sich als "was wert" zu fühlen, obwohl der Mann in dem Moment auch bloß denkt "Yes, wieder eine gefickt".

Fangt an Euch gegenseitig wertzuschätzen und dabei zu bleiben. Baut mal sowas wie Charakter auf. Dann erhöhr sich auch das Selbstwertgefühl und ihr braucht diesen Fremdgeh-Kindergarten nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 11:53
In Antwort auf cyrano_12691203


Kannst Du mal aufhören, Euer völlig banales und unreifes Verhalten mit Deiner verschwurbelten Hermann Hesse-Romatntik zu verklären und zu verkomplizieren?

Ihr seid beide beziehungsunfähig. Ihr müsst anfangen, euch die Bestätigung vom eigenen Partner zu holen und nicht von außen. Dazu muss man seinen Partner auch ehrlich toll finden. Deswegen sollte jeder an sich arbeiten, dass er es wert ist, toll gefunden zu werden. Treue trotz alternativer Angebote ist ein Zeichen für hohen Charakter. DANN ist man wertvoll, und nicht, wenn man mit seinem Selbstwertgefühl so weit unten ist dass man jeden zwischen die Beine lässt nur um sich als "was wert" zu fühlen, obwohl der Mann in dem Moment auch bloß denkt "Yes, wieder eine gefickt".

Fangt an Euch gegenseitig wertzuschätzen und dabei zu bleiben. Baut mal sowas wie Charakter auf. Dann erhöhr sich auch das Selbstwertgefühl und ihr braucht diesen Fremdgeh-Kindergarten nicht mehr.

Total
gequirlter Kirchenmist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club