Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beide gebunden, schwierige Situation

Beide gebunden, schwierige Situation

5. Dezember 2009 um 18:37

Hallo an Alle,

ich befinde mich in einer schwierigen Situation und hoffe auf Einschätzungen - gerne auch von Männern.
Seit einigen Monaten arbeite ich in der Firma einer sehr erfolgreichen, wahnsinnig gut aussehenden (aber charakterlich nicht einfachen, egoistischen) Frau. Mit ihrem Lebensgefährten (beide wohnen getrennt, er übernachtet aber meistens bei ihr) hat sie zwei Kinder und die Beziehung kriselt gewaltig. Sie kritisiert ihn ständig und versucht ihn auf Übelste zurechtzubiegen. Da er sich das nicht gefallen lässt kommt es immer wieder zu Streit etc., Als letztes Druckmittel setzt sie dann immer die Kinder ein,.. (Das weiß ich sogar von ihr selbst, er erzählt mir also keinen Mist). Ich glaube, wenn die Kinder (die er über alles liebt) nicht wären, würde er gehen.
Ich selbst bin verheiratet (seit 12 Jahren, gutes Team im Alltag, aber er ist nicht meine "ganz große" Liebe).
Im Laufe der Monate sind der Lebensgefährte und ich uns verbal sehr nahe gekommen - er hat mir seine Probleme geschildert, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Aber wir hatten auch viele humorvolle, sehr witzige Gespräche - wobei er auch viele Dinge aus seiner Vergangenheit preisgegeben hat. Bei diesem Mann habe ich das Gefühl meinen (klingt blöd, aber mir fällt kein passenderes Beispiel ein) "Zwilling" gefunden zu haben. Es ist einfach "leicht" mit ihm....
Ich konnte bisher gut gegen meine "außerehelichen" Gefühle ankämpfen, aber Irgendwann eines schönes Tages vor etwa drei Wochen ist er mir buchstäblich "um den Hals gefallen" und hat sich mit Tränen in den Augen und gebrochener Stimme dafür bedankt, dass ich in sein Leben getreten bin (mehr hat er nicht gesagt, keine klassische Liebeserklärung oder ähnliches). Und auch wenn es jetzt Gegenstimmen geben sollte - dieser Ausbruch war echt. Leider habe ich seither meine Gefühle nicht mehr im Griff. Ich schlafe schlecht etc, etc..
Ich fühle mich wie im Film, wo beide Parteien sich noch kurz (scheinbar) emotionslos anstarren, bevor sie hemmungslos übereinander herfallen...
Zusätzlich kann ich kaum fassen, dass dieser Mann ausgerechnet für mich Gefühle entwickelt hat.- weil ich zwar nicht häßlich bin, aber längst nicht so "schön" wie seine Partnerin. Dafür habe ich jede Menge Humor, Charme und ein großes Herz (sagt man zumindest). Worum es mir eigentlich geht ist, dass ich herausfinden möchte WIEVIEL da wirklich bei ihm ist. Es gibt Tage, da kommt er mir mit unglaublicher Emotionalität und Wärme entgegen und - meist einen Tag später - hält er räumlich starke Distanz, spricht kaum und wirkt kalt, so als wolle er die "Verhältnisse" wieder gerade rücken.
Ich muss dazu sagen, dass ich ihm bisher nicht eindeutig signalisiert habe, dass ich einer Affäre oder mehr zustimmen würde. Ich habe ihm zwar gesagt, dass er mein Herz (und Hirn) erreicht hat, allerdings die Wortet "tiefe Freundschaft" benutzt und bisher nicht über meine eigene Ehe geklagt.... Ich habe halt Angst - vor meinen eigenen Gefühlen, dem Desaster was kommen könnte usw. usw. Ich bin eigentlich ein sehr treuer Mensch, aber bei diesem Mann könnte ich mir real vorstellen, meine bisherige Ehe zu beenden. Meine Frage an die Männer: Wie verhält sich ein (wirklich) verliebter, gebundener Mann auf Abwegen?Meine Frage an die Frauen mit ähnlichen Erfahrungen: Was habt ihr draus gemacht? Danke für Eure Antworten.

Mehr lesen

6. Dezember 2009 um 20:35

Du tust mir (nicht) leid
Hallo Brahms,

Du musst Schlimmes erlebt haben - das wird beim Lesen Deines (höchst unqualifizierten, beleidigenden Beitrages) klar - und deshalb betrachte ich ihn als nicht ernstzunehmend. Trotzdem wünsche ich Dir fairerweise viel Glück beim Lösen Deiner eigenen Beziehungsprobleme und hoffe, Du findest in diesem Forum auch Beiträge, die Dein Herz und Deine Seele etwas Frieden finden lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2009 um 21:08
In Antwort auf amice_12774622

Du tust mir (nicht) leid
Hallo Brahms,

Du musst Schlimmes erlebt haben - das wird beim Lesen Deines (höchst unqualifizierten, beleidigenden Beitrages) klar - und deshalb betrachte ich ihn als nicht ernstzunehmend. Trotzdem wünsche ich Dir fairerweise viel Glück beim Lösen Deiner eigenen Beziehungsprobleme und hoffe, Du findest in diesem Forum auch Beiträge, die Dein Herz und Deine Seele etwas Frieden finden lassen.


kann ich so nicht zustimmen.

die wortwahl und die ausdrucksweise, okay, da hat brahms wohl übertrieben.

mit der botschaft an scih hat er vollkommen recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2009 um 21:39

Schwierige Situation?????
Über Wortwahl kann man streiten oder nicht. In einem Forum kann man alles mögliche erwarten. Aber es ist oft genug so, dass Menschen die in der selben Situation sind wie Du, sich sehr über den eventuellen neuen Partner auslassen. Wie toll er ist, wie schlecht er doch von seinem jetztigen Partner behandeld wird, usw. Und am Ende die grosse Frage: soll ich oder soll ich nicht.

Seinen eigenen Partner erwähnt man in einem einzigen Satz. Er ist aufeinmal nicht mehr die ganz grosse Liebe, hatte zu wenig Zeit. Naja, egal. Auf jeden Fall muss er als Entschuldigung herhalten.

Ich bestreite ja nun gar nicht dass man sich in einen anderen dann den eigenen Partner verlieben kann. Alles ist möglich. Nur anstatt erst die eine Sache zu beenden, wird sich gefragt: meint der Neue es ernst oder nicht. Bei euch scheint ja noch nichts "grosses" vorgefallen zu sein. Schön, aber Du spielst mit dem Gedanken. Du sagst Du könntest Dir vorstellen Deine bisherige Ehe zu beenden. Aber Du sagst auch dass Du eigentlich ein sehr treuer Mensch bist. Eigentlich.

Und warum stellt man sich all diese Fragen wenn der eigentliche Partner doch gar nicht die ganz grosse Liebe ist, den man aber aus irgendwelchen Gründen wohl mal geheiratet hat? Weil man wie Du selbst sagst Angst vor dem Desaster hat was kommen könnte. Welches Desaster? Das man was mit dem Neuen anfängt und der eigene Partner merkt das? Ich trenne mich vom Partner und der Neue ist doch nichts? Am Ende habe ich Niemand?

Wie sich ein gebundener verliebter Mann auf Abwegen verhält? Er geht fremd. Wenn er sich erst trennen würde, wäre er nicht auf Abwegen. Bei verliebten gebundenen Frauen verhält es sich genauso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2009 um 23:57

Ich stimme zu ...
... dein Verhalten ist echt mies.

Klar hat Brahms ein wenig zu krasse Worte gefunden, aber die Message ist völlig in Ordnung.

Wenn du dir selbst etwas bedeutest und dir dein jetziger Partner nicht völlig egal ist, dann schütze euch beide und zieh einen Schlussstrich. Klar ist das jetzt erst mal hart, aber wenn du mit solchen Gedanken spielst, ist bei euch eh der Zug abgefahren - weil in eine intakte, aufrichtige Beziehung dringt keiner (im wahrsten Sinne des Wortes ) ein.

Es wäre einfach nicht fair, das noch weiter durchzuziehen. Also zieh die Notbremse, geh mal tief in dich und frag dich, was du wirklich willst. Du brauchst dich auch nicht für den einen oder für den anderen entscheiden. Wenn du keinen willst - es gibt auch andere Männer auf der Welt. Alleine sein ist nicht sooo scheiße!

Ich rede dabei auch aus Erfahrung. Stand auch zwischen zwei Stühlen. Bis ich mir das eingestanden habe, was Brahms geschrieben hat. Also beide abgeschossen. Und was hatte ich davon? Ein entspanntes Leben, eine neue Liebe und nächsten Mai kommt die Hochzeit!

Ich wünsch dir viel Erfolg und Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2009 um 1:26

Warum hast Du Deine Ehe denn noch nicht beendet
bevor Du einen neuen "suchst"? Wenn Du einen schlechten Mann hast, so würde ich erst mal versuchen mit ihm zu reden und die Ehe zu verbessern. Und wenn gar nichts geht, dann läßt sich die Ehe immer noch beenden.
Aber so ist es doch gar nicht. Ihr versteht Euch gut, nur dass Euch etwas verloren gegangen ist. Und das meinst Du nun im anderen zu finden. Das was Dir gerade passiert ist sehr gefährlich. Und nicht selten entpuppt es sich hinterher als etwas anderes. Tu Dir das nicht an, auch damit man Dir nicht das Gleiche tut.
Eine Ehe wird geprüft. Begebe Dich lieber nicht in solche Situationen, die sehr oft so und ähnlich ablaufen. Und zuletzt stehen die Frauen alleine da und haben gleich zwei Scherbenhaufen.
Sei dankbar für das was Du hast, es ist nicht selbstverständlich. Und wenn Dir in Deiner Ehe etwas fehlt so verbessere diese selber und in der Ehe. Auch mit dem nächsten wird der Alltag kommen. Auf die momentanen schönen Gefühle läßt sich kein Leben aufbauen. Aber wenn Du Dich mit jemandem gut verstehst, dann kommt wirkliche Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2009 um 11:34

Harte Worte mit aufrichtig wahrem Kern..
daher geb ich brahms im Großen und Ganzen hier vollkommen Recht. Über die Wortwahl ließe sich streiten, doch muss wirklich immer mit Samtzünglein geredet werden?

Tipp an die Treatstellerin:

Mach die Augen auf, denn alles was er dir erzählt, von seiner "ach so schlimmen" Beziehung ist seine Sicht der Dinge, oder so wie er sich das zurecht gelegt hat. Soll im Klartext heißen: - Die schlimme, schlimme Frau, die ihn unter Druck setzt, war mal seine Traumfrau, mit der er 2 Kinder hat. Jeder normale (nicht verliebte) Mensch wird sich denken können, dass nicht sie allein eine 180 Grad Wende eingeführt hat. Er war mit Sicherheit ebenso an der miesen Beziehung, die jetzt herrscht beteiligt. Also ist er kein Unschuldslamm. Er wird es dir natürlich nicht erzählen, aber sei sicher, er ist vermutlich nicht der Traummann, für den du ihn hältst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 1:21

Und schon wieder... Schlamp*en-Alarm!!!
Ach nee: Eine Schlamp*e kann das hier ja nicht sein, denn sie ist überall für ihr großes Herz bekannt.

Sicher dass du das akustisch richtig mitbekommen hast, und die bekannten nicht "große... Promiskutität (falls du das nicht verstehst: Beine nicht zusammenhalten können), krasse Egozentrik und unglaubliche Selbstgerechtigkeit" gemeint haben?

Groß scheint bei dir ansonsten höchstens die Dreistigkeit zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 1:43
In Antwort auf werner_12170726

Und schon wieder... Schlamp*en-Alarm!!!
Ach nee: Eine Schlamp*e kann das hier ja nicht sein, denn sie ist überall für ihr großes Herz bekannt.

Sicher dass du das akustisch richtig mitbekommen hast, und die bekannten nicht "große... Promiskutität (falls du das nicht verstehst: Beine nicht zusammenhalten können), krasse Egozentrik und unglaubliche Selbstgerechtigkeit" gemeint haben?

Groß scheint bei dir ansonsten höchstens die Dreistigkeit zu sein.

Das bei der Promiskuität
war übrigens nur ein Schreibfehler . Bevor jetzt die Häme zurückkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 9:21
In Antwort auf werner_12170726

Und schon wieder... Schlamp*en-Alarm!!!
Ach nee: Eine Schlamp*e kann das hier ja nicht sein, denn sie ist überall für ihr großes Herz bekannt.

Sicher dass du das akustisch richtig mitbekommen hast, und die bekannten nicht "große... Promiskutität (falls du das nicht verstehst: Beine nicht zusammenhalten können), krasse Egozentrik und unglaubliche Selbstgerechtigkeit" gemeint haben?

Groß scheint bei dir ansonsten höchstens die Dreistigkeit zu sein.


was heisst hier Schlampenalarm, ich denke Du solltest in Deiner Wortwahl etwas besser auswählen

sicher ist das nicht schön, gut und überhaupt, aber JA ES PASSIERT MANCHMAL OHNE DAS MAN ES WILL!!

und warum man nicht eine Beziehung erst beendet? Weil man sich vielleicht noch gar nicht sicher ist was man will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 9:34
In Antwort auf china_12830654

Warum hast Du Deine Ehe denn noch nicht beendet
bevor Du einen neuen "suchst"? Wenn Du einen schlechten Mann hast, so würde ich erst mal versuchen mit ihm zu reden und die Ehe zu verbessern. Und wenn gar nichts geht, dann läßt sich die Ehe immer noch beenden.
Aber so ist es doch gar nicht. Ihr versteht Euch gut, nur dass Euch etwas verloren gegangen ist. Und das meinst Du nun im anderen zu finden. Das was Dir gerade passiert ist sehr gefährlich. Und nicht selten entpuppt es sich hinterher als etwas anderes. Tu Dir das nicht an, auch damit man Dir nicht das Gleiche tut.
Eine Ehe wird geprüft. Begebe Dich lieber nicht in solche Situationen, die sehr oft so und ähnlich ablaufen. Und zuletzt stehen die Frauen alleine da und haben gleich zwei Scherbenhaufen.
Sei dankbar für das was Du hast, es ist nicht selbstverständlich. Und wenn Dir in Deiner Ehe etwas fehlt so verbessere diese selber und in der Ehe. Auch mit dem nächsten wird der Alltag kommen. Auf die momentanen schönen Gefühle läßt sich kein Leben aufbauen. Aber wenn Du Dich mit jemandem gut verstehst, dann kommt wirkliche Liebe.

...
wie stellt Ihr Euch das denn vor.... "einfach" mal die Ehe beenden

seid doch mal realistisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 12:03
In Antwort auf linsey_12720055


was heisst hier Schlampenalarm, ich denke Du solltest in Deiner Wortwahl etwas besser auswählen

sicher ist das nicht schön, gut und überhaupt, aber JA ES PASSIERT MANCHMAL OHNE DAS MAN ES WILL!!

und warum man nicht eine Beziehung erst beendet? Weil man sich vielleicht noch gar nicht sicher ist was man will


Was für einen Alarm hättest du denn vorgeschlagen?

"Großes-Herz-Alarm"? Bitte.

Achtung alle!!!

Großes-Herz-Alarm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 12:19
In Antwort auf linsey_12720055

...
wie stellt Ihr Euch das denn vor.... "einfach" mal die Ehe beenden

seid doch mal realistisch

... was schlägst du denn vor?
Ehemann warmhalten, denn Ehe einfach beenden ist ja nicht realistisch.

Und hinter dem Rücken erst mal nen schönen ... etablieren und dann mal sehen obs für den anderen nur n Spiel war--- in dem Fall wird dann nämlich der Ehepartner wieder als Backuplösung gezogen (bzw. er wird eben nie aufgeklärt).

Wenn es mit der Affäre dann doch romantisch wird, kann man ja immer noch die Ehe beenden.

... und das ist nicht mal meine übliche böse Auslegung des oben geschriebenen - das ist eindeutig und auch von ihr gar nicht bestritten, was sie vorhat.

Da verstehst du nicht, warum hier einige damit Schwierigkeiten haben??!

Wo ist denn das Vertrauen, dass man in einer längeren Ehe aufbaut??!

Wenn ich so etwas in einer Beziehung auch nur überlegen würde, hätte ich ein so megaschlechtes Gewissen dass ich nicht mehr rechts und links gucken könnte... man hat den anderen doch irgendwann auch liebgewonnen, oder nicht?

Sorry, aber die hier postenden Frauen scheinen mir in der Hauptsache emotional krass abnormal und widerlich zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 12:27
In Antwort auf werner_12170726

... was schlägst du denn vor?
Ehemann warmhalten, denn Ehe einfach beenden ist ja nicht realistisch.

Und hinter dem Rücken erst mal nen schönen ... etablieren und dann mal sehen obs für den anderen nur n Spiel war--- in dem Fall wird dann nämlich der Ehepartner wieder als Backuplösung gezogen (bzw. er wird eben nie aufgeklärt).

Wenn es mit der Affäre dann doch romantisch wird, kann man ja immer noch die Ehe beenden.

... und das ist nicht mal meine übliche böse Auslegung des oben geschriebenen - das ist eindeutig und auch von ihr gar nicht bestritten, was sie vorhat.

Da verstehst du nicht, warum hier einige damit Schwierigkeiten haben??!

Wo ist denn das Vertrauen, dass man in einer längeren Ehe aufbaut??!

Wenn ich so etwas in einer Beziehung auch nur überlegen würde, hätte ich ein so megaschlechtes Gewissen dass ich nicht mehr rechts und links gucken könnte... man hat den anderen doch irgendwann auch liebgewonnen, oder nicht?

Sorry, aber die hier postenden Frauen scheinen mir in der Hauptsache emotional krass abnormal und widerlich zu sein.

... mir geht es nicht mal darum, wie sie jetzt mit ihrem Mann umgeht.
Ich verstehe einfach nicht, wie man so komisch emotional kalt sein kann wie die posterinnen hier in großer Masse zu sein scheinen.

Selbst wenn eine Exfreundin von mir "im Grunde" eine Psychoqueen war... mich verarscht hat, dauernd kompliziert und nervtötend war... selbst wenn ich mich deswegen von ihr getrennt habe und der *Beziehung* keine Träne nachweine...

Nachdem man oft zusammen aufgewacht ist, gemeinsam gefrühstückt hat... der eine hat dem anderen nen Kaffee gemacht, Kuscheln im Bett... viele gemeinsame Gespräche, man weiß wie der andere tickt... viele gemeinsame Erlebnisse, an die man noch gerne zurückdenkt.

Einfach eine gemeinsame Kultur, eine Geschichte die man mit keinem anderen Menschen teilt...

... hat man den anderen doch irgendwo noch gern?! Bei mir geht das jedenfalls nicht mehr "weg", auch wenn die Beziehung dann disfuktional werden sollte.

Dann trenne ich mich halt... aber emotional gesehen ist es dann so als ob mich ein Familienmitglied verärgert hat - ich bin sauer, aber die *emotionale Bindung* ist trotzdem noch im Hintergrund und federt das ab.

Die Threaderstellerin dagegen macht sich anscheinend nicht nur keinerlei Gedanken über ihren Partner, mit dem sie immerhin noch VERHEIRATET ist??!

Sie hat sogar die Frechheit, in einem Thread den sie "wir sind beide verheiratet, wie kriegen wir das Fremdgehen am besten organisiert so dass keiner was merkt" nennt darauf hinzuweisen was für ein großes Herz (??!) sie hat.

Das findest du nicht komisch??!

Sorry für die vielen ??? und !!!

Vielleicht ist 2009 einfach nicht meine Zeit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 13:36
In Antwort auf acacia_12355468


kann ich so nicht zustimmen.

die wortwahl und die ausdrucksweise, okay, da hat brahms wohl übertrieben.

mit der botschaft an scih hat er vollkommen recht!

***BLANKES ENTSETZEN***
Hallo twice88 (21 Jahre???) und brahms70!!!
Ich bin ensetzt wie leichtferig ihr über so jemand urteilt!!!
Sicher ist es nicht prockelnd jemanden zu berügen, vor allem ACHTUNG: es ist ja noch nicht mal zu dm eigentilchen AKT gekommen.
Ich würde es mal salopp schwärmerei und träumerei von taubenei nennen.
Beide scheinen in ihrer Beziehung wohl nicht gaaaanz so zufrieden zu sein, oder???
Armes taubenei wollte Ratschläge und keinen verbalen Schläge sich holen. Aber wie auch immer...so anonym ist es ja immer besonders hübsch Dampf und Aggressionen abzuladen! Ihr kennt nicht 1xmal die persönlichen Umstände von taubenei, was sie erlebt, durchlebt hat??? POAHHH!!! Menschen so schnell zu verurteilen ist schon heavy...ja VERURTEILEN...Seid ihr GOTT oder eine höhere Instanz??? Ja wohl eher nicht!
Es ist sehr verletzend und unverschämt wie ihr taubenei hier regelrecht verbal massakriert. Jeder Mensch hat seine Schattenseiten...Einfach verletzende...
Ich bin entsetzt und sprachlos...
Anbei wünsche euch allen Frieden...ja Frieden, Licht und Liebe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 13:45
In Antwort auf sydne_12888110

***BLANKES ENTSETZEN***
Hallo twice88 (21 Jahre???) und brahms70!!!
Ich bin ensetzt wie leichtferig ihr über so jemand urteilt!!!
Sicher ist es nicht prockelnd jemanden zu berügen, vor allem ACHTUNG: es ist ja noch nicht mal zu dm eigentilchen AKT gekommen.
Ich würde es mal salopp schwärmerei und träumerei von taubenei nennen.
Beide scheinen in ihrer Beziehung wohl nicht gaaaanz so zufrieden zu sein, oder???
Armes taubenei wollte Ratschläge und keinen verbalen Schläge sich holen. Aber wie auch immer...so anonym ist es ja immer besonders hübsch Dampf und Aggressionen abzuladen! Ihr kennt nicht 1xmal die persönlichen Umstände von taubenei, was sie erlebt, durchlebt hat??? POAHHH!!! Menschen so schnell zu verurteilen ist schon heavy...ja VERURTEILEN...Seid ihr GOTT oder eine höhere Instanz??? Ja wohl eher nicht!
Es ist sehr verletzend und unverschämt wie ihr taubenei hier regelrecht verbal massakriert. Jeder Mensch hat seine Schattenseiten...Einfach verletzende...
Ich bin entsetzt und sprachlos...
Anbei wünsche euch allen Frieden...ja Frieden, Licht und Liebe!!!

Und noch eine Dame...
... die wohl dasselbe Problem hat und daher unterstützend kreuzpostet.

Sagen wir mal so: Sie ist verheiratet, schreibt nicht dass ihr Mann was besonderes falsch gemacht hätte, und fragt uns wie sie ihr Fremdgehen organisieren soll. DAS SIND ihre privaten Umstände, lol.

"ACHTUNG: es ist ja noch nicht mal zu dm eigentilchen AKT gekommen." Ja, aber nicht weil sei ein schlechtes Gewissen hat oder ihren Partner nicht betrügen würde.

Du sagst, dass sie ihren Ehemann anscheinend nicht lieb hat ist keine Problem, denn sie scheint in ihrer Beziehung "wohl nicht gaaaanz so zufrieden zu sein, oder???" Wie von mir schon oben geschrieben: Den Menschen mit dem man verheiratet ist nach Strich und Faden zu verarschen ist OK sobald man "nicht mehr gaaaaanz" zufrieden ist? Na viel Spaß.

Peace, Licht und so... gegen die Klimaerwärmung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 13:58
In Antwort auf werner_12170726

Und noch eine Dame...
... die wohl dasselbe Problem hat und daher unterstützend kreuzpostet.

Sagen wir mal so: Sie ist verheiratet, schreibt nicht dass ihr Mann was besonderes falsch gemacht hätte, und fragt uns wie sie ihr Fremdgehen organisieren soll. DAS SIND ihre privaten Umstände, lol.

"ACHTUNG: es ist ja noch nicht mal zu dm eigentilchen AKT gekommen." Ja, aber nicht weil sei ein schlechtes Gewissen hat oder ihren Partner nicht betrügen würde.

Du sagst, dass sie ihren Ehemann anscheinend nicht lieb hat ist keine Problem, denn sie scheint in ihrer Beziehung "wohl nicht gaaaanz so zufrieden zu sein, oder???" Wie von mir schon oben geschrieben: Den Menschen mit dem man verheiratet ist nach Strich und Faden zu verarschen ist OK sobald man "nicht mehr gaaaaanz" zufrieden ist? Na viel Spaß.

Peace, Licht und so... gegen die Klimaerwärmung!

....genau und noch eine Dame....
Fakt ist, sie hat ihren Mann nicht betrogen, oder????
Für mich ist es eine schärmerei / träumerei!!!
Danke für die Unterstellung "... die wohl dasselbe Problem hat und daher unterstützend kreuzpostet..."
Ja, ich finde es unverschämt und verletzend!!! Das kann ich hier noch hundert mal runterschreiebn.
Ich will nicht urteilen oder beurteilen, solange ich nicht die ganzen Begleitumstände kenne!!!

Den Menschen mit dem man verheiratet ist nach Strich und Faden zu verarschen ist OK sobald man "nicht mehr gaaaaanz"
zufrieden ist? Na viel Spaß. ---WOW sie haben sich umarmt...*LOL* hmmm...die Interpretation ist ja chon sehr sportlich
Also, die haben weder gev**** noch sonstwas!!! Kommt das nicht an??!!

Hoffe, dass du deinen Beitrag zur Klimaerwärmung bringst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 15:20
In Antwort auf sydne_12888110

....genau und noch eine Dame....
Fakt ist, sie hat ihren Mann nicht betrogen, oder????
Für mich ist es eine schärmerei / träumerei!!!
Danke für die Unterstellung "... die wohl dasselbe Problem hat und daher unterstützend kreuzpostet..."
Ja, ich finde es unverschämt und verletzend!!! Das kann ich hier noch hundert mal runterschreiebn.
Ich will nicht urteilen oder beurteilen, solange ich nicht die ganzen Begleitumstände kenne!!!

Den Menschen mit dem man verheiratet ist nach Strich und Faden zu verarschen ist OK sobald man "nicht mehr gaaaaanz"
zufrieden ist? Na viel Spaß. ---WOW sie haben sich umarmt...*LOL* hmmm...die Interpretation ist ja chon sehr sportlich
Also, die haben weder gev**** noch sonstwas!!! Kommt das nicht an??!!

Hoffe, dass du deinen Beitrag zur Klimaerwärmung bringst...

Und hier noch eine Dame
Fakt ist, sie verarscht ihren Mann. sie belügt ihn.
Dass sie verwirrt ist über ihre Gefühle, ok. Aber sie denkt ja gar nicht mal an die Gefühle ihres Mannes, denn:
er ist ja eigentlich nicht die ganz grosse Liebe
sie hat IHM ja bisher nicht eindeutig signalisiert dass sie einer Affäre zustimmt,
sie hat sich ja NOCH nicht über ihre Ehe beklagt
sie fragt sich wie sich ein veheirateter Mann auf ABWEGEN verhält.

Sie sollte erst mal ihre Situation mit ihrer nicht ganz so grossen Liebe überdenken.

Der Betrug ist nicht die Tat selbst, es fängt alles schon viel früher an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 15:59
In Antwort auf werner_12170726

Und schon wieder... Schlamp*en-Alarm!!!
Ach nee: Eine Schlamp*e kann das hier ja nicht sein, denn sie ist überall für ihr großes Herz bekannt.

Sicher dass du das akustisch richtig mitbekommen hast, und die bekannten nicht "große... Promiskutität (falls du das nicht verstehst: Beine nicht zusammenhalten können), krasse Egozentrik und unglaubliche Selbstgerechtigkeit" gemeint haben?

Groß scheint bei dir ansonsten höchstens die Dreistigkeit zu sein.

...........
der der ohne Sünde ist werfe den ersten Stein......................Bis t Du ohne Sünde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 16:07

Erstmal Deine Gefühle abklären
was möchtest Du? Was empfindest Du noch für Deinen Ehemann? Würest Du lieber Single sein, als noch mit ihm verheiratet zu sein? Würdest Du Dir auch ein Leben ohne Mann als alleinerziehenede Mutter vorstelen können? Unabhängig von dem neen Mann, den man sch sowieso als Traumman schön träumnt.....................? Vieleicht ist der Neue ja gar nicht so toll in einer Beziehung wie Du es Dir wünschst/vorstellst. Also erstmal deine laufende Beziehung "abklopfen" und evtl.af jedenfall die Konsequenzen tragen. Wen Du gar keine Gefühle/Liebe zu Deinem Ehemann verspürst, dann trenne Dich von ihm. Oder probiere eure Probleme (vieleicht mit fachmännischer Hilfe) zu erkennen und zu lösen .

Auf jedenfall würde ich mit dem Neuen nichts überstürzen, und dieser sllte sich ach unabhängig von Dir erstmal von seiner alten Beziehung lösen. Wenn ihre zusammengehört (also Schicksal) dann werdet ihr auch zusammen kommen, auch wenn noch etwas Zeit vergeht. Nichts überstürzen...........

Viel KRaft

Lass Dich nicht abschätzig runtermachen! Ma ist noch keine Sclampe wenn man sich verliebt. Wie ich schon geschrieben habe, manche verurteilen andere Menschen, ohne vom Leben eine Peilung zu haben ( Wer ist schon "ohne Sünde" )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 16:57
In Antwort auf yvi011

Und hier noch eine Dame
Fakt ist, sie verarscht ihren Mann. sie belügt ihn.
Dass sie verwirrt ist über ihre Gefühle, ok. Aber sie denkt ja gar nicht mal an die Gefühle ihres Mannes, denn:
er ist ja eigentlich nicht die ganz grosse Liebe
sie hat IHM ja bisher nicht eindeutig signalisiert dass sie einer Affäre zustimmt,
sie hat sich ja NOCH nicht über ihre Ehe beklagt
sie fragt sich wie sich ein veheirateter Mann auf ABWEGEN verhält.

Sie sollte erst mal ihre Situation mit ihrer nicht ganz so grossen Liebe überdenken.

Der Betrug ist nicht die Tat selbst, es fängt alles schon viel früher an.

....genau und noch eine Dame....
hy yvi011,
fein, deinen Ansatz "Sie sollte erst mal ihre Situation mit ihrer nicht ganz so grossen Liebe überdenken." finde ich klasse!!!
Mit so einer Aussage kann Frau auch einem Menschen weiterhelfen.
Genau, Taubenei sollte ihre situation überdenken. Bei sich anfangen und nach den Ursachen suchen, warum sie überhaupt an einem anderen Mann interessiert ist. So in einer Aussage in so einem Forum kann man nicht die ganzen Lebensumstände auslesen, geschweige nachvollziehen.
Für mich ist sie ins schleudern bzgl. ihrer Gefühle gekommen. Den Mann verarscht sie nicht. Wir kennen nicht die andere Seite ihrer Beziehung.
Mir geht es auch darum nicht SOFORT zu URTEILEN!!! Und das machen viele hier Jeder steckt in seinem Film und projeziert was sich die Balken biegen. Selbst Betrogene, Verlassende usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 17:13

Lodel
Du schreibst: Du wirst Deinen Mann verletzen, kann sein dass es das wert ist.
Dieser Satz macht mich so unendlich traurig.
Dieser Satz ist so egoistisch. Wähle Dich selbst, egal ob Du einem anderen Menschen wehtust, Hauptsache Du hast eine irre Zeit...
Am Ende ist es Dein Leben - ja, das stimmt. Aber irgendwann hat sie mal beschlossen ihr Leben mit ihrem Partner zu teilen. Wenn es denn nun nicht mehr so ist, aus welchen Günden auch immer, es sei so. Beziehungen scheitern oft genug. Aber man sollte wenigstens ehrlich sein. Mut zu einer Affäre ist da, aber nicht der Mut jemandem den man irgendwann doch mal geliebt hat die Wahrheit zu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 17:32

Lodel und Tanja...
ich hoffe, dass ihr mal im Leben so RICHTIG mies von einem Typen verar*scht werdet, der euch erst heiratet und dann nach Jahren plötzlich sagt: "Sorry *Schatz*, aber du warst eher was für den Alltag, mit der Susi kribbelt es jetzt so richtig."

Dann werdet ihr nämlich *verstehen*, was an ihrem Verhalten nicht in Ordnung ist. Erstaunlich ist für mich, dass ihr euren krassen Relativismus anscheinend auch noch als menschlich hoch anzurechnende, "gute" Seite begreift, während ihr in Wirklichkeit einfach Rechtfertigungen dafür sucht dass Menschen sich wünschen mal wieder mit nem andern zu vö*geln.

Hier wird geschrieben: Der Ehemann ist zwar toll "für den Alltag", aber "nicht die ganz" große Liebe und Fremdgehen sei deshalb OK. Ich kritisiere das, und ihr schreibt dann: "Mit so einer Aussage [geplantes Fremdgehen als Betrug zu bezeichnen] kann man nicht einem Menschen weiterhelfen." Ja und? Wer sagt denn, dass ich jemandem immer das sagen will was er hören will? Wenn hier wer schreibt: "Mein Mann ist ja toll für den Alltag, aber mit wem anders von der Arbeit kribbelts grad so richtig" - sorry, dann ist meine Meinung: Da hat jemand was an der Konstruktion "Vertrauen, Beziehung" nicht verstanden.

Und dann sag ich das auch.

Und du bist dann der Meinung: "Das eigentlich armselige" sei, dass ich ehrlich sage dass die Dame anscheinend emotional noch im Kindergarten steckt, wo man immer heult wenn einem selbst was doofes passiert, aber hemmunglos das Nachbarkind kneift.

Wie können einen ganz einfachen Test machen ob du wirklich zu dem stehst was du hier schreibst. Er funktioniert allerdings nur wenn du einen Freund zu hause hast, und ich werde nicht feststellen können ob du den Test durchgeführt hast.

ZEIG IHM DIESES POST.

Zeig ihm, was anscheinend der Reaktionsmechanismus seiner Freundin ist - wenn jemand schreibt: "Ich will meinen Mann betrügen" - antwortet sie: "Da sollst du deine Situation überprüfen - denn anscheinend ist ja deine Ehe doof, sonst würdest du gar nicht auf die Gedanken kommen fremdzugehen. Also beende möglichst schnell deine Ehe. Ach, wenn dich jetzt wer kritisiert, achte nicht drauf, das ist menschlich ganz armselig."

Wenn der Typ auch nur einen FUNKEN Hirn hat, ist der dann WEG bevor du auch nur bis drei gezählt hast.

Wenn er dann NICHT weg ist - herzlichen Glückwunsch, dann kannst du nämlich ab jetzt sagen du hast ihn ja gewarnt gehabt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 17:48
In Antwort auf linsey_12720055

...
wie stellt Ihr Euch das denn vor.... "einfach" mal die Ehe beenden

seid doch mal realistisch

Scheiden lassen,
bin aber nicht verheiratet, kann also auch sein dass ich mich irre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 17:56
In Antwort auf yvi011

Lodel
Du schreibst: Du wirst Deinen Mann verletzen, kann sein dass es das wert ist.
Dieser Satz macht mich so unendlich traurig.
Dieser Satz ist so egoistisch. Wähle Dich selbst, egal ob Du einem anderen Menschen wehtust, Hauptsache Du hast eine irre Zeit...
Am Ende ist es Dein Leben - ja, das stimmt. Aber irgendwann hat sie mal beschlossen ihr Leben mit ihrem Partner zu teilen. Wenn es denn nun nicht mehr so ist, aus welchen Günden auch immer, es sei so. Beziehungen scheitern oft genug. Aber man sollte wenigstens ehrlich sein. Mut zu einer Affäre ist da, aber nicht der Mut jemandem den man irgendwann doch mal geliebt hat die Wahrheit zu sagen.

An...Guradian....

Ich hoffe, dass ihr mal im Leben so RICHTIG mies von einem Typen verar*scht werdet, der euch erst heiratet und dann nach Jahren plötzlich sagt: "Sorry *Schatz*, aber du warst eher was für den Alltag, mit der Susi kribbelt es jetzt so richtig."
Du Superschlaues Ding....was schreibst du denn hier ohne jemanden zu kennen??? Was weisst du denn ausser meinem Nick??? NICHTS!!! Da könnte ich an die Decke gehen...
Vielleicht hab ich oder Lodel sowas durchgemacht???
Dein Heiligenschein scheint ja ungetrübt und wahrhaftig sauber zu sein...*GLÜCKWUNSCH*
Als weiter einen Draufsetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:12

Stimmt,
ich habe Dich nicht richtig verstanden. Ich las heraus was ich oben schrieb, Egoismus, wenns eine Affäre wird, Pech für ihn. Grob gesagt.

Und natürlich, man kann nicht immer zurückstecken nur um jemandem nicht weh zu tun. Aber wie weh es tut, hängt nun mal von der Ehrlichkeit ab. Sucht man das ehrliche offene Gespräch das dem Partner weh tut oder nehme ich den leichteren Weg. Aber wenn ihr Partner sie liebt wird er auch für diese Probleme, ihr Gefühlschaos, ihre Zweifel Verständnis zeigen, auch wenns ihm weh tut.

Manche Antworten hier im Forum sind sehr hart, manche liebevoll und viel dazwischen. Aber ich glaube auch dass alle Antworten helfen. Sogar die sehr harten. Denn auch diese können helfen einem seine jetztige Situation vielleicht klarer zu sehen. Oft sind die Antworten die selben, nur anders ausgedrückt. Denke nach, geh in Dich, wäge ab. Aber die, wenn auch manchmal kleinen, Unterschiede der Ausdrucksweise, helfen vielleicht auch. Die Entscheidung bleibt am Ende doch immer einem selbst überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:17

An brahms
du schwingst ja hier so schlaue sachen, die ziemlich hart sind. würdest du denn niemals mit deiner partnerin/partner schluss machen, wenn du diesen menschen nicht mehr liebst? und wie würdest du es denn anstellen? tut man nicht immer einbem menschen we, wenn man sich trennt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:25
In Antwort auf tdhti_12106070

...........
der der ohne Sünde ist werfe den ersten Stein......................Bis t Du ohne Sünde?

Was fremdgehen angeht: Ja.
Allerdings hab ich bestimmt schon ne Menge CO2 emittiert... und das ist gar nicht gut für die Eisbären am Pol!

Also hast du recht, Fremdgehen ist super und voll OK.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:33
In Antwort auf sydne_12888110

An...Guradian....

Ich hoffe, dass ihr mal im Leben so RICHTIG mies von einem Typen verar*scht werdet, der euch erst heiratet und dann nach Jahren plötzlich sagt: "Sorry *Schatz*, aber du warst eher was für den Alltag, mit der Susi kribbelt es jetzt so richtig."
Du Superschlaues Ding....was schreibst du denn hier ohne jemanden zu kennen??? Was weisst du denn ausser meinem Nick??? NICHTS!!! Da könnte ich an die Decke gehen...
Vielleicht hab ich oder Lodel sowas durchgemacht???
Dein Heiligenschein scheint ja ungetrübt und wahrhaftig sauber zu sein...*GLÜCKWUNSCH*
Als weiter einen Draufsetzen

Viele Dinge
... kann man über dich wissen, von denen ich keine Ahnung habe.

Deine Haarfarbe... welche Schuhe du heute morgen angezogen hast. Wie deine Eltern mit Vornamen heißen.

Dass du Fremdgehen OK findest sobald man sich in seiner Beziehung langweilt; und dass du Einwände wie "Treue, Vertrauen" als moralische Repression einer blöden Gesellschaft wahrnimmst, und nicht verstehst dass ich damit nur etwas ausdrücke was bei mir auch durch ZUNEIGUNG zu meinen Beziehungspartnern verursacht ist, zeigt eindeutig wie du zu Beziehungen, Vertrauen stehst.

Aber du hast Recht: Zu deiner Haarfarbe und zum Vornahmen deiner Eltern sollte ich mich nicht äußern. Hatte ich auch nicht vor...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:38
In Antwort auf werner_12170726

Viele Dinge
... kann man über dich wissen, von denen ich keine Ahnung habe.

Deine Haarfarbe... welche Schuhe du heute morgen angezogen hast. Wie deine Eltern mit Vornamen heißen.

Dass du Fremdgehen OK findest sobald man sich in seiner Beziehung langweilt; und dass du Einwände wie "Treue, Vertrauen" als moralische Repression einer blöden Gesellschaft wahrnimmst, und nicht verstehst dass ich damit nur etwas ausdrücke was bei mir auch durch ZUNEIGUNG zu meinen Beziehungspartnern verursacht ist, zeigt eindeutig wie du zu Beziehungen, Vertrauen stehst.

Aber du hast Recht: Zu deiner Haarfarbe und zum Vornahmen deiner Eltern sollte ich mich nicht äußern. Hatte ich auch nicht vor...

lg

Ach ja, und:
Vielleicht hast du ja "sowas durchgemacht"? Das würde es SCHLIMMER machen!!! Dann solltest du nämlich wissen wovon du das redest.

Wie schon geschrieben:

Du vertrittst das Kindergartenprinzip. Wenn einen wer anders kneift, wird geheult. Und wenn die Lehrerin grad nicht guckt, kneift man so viele Leute wie möglich.

(Es gibt da die Geschichte mit dem Missionar... der fragt die Eingeborenen, was "gut" und "schlecht" ist... und die Antwort ist "schlecht ist, wenn mir jemand die Frau wegnimmt. Gut ist, wenn ich jemandem seine Frau wegnehme".

Schön, dass du mit deiner Haltung anscheinend so gut leben kannst.

Bleib so - ist bestimmt schön wenn man so unbeschwert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:44
In Antwort auf tdhti_12106070

An brahms
du schwingst ja hier so schlaue sachen, die ziemlich hart sind. würdest du denn niemals mit deiner partnerin/partner schluss machen, wenn du diesen menschen nicht mehr liebst? und wie würdest du es denn anstellen? tut man nicht immer einbem menschen we, wenn man sich trennt?

@vicky
aber sie macht doch nicht schluss,will sie auch nicht hat sie selber gesagt.

sie will ja ihren mann bewusst betrügen und ihre schwärmerei hat dazu noch eine frau.

das ist mit aufrichtigem Schluss machen nicht zu vergleichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:46

Jo, dem armen
Lodel-Schnodel wird hier VOLL unrecht getan. Einfach zu behaupten, er habe sich unklar ausgedrückt...

- es wird ja sowieso jemandem weh getan, "wer immer es ist". Dh dann kann sie sich doch einfach aussuchen, WER das ist. Wo ist das Problem?!

- "Ob jemand irgendwann mal beschlossen hat, sein Leben mit jemandem zu verbringen, ist wohl nicht das Hauptproblem" - Jo. Zumindest für sie anscheinend kein Faktor.

- "war schon immer die Ursache vieler grosser Dramen". Eben. Nicht der Betrug ist das Drama, das "Problem" ist eigentlich immer das Leute diese blöden Ideen bekommen wie Vertrauen... werdet erwachsen, Alder!

- "Vielleicht findet sie sogar über eine Affäre zu ihrem Partner zurück, wer weiss das schon" - Ich denke das auch, und daher ist die Affäre sogar im Interesse ihres Partners. Weil der aber wahrscheinlich zu unreif ist um das zu merken, sollte sie ihm möglichst vorerst nichts sagen. Sicher ist sicher...

- "gegen einen gewissen Egoismus ist nichts einzuwenden" - sicherlich nicht.

- "das klappt mal besser mal nicht so gut, was ist daran schlimm?"

- "Ich kann auch nichts dabei finden"

- "Man kann nicht immer zurückstecken"

"Dass sie das als gewaltigen Denkanstoß betrachtet ist doch offensichtlich".

Ein gewaltiger Stoß ganz anderer Art wäre vielleicht die adäquate Lösung für Leute wie euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:50

.........Antwort Brahms
acso Du darfst deine Beziehung verlassen, aber andere machst Du , Sie sind egoisten, haben ihre ehefrauen betrogen bravo, hauptsache sie bekommen was sie wollen?

natürlich ist betrügen nicht toll! ich betrüge auch nicht meinen Partner, aber wenn ich mich verknallen würde, würde ich über meine bestehende Beziehung nachdenke und alles ausloten, bevor ich mich nach jahrelanger Beziehung trenne. Das ist nicht so einfach.
Erstens ist es ach immer beschissen, dem anderen weh zu tun, und man möchte vielleicht auch nicht gleich alles aufgeben nur weil vielleicht ein kleiner pups (wie du dich so gerne ausdrückst) in der beziehung quer sitzt..................

es tut so oder so weh, verlassen zu werden, ob da nun ein anderer im Spiel ist oder nicht.

Ich bin auch der Meinung fairness, erst alles abschliessen, dann neu beginnen. Aber hör doch mal auf die Leute hier fertig zu machen! Es ist nicht immer alles schwarz oder weiss...............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 18:56

Naja
sie schildert doch was sie für den typen fühlt und dass sie für ihn ihren mann verlassen würde und alles.

Das ist für mich schon Betrug genug,aber das definiert jeder anders,für manche frauen bedeutet betrügen erst wenn sie den ganzen freundeskreis zwische ihren beinen hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 19:07
In Antwort auf tdhti_12106070

.........Antwort Brahms
acso Du darfst deine Beziehung verlassen, aber andere machst Du , Sie sind egoisten, haben ihre ehefrauen betrogen bravo, hauptsache sie bekommen was sie wollen?

natürlich ist betrügen nicht toll! ich betrüge auch nicht meinen Partner, aber wenn ich mich verknallen würde, würde ich über meine bestehende Beziehung nachdenke und alles ausloten, bevor ich mich nach jahrelanger Beziehung trenne. Das ist nicht so einfach.
Erstens ist es ach immer beschissen, dem anderen weh zu tun, und man möchte vielleicht auch nicht gleich alles aufgeben nur weil vielleicht ein kleiner pups (wie du dich so gerne ausdrückst) in der beziehung quer sitzt..................

es tut so oder so weh, verlassen zu werden, ob da nun ein anderer im Spiel ist oder nicht.

Ich bin auch der Meinung fairness, erst alles abschliessen, dann neu beginnen. Aber hör doch mal auf die Leute hier fertig zu machen! Es ist nicht immer alles schwarz oder weiss...............

Jeder darf
seine Beziehung verlassen. Aber es geht um Ehrlichkeit, um gegenseitigen Respekt. Wenn ich meinen Partner betrüge, behandele ich ihn respektlos. Betrüger sind feige. Sie wählen den einfachen Weg.

es tut so oder so weh, verlassen zu werden...es gibt Unterschiede zwischen dem so oder so. Es gibt eine Trennung mit Respekt, Ehrlichkeit, gegenseitigem Verständnis. Und es gibt eine Trennunge durch Lügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 19:27

@ brahms und alle "Richter"
also Taubenei spricht davon, sich zu trennen..................sie schreibt nicht" ich will meinen Mann verletzen, ihn betrügen und belügen "Sie überlegt was sie machen soll. Sie scheint in ihrer Beziehung nicht glücklich gewesen zu sein. Kennst du das nicht, wenn man (nach 12 Jahren) aufwacht? Durch einen anderen Mann merkt, was einem fehlt (Gefühle????).
Und ja mir tun alle Beteiligten leid. Aber so ist das nunmal im Leben..............
Klar ist Betrügen scheisse (vorallem vorsätzlich) , aber so habe ich Taubenei nicht verstanden. Ich glaube sie ist sich unsicher , ob sie den Schritt wagen sollte (auch wegen der Kinder und so).....Aber deshalb Sie als Lügnerin und Betrügerin ohne Herz zu betitteln ist voreilig und unfair. Es scheint als scherst Du alle über einen kamm. Aus dir spricht der reine Sarkasmus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 19:34
In Antwort auf tdhti_12106070

@ brahms und alle "Richter"
also Taubenei spricht davon, sich zu trennen..................sie schreibt nicht" ich will meinen Mann verletzen, ihn betrügen und belügen "Sie überlegt was sie machen soll. Sie scheint in ihrer Beziehung nicht glücklich gewesen zu sein. Kennst du das nicht, wenn man (nach 12 Jahren) aufwacht? Durch einen anderen Mann merkt, was einem fehlt (Gefühle????).
Und ja mir tun alle Beteiligten leid. Aber so ist das nunmal im Leben..............
Klar ist Betrügen scheisse (vorallem vorsätzlich) , aber so habe ich Taubenei nicht verstanden. Ich glaube sie ist sich unsicher , ob sie den Schritt wagen sollte (auch wegen der Kinder und so).....Aber deshalb Sie als Lügnerin und Betrügerin ohne Herz zu betitteln ist voreilig und unfair. Es scheint als scherst Du alle über einen kamm. Aus dir spricht der reine Sarkasmus.

Vicky
Was ist denn biite nicht-vorsätzliches Betrügen???????
Und sag jetzt bitte nicht wenn er besoffen war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 19:35

Ach und
nein ,ich habe noch niemanden betrogen..................!!! Mich verknallt ja, und vorher !!!!!!! mit meiner alten Beziehung Schluss gemacht!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 19:37
In Antwort auf yvi011

Vicky
Was ist denn biite nicht-vorsätzliches Betrügen???????
Und sag jetzt bitte nicht wenn er besoffen war...

Betrügen
ist immer betrügen, aber wenn ich mir 2 Monate gedanken mache, plane, ein hotelzimmer nehme, mich mit dem anderen zum sex verabrede...........das ist vorsätzlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 19:45
In Antwort auf tdhti_12106070

Betrügen
ist immer betrügen, aber wenn ich mir 2 Monate gedanken mache, plane, ein hotelzimmer nehme, mich mit dem anderen zum sex verabrede...........das ist vorsätzlich.


Also da sag ich jetzt mal nichts dazu. Ich werd wohl wieder irgendwas falsch verstehen...Obwohl...
Ist doch vollkommen schnuppe ob ich 2 Monate plane oder mich innerhalb einer Minute entscheide. Betrügen ist immer vorsätzlich. Aber ok, ich habe nichts gesagt, hab wohl wieder falsch gelesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 21:26

Wachsperle
ja das sehe ich 100%ig genauso..............und "Schlampenalarm und Zecken und Losser use" gehört hier einfach nicht her........................
gibt bestimmt Menschen die Rücksichtslos mit anderen umgehen oder denen es wurscht ist (für den schnellen geilen Kick) was sie anderen damit antun, aber das finde ich hier (noch) nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 21:45

Zum größten Teil muß....
ich "wachsperle" Recht geben. Noch betrügst du deinen Mann nicht. Und die Gedanken, die du dir machst, zeigen ja auch, dass du das jetzt nicht unüberlegt hinwerfen willst.

Aber du schreibst, dass du dem anderen noch nicht gesagt hast, dass deine Ehe nicht gut läuft, du deinen Mann nicht richtig liebst, du ihn für den anderen verlassen würdest. Aber letztendlich willst du es von der Entscheidung des anderen abhängig machen. So nach dem Motto: wenn er mich will, würde ich ne Affäre beginnen (was echt garnicht geht) oder sogar meinen Mann verlassen.
Und was machst du, wenn er nicht wollen würde? Bei deinem Mann bleiben? Das finde ich ehrlich gesagt deinem Mann gegenüber nicht fair und das ist wohl auch der Punkt, an dem sich hier viele aufhängen. Es kommt so rüber, als wenn du deinen Mann als Reserve erstmal behalten willst. Und da muß ich den anderen auch Recht geben, sowas geht einfach nicht.
Wenn du der Meinung bist, dass du deinen Mann nicht mehr genug liebst, dann solltest du entweder die Ehe beenden, egal was mit dem anderen passieren wird! Oder, falls du deiner Ehe noch irgendeine Chance einräumst, dann solltest du den Kontakt zu dem anderen komplett abbrechen und versuchen deine Ehe zu retten. Aber abzuwarten, was der andere sagt und darauf dein weiteres Handeln aufzubauen, geht echt garnicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 0:42

-
Du hast ihren Thread nicht wirklich gelesen.

Sie zögert nicht, weil sie ihren Mann so liebt. Oder weil sie "so verwirrt" wäre.

Sie schreibt nur kurz feststellend, dass sie weiß dass ihr jetziger Mann nicht ihre große Liebe ist.

Sie schreibt, dass sie (nur) bisher nicht fremdgegangen ist weil sie "Angst vor einem Desaster" hat; und im Übrigen auch nicht weiß, ob der Mann sie wirklich will oder nicht (an die Männer: "wie verhält sich ein gebundener Mann auf Abwegen?).

Hätte sie ein post geschrieben, wie du das - leider nur erträumt - suggerierst: "Ich weiß jetzt nicht mehr wie ich zu meinem Mann stehe... liebe ich ihn noch? Werde ich mit ihm glücklich?" - OK. Aber das hat sie nicht.

Es geht ganz rational um das typische Fremdgehproblem - sie hat Angst, dass der andere Typ doch nur Sex will, ihr Mann was merkt und sich scheiden lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 0:47
In Antwort auf tdhti_12106070

@ brahms und alle "Richter"
also Taubenei spricht davon, sich zu trennen..................sie schreibt nicht" ich will meinen Mann verletzen, ihn betrügen und belügen "Sie überlegt was sie machen soll. Sie scheint in ihrer Beziehung nicht glücklich gewesen zu sein. Kennst du das nicht, wenn man (nach 12 Jahren) aufwacht? Durch einen anderen Mann merkt, was einem fehlt (Gefühle????).
Und ja mir tun alle Beteiligten leid. Aber so ist das nunmal im Leben..............
Klar ist Betrügen scheisse (vorallem vorsätzlich) , aber so habe ich Taubenei nicht verstanden. Ich glaube sie ist sich unsicher , ob sie den Schritt wagen sollte (auch wegen der Kinder und so).....Aber deshalb Sie als Lügnerin und Betrügerin ohne Herz zu betitteln ist voreilig und unfair. Es scheint als scherst Du alle über einen kamm. Aus dir spricht der reine Sarkasmus.

"So ist das eben im Leben".
Würdest du das auch sagen, wenn du nach langer Ehe plötzlich vom Ehepartner gesagt kriegst, dass du zwar "für den Alltag" toll warst, aber er im Grunde nur darauf gewartet hat dass es mal so richtig knistert?

Und selbst als es dann geknistert hat, hat er sich weniger Gedanken um DICH gemacht, was er dir uU antut, wie du dich fühlst, sondern die Gedanken kreisten um die bange Frage ob der andere Mensch wirklich eine Beziehung wollte oder doch nur Sex? Im letzteren Fall, bekennt er dann ganz freimütig, hätte er dir also nichts gesagt...

... und auf das nächste "Knistern" gewartet.

Und dann stelle ich mir dich vor, wie du verständnisvoll lächelst, und sagst: "Naja Schatz, dass ist jetzt schon eine Überraschung... aber: So ist das eben im Leben."

Herzlichen Glückwunsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 0:53

Den entscheidenden Satz eurer Argumentation haben wir jetzt wohl gehört:
"Fremdgehen ist nicht strafbar".

I rest my case.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 0:56
In Antwort auf yvi011


Also da sag ich jetzt mal nichts dazu. Ich werd wohl wieder irgendwas falsch verstehen...Obwohl...
Ist doch vollkommen schnuppe ob ich 2 Monate plane oder mich innerhalb einer Minute entscheide. Betrügen ist immer vorsätzlich. Aber ok, ich habe nichts gesagt, hab wohl wieder falsch gelesen.

Wenn irgendjemand irgendwas so liest, dass vicky nicht recht hat,
hat er GRUNDSÄTZLICH alles nicht verstanden.

Da muss man gar nicht weiter nachdenken.

PS: Sag mal vicky, hat es eigentlich einen Grund, dass du dich "vicky" genannt hast?

Würde mich jetzt echt mal interessieren, ohne Vorverurteilung.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 1:02
In Antwort auf sydne_12888110

....genau und noch eine Dame....
hy yvi011,
fein, deinen Ansatz "Sie sollte erst mal ihre Situation mit ihrer nicht ganz so grossen Liebe überdenken." finde ich klasse!!!
Mit so einer Aussage kann Frau auch einem Menschen weiterhelfen.
Genau, Taubenei sollte ihre situation überdenken. Bei sich anfangen und nach den Ursachen suchen, warum sie überhaupt an einem anderen Mann interessiert ist. So in einer Aussage in so einem Forum kann man nicht die ganzen Lebensumstände auslesen, geschweige nachvollziehen.
Für mich ist sie ins schleudern bzgl. ihrer Gefühle gekommen. Den Mann verarscht sie nicht. Wir kennen nicht die andere Seite ihrer Beziehung.
Mir geht es auch darum nicht SOFORT zu URTEILEN!!! Und das machen viele hier Jeder steckt in seinem Film und projeziert was sich die Balken biegen. Selbst Betrogene, Verlassende usw.

Tanja,
irgendwie werd ich das Gefühl nicht los dass du "yvi011" da gerade ziemlich falsch verstanden hast. Ohne da andere Personen allzu sehr auszulegen... und das letzte Wort hat sie natürlich selbst .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 1:06
In Antwort auf werner_12170726

Viele Dinge
... kann man über dich wissen, von denen ich keine Ahnung habe.

Deine Haarfarbe... welche Schuhe du heute morgen angezogen hast. Wie deine Eltern mit Vornamen heißen.

Dass du Fremdgehen OK findest sobald man sich in seiner Beziehung langweilt; und dass du Einwände wie "Treue, Vertrauen" als moralische Repression einer blöden Gesellschaft wahrnimmst, und nicht verstehst dass ich damit nur etwas ausdrücke was bei mir auch durch ZUNEIGUNG zu meinen Beziehungspartnern verursacht ist, zeigt eindeutig wie du zu Beziehungen, Vertrauen stehst.

Aber du hast Recht: Zu deiner Haarfarbe und zum Vornahmen deiner Eltern sollte ich mich nicht äußern. Hatte ich auch nicht vor...

lg

Um das mal am Rande zu sagen:
(ziemlich offtopic... sorry)

Dass ich hier teilweise dass/das verkehrt herum benutzt habe, Vorname mit "h" nach dem a geschrieben hab etc. liegt nicht daran dass ich nicht rechtschreiben könnte... ich tippe nur ziemlich schnell. (unter diesem post ist jetzt schön Platz für ein post was einen Witz macht a la "das merkt man auch am Inhalt" ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 8:41
In Antwort auf werner_12170726

Wenn irgendjemand irgendwas so liest, dass vicky nicht recht hat,
hat er GRUNDSÄTZLICH alles nicht verstanden.

Da muss man gar nicht weiter nachdenken.

PS: Sag mal vicky, hat es eigentlich einen Grund, dass du dich "vicky" genannt hast?

Würde mich jetzt echt mal interessieren, ohne Vorverurteilung.

lg

"Name Vicky" ...schon klar
Du würdest ja niemals jemanden unschuldig"verurteilen/ beurteilen"................... .......

nochmal zu dem vorsätzlichen Betrug: Hallo? habe ich jemals gesagt ,dass ich betrügen toll finde? ich müsst mal richtig lesen/zuhören. NEIN ich finde Betrügen auch nicht toll!!!!! HALLO..................aber es ist doch wohl ein unterschied ,ob ich vorsätzlich einen Partner betrüge, in dem man das plant usw.oder nicht? Beides unverzeihlich ich weiss, und wenn man es vermeiden kann,sollte man das auf jedenfall tun. Ich könnte niemals jemanden vorsätzlich monatelang jahrelang hintergehen ,anlügen usw.,Aber mich zu verlieben als ich noch innerhalb einer Bezehung war, ja das habe ich schon erlebt. ABER ICH HABE VORHER SCHLUSS GEMACHT !!!

und was ich dazu sagen würde, wenn mein mann zu mir sagt "du schatz ich glaube ich habe mich verknallt"? was soll ich dazu sagen, ich kann es nicht ändern, er gehört mir nicht. es tut schweine weh, aber will ich dass er mit mir aus schuldgefühlen,mitleid oder sonst was zusammen bleibt.....nein!

und das habe ich auchso taubenei geschrieben, dass sie sich über ihre gefühle klar werden soll, und erstmal selbst entscheidet ob sie ihren mann noch liebt oder nicht (das hat sie nicht geschrieben, dass sie ihn nie geliebt hat)..........und dann unabhängig von dem neuen mann eine konsequenz daraus zieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 11:43
In Antwort auf tdhti_12106070

"Name Vicky" ...schon klar
Du würdest ja niemals jemanden unschuldig"verurteilen/ beurteilen"................... .......

nochmal zu dem vorsätzlichen Betrug: Hallo? habe ich jemals gesagt ,dass ich betrügen toll finde? ich müsst mal richtig lesen/zuhören. NEIN ich finde Betrügen auch nicht toll!!!!! HALLO..................aber es ist doch wohl ein unterschied ,ob ich vorsätzlich einen Partner betrüge, in dem man das plant usw.oder nicht? Beides unverzeihlich ich weiss, und wenn man es vermeiden kann,sollte man das auf jedenfall tun. Ich könnte niemals jemanden vorsätzlich monatelang jahrelang hintergehen ,anlügen usw.,Aber mich zu verlieben als ich noch innerhalb einer Bezehung war, ja das habe ich schon erlebt. ABER ICH HABE VORHER SCHLUSS GEMACHT !!!

und was ich dazu sagen würde, wenn mein mann zu mir sagt "du schatz ich glaube ich habe mich verknallt"? was soll ich dazu sagen, ich kann es nicht ändern, er gehört mir nicht. es tut schweine weh, aber will ich dass er mit mir aus schuldgefühlen,mitleid oder sonst was zusammen bleibt.....nein!

und das habe ich auchso taubenei geschrieben, dass sie sich über ihre gefühle klar werden soll, und erstmal selbst entscheidet ob sie ihren mann noch liebt oder nicht (das hat sie nicht geschrieben, dass sie ihn nie geliebt hat)..........und dann unabhängig von dem neuen mann eine konsequenz daraus zieht

Äh,
deine Differenzierung zwischen "vorsätzlich" und "nichtvorsätzlich" betrügen ist ziemlich verquer. Das ergibt dich keinen Sinn.

Sorry, aber "vorsätzlich" ist wenn man sich einen Kaffee holt weil man Durst hat. "Nichtvorsätzlich" aber "fahrlässig" ist, wenn man den Boden gewischt hat, das Risiko eingeht auszurutschen, und dann so blöd ausrutscht dass man auf den "An"-Schalter der Kaffeemaschine fällt.

Es geht NICHT darum wie lange man plant - so dass man sagen würde: "Wer nur einen Tag darüber nachgedacht hat ob er einen Kaffee will, der hat sich im Grund nur aus Versehen einen Kaffee geholt." - ?!

"Erst nach einem Tag wird es Vorsatz".

Nö.

--

Leider schreibst du auch ansonsten so durcheinander-wirr: zB: "mich zu verlieben als ich noch innerhalb einer Bezehung war, ja das habe ich schon erlebt. ABER ICH HABE VORHER SCHLUSS GEMACHT !!!" - wtF??! Du meinst wohl: Schluss gemacht, bevor du es dann DURCHGEZOGEN hast.

OK, aber das ist hier doch gerade der Punkt. Sie hat mir ihrem Mann schon abgeschlossen - es ist "nicht die große Liebe", war es noch nie, nur "für den Alltag" ganz nett - und jetzt überlegt sie wie sie den anderen Typen so sicher bekommt, dass sie zwischen den Beziehungen reibungslos und ohne Risiko wechseln kann.

Deswegen versucht sie aktiv ihre Chancen mit dem anderen Typen auszuloten, während sie ihren Ehemann im Unklaren lässt dass ihr schon längst klar ist dass sie ihn nicht will.

Einfacher Test:
Was glaubst du denn macht sie, wenn jetzt klar werden sollte dass der andere Mann seine Frau nicht verlassen wird?

Sorry, aber aus ihren Text heraus ist es klar - dann wird sie emotional zu ihrem Mann zurückkehren, ihm nicht sagen dass er nur nicht ausgetauscht worden ist weil der andere nur f... wollte und keine Beziehung. Und sie wird dann beim nächsten Kribbeln wieder sagen: "Naja, mein Partner ist eben nur toll für den Alltag. Also muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben jetzt erst mal wieder die Chancen genau auszuloten."

Sorry, aber: Mich widert das an.

Dass ich dir hier über Seiten versuche zu erklären warum, du eine Milliarde dummer Ausreden erfindest und es immer wieder auf "sie ist ja noch nicht physisch fremdgegangen" hinausläuft, DAS finde ICH armselig.

Denk mal drüber nach.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen