Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beide Fernbeziehungsuntauglich - einfach 5 Monate warten?

Beide Fernbeziehungsuntauglich - einfach 5 Monate warten?

19. Juli 2016 um 21:38

Hallo ihr Lieben

seit 4 Monaten treffe ich mich mit einem Mann, der wirklich super ist. Alles passt, wir sind happy, gehen uns nicht auf die Nerven, respektieren uns gegenseitig und unseren Freiraum und harmonieren optimal. Wir sind beide richtig verliebt ineinander und wären auch beide für eine feste Beziehung, wenn da nicht dieser Auslandsaufenthalt wäre. Für 5 Monate muss er nach England im Rahmen seines Studiums. Ich kann unter keinen Umständen mit, weil ich hier einiges zu Ende bringen muss. Wir sind beide keine Fernbeziehungstypen, teils auch wegen früherer Fernbeziehungen, die uns psychisch runtergezogen haben.
Wir denken beide sehr rational in dieser Hinsicht und haben uns darauf geeinigt, dass wir einfach alles auf uns zukommen lassen und wir dann sehen wie es weitergeht, wenn er wieder zurück ist aus England. Habt ihr eigene Erfahrungen oder Tipps im Bezug auf "in-Kontakt-bleiben" obwohl wir quasi nicht zusammen sind und jeder sein Ding machen kann? Ich hoffe nämlich sehr, dass er mich nicht vergessen wird. Wie würdet ihr das Ganze gestalten? Warten wie oft er sich meldet? Erst mal Funkstille einführen?Nicht der Gedanke daran, dass er mit anderen Sex haben könnte, sondern eher der Gedanke daran, dass er mich vergessen könnte in den 5 Monaten macht mich wahnsinnig. Ich bin sehr hilfreich für Tipps und eure Beiträge zu eigenen Erfahrungen .

Mehr lesen

19. Juli 2016 um 21:42

Ganz einfach:
wenn man keine Fernbeziehung möchte - immerhin ist der Aufwand ja erheblich - dann sollte man auch keine eingehen. Insofern also eine gute Idee von euch, erst nach der Rückkehr weiter zu machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 22:43

Immer abwarten
bis er sich meldet würde ich nicht. Denn derjenige der ins Ausland geht erlebt so viel neues, so viele neue Eindrücke echt dass er/sie sich wohl weniger meldet als es dem/der daheim gebliebenen lieb ist.
Wenn dir danach ist, dann schreib ihm doch ruhig. Aber übertreibe es nicht. Leb dein Leben genauso weiter wie bisher.
5 Monate sind jetzt auch absehbar finde ich. Und wären auch keine Fernbeziehung auf Dauer. Ich würde es wohl einfach versuchen in der Zeit. Vielleicht ist ja mal ein Besuch drin? Aber wenn ihr das wirklich nicht könnt, dann schreibt, telefoniert einfach etwas und dann gehts weiter wenn er wieder da ist.
Wenn er so interessiert oder sogar verliebt ist wie es von dir rüber kommt, dann wird er dich sicherlich nicht vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 20:55

Also
Nach England kommt man doch mittlerweile mit Ryanair für praktisch nix!

Ab und zu mal übers Wochenende fliegt jemand und fertig. Wenn keiner von euch diese Option bedacht hat, kann die Verliebtheit ja nicht so riesig sein...

Wenn ihr eine Pause macht und später wieder zusammenkommt, wirst du sicher traurig sein, wenn du irfendwann mal erfährst, was er in dieser Zeit alles evtl so getrieben hat. Das steht dann zwischen euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2016 um 17:44

Er hat Angst...
davor, dass ich dann wegen meines Studiums weggehen werde, sobald er wieder aus England zurückkommt und dann die 5 Monate Fernbeziehung im Endeffekt auch sinnlos wären. Er hat davor wirklich Angst. Im Grunde will er eine Fernbeziehung, aber es ist eben das Drumherum und die Angst vor der Zukunft, die ihn vermutlich die Option "getrennte Wege" wählen lässt. Ich würde so gerne das klärende Gespräch führen, weil ich so Angst habe er könnte mich durch meine Abwesenheit vergessen. Mir fallen auch keine Überzeugenden Argumente mehr ein, um ihm die Angst davor zu nehmen und ihm klar zu machen, dass der, der nicht wagt auch niqcht gewinnt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Belogen und betrogen vom ex, neuer Freund hats schwer
Von: fannysweetie
neu
25. Juli 2016 um 14:39
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram