Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bei wem hat das funktioniert?

Bei wem hat das funktioniert?

23. März um 18:17

Meine Lieben,

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern.
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt.

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

Mehr lesen

23. März um 18:21
In Antwort auf rattenmonster

Meine Lieben, 

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag  - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern. 
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet  - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt. 

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie auf eine Kontaktsperre zurück gegriffen . Wenn etwas beendet war - war das so und fertig . 

Zudem handhabe ich das anders - wer gehen möchte darf das zu jeder Zeit und kann die Türe getrost von draußen zumachen und fertig . 

Mehr halte ich es - eine Frau ein Wort und weniger mache ich das von meinem Gegenüber abhängig . Also Torschlusspanik und nicht durchdachte Aktionen führen bei mir somit zu genau nichts .

Allerdings würde mich der Zweck einer - Kontaktsperre und die psychologischen Folgen auch interessieren - so nach dem Motto wer etwas gelten will macht sich selten !

Gefällt mir

23. März um 18:23
In Antwort auf rattenmonster

Meine Lieben, 

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag  - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern. 
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet  - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt. 

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

Dieses Spiel funktioniert solange bis einer von beiden genug davon hat. 
Bevor du dir Gedanken über einen Spielzug machst, frage dich, ob dein verletztes Ego aus dir spricht oder mehr dahintersteckt. Im letzteren Fall würde ich ganz fix zum Telefon greifen und deutlich machen, wie wichtig er dir ist! 

4 LikesGefällt mir

23. März um 18:25
In Antwort auf rattenmonster

Meine Lieben, 

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag  - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern. 
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet  - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt. 

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

Er wird dich vielleicht vermissen und den Kontakt wiefer suchen aber wie lange geht das dann gut? 

er sollte aus eigenen Stücken bei dir bleiben, nicht weil du Tricks anwendest. Ich glaube, es kann funktionieren aber nur von kurzer Dauer. Sein erstes verliebtsein ist vorbei. Schade 

2 LikesGefällt mir

23. März um 18:30
In Antwort auf geistundsinn1

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie auf eine Kontaktsperre zurück gegriffen . Wenn etwas beendet war - war das so und fertig . 

Zudem handhabe ich das anders - wer gehen möchte darf das zu jeder Zeit und kann die Türe getrost von draußen zumachen und fertig . 

Mehr halte ich es - eine Frau ein Wort und weniger mache ich das von meinem Gegenüber abhängig . Also Torschlusspanik und nicht durchdachte Aktionen führen bei mir somit zu genau nichts .

Allerdings würde mich der Zweck einer - Kontaktsperre und die psychologischen Folgen auch interessieren - so nach dem Motto wer etwas gelten will macht sich selten !

So habe ich das auch immer gehalten. Die Tür steht offen. 
Es hat mir auch immer sehr leid getan, wenn jemand meine Entscheidung nicht akzeptiert hat. Aber ich bin dieses mal erstmal im kalten Entzug 😂

Gefällt mir

23. März um 18:31
In Antwort auf rattenmonster

Meine Lieben, 

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag  - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern. 
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet  - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt. 

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

hat er zuwenig Aufmerksamkeit bekommen?

Gefällt mir

23. März um 18:33
In Antwort auf sisteronthefly

Dieses Spiel funktioniert solange bis einer von beiden genug davon hat. 
Bevor du dir Gedanken über einen Spielzug machst, frage dich, ob dein verletztes Ego aus dir spricht oder mehr dahintersteckt. Im letzteren Fall würde ich ganz fix zum Telefon greifen und deutlich machen, wie wichtig er dir ist! 

Ich bin mir selbst nicht sicher. Muss erstmal ein paar Mal drüber schlafen. Eine Kurzschlussreaktion wäre sehr unwürdig. 

Aber wenn - was soll man da sagen am Telefon? Einseitige Gefühle sind nur peinlich. 

Gefällt mir

23. März um 18:34
In Antwort auf fresh0089

Er wird dich vielleicht vermissen und den Kontakt wiefer suchen aber wie lange geht das dann gut? 

er sollte aus eigenen Stücken bei dir bleiben, nicht weil du Tricks anwendest. Ich glaube, es kann funktionieren aber nur von kurzer Dauer. Sein erstes verliebtsein ist vorbei. Schade 

Das erste Verliebtsein ist vorbei und so sieht es aus? Ein wichtiger Einblick. 

Gefällt mir

23. März um 18:36
In Antwort auf ingrid1

hat er zuwenig Aufmerksamkeit bekommen?

Zwischen Arbeit, Kindern, Haushalt und familiären Verpflichtungen.... er könnte subjektiv den Eindruck bekommen haben nicht an erster Stelle zu stehen. Ich habe zum Schluss aus dem letzten Loch gepfiffen allen gerecht zu werden. 

2 LikesGefällt mir

23. März um 18:37
In Antwort auf rattenmonster

So habe ich das auch immer gehalten. Die Tür steht offen. 
Es hat mir auch immer sehr leid getan, wenn jemand meine Entscheidung nicht akzeptiert hat. Aber ich bin dieses mal erstmal im kalten Entzug 😂

Du hast mich falsch verstanden . Wenn jemand geht - macht er die Türe von draußen zu . Ich kommuniziere das allerdings auch so . Diese Türe geht dann nie mehr auf . 

3 LikesGefällt mir

23. März um 18:40
In Antwort auf rattenmonster

Ich bin mir selbst nicht sicher. Muss erstmal ein paar Mal drüber schlafen. Eine Kurzschlussreaktion wäre sehr unwürdig. 

Aber wenn - was soll man da sagen am Telefon? Einseitige Gefühle sind nur peinlich. 

Gefühle empfinde ich niemals peinlich!
Es beweist Stärke wenn du dazu stehen kannst - auch ohne Gegenliebe. 
Das Schließen der Tür wird dadurch leichter. 

2 LikesGefällt mir

23. März um 18:41
In Antwort auf geistundsinn1

Du hast mich falsch verstanden . Wenn jemand geht - macht er die Türe von draußen zu . Ich kommuniziere das allerdings auch so . Diese Türe geht dann nie mehr auf . 

Ich habe dich verstanden. Keine zweiten Chancen  - wenn es nicht funktioniert hat, dann wird es beim zweiten mal nicht besser. So habe ich das bisher gehalten. Und auch hier laufe ich nicht hinterher. Wer nicht will, hat schon. 

Was mich interessiert, nicht direkt auf mich bezogen, sondern allgemein: haben diese Ratschläge schon mal funktioniert? Bei irgendwem?

1 LikesGefällt mir

23. März um 18:43
In Antwort auf sisteronthefly

Gefühle empfinde ich niemals peinlich!
Es beweist Stärke wenn du dazu stehen kannst - auch ohne Gegenliebe. 
Das Schließen der Tür wird dadurch leichter. 

Ok. Danke. Der Gedanke hat etwas tröstendes. 

Ich muss erstmal selbst sehen ob es Gefühle oder Gehirnverwirrung ist.

Gefällt mir

23. März um 18:46
In Antwort auf rattenmonster

Ich bin mir selbst nicht sicher. Muss erstmal ein paar Mal drüber schlafen. Eine Kurzschlussreaktion wäre sehr unwürdig. 

Aber wenn - was soll man da sagen am Telefon? Einseitige Gefühle sind nur peinlich. 

Ihr hattet eine Beziehung- in dem Fall finde ich es nicht schlimm "peinlich" zu sein. Gestehe ihm wie wichtig er dir ist... 

Erinnert man sich nicht positiv an die Menschen zurück, die zu ihren Gefühlen gestanden haben, obwohl man sie selbst nicht erwidern konnte? 

Gib nicht sofort auf, versuche mit ihm noch einmal zu reden. 

Viel Glück! 

2 LikesGefällt mir

23. März um 18:50
In Antwort auf rattenmonster

Ok. Danke. Der Gedanke hat etwas tröstendes. 

Ich muss erstmal selbst sehen ob es Gefühle oder Gehirnverwirrung ist.

Warte nicht zu lange wenn es Gefühle sind. 

1 LikesGefällt mir

23. März um 23:00
In Antwort auf rattenmonster

Meine Lieben, 

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag  - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern. 
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet  - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt. 

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

Ich denke nicht, dass das funktioniert. Für dich ja, weil die Kontaktsperre dafür sorgt, dass du die Trennung besser verarbeiten kannst. Aber nicht insofern, als dass er dann merkt, wie sehr er dich vermisst.

Patchwork funktioniert eben nicht für jeden. Er hat sich wohl eher eine alleinstehende Frau erhofft, die ihm bei seinen Kindern die Arbeit abnimmt. Stattdessen hat er eine mit eigenen Kindern gefunden und befürchtet, dann noch mehr Arbeit zu haben als er mit seinen eigenen eh schon hat, wenn es mit euch ernster wird.

Ich denke, dass für viele Männer keine Reue gilt. Sie suchen sich einfach die Nächste zum Trost und gut ist. Wenn die Beziehung noch nicht so lange gedauert hat, ist es recht einfach mit dem Abhaken, so ist jedenfalls meine Erfahrung.  Vielleicht hat er sogar schon eine Neue am Start und hat erst sicher sein wollen, dass das was wird, bevor er die Beziehung mit dir beendet. Das würde erklären, warum alles für dich so aus heiterem Himmel kam. Männer machen das ganz oft so, damit sie in weiche Arme fallen nach der Trennung.

3 LikesGefällt mir

23. März um 23:01
In Antwort auf rattenmonster

Zwischen Arbeit, Kindern, Haushalt und familiären Verpflichtungen.... er könnte subjektiv den Eindruck bekommen haben nicht an erster Stelle zu stehen. Ich habe zum Schluss aus dem letzten Loch gepfiffen allen gerecht zu werden. 

Nunja - tut er ja auch nicht. Bei Eltern stehen immer die Kinder an erster Stelle. Als alleinerziehender Vater muss er das aber wissen, weil er das ja wohl auch selbst auch so macht.

1 LikesGefällt mir

23. März um 23:15

Also bei mir hat es einmal funktioniert. 

wir waren 7 monate oder so zusammen, und ich wollte mich eigentlich auch schon von ihm trennen..weil es einfach nicht gepasst hat. Er hat sich dann getrennt und ich habe, so wie ich es immer gemacht habr, komplett den kontakt abgebrochen,  nummer gesperrt etc, das komplette paket.
nach etwa 3 monaten stand er dann vor meiner tür..er kann nicht aufhören an mich zu denken..keine frau ist so wie ich..er ist sich jetzt sicher..blabla
ich war schockiert..ich wollte ja auch nichts von ihm..und war froh, dass er schluss gemacht hatte, damit ich es nicht machen musste..naja..dann hab ich sofort ihm erklärt,  dass ich kein interesse mehr hab etc.

also um auf deine frage zurück zu komnen, ja es kann funktionieren..man zweifelt ja in der Partnerschaft öfter, männer stärker als frauen, das ist auch ein wichtiger und legitimer prozess..weil sie sich ja dann immer für dich entscheiden und so sich der liebe immer sicherer werden..es kann sehr wohl sein, dass ein mann, der zweifelt, dann geht ( vielleicht ist ja auch eine andere frau im spiel) und wird sich dann bewusst, dass du doch das bist, was er will..in so einem fall ist kontaktabbruch sogar wichtig, denn nur so kann er sich wirklich bewusst werden, solange er mit dir weiter kommuniziert,  wird er auch weiterhin zweifeln.

Du hast nichts zu verlieren..wie gesagt,  ich bin der typ, wenn es aus ist..dann ist es aus und es gibt kein zurück mehr, dementsprechend habe ich immer ausnahmslos kontaktsperre bzw kontaktabbruch und zwar sofort gehalten.
und ja, es gab einige, die dann aus dem nichts zurück kamen und um mich kämpfen wollten..nur für mich ist das nichts..wenn es aus ist, dann gibt es auch einen grund, und einen mann, der bei einem kleinen zweifel sofort geht..der ist sowieso nichts für mich..

aber das musst du wissen, ob du das verzeihen kannst..bei mir hat mich ein mann verlassen ( die anderen habe ich beendet) und es hat funktioniert ( obwohl es nicht so von mir gewollt war). Es kann funktionieren, es muss aber nicht. Es kommt primär darauf an, warum er sich getrennt hat..liegt es an zweifeln etc, so kann es passieren, dass ihm dann plötzlich bewusst wird, was er an dir hatte..hatte es aber andere Gründe,  so wird das wahrscheinlich nicht funktionieren.
 

2 LikesGefällt mir

23. März um 23:39
In Antwort auf wunschkasten

Also bei mir hat es einmal funktioniert. 

wir waren 7 monate oder so zusammen, und ich wollte mich eigentlich auch schon von ihm trennen..weil es einfach nicht gepasst hat. Er hat sich dann getrennt und ich habe, so wie ich es immer gemacht habr, komplett den kontakt abgebrochen,  nummer gesperrt etc, das komplette paket.
nach etwa 3 monaten stand er dann vor meiner tür..er kann nicht aufhören an mich zu denken..keine frau ist so wie ich..er ist sich jetzt sicher..blabla
ich war schockiert..ich wollte ja auch nichts von ihm..und war froh, dass er schluss gemacht hatte, damit ich es nicht machen musste..naja..dann hab ich sofort ihm erklärt,  dass ich kein interesse mehr hab etc.

also um auf deine frage zurück zu komnen, ja es kann funktionieren..man zweifelt ja in der Partnerschaft öfter, männer stärker als frauen, das ist auch ein wichtiger und legitimer prozess..weil sie sich ja dann immer für dich entscheiden und so sich der liebe immer sicherer werden..es kann sehr wohl sein, dass ein mann, der zweifelt, dann geht ( vielleicht ist ja auch eine andere frau im spiel) und wird sich dann bewusst, dass du doch das bist, was er will..in so einem fall ist kontaktabbruch sogar wichtig, denn nur so kann er sich wirklich bewusst werden, solange er mit dir weiter kommuniziert,  wird er auch weiterhin zweifeln.

Du hast nichts zu verlieren..wie gesagt,  ich bin der typ, wenn es aus ist..dann ist es aus und es gibt kein zurück mehr, dementsprechend habe ich immer ausnahmslos kontaktsperre bzw kontaktabbruch und zwar sofort gehalten.
und ja, es gab einige, die dann aus dem nichts zurück kamen und um mich kämpfen wollten..nur für mich ist das nichts..wenn es aus ist, dann gibt es auch einen grund, und einen mann, der bei einem kleinen zweifel sofort geht..der ist sowieso nichts für mich..

aber das musst du wissen, ob du das verzeihen kannst..bei mir hat mich ein mann verlassen ( die anderen habe ich beendet) und es hat funktioniert ( obwohl es nicht so von mir gewollt war). Es kann funktionieren, es muss aber nicht. Es kommt primär darauf an, warum er sich getrennt hat..liegt es an zweifeln etc, so kann es passieren, dass ihm dann plötzlich bewusst wird, was er an dir hatte..hatte es aber andere Gründe,  so wird das wahrscheinlich nicht funktionieren.
 

Männer zweifeln mehr als Frauen meinst du? Das ist interessant. Kannst du das erklären? 

Gefällt mir

24. März um 0:01
In Antwort auf fresh0089

Männer zweifeln mehr als Frauen meinst du? Das ist interessant. Kannst du das erklären? 

Als ich single war, habe ich mir so einen dating guru angesehen..ich habe es nicht ernst genommen und seine Ratschläge auch nie befolgt, wobei ich sagen muss,  ich kann mir vorstellen, dass das sehr gut ankommt.ich bin nur zu ehrlich und zu blöd für solche spielchen.
sein name ist matthew ( irgendwas..ist schon lange her, erinnere mich nicht mehr) .wie auch immer, er hat einen vortrag gehalten und aus unterschiedlichen studien daten ausgewertet, unter anderem das. Laut dieser studie zweifeln männer unter 40 stärker an einer beziehung als Frauen,  wohingegen frauen mit höherem alter, dann stärker zweifeln.

hier ein kurzer auszug aus dem presseportal:

Das Zweifeln nimmt mit dem Alter insgesamt etwas ab. Interessant ist, dass sich das Geschlechterverhältnis leicht umkehrt: So haben bis Mitte 40 die Männer etwas mehr Beziehungszweifel als die Frauen, in höherem Alter stellen eher die Frauen die Partnerschaft in Frage. Vor der Ehe sind Zweifel größer  

Gefällt mir

24. März um 0:11
In Antwort auf wunschkasten

Als ich single war, habe ich mir so einen dating guru angesehen..ich habe es nicht ernst genommen und seine Ratschläge auch nie befolgt, wobei ich sagen muss,  ich kann mir vorstellen, dass das sehr gut ankommt.ich bin nur zu ehrlich und zu blöd für solche spielchen.
sein name ist matthew ( irgendwas..ist schon lange her, erinnere mich nicht mehr) .wie auch immer, er hat einen vortrag gehalten und aus unterschiedlichen studien daten ausgewertet, unter anderem das. Laut dieser studie zweifeln männer unter 40 stärker an einer beziehung als Frauen,  wohingegen frauen mit höherem alter, dann stärker zweifeln.

hier ein kurzer auszug aus dem presseportal:

Das Zweifeln nimmt mit dem Alter insgesamt etwas ab. Interessant ist, dass sich das Geschlechterverhältnis leicht umkehrt: So haben bis Mitte 40 die Männer etwas mehr Beziehungszweifel als die Frauen, in höherem Alter stellen eher die Frauen die Partnerschaft in Frage. Vor der Ehe sind Zweifel größer  

Sehr interessant. Muss das googlen. Dankeschön! 

Gefällt mir

24. März um 8:38
In Antwort auf wunschkasten

Also bei mir hat es einmal funktioniert. 

wir waren 7 monate oder so zusammen, und ich wollte mich eigentlich auch schon von ihm trennen..weil es einfach nicht gepasst hat. Er hat sich dann getrennt und ich habe, so wie ich es immer gemacht habr, komplett den kontakt abgebrochen,  nummer gesperrt etc, das komplette paket.
nach etwa 3 monaten stand er dann vor meiner tür..er kann nicht aufhören an mich zu denken..keine frau ist so wie ich..er ist sich jetzt sicher..blabla
ich war schockiert..ich wollte ja auch nichts von ihm..und war froh, dass er schluss gemacht hatte, damit ich es nicht machen musste..naja..dann hab ich sofort ihm erklärt,  dass ich kein interesse mehr hab etc.

also um auf deine frage zurück zu komnen, ja es kann funktionieren..man zweifelt ja in der Partnerschaft öfter, männer stärker als frauen, das ist auch ein wichtiger und legitimer prozess..weil sie sich ja dann immer für dich entscheiden und so sich der liebe immer sicherer werden..es kann sehr wohl sein, dass ein mann, der zweifelt, dann geht ( vielleicht ist ja auch eine andere frau im spiel) und wird sich dann bewusst, dass du doch das bist, was er will..in so einem fall ist kontaktabbruch sogar wichtig, denn nur so kann er sich wirklich bewusst werden, solange er mit dir weiter kommuniziert,  wird er auch weiterhin zweifeln.

Du hast nichts zu verlieren..wie gesagt,  ich bin der typ, wenn es aus ist..dann ist es aus und es gibt kein zurück mehr, dementsprechend habe ich immer ausnahmslos kontaktsperre bzw kontaktabbruch und zwar sofort gehalten.
und ja, es gab einige, die dann aus dem nichts zurück kamen und um mich kämpfen wollten..nur für mich ist das nichts..wenn es aus ist, dann gibt es auch einen grund, und einen mann, der bei einem kleinen zweifel sofort geht..der ist sowieso nichts für mich..

aber das musst du wissen, ob du das verzeihen kannst..bei mir hat mich ein mann verlassen ( die anderen habe ich beendet) und es hat funktioniert ( obwohl es nicht so von mir gewollt war). Es kann funktionieren, es muss aber nicht. Es kommt primär darauf an, warum er sich getrennt hat..liegt es an zweifeln etc, so kann es passieren, dass ihm dann plötzlich bewusst wird, was er an dir hatte..hatte es aber andere Gründe,  so wird das wahrscheinlich nicht funktionieren.
 

Dankeschön für die ausführliche Antwort. 
Die Zeit wird es weisen. Aber Du hast Recht, ein Mann, der die Probleme nicht anspricht und sich einfach davon macht ist immer ein schwerer Kandidat. Das sind Verhaltensmuster, die immer wieder zurückkehren werden. 

Gefällt mir

24. März um 8:43
In Antwort auf wunschkasten

Also bei mir hat es einmal funktioniert. 

wir waren 7 monate oder so zusammen, und ich wollte mich eigentlich auch schon von ihm trennen..weil es einfach nicht gepasst hat. Er hat sich dann getrennt und ich habe, so wie ich es immer gemacht habr, komplett den kontakt abgebrochen,  nummer gesperrt etc, das komplette paket.
nach etwa 3 monaten stand er dann vor meiner tür..er kann nicht aufhören an mich zu denken..keine frau ist so wie ich..er ist sich jetzt sicher..blabla
ich war schockiert..ich wollte ja auch nichts von ihm..und war froh, dass er schluss gemacht hatte, damit ich es nicht machen musste..naja..dann hab ich sofort ihm erklärt,  dass ich kein interesse mehr hab etc.

also um auf deine frage zurück zu komnen, ja es kann funktionieren..man zweifelt ja in der Partnerschaft öfter, männer stärker als frauen, das ist auch ein wichtiger und legitimer prozess..weil sie sich ja dann immer für dich entscheiden und so sich der liebe immer sicherer werden..es kann sehr wohl sein, dass ein mann, der zweifelt, dann geht ( vielleicht ist ja auch eine andere frau im spiel) und wird sich dann bewusst, dass du doch das bist, was er will..in so einem fall ist kontaktabbruch sogar wichtig, denn nur so kann er sich wirklich bewusst werden, solange er mit dir weiter kommuniziert,  wird er auch weiterhin zweifeln.

Du hast nichts zu verlieren..wie gesagt,  ich bin der typ, wenn es aus ist..dann ist es aus und es gibt kein zurück mehr, dementsprechend habe ich immer ausnahmslos kontaktsperre bzw kontaktabbruch und zwar sofort gehalten.
und ja, es gab einige, die dann aus dem nichts zurück kamen und um mich kämpfen wollten..nur für mich ist das nichts..wenn es aus ist, dann gibt es auch einen grund, und einen mann, der bei einem kleinen zweifel sofort geht..der ist sowieso nichts für mich..

aber das musst du wissen, ob du das verzeihen kannst..bei mir hat mich ein mann verlassen ( die anderen habe ich beendet) und es hat funktioniert ( obwohl es nicht so von mir gewollt war). Es kann funktionieren, es muss aber nicht. Es kommt primär darauf an, warum er sich getrennt hat..liegt es an zweifeln etc, so kann es passieren, dass ihm dann plötzlich bewusst wird, was er an dir hatte..hatte es aber andere Gründe,  so wird das wahrscheinlich nicht funktionieren.
 

Dankeschön. Also die zweite bei der es so funktioniert hat. Aber es scheint so, dass die Männer nir zurückkehren, die man nicht haben will. Ei wenig wie im Märchen 😉

Gefällt mir

24. März um 8:49

Es war nicht die einzige Aussage. Es ging auch darum, dass er sich machtlos fühlt mir bei meinen Problemen zu helfen, was ich überhaupt nicht wollte. Ausserdem scheint mir, dass er Angst hatte in der Beziehung ausgenutzt zu werden. Ein ganz großes konglomerat aus Konflikten. 
Am Ende ist es meist doch etwas völlig anderes, das nicht ausgesprochen wurde. 

Gefällt mir

24. März um 8:54

Für mich liest sich das so, als ob er entweder unüberlegt handelt, weil spontanes Flüchten recht unreif ist, oder es schlummerte in ihm schon länger...jenachdem, vielleicht ist es besser, du veranlasst vorerst nichts Weiteres. Weder eine Kontaktsperre noch ein Gespräch. Lass ihn stillschweigend gehen, vielleicht besinnt er sich eines Besseren und kommt nochmal auf dich zu.

 

Gefällt mir

24. März um 9:09
In Antwort auf sonnenwind4

Für mich liest sich das so, als ob er entweder unüberlegt handelt, weil spontanes Flüchten recht unreif ist, oder es schlummerte in ihm schon länger...jenachdem, vielleicht ist es besser, du veranlasst vorerst nichts Weiteres. Weder eine Kontaktsperre noch ein Gespräch. Lass ihn stillschweigend gehen, vielleicht besinnt er sich eines Besseren und kommt nochmal auf dich zu.

 

Ob es unüberlegt ist würde ich bezweifeln, er is ein sehr reflektierter und intelligenter Mensch. Flucht möchte ich nicht ausschließen aber ich glaube nicht an zurückkommen. 

Es bleibt mir eh nichts anderes übrig als mich damit abzufinden und mich nicht aufzudrängen. Reden hilft in der Situation und ich bin allen hier dankbar für die Unterstützung 🤗

Gefällt mir

24. März um 9:23
In Antwort auf rattenmonster

Dankeschön. Also die zweite bei der es so funktioniert hat. Aber es scheint so, dass die Männer nir zurückkehren, die man nicht haben will. Ei wenig wie im Märchen 😉

Wer weiß, wofür es gut ist das sie nicht zurückkehren. 
Hör auf das zu sehr zu wollen - lass los und gebe ihm so die Möglichkeit zurückzukehren 

2 LikesGefällt mir

24. März um 9:38

Ich bin da ganz schlecht in diesen Spielen und ich hab auch ehrlich gesagt noch niemanden kennen gelernt,  wo das funktioniert hat.  Am Ende ist es immer besser, wenn es so bleibt,  da der Mann sich ja nicht ändert sondern nur aufgrund eines Defizits wieder zurück kehren  würde. 

Gefällt mir

24. März um 9:54

Männer, die nur deshalb zurückkehren, weil sich die Frau rar macht - nach dem Motto "ich habe doch mit ihr Schluss gemacht. Warum läuft die mir jetzt nicht hinterher?"-, sollte man nicht zurückhaben wollen. Mit solchen Tricks zieht man im besten Fall Nieten und im schlimmsten Fall richtige Psychos an. 

Ich würde mich eher fragen, warum er nicht versucht hat, eure vermeintlichen Probleme gemeinsam mit dir zu lösen, sondern direkt Schluss gemacht hat. Das ist kein gutes Zeichen, denn Stolpersteine gibt es in jeder Beziehung.
Die Alternative ist auch nicht viel besser: Er wollte nicht zugeben, sich einfach entliebt zu haben. Also hat er Gründe vorgeschoben, die die Verantwortung für das Ende der Beziehung auf dich verlagern. 

Kopf hoch! Auch andere Mütter haben schöne Söhne. 

4 LikesGefällt mir

24. März um 9:55
In Antwort auf frauevi

Ich bin da ganz schlecht in diesen Spielen und ich hab auch ehrlich gesagt noch niemanden kennen gelernt,  wo das funktioniert hat.  Am Ende ist es immer besser, wenn es so bleibt,  da der Mann sich ja nicht ändert sondern nur aufgrund eines Defizits wieder zurück kehren  würde. 

Äh Moment.....käme der Mann aufgrund eines Defizites zurück würde das bedeuten die Frau hat sich in keinster Weise geändert. Ihm allein diese Aufgabe zuzuschreiben funktioniert ebenfalls nicht. Spielen wir den Gedanken zuende. Eine Rückkehr funktioniert wirklich nur, wenn beide sich geändert haben. 

Gefällt mir

24. März um 10:17
In Antwort auf rattenmonster

Zwischen Arbeit, Kindern, Haushalt und familiären Verpflichtungen.... er könnte subjektiv den Eindruck bekommen haben nicht an erster Stelle zu stehen. Ich habe zum Schluss aus dem letzten Loch gepfiffen allen gerecht zu werden. 

Nicht an erster Stelle stehen? du gehst davon aus das wollte er?? glaube ich nicht!

ich glaube eher dass er für dich an letzter Stelle stand.... deswegen ist er weg

Gefällt mir

24. März um 10:23
In Antwort auf ingrid1

Nicht an erster Stelle stehen? du gehst davon aus das wollte er?? glaube ich nicht!

ich glaube eher dass er für dich an letzter Stelle stand.... deswegen ist er weg

Nun, Ingrid, für dich schlecht vorstellbar - wenn Kinder da sind, dann steht der Partner mal nciht mehr an 1. Stelle

Das ist auch logisch - ich denke mehr - er wäre trotz seiner Kinder gerne an 1. Stelle bei ihr gestanden und ob sie ihre Kinder in die letzte Reihe verdonnert hätte, wäre ihm egal gewesen nur um die Pole Position nicht zu verlieren .

Das sage ich dir jetzt als alleinerziehende Mutter :
Kein Mann auf dieser Welt kann meinen Kindern den Rang ablaufen und keiner kommt vor meinen Kindern - das ist auch vollkommen normal . Und wenn jemand sich dadurch nicht verstanden und ungeliebt fühlt, dann hat er Pech gehabt .
Der Verantwortungsbereich liegt bei meinen Kindern - d.h. ich bin für sie "verantwortlich" und für einen Partner möchte ich das gar nicht mehr sein . Der sollte auf seinen beiden Füßen einen guten Stand haben !

Und so weit ich das beurteilen kann und darf gehe ich davon aus - dass die Kinder noch nicht volljährig sind . Und selbst wenn sie das sind - hat man immer noch eine Verantwortung .  

2 LikesGefällt mir

24. März um 10:29
In Antwort auf valieee

Männer, die nur deshalb zurückkehren, weil sich die Frau rar macht - nach dem Motto "ich habe doch mit ihr Schluss gemacht. Warum läuft die mir jetzt nicht hinterher?"-, sollte man nicht zurückhaben wollen. Mit solchen Tricks zieht man im besten Fall Nieten und im schlimmsten Fall richtige Psychos an. 

Ich würde mich eher fragen, warum er nicht versucht hat, eure vermeintlichen Probleme gemeinsam mit dir zu lösen, sondern direkt Schluss gemacht hat. Das ist kein gutes Zeichen, denn Stolpersteine gibt es in jeder Beziehung.
Die Alternative ist auch nicht viel besser: Er wollte nicht zugeben, sich einfach entliebt zu haben. Also hat er Gründe vorgeschoben, die die Verantwortung für das Ende der Beziehung auf dich verlagern. 

Kopf hoch! Auch andere Mütter haben schöne Söhne. 

Richtig und dann versandet das Ganze in "on" und "off" Beziehungen . D.h. man macht es sich dann einfach - macht Schluss um im Endeffekt diesen Partner wieder zurück zu nehmen und umgekehrt anstatt an sich zu arbeiten .

Für die TE lief die Beziehung bis zu diesem Tag gut und ein halbes Jahr ist ja nicht die Welt . Von daher verwundert mich - dass er das dann plötzlich und aus dem Nichts kommuniziert hat - sie keine Anzeichen dafür gesehen/gespürt hat - es war alles in Ordnung . So eine Entscheidung zu treffen und ihr am Telefon dann zu sagen, er fühlt sich von ihr "vernachlässigt" usw. ist eine derbe Aussage .

So jemand der sich im Kopf Szenarien durchgespielt hat - den etwas "gewurmt hat" den Mund nicht aufbekommen hat - der darf die Türe von draußen zu machen . Das wäre kein Verlust ! Im Moment aber langfristig sicherlich nicht . Er wäre mir zu unbeständig und unreif . 

Gefällt mir

24. März um 10:55

Also, erstens ist dieses Kontaktabbruch-Schema vor allem für Frauen (und ein paar Männer) entworfen, die in ihrer Beziehung zum Klammern neigen - dazu, den Partner zum Mittelpunkt ihres Lebens zu machen, ihn zu bedrängen und mit ihrer Erwartungshaltung komplett zu überfordern. Wenn der sich dann genervt zurückzieht, dann hat ein Kontaktabbruch seitens der klammernden (Ex-)Freundin oft nen durchschlagenden Effekt. Weil es halt so ungewohnt ist für den Beklammerten, plötzlich so gar nix mehr von ihr zu hören, nicht zu wissen, was sie macht und ob sie womöglich schon über den Liebeskummer hinweg ist. Das erzeugt ein Gefühl von Kontrollverlust bei dem, der sich getrennt hat, das man als Betroffener leicht mit Sehnsucht verwechselt, und kann durchaus dazu führen, dass er sich's nochmal anders überlegt und zurückgeht.
Ob der zweite Anlauf Erfolg hat, hängt aber dann natürlich von anderen Faktoren ab - namentlich, ob der, der sich getrennt hat, tatsächlich noch Liebesgefühle hat (das Gefühl des Kontrollverlustes verschwindet ja schließlich, sobald die beiden wieder zusammen sind), und ob die Ex-Verlassene wieder zum Klammeräffchen mutiert, oder ob sie ihr Verhalten inzwischen überdacht hat und ihrem Partner mehr Freiraum lässt.

Bei dir war's ja anscheinend eher umgekehrt, dein Ex fühlte sich zu unwichtig in deinem Leben anstatt zu wichtig - deshalb glaub ich eher nicht, dass noch mehr Distanz ihn zurückbringen wird.

Und zweitens halte ich diese Empfehlungen zur Kontaktsperre auch für nen auf den zweiten Blick durchaus sinnvollen psychologischen Trick. Wie schon geschrieben wurde, der Kontaktabbruch führt nämlich dazu, dass die Verlassene selber - also die, die den Trick eigentlich anwendet, um ihren Ex zurückzukriegen - die Trennung besser verarbeitet und sich idealerweise wieder mehr mit sich und ihrem eigenen Leben beschäftigt anstatt nur damit, was der Ex wohl grade macht und wie man den besten Eindruck auf ihn macht, so dass er zurückkommt. Das tut den Verlassenen mittelfristig nur gut - aber in der akuten Phase des Nicht-Wahrhaben-Wollens der Trennung könnte man ihnen die Kontaktsperre natürlich nie so verkaufen, sondern muss so tun, als würde ihnen das den Ex zurückbringen, weil sie sich in dem Moment nur das wünschen.

lg
cefeu

Gefällt mir

24. März um 11:06
In Antwort auf cefeu1

Also, erstens ist dieses Kontaktabbruch-Schema vor allem für Frauen (und ein paar Männer) entworfen, die in ihrer Beziehung zum Klammern neigen - dazu, den Partner zum Mittelpunkt ihres Lebens zu machen, ihn zu bedrängen und mit ihrer Erwartungshaltung komplett zu überfordern. Wenn der sich dann genervt zurückzieht, dann hat ein Kontaktabbruch seitens der klammernden (Ex-)Freundin oft nen durchschlagenden Effekt. Weil es halt so ungewohnt ist für den Beklammerten, plötzlich so gar nix mehr von ihr zu hören, nicht zu wissen, was sie macht und ob sie womöglich schon über den Liebeskummer hinweg ist. Das erzeugt ein Gefühl von Kontrollverlust bei dem, der sich getrennt hat, das man als Betroffener leicht mit Sehnsucht verwechselt, und kann durchaus dazu führen, dass er sich's nochmal anders überlegt und zurückgeht.
Ob der zweite Anlauf Erfolg hat, hängt aber dann natürlich von anderen Faktoren ab - namentlich, ob der, der sich getrennt hat, tatsächlich noch Liebesgefühle hat (das Gefühl des Kontrollverlustes verschwindet ja schließlich, sobald die beiden wieder zusammen sind), und ob die Ex-Verlassene wieder zum Klammeräffchen mutiert, oder ob sie ihr Verhalten inzwischen überdacht hat und ihrem Partner mehr Freiraum lässt.

Bei dir war's ja anscheinend eher umgekehrt, dein Ex fühlte sich zu unwichtig in deinem Leben anstatt zu wichtig - deshalb glaub ich eher nicht, dass noch mehr Distanz ihn zurückbringen wird.

Und zweitens halte ich diese Empfehlungen zur Kontaktsperre auch für nen auf den zweiten Blick durchaus sinnvollen psychologischen Trick. Wie schon geschrieben wurde, der Kontaktabbruch führt nämlich dazu, dass die Verlassene selber - also die, die den Trick eigentlich anwendet, um ihren Ex zurückzukriegen - die Trennung besser verarbeitet und sich idealerweise wieder mehr mit sich und ihrem eigenen Leben beschäftigt anstatt nur damit, was der Ex wohl grade macht und wie man den besten Eindruck auf ihn macht, so dass er zurückkommt. Das tut den Verlassenen mittelfristig nur gut - aber in der akuten Phase des Nicht-Wahrhaben-Wollens der Trennung könnte man ihnen die Kontaktsperre natürlich nie so verkaufen, sondern muss so tun, als würde ihnen das den Ex zurückbringen, weil sie sich in dem Moment nur das wünschen.

lg
cefeu

Sehr klar und einleuchtend erklärt. Das bestätigt auch meinen Eindruck von solchen Ratschlägen. Es ist bestimmt hilfreich wenn man sich selbst die Kontaktsperre auferlegt. Ich bin sicher nach der ersten Zeit legt sich die Sehnsucht und man sieht klarer. 

Gefällt mir

24. März um 11:53
In Antwort auf geistundsinn1

Nun, Ingrid, für dich schlecht vorstellbar - wenn Kinder da sind, dann steht der Partner mal nciht mehr an 1. Stelle

Das ist auch logisch - ich denke mehr - er wäre trotz seiner Kinder gerne an 1. Stelle bei ihr gestanden und ob sie ihre Kinder in die letzte Reihe verdonnert hätte, wäre ihm egal gewesen nur um die Pole Position nicht zu verlieren .

Das sage ich dir jetzt als alleinerziehende Mutter :
Kein Mann auf dieser Welt kann meinen Kindern den Rang ablaufen und keiner kommt vor meinen Kindern - das ist auch vollkommen normal . Und wenn jemand sich dadurch nicht verstanden und ungeliebt fühlt, dann hat er Pech gehabt .
Der Verantwortungsbereich liegt bei meinen Kindern - d.h. ich bin für sie "verantwortlich" und für einen Partner möchte ich das gar nicht mehr sein . Der sollte auf seinen beiden Füßen einen guten Stand haben !

Und so weit ich das beurteilen kann und darf gehe ich davon aus - dass die Kinder noch nicht volljährig sind . Und selbst wenn sie das sind - hat man immer noch eine Verantwortung .  

So ist es leider. Ohne Kinder ist es einfach eine Beziehung zu führen. Ohne Ballast und Verpflichtungen, das Wochenende im Bett in Paris zu verbringen, kein Problem...
Ein 7 jähriger Junge hat in meinen Augen einen größeren Anspruch an die Mutter. Ein erwachsener und selbstbewusster Mann muss selbstständig sein und sich nicht auf Konkurrenzkämpfe mit dem Kind einlassen. Das geht schief. 

Gefällt mir

24. März um 13:14
In Antwort auf fresh0089

Er wird dich vielleicht vermissen und den Kontakt wiefer suchen aber wie lange geht das dann gut? 

er sollte aus eigenen Stücken bei dir bleiben, nicht weil du Tricks anwendest. Ich glaube, es kann funktionieren aber nur von kurzer Dauer. Sein erstes verliebtsein ist vorbei. Schade 

Hey Ich hab auch mal so Ratgeber gekauft, als mal eine Beziehung flöten ging... Es steht auch in diesen Ratgebern drin, dass die Kontaktsperre auf der einen Seite deinem Ex die Chance gibt, dich zu vermissen usw.... 

ABER und das ist viel wichtiger, die Kontaktsperre ist für DICH wichtig, um dich neu zu justieren. Es geht nicht darum, dass du dich jetzt 6 Wochen nicht meldest und Däumchen drehst, sondern dich aktiv mit dir auseinandersetzt. Überleg dir: "Was hat nicht funktioniert? Was hat dich vllt auch an ihm gestört? Wo könntest du dir überlegen, Veränderungen, die DIR gut tun, einzubringen? 
Ich weiß nicht, wie du mit deinen Kindern bist, oder wie alt sie sind, aber dass du dir vllt überlegst, vllt mal wirklich irgendwie nen Tag nur für dich einzulegen.... Oder eben wieder was mit Freunden machst. 

Die KOntaktsperre ist vorallem wichtig, um dein Selbstbewusstsein wieder aufzubauen und um dich stabil zu kriegen. I
Ich muss ehrlich sagen... nach der Kontaktsperre, hatte ich nochmal ein Gespräch, um mich auszureden.. Er war sehr angetan, dass ich plötzlich so gut drauf war und klar kam... aber ich wollte ihn gar nicht mehr. 

Also kurz und bündig: Die Kontaktsperre ist hart, nervig und doof, aber vorallem super damit DU auf dich schaust. Mach das also nur, wenn du es auch für dich willst. Und nicht für den Kerl. 

Alles Gute!

1 LikesGefällt mir

24. März um 13:37
In Antwort auf rosephantom

Hey Ich hab auch mal so Ratgeber gekauft, als mal eine Beziehung flöten ging... Es steht auch in diesen Ratgebern drin, dass die Kontaktsperre auf der einen Seite deinem Ex die Chance gibt, dich zu vermissen usw.... 

ABER und das ist viel wichtiger, die Kontaktsperre ist für DICH wichtig, um dich neu zu justieren. Es geht nicht darum, dass du dich jetzt 6 Wochen nicht meldest und Däumchen drehst, sondern dich aktiv mit dir auseinandersetzt. Überleg dir: "Was hat nicht funktioniert? Was hat dich vllt auch an ihm gestört? Wo könntest du dir überlegen, Veränderungen, die DIR gut tun, einzubringen? 
Ich weiß nicht, wie du mit deinen Kindern bist, oder wie alt sie sind, aber dass du dir vllt überlegst, vllt mal wirklich irgendwie nen Tag nur für dich einzulegen.... Oder eben wieder was mit Freunden machst. 

Die KOntaktsperre ist vorallem wichtig, um dein Selbstbewusstsein wieder aufzubauen und um dich stabil zu kriegen. I
Ich muss ehrlich sagen... nach der Kontaktsperre, hatte ich nochmal ein Gespräch, um mich auszureden.. Er war sehr angetan, dass ich plötzlich so gut drauf war und klar kam... aber ich wollte ihn gar nicht mehr. 

Also kurz und bündig: Die Kontaktsperre ist hart, nervig und doof, aber vorallem super damit DU auf dich schaust. Mach das also nur, wenn du es auch für dich willst. Und nicht für den Kerl. 

Alles Gute!

Dankeschön für die ausführliche Antwort. Besonders freue ich mich über deine Erfahrungen mit der Kontaktsperre. 

Für mich gibt es kein Zurück, so wie ich ihn einschätze ist es auf seiner Seite genauso. Zwei konsequente Menschen werden nicht ein zweites mal zusammenkommen. Schon zu Anfang der Beziehung haben wir das Thema geklärt. 
Es braucht keine Kontaktsperre wenn sich keiner beim anderen meldet 😉.
Aber man trauert der schönen Zeit nach und das Gedankenkarussell....😜

Gefällt mir

24. März um 14:05
In Antwort auf rattenmonster

Dankeschön für die ausführliche Antwort. Besonders freue ich mich über deine Erfahrungen mit der Kontaktsperre. 

Für mich gibt es kein Zurück, so wie ich ihn einschätze ist es auf seiner Seite genauso. Zwei konsequente Menschen werden nicht ein zweites mal zusammenkommen. Schon zu Anfang der Beziehung haben wir das Thema geklärt. 
Es braucht keine Kontaktsperre wenn sich keiner beim anderen meldet 😉.
Aber man trauert der schönen Zeit nach und das Gedankenkarussell....😜

Ist vielleicht auch das Beste... und ja, das Gedankenkarussel ist das Nervigste an diesen ganzen Liebesgeschichten (egal ob frisch verliebt oder getrennt.... bei ists grad am Anfang und mich nervts ) Ich wünsche dir das Beste und auch wenns vllt schmerzhaft ist, weißt du immerhin: Der Mann ist es nicht, also wird es weitergehen und vielleicht dann irgendwann wieder mit dem richtigen Menschen klappen. 

Gefällt mir

24. März um 16:22
In Antwort auf geistundsinn1

Nun, Ingrid, für dich schlecht vorstellbar - wenn Kinder da sind, dann steht der Partner mal nciht mehr an 1. Stelle

Das ist auch logisch - ich denke mehr - er wäre trotz seiner Kinder gerne an 1. Stelle bei ihr gestanden und ob sie ihre Kinder in die letzte Reihe verdonnert hätte, wäre ihm egal gewesen nur um die Pole Position nicht zu verlieren .

Das sage ich dir jetzt als alleinerziehende Mutter :
Kein Mann auf dieser Welt kann meinen Kindern den Rang ablaufen und keiner kommt vor meinen Kindern - das ist auch vollkommen normal . Und wenn jemand sich dadurch nicht verstanden und ungeliebt fühlt, dann hat er Pech gehabt .
Der Verantwortungsbereich liegt bei meinen Kindern - d.h. ich bin für sie "verantwortlich" und für einen Partner möchte ich das gar nicht mehr sein . Der sollte auf seinen beiden Füßen einen guten Stand haben !

Und so weit ich das beurteilen kann und darf gehe ich davon aus - dass die Kinder noch nicht volljährig sind . Und selbst wenn sie das sind - hat man immer noch eine Verantwortung .  

du willst mich nie verstehen! oder du bist echt so.... 

ich glaube auch nicht dass er an 1. stelle stehen wollte!!!!!!!!!!!  nun klar soweit?  
aber eben auch nicht an letzter!

2 LikesGefällt mir

24. März um 16:24
In Antwort auf rattenmonster

So ist es leider. Ohne Kinder ist es einfach eine Beziehung zu führen. Ohne Ballast und Verpflichtungen, das Wochenende im Bett in Paris zu verbringen, kein Problem...
Ein 7 jähriger Junge hat in meinen Augen einen größeren Anspruch an die Mutter. Ein erwachsener und selbstbewusster Mann muss selbstständig sein und sich nicht auf Konkurrenzkämpfe mit dem Kind einlassen. Das geht schief. 

jetzt wird dem Kerl schon KonkurrenzKampf unterstellt....  zu geil

Gefällt mir

24. März um 19:58
In Antwort auf ingrid1

jetzt wird dem Kerl schon KonkurrenzKampf unterstellt....  zu geil

Unterstellt? Nun, Mein subjektiver Eindruck. 

Und nein, er stand nicht an letzter Stelle. Ich habe mich bemüht alle gleich zu beachten. Am Ende blieb keine Zeit für mich. Jemand fällt wohl immer hinten runter. 🙄

1 LikesGefällt mir

24. März um 20:08
In Antwort auf ingrid1

du willst mich nie verstehen! oder du bist echt so.... 

ich glaube auch nicht dass er an 1. stelle stehen wollte!!!!!!!!!!!  nun klar soweit?  
aber eben auch nicht an letzter!

Bei einer Konstellation von alleinerziehender Mutter, alleinerziehendem Vater - wird der neue Partner eben automatisch nicht an erster Stelle stehen . Geht ja schlecht - oder reiht er sein(e) Kind(er) auch an letzte Stelle ?

Ich denke nicht - jemand der sich zurück gesetzt fühlt udn das nach 6 Monaten kommuniziert mit der Schlussmachtaktik ist für mich sowieso unten durch . 

1 LikesGefällt mir

24. März um 20:09
In Antwort auf geistundsinn1

Bei einer Konstellation von alleinerziehender Mutter, alleinerziehendem Vater - wird der neue Partner eben automatisch nicht an erster Stelle stehen . Geht ja schlecht - oder reiht er sein(e) Kind(er) auch an letzte Stelle ?

Ich denke nicht - jemand der sich zurück gesetzt fühlt udn das nach 6 Monaten kommuniziert mit der Schlussmachtaktik ist für mich sowieso unten durch . 

Bei mir bekäme der neue Partner übrigens automatisch in so einer Konstellation den 4. Platz . Zwei Kinder und ich .. 1, 2, 3 und Nr. 4 (Er) .

Gefällt mir

24. März um 20:19
In Antwort auf geistundsinn1

Bei einer Konstellation von alleinerziehender Mutter, alleinerziehendem Vater - wird der neue Partner eben automatisch nicht an erster Stelle stehen . Geht ja schlecht - oder reiht er sein(e) Kind(er) auch an letzte Stelle ?

Ich denke nicht - jemand der sich zurück gesetzt fühlt udn das nach 6 Monaten kommuniziert mit der Schlussmachtaktik ist für mich sowieso unten durch . 

Du hast Recht. Um eine gesunde Beziehung zu führen ist Kommunikation unerlässlich. Jemanden vor vollendete Tatsachen zu stellen ist nicht fair, sehr einseitig. 

Es ist toll so viel Anteilnahme zu erfahren. Danke schön an alle. 
Auch wenn ich ursprünglich nur neugierig war - auf rein fakultativer Ebene  - ob die Tipps zur Kommunikationssperre überhaupt mal gewirkt haben.
Ich spiele keine Spielchen und bin für direkte Kommunikation, war nur neugierig 😉

Gefällt mir

25. März um 9:05
In Antwort auf geistundsinn1

Bei einer Konstellation von alleinerziehender Mutter, alleinerziehendem Vater - wird der neue Partner eben automatisch nicht an erster Stelle stehen . Geht ja schlecht - oder reiht er sein(e) Kind(er) auch an letzte Stelle ?

Ich denke nicht - jemand der sich zurück gesetzt fühlt udn das nach 6 Monaten kommuniziert mit der Schlussmachtaktik ist für mich sowieso unten durch . 

ja du KANNST echt nicht verstehen was ich meine....

es geht nicht um die erste stelle, herrgott

Gefällt mir

25. März um 9:06
In Antwort auf rattenmonster

Unterstellt? Nun, Mein subjektiver Eindruck. 

Und nein, er stand nicht an letzter Stelle. Ich habe mich bemüht alle gleich zu beachten. Am Ende blieb keine Zeit für mich. Jemand fällt wohl immer hinten runter. 🙄

na dann hat er ja die richtige Entscheidung getroffen

Gefällt mir

26. März um 6:14
In Antwort auf ingrid1

na dann hat er ja die richtige Entscheidung getroffen

Aber ich habe das an keiner Stelle angezweifelt. Wer gehen muss, muss es wohl. 

1 LikesGefällt mir

26. März um 6:38
In Antwort auf rattenmonster

Meine Lieben, 

Aus aktuellem Anlass habe ich eine Frage.
Der Hintergrund ist, dass ich mit einem Mann 6 Monate praktisch eine Beziehung hatte und es lief sehr gut. Wir haben schöne Sachen unternommen und waren die ganze Zeit schwer verliebt. Und dann von einem Tag auf den anderen, zuerst keine Nachrichten den ganzen Tag  - nicht weiter schlimm, Menschen arbeiten, aber auch kein gute Nacht und guten Morgen. Am Abend dann am Telefon: ich habe nachgedacht, wir sollten die Beziehung beenden, er bekommt zu wenig Aufmerksamkeit. Wir sind beide alleinerziehend, die Kinder haben natürlich auch einen Anspruch auf die Eltern. 
Ich war platt. Ich habe bisher meine Beziehungen beendet  - fühlt sich echt nicht gut an von der anderen Seite 😭
Das fühlt sich an wie kalter Entzug 😫

Jetzt zu meiner Frage:
Im Internet wird häufig geschrieben, dass nach der Trennung eine Kontaktsperre von mehreren Wochen den ehemaligen Partner dazu verleitet die Trennung zu bereuen und den anderen zu vermissen. Andererseits handelt es sich um kommerzielle Angebote... ob es klappt wird gerne versprochen. Der psychologische Effekt wird gut und einleuchtend erklärt. 

Aber hat es wirklich schon mal funktioniert? Welche Randbedingungen müssen erfüllt sein, damit es funktioniert. Kommt es wirklich zur Reue, wenn der Mann sich das durchdacht und beschlossen hat? Oder gilt: ein Mann ein Wort?

Es würde mich interessieren was Männer und Frauen in der Hinsicht für Erfahrungen gesammelt haben. Danke schön Im voraus 😊

Nein, das funktioniert nicht.

Es kann dadurch zu ON/OFF-Beziehungen kommen, die aber auf Dauer sehr "ungesund" sind.

Wenn jemand in der Beziehung das Handtuch wirft, ohne vorher zu reden oder an möglichen Problemen zu arbeiten, dann hat derjenige ein massives Bindungs- und Beziehungsproblem.

Die Autoren solcher Kontaktsperrebücher verdienen sehr gut an den vergeblichen Hoffnungen, der Menschen, die entweder leichtfertig zurück gelassen wurden, an beziehungsunfähige Menschen geraten sind oder wo einer einfach keine dauerhafte Beziehung will und der andere das einfach nicht schnallt.

1 LikesGefällt mir

26. März um 9:19
In Antwort auf sophiapetrillo

Nein, das funktioniert nicht.

Es kann dadurch zu ON/OFF-Beziehungen kommen, die aber auf Dauer sehr "ungesund" sind.

Wenn jemand in der Beziehung das Handtuch wirft, ohne vorher zu reden oder an möglichen Problemen zu arbeiten, dann hat derjenige ein massives Bindungs- und Beziehungsproblem.

Die Autoren solcher Kontaktsperrebücher verdienen sehr gut an den vergeblichen Hoffnungen, der Menschen, die entweder leichtfertig zurück gelassen wurden, an beziehungsunfähige Menschen geraten sind oder wo einer einfach keine dauerhafte Beziehung will und der andere das einfach nicht schnallt.

oder sie hat ihm wirklich 0 platz in ihrem leben gegeben!

dann braucht es niemanden wundern dass er geht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen