Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beichte am Tag nach der Hochzeit

Beichte am Tag nach der Hochzeit

19. August 2014 um 10:41

Der Tag an dem mein Leben in sich zusammen fiel, war der Sonntag vor zwei Tagen. Der Sonntag nach der Hochzeit mit meinem Traummann. Ich hatte nicht viel getrunken am Vorabend und wollte mich etwas früher aufmachen, die Location aufzuräumen, da sagte er mir, "wir müssen reden". In dem Moment wusste ich, was kommen würde. Nicht das ich geahnt hätte, das er mich betrog. Es gab jedoch eine Vorgeschichte. Wir leben zusammen, haben ein kleines Haus, er liebt mich über alles und ich ihn, zwei Mädchen brachte ich aus erster Ehe mit und vor 10 Monaten bekamen wir einen gemeinsamen Sohn. Alles was ich mir je von einem Mann erträumt habe, verkörperte er und glaubt mir, ich hätte meine Hand für ihn ins Feuer gelegt, so sehr vertraute ich ihm.Am Vorabend der Hochzeit kam ein Brief an mich, er hatte ihn zwar angenommen und geöffnet, zeigte ihn mir abends aber. Es war ein anonymer Brief, in dem mich eine Person warnte vor meinem Mann. Er hätte einen Fetisch, würde ständig Frauen per Facebook etc. nach ihrer getragenen Unterwäsche fragen und der halbe Ort wüsste dies schon. Ich habe dem keinen Glauben geschenkt. Wir haben beschlossen, gleich nach der Hochzeit zur Polizei zu gehen und Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten und alles war gut. Er hat mir geschworen, dass dies alles frei erfunden wäre und da ich weiß, wie schnell Gerüchte und solche Anschuldigungen entstehen können, habe ich ihm geglaubt. Wir haben geheiratet, kirchlich, der ganze BlaBla von Treue, ein Leben lang etc. Und dann der Morgen danach. Es wäre einiges wahr, was in dem Brief stünden, sagte er. Dass er krank wäre, in diesen Momenten total die Kontrolle verlöre und nicht er selbst wäre.Er hat mehrer Frauen angeschrieben und ihnen Geld für Ihre Höschen geboten, eine Woche vor der Hochzeit, am Tag unseres Polterabends, war er bei einer Frau hier aus dem Dorf, die ich auch kenne und zu der er wohl schon früher über ein Forum Kontakt hatte und hat sich in ihrem Bad auf ihr Höschen einen runtergeholt. Ich habe gar nichts gesagt und bin aufräumen gegangen. Totaler Auto-Modus, ich habe die ganze Zeit nur gedacht, Das kann nicht sein, was sag ich denn bloß den Kindern, ich darf mir jetzt nichts anmerken lassen!!! Seitdem bin ich wie tot, er hat alles zerstört, was würdet ihr tun? Diese widerliche Frau, bei der er war, erzählt dies auch noch allen, sodass schon Kinder aus meiner Familie darauf angesprochen werden. Sie ist im Besitz von intimen Fotos von ihm und sie hat auch die Briefe geschrieben. Sie war auf dem Standesamt, beim Polterabend und vor der Kirche dabei, hat mich umarmt und er hat dies alles zugelassen...

Mehr lesen
19. August 2014 um 11:40

Fetische
Tja die kann man nicht dauerhaft unterdrücken, da bleibt dir tatsächlich nichts wie damit zu leben, naja oder eben nicht.(Trennung)

Aber zumindest betrügt er dich nicht wirklich, er hat ja keinerlei körperlichen Kontakt zu den anderen Frauen, eben nur zu ihren naja

Denk einfach in ruhe drüber nach ob du damit leben kannst, und vielleicht würde ihm ja schon deine getragene Unterwäsche reichen ?

Gefällt mir

19. August 2014 um 12:45

Warum die Frau widerlich ist...
Die Frau ist widerlich, weil sie diese Briefnummer fährt und es allen im Dorf erzählt, was da war. Sogar Kinder spricht sie darauf an, das ist widerlich

Gefällt mir

20. August 2014 um 12:40

Nach
so kurzer Zeit kann man die Ehe doch noch annullieren lassen oder nicht? DAS würde ich nämlich sofort machen!

Gefällt mir

20. August 2014 um 13:44
In Antwort auf prettylittleliar11

Nach
so kurzer Zeit kann man die Ehe doch noch annullieren lassen oder nicht? DAS würde ich nämlich sofort machen!

Wenn es so einfach wäre...
Annulieren lassen in kirchlicher Hinsicht vielleicht. Standesamtlich haben wir schon vor einem Jahr geheiratet. Klar könnte ich mich scheiden lassen. Hört sich vermutlich auch ziemlich blöd an, aber ich bin halt nicht allein, drei Kinder sind auch mit im Spiel. Die Mädels hängen total an ihm, obwohl er nicht ihr richtiger Vater ist, und der Kleine sowieso. Sie jetzt komplett aus ihrem Leben zu reißen fällt mir unglaublich schwer. Momentan fehlt mir dazu einfach die Kraft. Hätte man mich vorher mal gefragt, was ich in einer solchen Situation machen würde, ich hätte auch gesagt, dass ich SOFORT weg wäre, aber es ist etwas anderes, wenn es wirklich passiert... Natürlich hätte er das auch alles mit mir ausleben können, ich bin ein total offener Mensch. Wenn ich das so sagen darf, ohne das es eingebildet klingt: Ich sehe nicht gerade schlecht aus, pflege mich, bin schlank etc. die Frauen die es betrifft, sind das genaue Gegenteil. Aber ich glaube um die ging es nicht, einfach um das Objekt, obwohl ich mich da mehr als schlecht reinfühlen kann...

Gefällt mir

20. August 2014 um 13:51
In Antwort auf prettylittleliar11

Nach
so kurzer Zeit kann man die Ehe doch noch annullieren lassen oder nicht? DAS würde ich nämlich sofort machen!

Für eine
Aufhebung / Annullierung muss man aber ganz bestimmte Gründe nachweisen können, und die sind eher vertragsrechtlicher Natur.
Hier könnte allenfalls "arglistige Täuschung" in Frage kommen ("ein Ehegatte wurde durch arglistige Täuschung [...] zur Eingehung der Ehe bestimmt", laut Wikipedia), aber das wird wahrscheinlich eher so gemeint sein, dass derjenige nicht wusste, dass er grade ne Heiratsurkunde unterzeichnet, und dachte, das wär ein Kaufvertrag für ne Waschmaschine oder sowas.
Außerdem müssen, wenn ich das richtig verstehe, beide Ehepartner mit ner Annullierung einverstanden sein. Ich weiß nicht, wie ihr Partner das sieht. (Wie das bei Drohung oder Täuschung gehen soll, dass beide mit der Annullierung einverstanden sind, weiß ich allerdings auch nicht.)

Aber wenn der Mann bei seinem Fetisch echt dermaßen die Kontrolle verliert und sich um Kopf und Kragen schnüffelt, dann würd ich mich davor auch in Schutz bringen, egal mit welchen rechtlichen Mitteln. Wenn schon die Kinder drauf angesprochen werden - boah nee. Es besteht bei der Sachlage ja keinerlei Chance, dass er das in Zukunft lässt. Außer er wär zu einer Therapie bereit, aber das bringt bei Fetischen m.W. auch nur begrenzt was, wenn überhaupt.

Ganz besonders widerlich von IHM finde ich, dass er dir das NACH der Hochzeit erzählt. So nach dem Motto "Jetzt läuft sie mir nicht mehr weg". Klar, dieser Brief kam am Vorabend, und das war womöglich noch ein schlechterer Zeitpunkt, dir die Wahrheit zu erzählen - aber er hätte das immerhin vorher schon mal tun können.

lg
cefeu

Gefällt mir

28. August 2014 um 11:01

HÄ?
"Wir haben beschlossen, gleich nach der Hochzeit zur Polizei zu gehen und Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten und alles war gut."
Was denn für ne Anzeige? Was sollte denn da ursprünglich angezeigt werden? Dass jemand nen Brief geschrieben hat? Wo ist denn da der kriminelle Strafbestand? Das hätte nen schönen Lacher bei den Bullen gegeben. Ihr hättet euch voll blamiert.

ok, dein mann wichst auf getragene schlüpper in xxl. das find ich persönlich nicht weiter schlimm. aber warum nimmt er nicht deine? er ist so ein idiot, wenn er das bei anderen frauen macht, wo er doch ne schlüpperträgerin zu hause hat. scheinbar scheint dein hintern nicht so ganz seinen sexuellen vorlieben zu entsprechen.
der anderen frau kann man da keinen großen vorwurf machen, das ist ja so ähnlich, wie wenn die geliebte will, dass alles rauskommt. der wiederliche hornochse ist ja nun eindeutig dein ehemann. wer mit anderen frauen so etwas treibt, muss damit rechnen, dass es rauskommt.
was sagt er denn selber, warum er das bei anderen frauen macht und nicht bei der, mit der er ja ein vertrauens/liebesverhältnis hat also bei dir?
wenns nicht mehr als gewixe auf fremde schlüpper ist, würds mich persönlich gar nicht kratzen. da kenne ich schlimmere fetische. aber unterbinden würd ichs jetzt schon. soll er die schlüpper der ehefrau nehmen und ansonsten, wenn ihn jemand drauf anspricht einfach cool dazu stehen und blöde witze drüber reißen, fertig.
was willstn jetzt machen?

Gefällt mir

28. August 2014 um 11:23


gagger

Gefällt mir

28. August 2014 um 11:24
In Antwort auf heiligeburma

HÄ?
"Wir haben beschlossen, gleich nach der Hochzeit zur Polizei zu gehen und Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten und alles war gut."
Was denn für ne Anzeige? Was sollte denn da ursprünglich angezeigt werden? Dass jemand nen Brief geschrieben hat? Wo ist denn da der kriminelle Strafbestand? Das hätte nen schönen Lacher bei den Bullen gegeben. Ihr hättet euch voll blamiert.

ok, dein mann wichst auf getragene schlüpper in xxl. das find ich persönlich nicht weiter schlimm. aber warum nimmt er nicht deine? er ist so ein idiot, wenn er das bei anderen frauen macht, wo er doch ne schlüpperträgerin zu hause hat. scheinbar scheint dein hintern nicht so ganz seinen sexuellen vorlieben zu entsprechen.
der anderen frau kann man da keinen großen vorwurf machen, das ist ja so ähnlich, wie wenn die geliebte will, dass alles rauskommt. der wiederliche hornochse ist ja nun eindeutig dein ehemann. wer mit anderen frauen so etwas treibt, muss damit rechnen, dass es rauskommt.
was sagt er denn selber, warum er das bei anderen frauen macht und nicht bei der, mit der er ja ein vertrauens/liebesverhältnis hat also bei dir?
wenns nicht mehr als gewixe auf fremde schlüpper ist, würds mich persönlich gar nicht kratzen. da kenne ich schlimmere fetische. aber unterbinden würd ichs jetzt schon. soll er die schlüpper der ehefrau nehmen und ansonsten, wenn ihn jemand drauf anspricht einfach cool dazu stehen und blöde witze drüber reißen, fertig.
was willstn jetzt machen?

Doch ein Fall für die Polizei
In dem Brief standen Dinge, die - wenn sie gestimmt hätten - schon in Richtung Rufmord gehen. Das er bspw. auch viele minderjährige Mädchen über Facebook nach getragener Wäsche angefragt hat und diesbezüglich auch schon in der örtlichen Schule Ermittlungen laufen würden. Dieser Vorwurf konnte jedoch schnell ausgeräumt werden, die Dame hat zugegeben da übertrieben zu haben. Sie hat wörtlich gesagt, dass es ja hätte sein KÖNNEN, dass er das macht !!! Mein Gott ist die Frau krank, ich hatte ja geschrieben wie sie alles hat auffliegen lassen, mit Brief am Vorabend der Hochzeit, sie hat nach der Kirche gewartet und nochmal ne Karte geschrieben und ein Bild des Penis meines Mannes als Geschenk verpackt, das ganze dem 12-jährigen Neffen meines Mannes in die Hand gedrückt und ihm auch noch gesagt, was das ist... gehts noch???. Deshalb hätten wir die Polizei einschalten müssen und die hätte es auch ernst genommen, denn mein Mann ist Jugendwart, arbeitet mit Kindern und Jugendlichen, sowas kann in den Job kosten und sein Leben zerstören... Ich weiß nicht ob man sich das so genau vorstellen kann, wenn man in der Situation ist, du kennst ja weder mich noch die anderen Damen. Mein Mann findet schlanke Frauen hübsch, ich bin schlank, die betreffenden Frauen das Gegenteil, sie sind sogar größtenteils ehrlich gesagt einfach hässlich, ungepflegt und - na ja - seltsame Gestalten. Das ist es ja, was ich versuche zu vermitteln, Es geht und ging nie um diese Frauen als Mensch, es ging nur um das Objekt, den Reiz des Verbotenen etc... Mit einer handfesten Affäre kann man vielleicht umgehen, aber gegen sowas - wie will man dagegen kämpfen? Er sagt jetzt, dass er sich vor sich selbst ekelt, ich denke das Problem sitzt viel tiefer, ist psychologischer Natur, Selbstwertgefühl, Anerkennung und Ersatzhandlung spielen vielleicht eine Rolle, nur bin ich kein Psychologe.... Auf den Rat einer Freundin bei der Staatsanwaltschaft haben wir es übrigens dann so geregelt, dass sie unterschrieben hat, dass die Vorwürfe mit den Minderjährigen erfunden waren und sie dies nie in der Öffentlichkeit mehr behaupten wird, sonst gibt es eine Anzeige. Ich hoffe, sie hält sich daran....

Gefällt mir

28. August 2014 um 11:44
In Antwort auf cvulpius

Doch ein Fall für die Polizei
In dem Brief standen Dinge, die - wenn sie gestimmt hätten - schon in Richtung Rufmord gehen. Das er bspw. auch viele minderjährige Mädchen über Facebook nach getragener Wäsche angefragt hat und diesbezüglich auch schon in der örtlichen Schule Ermittlungen laufen würden. Dieser Vorwurf konnte jedoch schnell ausgeräumt werden, die Dame hat zugegeben da übertrieben zu haben. Sie hat wörtlich gesagt, dass es ja hätte sein KÖNNEN, dass er das macht !!! Mein Gott ist die Frau krank, ich hatte ja geschrieben wie sie alles hat auffliegen lassen, mit Brief am Vorabend der Hochzeit, sie hat nach der Kirche gewartet und nochmal ne Karte geschrieben und ein Bild des Penis meines Mannes als Geschenk verpackt, das ganze dem 12-jährigen Neffen meines Mannes in die Hand gedrückt und ihm auch noch gesagt, was das ist... gehts noch???. Deshalb hätten wir die Polizei einschalten müssen und die hätte es auch ernst genommen, denn mein Mann ist Jugendwart, arbeitet mit Kindern und Jugendlichen, sowas kann in den Job kosten und sein Leben zerstören... Ich weiß nicht ob man sich das so genau vorstellen kann, wenn man in der Situation ist, du kennst ja weder mich noch die anderen Damen. Mein Mann findet schlanke Frauen hübsch, ich bin schlank, die betreffenden Frauen das Gegenteil, sie sind sogar größtenteils ehrlich gesagt einfach hässlich, ungepflegt und - na ja - seltsame Gestalten. Das ist es ja, was ich versuche zu vermitteln, Es geht und ging nie um diese Frauen als Mensch, es ging nur um das Objekt, den Reiz des Verbotenen etc... Mit einer handfesten Affäre kann man vielleicht umgehen, aber gegen sowas - wie will man dagegen kämpfen? Er sagt jetzt, dass er sich vor sich selbst ekelt, ich denke das Problem sitzt viel tiefer, ist psychologischer Natur, Selbstwertgefühl, Anerkennung und Ersatzhandlung spielen vielleicht eine Rolle, nur bin ich kein Psychologe.... Auf den Rat einer Freundin bei der Staatsanwaltschaft haben wir es übrigens dann so geregelt, dass sie unterschrieben hat, dass die Vorwürfe mit den Minderjährigen erfunden waren und sie dies nie in der Öffentlichkeit mehr behaupten wird, sonst gibt es eine Anzeige. Ich hoffe, sie hält sich daran....

Brief-kein rufmord
wenn mir einer einen brief schreibt mit allen möglichen behauptungen, dann ist das kein rufmord. rufmord ist es, wenn sie dies in der öffentlichkeit über mich verbreitet und dann gilt es zu beweisen.
zudem war der brief ja anonym und die polizei müsste sich da überhaupt erstmal motiviert fühlen zu ermitteln. da keine drohungen und dergleichen drinne standen, wird sie das gar nicht machen.
jemanden unter druck zu setzen etwas zu unterschreiben kann für euch als schuss nach hinten losgehen, denn das ist selbstjustiz, das nur am rande.
wenn die frau mehr hirn im kasten hätte, hätte sie euch damit angezeigt und die wixbilder als beweis dazu gelegt und dann ordentlich abkassiert.

Gefällt mir

28. August 2014 um 17:03

Empathie ein Fremdwort ???
Echt peinlich und unsensibel, was hier manche vom Stapel lassen. Hatte mir Rat abseits von Lustigmacherei und Gegacker erhofft, aber die Profilierungssucht erreicht wohl gerade hier ungeahnte Höhen. Mag ja sein, dass ihr das hier sehr lustig findet, ich mit Sicherheit nicht und sorry dass ich versuche, die Verhaltensmuster meines Mannes zu verstehen, denn er ist nun mal mein Mann. Das heisst nicht, dass ich die Augen verschließe, bestimmt nicht, sondern nur, dass ich mich so intensiv wie möglich mit allem auseinandersetze. Natürlich weiß ich, dass mein Mann an dieser Misere Schuld hat, das stand auch NIE zur Debatte!!! Ich habe jetzt mehrfach beschrieben, wie die erwähnte Frau sich verhalten hat.Entweder mache WOLLEN nicht genau lesen oder können es nicht. Es ist nicht immer alles schwarz/weiß, sprich: Nur weil er das getan hat, ist er nicht zwangsläufig ein guter Mensch, und die Dame auf Grund ihres zweifelhaften Aufklärungstrips nicht automatisch die gute Fee. Ich verteufel Sie auch NICHT) mit meinem Mann hatte, sondern - habe ich auch schon dutzendmal erwähnt - wegen ihres Verhaltens ... Sie wollte Macht über mich/uns, war bei jedem Event dabei, obwohl sie nie jemand eingeladen hat, auch vor der Sache schon und unsere Neffen, die vorher durch sie davon wussten, fühlen sich schuldig, weil sie sich nicht getraut haben was zu sagen. Die Frau ist krank, dabei bleibe ich !!! Sie ist nicht die arme Geliebte die "nichts dafür kann" - war sie nie und wird sie auch nie sein. Wenn ich einen mir wenig bekannten Mann in mein Bad lassen und ihm beim ... zuschaue - okay, Why not? Wen ich danach der Meinung bin ,die Ehefrau muss davon wissen - OKAY!!! Aber ich kann ihr das dann unter vier Augen sage, oder ihm ins Gewissen reden, es zu tun. Dafür braucht man keine Fotos als Hochzeitsgeschenk und keine anonymen Briefe a la Mutter Theresa und Kinder muss man erst Recht nicht mit einbeziehen....! So und nun lest mal genau nach, was hier die letzten Kommentare waren, dann versteht ihr vielleicht, warum ich mich gerade etwas aufrege... Sorry...

Gefällt mir

28. August 2014 um 18:55
In Antwort auf cvulpius

Empathie ein Fremdwort ???
Echt peinlich und unsensibel, was hier manche vom Stapel lassen. Hatte mir Rat abseits von Lustigmacherei und Gegacker erhofft, aber die Profilierungssucht erreicht wohl gerade hier ungeahnte Höhen. Mag ja sein, dass ihr das hier sehr lustig findet, ich mit Sicherheit nicht und sorry dass ich versuche, die Verhaltensmuster meines Mannes zu verstehen, denn er ist nun mal mein Mann. Das heisst nicht, dass ich die Augen verschließe, bestimmt nicht, sondern nur, dass ich mich so intensiv wie möglich mit allem auseinandersetze. Natürlich weiß ich, dass mein Mann an dieser Misere Schuld hat, das stand auch NIE zur Debatte!!! Ich habe jetzt mehrfach beschrieben, wie die erwähnte Frau sich verhalten hat.Entweder mache WOLLEN nicht genau lesen oder können es nicht. Es ist nicht immer alles schwarz/weiß, sprich: Nur weil er das getan hat, ist er nicht zwangsläufig ein guter Mensch, und die Dame auf Grund ihres zweifelhaften Aufklärungstrips nicht automatisch die gute Fee. Ich verteufel Sie auch NICHT) mit meinem Mann hatte, sondern - habe ich auch schon dutzendmal erwähnt - wegen ihres Verhaltens ... Sie wollte Macht über mich/uns, war bei jedem Event dabei, obwohl sie nie jemand eingeladen hat, auch vor der Sache schon und unsere Neffen, die vorher durch sie davon wussten, fühlen sich schuldig, weil sie sich nicht getraut haben was zu sagen. Die Frau ist krank, dabei bleibe ich !!! Sie ist nicht die arme Geliebte die "nichts dafür kann" - war sie nie und wird sie auch nie sein. Wenn ich einen mir wenig bekannten Mann in mein Bad lassen und ihm beim ... zuschaue - okay, Why not? Wen ich danach der Meinung bin ,die Ehefrau muss davon wissen - OKAY!!! Aber ich kann ihr das dann unter vier Augen sage, oder ihm ins Gewissen reden, es zu tun. Dafür braucht man keine Fotos als Hochzeitsgeschenk und keine anonymen Briefe a la Mutter Theresa und Kinder muss man erst Recht nicht mit einbeziehen....! So und nun lest mal genau nach, was hier die letzten Kommentare waren, dann versteht ihr vielleicht, warum ich mich gerade etwas aufrege... Sorry...


man stelle gegenüber.
eine liebesentäuschte frau, die tatsachen und gerüchte verbreitet, ein verpacktes penisbild des bräutigams verschenkt und einen anonymen brief verschickt auf der einen seite
und eine durchgedrehte ehefrau mit ihrem fetischmann, die diese frau nötigen, erpressen, selbstjustiz evtl sogar lynchjustiz üben und strafe wie anzeige androhen und sie einen sinnlosen wisch unterschreiben lassen auf der anderen seite. wer ist denn hier kriminell?
das find ich gar nicht lustig und reichlich hysterisch, wenn nicht paranoid. mit diesem wisch könnt ihr euch den hintern abputzen, warum sollte sie das abhalten oder ihr angst machen? es sei denn, es wurden noch andere sachen angedroht, was ich ja jetzt mal vermute.
mit eurem verhalten habt ihr ihr nur noch mehr nahrung gegeben und die ganze sache hochgeschaukelt.
schlau wäre gewesen, gar nichts zu kommentieren und sie ins leere laufen lassen.
du musst ja wohl mit deinem ehemann dringend was klären. da hat sich euer hauptfokus aber ganz schön verschoben. statt euch miteinander auseinanderzusetzen seit ihr auf sie losgegangen. das hat dein mann gut hinbekommen, prima abgelenkt. dem bist du voll auf dem leim gegangen.
sorry, ich habe empathie aber leider reicht sie nicht, um total verdrehte weltbilder wieder gerade zu biegen.
blamiert seit ihr aber mal so richtig.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen