Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bei uns hat es heut morgen gebrannt. Bin ziemlich durcheinander

Bei uns hat es heut morgen gebrannt. Bin ziemlich durcheinander

23. Januar 2012 um 11:19

Gestern Abend habe ich mit meinem kleinen Sohn in der Wohnung meines Freundes übernachtet.
Dort stehen in erreichbarer Höhe für meinen Sohn zwei Herdplatten. Sie sind aber nie angeschlossen. Er hat wohl gestern Abend die Platte angestellt. Da aber aus Sicherheitsgründen kein Strom floss, ging diese nicht an.

Heute Morgen hat mein Freund dann die Kaffeemaschine angestellt. Diese stand auf einer der Herdplatten. Er hat den Stecker für die Kaffeemaschine eingesteckt und somit wohl gleichzeitig die des Herdes.

Er ging ins Bad. Innerhalb sehr kurzer Zeit war das Zimmer vollständig voller Qualm. Mein Sohn und ich blieben davon unberührt, da wir im Nebenzimmer waren. Wir sind sofort zum Fenster, hätten dort im schlimmsten Fall die Wohnung verlassen können. Mein Freund werkelte irgendwie ewig in den anderen Räumen rum und ich forderte ihn auf die Räume zu verlassen.

Es blieb bei der äußerst starken Qualmentwicklung. Der Boden der Mietwohnung ist hinüber. Ich fühle mich durcheinander. Weiss nicht, ob ich sauer auf meinen Freund sein soll. Mir hätte das auch passieren können!!!!! Ich bin manchmal mehr als vergesslich! Jetzt natürlich mehr als gewarnt.

Dann noch zusätzlich: Übernimmt irgendeine Versicherung, vielleicht die des Vermieters den Schaden?

Mehr lesen

23. Januar 2012 um 11:36

Der
Boden ist ruiniert, da mein Freund die Brandstelle wohl versucht hat zu löschen und die Herdplatten auf die Erde geworfen hat.

Wir sind nachdem alles bereinigt war sofort zur Arbeit gefahren. Also Flammen waren schon da, nur hat mein Freund diese dann mit einem Handtuch erstickt und dann wohl in Panik die Platten auf den Boden geworfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 12:01

...also
zum Verständnis, hab ich vielleicht doof erklärt: Also, weil mein Freund den Stecker für die Kaffeemaschine eingesteckt hat, ist auch gleichzeitig damit der Strom für den Herd mit angegangen, dann ist die Kaffemaschine durch die heiße Platte abgebrannt.

Nochmal zur Schuldfrage: Hätte er nicht heute morgen überprüfen müssen, als er die Kaffeemaschine eingesteckt hat, ob die Herdplatte aus ist? Ich meine wir tragen doch irgendwo beide die Verantwortung. Oder hätte ich gestern Abend vor dem Schlafen gehen überprüfen müssen, ob die Herdplatte aus ist? Bin da wirklich ein wenig durcheinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 12:16

Es ist
müßig hier jetzt zu (er)klären, wie das passieren konnte. Es ist passiert und wenn ihr eine entsprechende Versicherung (Hausrat und/oder Brandkasse) habt, meldet den Schaden, die schicken evtl. einen Gutachter.
Wenn ihr keine solche Versicherung habt, ist das übel, denn dann müßt ihr den Schaden selber bezahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 12:20

Deine Haftpflichtversicherung
Ich nehme mal an, dass es sich um ein transportables Kochfeld handelt, habe ich auch zu Hause, falls ich Gäste bewirten möchte und mit den 4 Platten meines Elektroherdes nicht auskomme.

Da Dein Sohn die Herdplatten hochgeregelt hat, nahmen diese ihren Dienst auf, als die Stromzufuhr beim Einstecken der Verteilerdose hergestellt wurde. Das Plastik der Kaffeemaschine begann zu schwelen.

Eigentlich solltest Du Dich freuen, dass Dein Freund nicht sauer auf euch ist, statt anders rum. ;D

Da Dein Sohn - und als Verantwortliche somit Du - der Verursacher des Schadens bist, solltest Du Dich bei Deinem Haftpflichtversicherer melden.
Ich fürchte aber, dass dieser ggf. nur für Kaffeemaschine und Kochfeld aufkommt. Den ganzen Kram auf den Boden zu werfen, war schon irgendwie Unsinn.
Stecker ziehen, Beobachten, Lüften wäre schlauer gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 16:28

Branntschaden
Bei Bekannten von mir hat es auch mal, aus einen ähnlichen Grund, gebrannt. Die Frau ist beim Vorbeigehen am Herd mit ihrem Po? an den Schalter gekommen und hat den angestellt. Jedenfalls war das der Grund der Ermittler. Auf dem Herd standen entzündbare Gegenstände. (Der Herd stand im Keller-fürs Einwecken)

Jedenfalls brannten diese Gegenstände und alles was im Keller war, war mit einem dicken, klebrigen Rauchfilm überzogen. (Dieser geht mit warmen Spülmittel leicht ab). Die elektrischen Geräte waren "im Eimer" Die Hausratversicherung (Feuer war mit drin) hat den Schaden bezahlt.

Allerdings wurde ein Verfahren gegen die Frau eröffnet. Sie bekam eine Vorstrafe.

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 20:32

Wieso?
Wieso soll Ihre Haftpflicht für den Schaden aufkommen.? (Ich setze mal voraus, dass die Beteidigten bei der Wahrrheit bleiben, und keinen Deal machen- upps. war das ein Wink mit dem Zaunpfahl )

Seine Hausrat ist für den Schaden verantwortlich. Er hat die Kaffeemaschine auf dem Herd gestellt und dann nach einiger Zeit angestellt. Nun kommt es darauf an, wie die Versicherung das sieht, ob grobe Fahrlässigkeit oder halt nicht so arg.

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 22:07


Warum fragst Du, ob Du auf Deinem Freund sauer sein sollst????????

Sei doch froh das alle es überlebt haben, hätte ja schlimmer kommen können.

Mit Versicherungen kenne ich mich leider nicht so aus, aber ich denke das das Eigenverschulden ist. Also würden Die wohl nicht bezahlen

Vielleicht das Kind besser im Auge behalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2012 um 22:13
In Antwort auf dalmatinerfan

...also
zum Verständnis, hab ich vielleicht doof erklärt: Also, weil mein Freund den Stecker für die Kaffeemaschine eingesteckt hat, ist auch gleichzeitig damit der Strom für den Herd mit angegangen, dann ist die Kaffemaschine durch die heiße Platte abgebrannt.

Nochmal zur Schuldfrage: Hätte er nicht heute morgen überprüfen müssen, als er die Kaffeemaschine eingesteckt hat, ob die Herdplatte aus ist? Ich meine wir tragen doch irgendwo beide die Verantwortung. Oder hätte ich gestern Abend vor dem Schlafen gehen überprüfen müssen, ob die Herdplatte aus ist? Bin da wirklich ein wenig durcheinander.

Hätte, wäre, könnte...
jeder und keiner is schuld! leg die sache unter "dumm gelaufen" ab und lernt daraus. auf herdplatten wird gekocht und nich abgestellt. kinder gehören nicht unbeaufsichtigt in die küche und der vermieter kann da mal gar nichts für.

schuldzuweisungen bringen gar nichts. versucht es über die hausratversicherung abzuwickeln oder beißt in den sauren apfel und zahlt den schaden selbst. passiert euch sicher nicht nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen