Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beenden ohne ihr (zu sehr) weh zu tun

Beenden ohne ihr (zu sehr) weh zu tun

29. August 2015 um 9:22

Hallo Leute,

jetzt gehts mal umgekehrt und zwar habe ich ein Problem, dem ich am besten noch heute zu Leibe rücke:

Über eine FB-Single-Seite hat eine 52 jährige Frau zu mir Kontakt aufgenommen - ich bin knapp 37 (hatte aber schon öfter etwas mit Frauen in dem Alter.

Nach kurzer Zeit haben wir uns (auf ihr Betreiben) getroffen und haben auf jeweils halber Strecke den Sonnenuntergang angeschaut und so kam es da dann zum Kuss. Ich hab ihr aber da schon davor gesagt, dass ich keine feste und ausschließliche Beziehung will.

Eine Woche später hat sie mich zu ihr nach Hause eingeladen - es kam zum Sex (an dem Abend 3x und am nächsten Morgen 1x). Nach der ersten Runde hat sie mir gesagt, dass sie mich "nicht teilen" will. Was ich wiederholt überspielt habe.

Wiederum eine Woche später ist sie dann zu mir gekommen - wir haben einen netten Abend zusammen verbracht und wieder mehrmals miteinander geschlafen (am Abend) - um 11 vormittag hab ich sie dann unter einen Vorwand heeschickt. Ich konnte da am Vormittag schon nicht mehr mit ihr schlafen, weil sie mir einfach zu alt ist.

Eine Woche später sollte ich dann zu ihr kommen, was ich dann mit der Begründung, dass ich erkältet bin und eine Rippenprellung (Kampfsport) habe, abgesagt habe. So ist sie dann zu mir gekommen, mit Fress-/Sauf-/Gesundheitspaket und hat mich gepflegt - wir haben einmal miteinander geschlafen, wonach dann wieder das "ich will dich nicht teilen" Thema kam mit der Drohung, dass sie dann Schluss machen würde. Die Frage, ob ich seit ich mit Ihr was habe, auch noch andere Frauen hatte/habe, hab ich ehrlicherweise bejaht und sie auf unser allererstes Gespräch hingewiesen und meine Einstellung zu festen Beziehungen nochmal dargelegt.

Letztes Wochenende habe ich ausfallen lassen - totgeschwiegen.

Im laufe der letzten Woche kam sie mit dem Angebot um die Ecke, dass sie mich zu einem Wellness-Wochenende einladen will (1000 Euro/Person - Suite). Hab ihr gesagt, dass ich noch nicht weiß, wann ich kann.

Jetzt soll ich heute wieder zu ihr kommen - kann es aber nicht. Ich schätze sie sehr als Menschen und will sie auch nicht verletzen. Ich kann sehr wohl ohne Liebe Sex haben. Aber es fehlt mir jeder sexuelle Anreiz.

Sie ist Fitnesstrainerin, steinreich und sehr eitel (arger Widerspruch zu meinem Empfinden). Aber auch sehr verletzlich - soweit ich das bis jetzt mitgekriegt hab - oder einfach nur besitzergreifend.

Ich muss da irgendwie rauskommen - ohne große Narben zu hinterlassen und psychisch etwas an ihr kaputt zu machen. Was ratet Ihr mir? Habt ihr einen schonenden Aufsatz für mich? Macht es bitte in allererster Linie der Frau zuliebe!

Tut mir leid, wenns ein bisschen holprig geschrieben ist - ist einfach so von der Leber runter - ohne groß auf die Grammatik zu achten.

Mehr lesen

29. August 2015 um 9:47

...
Wieso hast Du Sex mit ihr, wenn Dir jeglicher sexueller Anreiz fehlt? Wieso triffst Du sie permanent wieder, wenn Dir schnell klar war, das sie mehr will und Du nicht? Weh getan hast Du ihr sowieso schon und sie sich selbst auch! Sei doch noch mehr ein "Ar..." und nimm das teure Wellness-Wochenende noch mit! Schade, daß Frauen auf solche Männer immer wieder reinfallen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2015 um 9:58

Ich bin fair!
Den Schuh zieh ich mir nicht an, hab von Anfang an mit offenen Karten gespielt und das Wellness-Wochenende kann und will ich nicht annehmen - daher jetzt die Notbremse.

Aber das wurde in der ersten halben Stunde vor dem ersten Kuss von mir angesprochen, dass ich keine Beziehung mehr will. Da hat sie sich sogar angeschlossen.

So mache ich das sonst ja auch. Dann gibt es 80% die dann sofort auf Abstand gehen und eben 20% denen es genauso willkommen ist.

Das war zuvor so und ist auch jetzt so.

Hab aber auch Antworten in der Art erwartet. Grund für diesen Thread ist ja, dass ich ihr so wenig wie möglich weh tun will. Weil ich das umgekehrt ja auch zu genüge kenne.

Es waren schon auch die Frauen, die mich zu dem gemacht haben, was ich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vom Vater Jahre getrennt ...nun wieder Kontakt und verliebt :/
Von: dafne_11974736
neu
29. August 2015 um 0:46
Noch mehr Inspiration?
pinterest