Forum / Liebe & Beziehung

Beichen - ja oder nein?

14. Januar um 14:12 Letzte Antwort: 17. Januar um 12:39

Hallo liebe Community, ich hätte da mal eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen! Erstmal zu mir, ich bin m23 und hatte ehrlicherweise noch nie eine Beziehung, geschweige den Sex oder eine Frau geküsst. Das liegt vor allem daran, dass ich bei allem auf die richtige warten wollte ohne es jemals zu überstürzen. Kontakt hatte ich durchaus mit Frauen, aber nie so dass sich etwas langfristiges daraus entwickelt hat. Nun zu meinem Problem. Ich lerne aktuell eine Frau kennen und sie ist unglaublich, wir haben uns einige male gedatet und pflegen den selben Werte. Nach unserem zweiten Date, war ich mit einigen Arbeitskollegen unterwegs und wir haben etwas getrunken. Später kam dann die Freundin einer Kollegin dazu und hat sich ganz schön die Kante gegeben. Das Ganze ging dann so weit, dass sie angefangen hat mich anzutanzen und mir 3x einen Lapdance gegeben hat (ca. für eine Minute). Alles mit ein wenig betatschen, ohne küssen etc. Anfangs habe ich sie weggestoßen, doch irgendwie wollte ich nicht die Spaßbremse auf der Party sein und hab so den ersten und anschließend die anderen beiden zugelassen. Natürlich genießt man das alles, vor allem bei meinem Lebensstil. Die anderen haben uns dabei nur angefeuert. Ich hatte anfangs auch ein sehr schlechtes Gewissen, der Frau gegenüber. Wir haben uns damals in der Kennlernphase befunden und sind es aktuell immer noch. Nach einiger Zeit habe ich es komplett vergessen, allerdings ist alles erneut hochgekommen und ich weiß nicht was ich tun soll. Sollte ich es ihr beichten? Wie würdet ihr reagieren? Ich bedanke mich herzlich für eure Ratschläge.

Mehr lesen

14. Januar um 14:44

Was meinst du denn mit "Lap dance" ?

Die Kollegin wird wohl voll bekleidet einfach nur sexy getanzt haben, oder wie muss man sich das genau vorstellen?

Rein faktisch bist du Single und niemanden Rechenschaft schuldig.

Ich ppersönlich würde es erzählen, allerdings nicht so dramatisch wie hier geschildert und vielleicht auch nicht erwähnen, dass dir das gefallen hat.

Kannst ja sagen, dass sie betrunken war und getanzt hat und du das als unangenehm empfunden hast und die Story lustig verpacken.

Besser so, als wenn hinterher etwas rauskommt und es dann Streit oder Misstrauen gibt.

Gefällt mir

14. Januar um 15:12
In Antwort auf

Was meinst du denn mit "Lap dance" ?

Die Kollegin wird wohl voll bekleidet einfach nur sexy getanzt haben, oder wie muss man sich das genau vorstellen?

Rein faktisch bist du Single und niemanden Rechenschaft schuldig.

Ich ppersönlich würde es erzählen, allerdings nicht so dramatisch wie hier geschildert und vielleicht auch nicht erwähnen, dass dir das gefallen hat.

Kannst ja sagen, dass sie betrunken war und getanzt hat und du das als unangenehm empfunden hast und die Story lustig verpacken.

Besser so, als wenn hinterher etwas rauskommt und es dann Streit oder Misstrauen gibt.

Also erstmal vielen Dank für deine Antwort! 

Mit Lap Dance meinte ich, dass sie auf mir getanzt hat und ich sie hier und da angefasst habe. Natürlich nicht gegen ihren Willen, sie hat meine Hand geleitet. 

Ich weiß auch was du meinst, ich war Single und wir haben uns 2x gesehen und keiner wusste wie weit es gehen würde. 

Mein Problem ist einfach, dass es jetzt so ernst wird und es sich einfach nicht richtig anfühlt im Nachhinein. Ich bin und war nie der Typ für solche Sachen, vielleicht fühlt es sich deswegen falsch an. 

Gefällt mir

14. Januar um 16:16

Hey Metin, gut dass Du dazu stehen kannst. Zumindest hier in der Anonymität. Beziehungslosigkeit ist ein sehr weit verbreitetes Problem für junge Männer. Ich habe mich in Deinem Alter auch schwer getan damit. Viele Freunde und mein Bruder ebenfalls.
Spricht niemand darüber, dann wird nur die Unwissenheit und Ignoranz grösser. Speziell bei Frauen aber auch Männer. Nicht nur dass Männer vergessen, sondern etwa 20% sind nie davon betroffen und dazu wird das Problem tendenziell immer grösser.

Ich möchte Dich aber auch warnen, für Frauen ist es mehrheitlich unattraktiv, wenn Du keine solche Erfahrung hast. Der Ehrlichkeit kannst Du beim Kennenlernen durchaus oberste Priorität geben, jedoch solltest Du nicht von Dir aus darauf eingehen wollen. Mit sehr guten Freunden oder hier (anonym) ist das selbstverständlich kein Problem.

Ich finde es sehr unfair. Die Art wie Du Dich selbst behandelst. Du bist noch nicht mal in einer Beziehung, die Kollegin hat Dich nicht mal geküsst, sie war betrunken, hat ignoriert, dass Du das nicht wolltest und nun fühlst Du Dich schlecht, weil Du nicht die Spassbremse sein wolltest? Ich finde es unfair wie Du geradezu Dir verbietest überhaupt zu sein.

Wir Männer lieben doch Intimität oder ein Lapdance wenn Du so willst. Das ist unsere innere Natur. Natürlich kannst Du das kontrollieren. Bist Du in einer Beziehung, dann hat das mit Moral, Vertrauen und Achtung gegenüber dem Partner zu tun. Jedoch selbst in Beziehungen wird häufig vereinbart, dass ausser Küssen, Sex usw. vieles geht. Z.B. nicht sexuell anfassen.
In unserer Gesellschaft werden Männer oft pervertiert. Das tut Dir nicht gut und es ist nicht gut, dass Du Dich deswegen schlecht fühlst. Du kannst mir glauben, dass ich das sehr gut nachvollziehen kann. Aber Du hast da ein schlechtes und falsches Selbstbild, das dir schaden kann.

Von daher gibt es nichts, das Du eingestehen musst. Wenn Du mit Deiner zukünftigen Freundin darüber sprechen willst, kannst Du das machen. Vielleicht willst Du sie mal fragen ob sie das innerhalb einer Beziehung tolerieren würde.
Jedoch beim Ansprechen musst Du viel eher darüber prahlen als irgendetwas einzugestehen. Wobei das Wort prahlen ist zu 50% falsch. Nämlich Dir selbst gerichtet ist das völlig falsch. Prahlen wäre, wenn Du angibst etwas getan zu haben, das Du in Wahrheit nicht geleistet hast. Von daher falsch. Also einfach erzählen... Gerichtet an Deine zukünftige Freundin sagst Du aber: es gibt andere Frauen (nicht nur sie). Du bin es wert eine Beziehung mit Dir einzugehen. Erzähle so etwas und die Chancen werden höher, dass sie Dich für eine Beziehung festmachen möchte.

Ansonsten würde ich Dich fragen, möchtest Du für diese unglaubliche Frau ihr nächster bester Kumpel sein? Siehst Du etwas Falsches in dem was Du gemacht hast? Wenn ja, dann sind die Chancen hoch, dass Du sie von Deiner Meinung überzeugt. In der Regel bist Du dann Kumpel.

Wie gesagt, Du bräuchtest gar nichts zu erzählen. Schon gar nichts zu gestehen! Wenn es interessiert frage sie wo sie idealerweise in Beziehungen Grenzen setzt. Hast Du ein gutes Gefühl dabei, dann machst Du ein Übergang zu der "Lapdance-Story". Natürlich kannst Du auch hinzufügen, wo Du Grenzen setzt. Denn für eine Beziehung müssen wir uns in solchen Fragen einigen.

Vergiss nie welch hohe Bedeutung eine Beziehung mit Dir hat. Besonders weil Du verantwortungsvoll und ehrlich bist. Mit dem Gedanken zum Erfolg, das wünsche ich Dir.

Gefällt mir

15. Januar um 19:05
In Antwort auf

Hey Metin, gut dass Du dazu stehen kannst. Zumindest hier in der Anonymität. Beziehungslosigkeit ist ein sehr weit verbreitetes Problem für junge Männer. Ich habe mich in Deinem Alter auch schwer getan damit. Viele Freunde und mein Bruder ebenfalls.
Spricht niemand darüber, dann wird nur die Unwissenheit und Ignoranz grösser. Speziell bei Frauen aber auch Männer. Nicht nur dass Männer vergessen, sondern etwa 20% sind nie davon betroffen und dazu wird das Problem tendenziell immer grösser.

Ich möchte Dich aber auch warnen, für Frauen ist es mehrheitlich unattraktiv, wenn Du keine solche Erfahrung hast. Der Ehrlichkeit kannst Du beim Kennenlernen durchaus oberste Priorität geben, jedoch solltest Du nicht von Dir aus darauf eingehen wollen. Mit sehr guten Freunden oder hier (anonym) ist das selbstverständlich kein Problem.

Ich finde es sehr unfair. Die Art wie Du Dich selbst behandelst. Du bist noch nicht mal in einer Beziehung, die Kollegin hat Dich nicht mal geküsst, sie war betrunken, hat ignoriert, dass Du das nicht wolltest und nun fühlst Du Dich schlecht, weil Du nicht die Spassbremse sein wolltest? Ich finde es unfair wie Du geradezu Dir verbietest überhaupt zu sein.

Wir Männer lieben doch Intimität oder ein Lapdance wenn Du so willst. Das ist unsere innere Natur. Natürlich kannst Du das kontrollieren. Bist Du in einer Beziehung, dann hat das mit Moral, Vertrauen und Achtung gegenüber dem Partner zu tun. Jedoch selbst in Beziehungen wird häufig vereinbart, dass ausser Küssen, Sex usw. vieles geht. Z.B. nicht sexuell anfassen.
In unserer Gesellschaft werden Männer oft pervertiert. Das tut Dir nicht gut und es ist nicht gut, dass Du Dich deswegen schlecht fühlst. Du kannst mir glauben, dass ich das sehr gut nachvollziehen kann. Aber Du hast da ein schlechtes und falsches Selbstbild, das dir schaden kann.

Von daher gibt es nichts, das Du eingestehen musst. Wenn Du mit Deiner zukünftigen Freundin darüber sprechen willst, kannst Du das machen. Vielleicht willst Du sie mal fragen ob sie das innerhalb einer Beziehung tolerieren würde.
Jedoch beim Ansprechen musst Du viel eher darüber prahlen als irgendetwas einzugestehen. Wobei das Wort prahlen ist zu 50% falsch. Nämlich Dir selbst gerichtet ist das völlig falsch. Prahlen wäre, wenn Du angibst etwas getan zu haben, das Du in Wahrheit nicht geleistet hast. Von daher falsch. Also einfach erzählen... Gerichtet an Deine zukünftige Freundin sagst Du aber: es gibt andere Frauen (nicht nur sie). Du bin es wert eine Beziehung mit Dir einzugehen. Erzähle so etwas und die Chancen werden höher, dass sie Dich für eine Beziehung festmachen möchte.

Ansonsten würde ich Dich fragen, möchtest Du für diese unglaubliche Frau ihr nächster bester Kumpel sein? Siehst Du etwas Falsches in dem was Du gemacht hast? Wenn ja, dann sind die Chancen hoch, dass Du sie von Deiner Meinung überzeugt. In der Regel bist Du dann Kumpel.

Wie gesagt, Du bräuchtest gar nichts zu erzählen. Schon gar nichts zu gestehen! Wenn es interessiert frage sie wo sie idealerweise in Beziehungen Grenzen setzt. Hast Du ein gutes Gefühl dabei, dann machst Du ein Übergang zu der "Lapdance-Story". Natürlich kannst Du auch hinzufügen, wo Du Grenzen setzt. Denn für eine Beziehung müssen wir uns in solchen Fragen einigen.

Vergiss nie welch hohe Bedeutung eine Beziehung mit Dir hat. Besonders weil Du verantwortungsvoll und ehrlich bist. Mit dem Gedanken zum Erfolg, das wünsche ich Dir.

Erstmal vielen Dank für deine Antwort! 

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann dürfte ich all das später nicht mehr zulassen, aber jetzt ist es okay. Wo würdest du den Anfang setzten? Nach dem zehnten Date? 

Ich weiß, dass man sich in einer Beziehung anders zu verhalten hat und sowas ein absoluten No-Go wäre. Aber findest du nicht es beginnt schon vorher? Sonst könnte man ja in der Kennenlernphase einfach andere Frauen Daten mit der Begründung "ich bin single". Ich will ja auch nicht, dass sie andere Typen datet. 

Hoffe du versteht wie ich es meine. Danke dir!

Gefällt mir

15. Januar um 20:31
In Antwort auf

Hallo liebe Community, ich hätte da mal eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen! Erstmal zu mir, ich bin m23 und hatte ehrlicherweise noch nie eine Beziehung, geschweige den Sex oder eine Frau geküsst. Das liegt vor allem daran, dass ich bei allem auf die richtige warten wollte ohne es jemals zu überstürzen. Kontakt hatte ich durchaus mit Frauen, aber nie so dass sich etwas langfristiges daraus entwickelt hat. Nun zu meinem Problem. Ich lerne aktuell eine Frau kennen und sie ist unglaublich, wir haben uns einige male gedatet und pflegen den selben Werte. Nach unserem zweiten Date, war ich mit einigen Arbeitskollegen unterwegs und wir haben etwas getrunken. Später kam dann die Freundin einer Kollegin dazu und hat sich ganz schön die Kante gegeben. Das Ganze ging dann so weit, dass sie angefangen hat mich anzutanzen und mir 3x einen Lapdance gegeben hat (ca. für eine Minute). Alles mit ein wenig betatschen, ohne küssen etc. Anfangs habe ich sie weggestoßen, doch irgendwie wollte ich nicht die Spaßbremse auf der Party sein und hab so den ersten und anschließend die anderen beiden zugelassen. Natürlich genießt man das alles, vor allem bei meinem Lebensstil. Die anderen haben uns dabei nur angefeuert. Ich hatte anfangs auch ein sehr schlechtes Gewissen, der Frau gegenüber. Wir haben uns damals in der Kennlernphase befunden und sind es aktuell immer noch. Nach einiger Zeit habe ich es komplett vergessen, allerdings ist alles erneut hochgekommen und ich weiß nicht was ich tun soll. Sollte ich es ihr beichten? Wie würdet ihr reagieren? Ich bedanke mich herzlich für eure Ratschläge.

Ich bin ja sonst ein Freund der Ehrlichkeit aber was willst du da beichten? Klar, wenn da nun was gelaufen wäre und die andere fest mit dir zusammen aber das hört sich nicht an als wäre das ganze ohnehin "ernst" gewesen und du bist aktuell auch in noch keiner Beziehung.

Gefällt mir

15. Januar um 20:33
In Antwort auf

Erstmal vielen Dank für deine Antwort! 

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann dürfte ich all das später nicht mehr zulassen, aber jetzt ist es okay. Wo würdest du den Anfang setzten? Nach dem zehnten Date? 

Ich weiß, dass man sich in einer Beziehung anders zu verhalten hat und sowas ein absoluten No-Go wäre. Aber findest du nicht es beginnt schon vorher? Sonst könnte man ja in der Kennenlernphase einfach andere Frauen Daten mit der Begründung "ich bin single". Ich will ja auch nicht, dass sie andere Typen datet. 

Hoffe du versteht wie ich es meine. Danke dir!

Es gibt genug Menschen die in der Datingphase noch andere Daten. Aufhören sollte man definitiv sobald bei jemandem Gefühle im Spiel sind oder es ernst wird.

Gefällt mir

17. Januar um 12:39
In Antwort auf

Erstmal vielen Dank für deine Antwort! 

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann dürfte ich all das später nicht mehr zulassen, aber jetzt ist es okay. Wo würdest du den Anfang setzten? Nach dem zehnten Date? 

Ich weiß, dass man sich in einer Beziehung anders zu verhalten hat und sowas ein absoluten No-Go wäre. Aber findest du nicht es beginnt schon vorher? Sonst könnte man ja in der Kennenlernphase einfach andere Frauen Daten mit der Begründung "ich bin single". Ich will ja auch nicht, dass sie andere Typen datet. 

Hoffe du versteht wie ich es meine. Danke dir!

Ja als Single-Mann darfst Du doch Spass haben, natürlich ist das okay. Später also in einer Beziehung nicht mehr zulassen? Nun das kommt darauf an, welche Grenzen ihr aushandelt. Es ist selbstverständlich nicht so, dass Paar zehnseitige Checkliste über Verbote durchgehen. Das heisst im Zweifelsfall also besser "nicht mehr zulassen". Aber danach dann doch mal mit ihr darüber sprechen. Es ist nicht gut gegenseitig von völlig verschiedenen Grenzen auszugehen. Unter Umständen kannst Du auch ein so kleiner "Fehler" durchaus in einer Beziehung mal machen. Denn es liegt nicht nur an Dir zu fragen, sondern auch an ihr zu sagen, dass keine Frau mit Dir erotisch tanzen soll. Bzw. ein Anhaltspunkt ist auch immer der was Du umgekehrt zulassen würdest. Das sind dann die Grenzen, welche Du ihr setzen musst.

Nach dem zehnten Date? Ne, diese Grenzen gelten ab dann, wenn Du eine Liebesbeziehung mit der Frau führst. Z.B. dann wenn sie Dir gegenüber von "Liebe" oder "verliebt" spricht, wenn sie Dich als Freund vorstellt oder Dich Schatz nennt. Ab dem ersten Date ist das (Beziehung) nicht zu empfehlen, kann aber sein. Ab dem zehnten Date oder niemals könnte auch sein... Das ist sehr individuell.

Nein ich finde nicht, dass es schon vorher beginnt. Ja solange Du Single bist, kannst Du so viele Frauen daten wie Du möchtest. Nun ich kann mir vorstellen, dass Dir heute der Gedanke wenig bringt. Du könntest andere daten, nur wahrscheinlich ist da niemand. Könnte das sein? Klar möchtest Du nicht, dass sie andere Typen datet. Aber zu wollen heisst nicht zu bekommen. Letztlich ist das Dein Wille nach einer Beziehung mit ihr. Ich habe viel Verständnis dafür, trotzdem musst Du Dich gedulden. Anders als Du vermutlich denkst ist Deine Exklusivität zu geben bevor sie das tut mehr schädlich als nützlich.

Geduld ist überhaupt wichtig für Dich als Mann (noch wichtiger als für eine junge Frau). Sehr wichtig, denn Du solltest nicht die erst beste Beziehung sofort eingehen. Ganz sicher unterschätzt Du nämlich Deinen Wert auf dem "Singlemarkt". Das machst Du vielleicht nicht kurzfristig. Aber den Wert für eine Frau einen Mann zu finden, der langfristig zu ihr hält, der bei Problemen nicht gleich weg ist, sondern das mit ihr angehen kann, der eine Familie eingehen kann und möchte, Ernährer und Versorger ist und die volle Verantwortung übernimmt, welche ihm zukommt. Das ist äusserst wichtig für die Frau. Wichtiger als die meisten jungen Frauen denken und wichtiger als Du denkst. Das ist geradezu das was Du an (hohen) Wert einbringen kannst. Zumindest wenn Du tatsächlich fähig dazu bist.

In Deinem Alter befinden sich die Frauen ungefähr auf dem Höhepunkt ihrer Attraktivität. Du wirst es etwa im Alter von 35 sein. In Deinem Alter habe ich ungefähr gedacht, der Mann der die junge Frau wählen ist schuld daran, dass es schwierig ist. Ich hätte unsere Gesellschaft dahingehend geändert, wenn möglich. Aber heute weiss ich es besser. Dem kommt nämlich noch mehr hinzu. Ich kann Dir das detaillierter erklären, falls es Dich interessiert?

Wie weit bist Du denn heute mit Deiner Verehrten? Wenn Du da schon seit Sommer dran bist, dann zieht sich das ja schon lange hin. Schau zu, dass Du da am Ball bleibst. Trotzdem empfehle ich, lass möglichst sie zuerst davon sprechen eine Beziehung einzugehen. Speziell so wie Du Dir Hoffnung machst, so scheint es mindestens. Ich kann Dir Tipps geben (oder auch Andere hier) wie Du vorgehen könntest, wenn Dich das interessiert?

Wieso zwei Threads zum selben Thema? Nun ich habe Dir hier geschrieben...

Gefällt mir