Forum / Liebe & Beziehung

Bedeute ich ihm noch was? Hab ich noch Chancen bei ihm?

31. März um 7:04 Letzte Antwort: 2. April um 9:15

Hat er noch Gefühle für mich?

Ich habe Ende Februar 2019 einen Mann im Internet kennen gelernt. Daraus hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt, da wir doch eine Stunde entfernt wohnen. Er hat 2 Töchter, 16 und 19, ich hab eine 13 jährige Tochter. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, haben vieles unternommen, waren Kurzurlaub in Kroatien, am Chiemsee und am Weissensee. Bis ca. Ende Jänner hat alles zwischen uns gepasst, außer das ich hin und wieder mal genörgelt habe, dass wir uns zu wenig sehen. Ende Jänner ist dann seine ältere Tochter zu ihm gezogen, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Leider war ich auf seine Tochter sehr eifersüchtig, weil ich diejenige sein wollte mit der er am meisten Zeit verbringt. Seine Tochter arbeitet auch in der selben Firma wie er. Durch meine Eifersucht haben wir zum Schluss nur mehr täglich gestritten (am Telefon), bis er die Beziehung nicht mehr weiterführen wollte. Ausschlaggebend für sein Schlussmachen war der Tag, wo er mit seiner Tochter am Abend nach der Arbeit noch essen war und meine Nachrichten und Anrufe aus diesem Grund ignorierte. 6 Tage später sagte er, er möchte mich nicht nehr sehen, es sei alles so kompliziert, die Distanz ist ein Problem, desshalb wird es zwischen uns auch keine Zukunft geben. Ich habe ihn danach sehr oft und viel geschrieben, hab ihn angerufen, aber er wollte nicht mehr reden. Nachdem ich ihn dann aber 1 Woche in Ruhe gelassen hab, hat er mich am Dienstag angerufen, das war auch so ausgemacht. Wir hatten ein 13 minütiges nettes und positives Telefonat geführt. Auf die Frage hin, ob er mich nochmal sehen möchte, sagte er nein, aber er würde sich in ca. einer Woche nochmal melden. Gestern Sonntag hat er mir so gefehlt, dass ich ihn geschrieben habe, ob er wenn er Zeit hat mit mir telefonieren möchte. Er hat mich am späteren Nachmittag zurückgerufen und wir telefonierten 23 Minuten. Es war so wie früher. Er hat mir auch gesagt, dass er mir welche Latexhandschuhe nachhause schickt, weil er die in seiner Firma verkauft. Auf die Frage hin, was die kosten würden, sagte er, dass er mir die schenkt. Als ich ihm um ein Foto gebeten habe, weil er sich einen Bart wachsen hat lassen, hat er mir auch ein Foto von ihm gesendet. Eigentlich hat er den Kontakt nicht komplett abgebrochen, er meldet sich noch. Ich habe schon das Gefühl  dass och ihm nicht ganz egal bin und dass och ogm schon noch etwas  bedeute. 

Meine Frage, wieso macht er das, obwohl er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte? Warum telefoniert er mit mir und warum so lange? Bedeute ich ihm doch noch etwas? Gibt es Chancen, dass wir wieder zusammen kommen? Er fehlt mir sehr und ich möchte ihn unbedingt wieder zurück und dafür kämpfe ich. Ich hätte gerne eine Meinung wie ihr das seht?










 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

31. März um 9:24
In Antwort auf user477008463

Hat er noch Gefühle für mich?

Ich habe Ende Februar 2019 einen Mann im Internet kennen gelernt. Daraus hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt, da wir doch eine Stunde entfernt wohnen. Er hat 2 Töchter, 16 und 19, ich hab eine 13 jährige Tochter. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, haben vieles unternommen, waren Kurzurlaub in Kroatien, am Chiemsee und am Weissensee. Bis ca. Ende Jänner hat alles zwischen uns gepasst, außer das ich hin und wieder mal genörgelt habe, dass wir uns zu wenig sehen. Ende Jänner ist dann seine ältere Tochter zu ihm gezogen, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Leider war ich auf seine Tochter sehr eifersüchtig, weil ich diejenige sein wollte mit der er am meisten Zeit verbringt. Seine Tochter arbeitet auch in der selben Firma wie er. Durch meine Eifersucht haben wir zum Schluss nur mehr täglich gestritten (am Telefon), bis er die Beziehung nicht mehr weiterführen wollte. Ausschlaggebend für sein Schlussmachen war der Tag, wo er mit seiner Tochter am Abend nach der Arbeit noch essen war und meine Nachrichten und Anrufe aus diesem Grund ignorierte. 6 Tage später sagte er, er möchte mich nicht nehr sehen, es sei alles so kompliziert, die Distanz ist ein Problem, desshalb wird es zwischen uns auch keine Zukunft geben. Ich habe ihn danach sehr oft und viel geschrieben, hab ihn angerufen, aber er wollte nicht mehr reden. Nachdem ich ihn dann aber 1 Woche in Ruhe gelassen hab, hat er mich am Dienstag angerufen, das war auch so ausgemacht. Wir hatten ein 13 minütiges nettes und positives Telefonat geführt. Auf die Frage hin, ob er mich nochmal sehen möchte, sagte er nein, aber er würde sich in ca. einer Woche nochmal melden. Gestern Sonntag hat er mir so gefehlt, dass ich ihn geschrieben habe, ob er wenn er Zeit hat mit mir telefonieren möchte. Er hat mich am späteren Nachmittag zurückgerufen und wir telefonierten 23 Minuten. Es war so wie früher. Er hat mir auch gesagt, dass er mir welche Latexhandschuhe nachhause schickt, weil er die in seiner Firma verkauft. Auf die Frage hin, was die kosten würden, sagte er, dass er mir die schenkt. Als ich ihm um ein Foto gebeten habe, weil er sich einen Bart wachsen hat lassen, hat er mir auch ein Foto von ihm gesendet. Eigentlich hat er den Kontakt nicht komplett abgebrochen, er meldet sich noch. Ich habe schon das Gefühl  dass och ihm nicht ganz egal bin und dass och ogm schon noch etwas  bedeute. 

Meine Frage, wieso macht er das, obwohl er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte? Warum telefoniert er mit mir und warum so lange? Bedeute ich ihm doch noch etwas? Gibt es Chancen, dass wir wieder zusammen kommen? Er fehlt mir sehr und ich möchte ihn unbedingt wieder zurück und dafür kämpfe ich. Ich hätte gerne eine Meinung wie ihr das seht?










 

Er möchte keine Liebesbeziehung mehr zu dir.
aber was spricht gegen eine Freundschaft?

Er meldet nicht, er reagiert nur auf dein Bitten und Flehen.. du tust ihm veemutlich leid.. und doch, vielleicht schmeichelt es ihm, dass du ihn immernoch so heiss findest.. deshalb das Foto.. 


Du musst auf Dauer unerträglich sein.. er kann nicht mal mit seiner Tochter in ruhe essen, ohne dass du Terror machst.. 

Warum um Himmels willen, sollst und willst du Prio 1 sein?
Welche Prio hat dein Kind?

Dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ist im Keller.

Geh in dich und frag dich was du genau fühlst und woher das Gefühl kommt.
warum willst du Prio 1 sein? Woher kommt dieses Bedürfniss?

Warum kannst du nicht unterscheiden zwischen einer Vater-Tochter Liebe und einer normalen Liebesbeziehung?

Was treibt dich an?


Eine Beziehung soll sich leicht anfühlen.. du umzingelst ihn von alles Seiten und nimmst ihm jeglichen Raum zum atmen.. das will kein Mensch mit einem gesunden Selbstwert.


 

2 LikesGefällt mir

31. März um 8:45

Du zählst die Minuten eurer Telefonate?

Sei mir bitte nicht böse,  aber du hast glaube ich den Blick für das Wesentliche verloren. 

Es kommt nicht auf die Länge sondern auf die Qualität und Intensität der Zeit an, die man schenkt oder geschenkt bekommt.

Warst du in der Beziehung auch so besessen, wer die meiste Zeit verbringt hat gewonnen? Wie kannst du als Mutter von einem Vater verlangen dich über das Kind zu stellen? Wünscht du dir für dein Kind nicht auch einen Vater, der es trotz Beziehung nicht vergisst und ihm Zeit widmet?

An seiner Stelle würde ich es bleiben lassen,  den Menschen ändern sich nicht. Sie sind nur fähig sich auf kurze Zeit zu verstellen.
 

Gefällt mir

31. März um 8:57
In Antwort auf old_nick

Du zählst die Minuten eurer Telefonate?

Sei mir bitte nicht böse,  aber du hast glaube ich den Blick für das Wesentliche verloren. 

Es kommt nicht auf die Länge sondern auf die Qualität und Intensität der Zeit an, die man schenkt oder geschenkt bekommt.

Warst du in der Beziehung auch so besessen, wer die meiste Zeit verbringt hat gewonnen? Wie kannst du als Mutter von einem Vater verlangen dich über das Kind zu stellen? Wünscht du dir für dein Kind nicht auch einen Vater, der es trotz Beziehung nicht vergisst und ihm Zeit widmet?

An seiner Stelle würde ich es bleiben lassen,  den Menschen ändern sich nicht. Sie sind nur fähig sich auf kurze Zeit zu verstellen.
 

Natürlich  zähle  ich die  Minuten nicht. Die Dauer vom Gespräch  wird am Handy  angezeigt.
Und ich bin da auch voll deiner  Meinung, es kommt auf die Qualität an. Und wie ich geschrieben habe, haben wir auch ein nettes und postives Gespräch geführt. 
Ich wollte mich nicht über  seine Tochter  stellen. Wenn ich mal mehr Zeit habe, kann ich Beispiele geben, weshalb ich  mich  benachteiligt gefühlt  habe. 
 

Gefällt mir

31. März um 9:24
In Antwort auf user477008463

Hat er noch Gefühle für mich?

Ich habe Ende Februar 2019 einen Mann im Internet kennen gelernt. Daraus hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt, da wir doch eine Stunde entfernt wohnen. Er hat 2 Töchter, 16 und 19, ich hab eine 13 jährige Tochter. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, haben vieles unternommen, waren Kurzurlaub in Kroatien, am Chiemsee und am Weissensee. Bis ca. Ende Jänner hat alles zwischen uns gepasst, außer das ich hin und wieder mal genörgelt habe, dass wir uns zu wenig sehen. Ende Jänner ist dann seine ältere Tochter zu ihm gezogen, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Leider war ich auf seine Tochter sehr eifersüchtig, weil ich diejenige sein wollte mit der er am meisten Zeit verbringt. Seine Tochter arbeitet auch in der selben Firma wie er. Durch meine Eifersucht haben wir zum Schluss nur mehr täglich gestritten (am Telefon), bis er die Beziehung nicht mehr weiterführen wollte. Ausschlaggebend für sein Schlussmachen war der Tag, wo er mit seiner Tochter am Abend nach der Arbeit noch essen war und meine Nachrichten und Anrufe aus diesem Grund ignorierte. 6 Tage später sagte er, er möchte mich nicht nehr sehen, es sei alles so kompliziert, die Distanz ist ein Problem, desshalb wird es zwischen uns auch keine Zukunft geben. Ich habe ihn danach sehr oft und viel geschrieben, hab ihn angerufen, aber er wollte nicht mehr reden. Nachdem ich ihn dann aber 1 Woche in Ruhe gelassen hab, hat er mich am Dienstag angerufen, das war auch so ausgemacht. Wir hatten ein 13 minütiges nettes und positives Telefonat geführt. Auf die Frage hin, ob er mich nochmal sehen möchte, sagte er nein, aber er würde sich in ca. einer Woche nochmal melden. Gestern Sonntag hat er mir so gefehlt, dass ich ihn geschrieben habe, ob er wenn er Zeit hat mit mir telefonieren möchte. Er hat mich am späteren Nachmittag zurückgerufen und wir telefonierten 23 Minuten. Es war so wie früher. Er hat mir auch gesagt, dass er mir welche Latexhandschuhe nachhause schickt, weil er die in seiner Firma verkauft. Auf die Frage hin, was die kosten würden, sagte er, dass er mir die schenkt. Als ich ihm um ein Foto gebeten habe, weil er sich einen Bart wachsen hat lassen, hat er mir auch ein Foto von ihm gesendet. Eigentlich hat er den Kontakt nicht komplett abgebrochen, er meldet sich noch. Ich habe schon das Gefühl  dass och ihm nicht ganz egal bin und dass och ogm schon noch etwas  bedeute. 

Meine Frage, wieso macht er das, obwohl er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte? Warum telefoniert er mit mir und warum so lange? Bedeute ich ihm doch noch etwas? Gibt es Chancen, dass wir wieder zusammen kommen? Er fehlt mir sehr und ich möchte ihn unbedingt wieder zurück und dafür kämpfe ich. Ich hätte gerne eine Meinung wie ihr das seht?










 

Er möchte keine Liebesbeziehung mehr zu dir.
aber was spricht gegen eine Freundschaft?

Er meldet nicht, er reagiert nur auf dein Bitten und Flehen.. du tust ihm veemutlich leid.. und doch, vielleicht schmeichelt es ihm, dass du ihn immernoch so heiss findest.. deshalb das Foto.. 


Du musst auf Dauer unerträglich sein.. er kann nicht mal mit seiner Tochter in ruhe essen, ohne dass du Terror machst.. 

Warum um Himmels willen, sollst und willst du Prio 1 sein?
Welche Prio hat dein Kind?

Dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ist im Keller.

Geh in dich und frag dich was du genau fühlst und woher das Gefühl kommt.
warum willst du Prio 1 sein? Woher kommt dieses Bedürfniss?

Warum kannst du nicht unterscheiden zwischen einer Vater-Tochter Liebe und einer normalen Liebesbeziehung?

Was treibt dich an?


Eine Beziehung soll sich leicht anfühlen.. du umzingelst ihn von alles Seiten und nimmst ihm jeglichen Raum zum atmen.. das will kein Mensch mit einem gesunden Selbstwert.


 

2 LikesGefällt mir

31. März um 9:34
In Antwort auf user477008463

Hat er noch Gefühle für mich?

Ich habe Ende Februar 2019 einen Mann im Internet kennen gelernt. Daraus hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt, da wir doch eine Stunde entfernt wohnen. Er hat 2 Töchter, 16 und 19, ich hab eine 13 jährige Tochter. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, haben vieles unternommen, waren Kurzurlaub in Kroatien, am Chiemsee und am Weissensee. Bis ca. Ende Jänner hat alles zwischen uns gepasst, außer das ich hin und wieder mal genörgelt habe, dass wir uns zu wenig sehen. Ende Jänner ist dann seine ältere Tochter zu ihm gezogen, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Leider war ich auf seine Tochter sehr eifersüchtig, weil ich diejenige sein wollte mit der er am meisten Zeit verbringt. Seine Tochter arbeitet auch in der selben Firma wie er. Durch meine Eifersucht haben wir zum Schluss nur mehr täglich gestritten (am Telefon), bis er die Beziehung nicht mehr weiterführen wollte. Ausschlaggebend für sein Schlussmachen war der Tag, wo er mit seiner Tochter am Abend nach der Arbeit noch essen war und meine Nachrichten und Anrufe aus diesem Grund ignorierte. 6 Tage später sagte er, er möchte mich nicht nehr sehen, es sei alles so kompliziert, die Distanz ist ein Problem, desshalb wird es zwischen uns auch keine Zukunft geben. Ich habe ihn danach sehr oft und viel geschrieben, hab ihn angerufen, aber er wollte nicht mehr reden. Nachdem ich ihn dann aber 1 Woche in Ruhe gelassen hab, hat er mich am Dienstag angerufen, das war auch so ausgemacht. Wir hatten ein 13 minütiges nettes und positives Telefonat geführt. Auf die Frage hin, ob er mich nochmal sehen möchte, sagte er nein, aber er würde sich in ca. einer Woche nochmal melden. Gestern Sonntag hat er mir so gefehlt, dass ich ihn geschrieben habe, ob er wenn er Zeit hat mit mir telefonieren möchte. Er hat mich am späteren Nachmittag zurückgerufen und wir telefonierten 23 Minuten. Es war so wie früher. Er hat mir auch gesagt, dass er mir welche Latexhandschuhe nachhause schickt, weil er die in seiner Firma verkauft. Auf die Frage hin, was die kosten würden, sagte er, dass er mir die schenkt. Als ich ihm um ein Foto gebeten habe, weil er sich einen Bart wachsen hat lassen, hat er mir auch ein Foto von ihm gesendet. Eigentlich hat er den Kontakt nicht komplett abgebrochen, er meldet sich noch. Ich habe schon das Gefühl  dass och ihm nicht ganz egal bin und dass och ogm schon noch etwas  bedeute. 

Meine Frage, wieso macht er das, obwohl er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte? Warum telefoniert er mit mir und warum so lange? Bedeute ich ihm doch noch etwas? Gibt es Chancen, dass wir wieder zusammen kommen? Er fehlt mir sehr und ich möchte ihn unbedingt wieder zurück und dafür kämpfe ich. Ich hätte gerne eine Meinung wie ihr das seht?










 

Abgesehen davon, dass ich ihm seinen ausschlaggebenden Grund für die Trennung nicht abkaufe halte ich sein aktuelles Verhalten für äußerst unfair. In deinem eigenen Interesse lass ihn los sonst treibt er sein Spielchen bis zum Sanktnimmerleinstag mit dir weiter und das schmerzt tausendmal mehr wie ein konsequenter Schlussstrich. 

Gefällt mir

31. März um 9:42
In Antwort auf user477008463

Hat er noch Gefühle für mich?

Ich habe Ende Februar 2019 einen Mann im Internet kennen gelernt. Daraus hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt, da wir doch eine Stunde entfernt wohnen. Er hat 2 Töchter, 16 und 19, ich hab eine 13 jährige Tochter. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, haben vieles unternommen, waren Kurzurlaub in Kroatien, am Chiemsee und am Weissensee. Bis ca. Ende Jänner hat alles zwischen uns gepasst, außer das ich hin und wieder mal genörgelt habe, dass wir uns zu wenig sehen. Ende Jänner ist dann seine ältere Tochter zu ihm gezogen, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Leider war ich auf seine Tochter sehr eifersüchtig, weil ich diejenige sein wollte mit der er am meisten Zeit verbringt. Seine Tochter arbeitet auch in der selben Firma wie er. Durch meine Eifersucht haben wir zum Schluss nur mehr täglich gestritten (am Telefon), bis er die Beziehung nicht mehr weiterführen wollte. Ausschlaggebend für sein Schlussmachen war der Tag, wo er mit seiner Tochter am Abend nach der Arbeit noch essen war und meine Nachrichten und Anrufe aus diesem Grund ignorierte. 6 Tage später sagte er, er möchte mich nicht nehr sehen, es sei alles so kompliziert, die Distanz ist ein Problem, desshalb wird es zwischen uns auch keine Zukunft geben. Ich habe ihn danach sehr oft und viel geschrieben, hab ihn angerufen, aber er wollte nicht mehr reden. Nachdem ich ihn dann aber 1 Woche in Ruhe gelassen hab, hat er mich am Dienstag angerufen, das war auch so ausgemacht. Wir hatten ein 13 minütiges nettes und positives Telefonat geführt. Auf die Frage hin, ob er mich nochmal sehen möchte, sagte er nein, aber er würde sich in ca. einer Woche nochmal melden. Gestern Sonntag hat er mir so gefehlt, dass ich ihn geschrieben habe, ob er wenn er Zeit hat mit mir telefonieren möchte. Er hat mich am späteren Nachmittag zurückgerufen und wir telefonierten 23 Minuten. Es war so wie früher. Er hat mir auch gesagt, dass er mir welche Latexhandschuhe nachhause schickt, weil er die in seiner Firma verkauft. Auf die Frage hin, was die kosten würden, sagte er, dass er mir die schenkt. Als ich ihm um ein Foto gebeten habe, weil er sich einen Bart wachsen hat lassen, hat er mir auch ein Foto von ihm gesendet. Eigentlich hat er den Kontakt nicht komplett abgebrochen, er meldet sich noch. Ich habe schon das Gefühl  dass och ihm nicht ganz egal bin und dass och ogm schon noch etwas  bedeute. 

Meine Frage, wieso macht er das, obwohl er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte? Warum telefoniert er mit mir und warum so lange? Bedeute ich ihm doch noch etwas? Gibt es Chancen, dass wir wieder zusammen kommen? Er fehlt mir sehr und ich möchte ihn unbedingt wieder zurück und dafür kämpfe ich. Ich hätte gerne eine Meinung wie ihr das seht?










 

Es ist ein Unterschied, ob du sagst "Du fehlst mir" oder "Deine Tochter stört, die soll verschwinden, weil ich dir wichtig sein will."
In dem einen Fall sprichst du von deinem Gefühl, in dem anderen forderst du eine Entscheidung von ihm zwischen dir und seiner Tochter. 
Du kämpfst sogar und glaubst, ihm damit deine Liebe zu beweisen. Für ihn, gegen ihn, um ihn. Da lassen sich alle Nachrichten von dir einordnen, die ganz klar signalisieren: Du musst gar nichts tun für mich, du siehst ja, dass ich alles für dich tue, ich will dich "unbedingt".  
So bleibt es überwiegend einseitig. Immer wieder bist du die Werbende und diejenige, die ihn bedienen will.  
Durch die räumliche Entfernung war es zum Teil auch schon so vorprogrammiert. Er kann nicht weg. Du rechnest auch nicht damit, dass der stolze Herr zu dir kommt und um dich wirbt wie der klassische Held. Fand schon das erste Treffen bei ihm statt? "... hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt". Ausweichend? Es würde jedenfalls passen (ähnlich wie Kriege, die von ganz alleine passieren, ohne Aktiven), und wenn nicht, hast du nicht gemerkt, wie du dich zunehmend einseitig engagiert hast. 

Die Entscheidung kann höchstens lauten, dass du zu ihm ziehst, mit allen Zugeständnissen von deiner Seite, die damit verbunden sind. Und er? Er riskiert nichts, er muss nichts geben. Aber du wünschst es dir. Bemerkst du den Widerspruch?  
Außerdem ist noch deine Tochter dabei. Vergleiche das ruhig mit seinem Verhalten seiner Tochter gegenüber. Er ist nicht dumm, er registriert mindestens unbewusst, dass da etwas nicht stimmt. 

Ich glaube, das sind keine guten Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Partnerschaft. 

1 LikesGefällt mir

31. März um 9:43

Du kommst eher wie eine Tochter rüber die um Aufmerksamkeit und Zuwendung kämpft anstatt auf Augenhöhe mit ihm zu agieren. 
Statt hinter ihm herzulaufen und zu betteln und bei Erfolg mit den alten Mustern weiter zu machen solltest Du Dir Gedanken über Ursachen machen. Wenn Du dann einen besseren Blick hast kannst Du mit ihm über Bedürfnisse und Wünsche von Dir aber auch von ihm sprechen und Lösungen erarbeiten

Gefällt mir

31. März um 9:44
In Antwort auf lacaracol

Er möchte keine Liebesbeziehung mehr zu dir.
aber was spricht gegen eine Freundschaft?

Er meldet nicht, er reagiert nur auf dein Bitten und Flehen.. du tust ihm veemutlich leid.. und doch, vielleicht schmeichelt es ihm, dass du ihn immernoch so heiss findest.. deshalb das Foto.. 


Du musst auf Dauer unerträglich sein.. er kann nicht mal mit seiner Tochter in ruhe essen, ohne dass du Terror machst.. 

Warum um Himmels willen, sollst und willst du Prio 1 sein?
Welche Prio hat dein Kind?

Dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ist im Keller.

Geh in dich und frag dich was du genau fühlst und woher das Gefühl kommt.
warum willst du Prio 1 sein? Woher kommt dieses Bedürfniss?

Warum kannst du nicht unterscheiden zwischen einer Vater-Tochter Liebe und einer normalen Liebesbeziehung?

Was treibt dich an?


Eine Beziehung soll sich leicht anfühlen.. du umzingelst ihn von alles Seiten und nimmst ihm jeglichen Raum zum atmen.. das will kein Mensch mit einem gesunden Selbstwert.


 

Hallo. Wir hatte eine  Wochenendbeziehung geführt. Da hab ich ihn  bestimmt nicht Luft zum Atmeb genommen. Wir  sahen uns meistens von Samstag Nachmittag vis Sonntag  Abend. Oft auch mal ein Wochenende nicht. Er hatte genug  Freiraum. Seine  Tochter sieht er jeden  Tag in der Firma 8 Stunden, zuhause dann auch noch und dann geht er essen mit ihr und er kann nicht mal kurz abheben und mir Bescheid geben, dass er essen ist? Das hat er rausprovoziert!

Gefällt mir

31. März um 9:45
In Antwort auf lacaracol

Er möchte keine Liebesbeziehung mehr zu dir.
aber was spricht gegen eine Freundschaft?

Er meldet nicht, er reagiert nur auf dein Bitten und Flehen.. du tust ihm veemutlich leid.. und doch, vielleicht schmeichelt es ihm, dass du ihn immernoch so heiss findest.. deshalb das Foto.. 


Du musst auf Dauer unerträglich sein.. er kann nicht mal mit seiner Tochter in ruhe essen, ohne dass du Terror machst.. 

Warum um Himmels willen, sollst und willst du Prio 1 sein?
Welche Prio hat dein Kind?

Dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ist im Keller.

Geh in dich und frag dich was du genau fühlst und woher das Gefühl kommt.
warum willst du Prio 1 sein? Woher kommt dieses Bedürfniss?

Warum kannst du nicht unterscheiden zwischen einer Vater-Tochter Liebe und einer normalen Liebesbeziehung?

Was treibt dich an?


Eine Beziehung soll sich leicht anfühlen.. du umzingelst ihn von alles Seiten und nimmst ihm jeglichen Raum zum atmen.. das will kein Mensch mit einem gesunden Selbstwert.


 

Und wenn er Freundschaft möchte, dann hat er nie was für  mich empfunden. Und das glaub ich nicht  Für das hatten wir eine  viel zu schöne  Zeit.

Gefällt mir

31. März um 9:52
In Antwort auf anne234

Es ist ein Unterschied, ob du sagst "Du fehlst mir" oder "Deine Tochter stört, die soll verschwinden, weil ich dir wichtig sein will."
In dem einen Fall sprichst du von deinem Gefühl, in dem anderen forderst du eine Entscheidung von ihm zwischen dir und seiner Tochter. 
Du kämpfst sogar und glaubst, ihm damit deine Liebe zu beweisen. Für ihn, gegen ihn, um ihn. Da lassen sich alle Nachrichten von dir einordnen, die ganz klar signalisieren: Du musst gar nichts tun für mich, du siehst ja, dass ich alles für dich tue, ich will dich "unbedingt".  
So bleibt es überwiegend einseitig. Immer wieder bist du die Werbende und diejenige, die ihn bedienen will.  
Durch die räumliche Entfernung war es zum Teil auch schon so vorprogrammiert. Er kann nicht weg. Du rechnest auch nicht damit, dass der stolze Herr zu dir kommt und um dich wirbt wie der klassische Held. Fand schon das erste Treffen bei ihm statt? "... hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt". Ausweichend? Es würde jedenfalls passen (ähnlich wie Kriege, die von ganz alleine passieren, ohne Aktiven), und wenn nicht, hast du nicht gemerkt, wie du dich zunehmend einseitig engagiert hast. 

Die Entscheidung kann höchstens lauten, dass du zu ihm ziehst, mit allen Zugeständnissen von deiner Seite, die damit verbunden sind. Und er? Er riskiert nichts, er muss nichts geben. Aber du wünschst es dir. Bemerkst du den Widerspruch?  
Außerdem ist noch deine Tochter dabei. Vergleiche das ruhig mit seinem Verhalten seiner Tochter gegenüber. Er ist nicht dumm, er registriert mindestens unbewusst, dass da etwas nicht stimmt. 

Ich glaube, das sind keine guten Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Partnerschaft. 

Ich hab nie zu ihm gesagt, dass seine  Tochter  verschwinden soll, sondern nur dass ich mir mehr Aufmerksamkeit und mehr  Zeit mit ihm wünsche 

Gefällt mir

31. März um 9:54
In Antwort auf anne234

Es ist ein Unterschied, ob du sagst "Du fehlst mir" oder "Deine Tochter stört, die soll verschwinden, weil ich dir wichtig sein will."
In dem einen Fall sprichst du von deinem Gefühl, in dem anderen forderst du eine Entscheidung von ihm zwischen dir und seiner Tochter. 
Du kämpfst sogar und glaubst, ihm damit deine Liebe zu beweisen. Für ihn, gegen ihn, um ihn. Da lassen sich alle Nachrichten von dir einordnen, die ganz klar signalisieren: Du musst gar nichts tun für mich, du siehst ja, dass ich alles für dich tue, ich will dich "unbedingt".  
So bleibt es überwiegend einseitig. Immer wieder bist du die Werbende und diejenige, die ihn bedienen will.  
Durch die räumliche Entfernung war es zum Teil auch schon so vorprogrammiert. Er kann nicht weg. Du rechnest auch nicht damit, dass der stolze Herr zu dir kommt und um dich wirbt wie der klassische Held. Fand schon das erste Treffen bei ihm statt? "... hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt". Ausweichend? Es würde jedenfalls passen (ähnlich wie Kriege, die von ganz alleine passieren, ohne Aktiven), und wenn nicht, hast du nicht gemerkt, wie du dich zunehmend einseitig engagiert hast. 

Die Entscheidung kann höchstens lauten, dass du zu ihm ziehst, mit allen Zugeständnissen von deiner Seite, die damit verbunden sind. Und er? Er riskiert nichts, er muss nichts geben. Aber du wünschst es dir. Bemerkst du den Widerspruch?  
Außerdem ist noch deine Tochter dabei. Vergleiche das ruhig mit seinem Verhalten seiner Tochter gegenüber. Er ist nicht dumm, er registriert mindestens unbewusst, dass da etwas nicht stimmt. 

Ich glaube, das sind keine guten Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Partnerschaft. 

Das erste Treffen fand in einem  Cafe bei mir in der Nähe  statt. Und an den Wochenenden haben wir uns abgewechselt, waren einmal bei mir, dann wieder  bei ihm. 

Gefällt mir

31. März um 9:57
In Antwort auf user477008463

Ich hab nie zu ihm gesagt, dass seine  Tochter  verschwinden soll, sondern nur dass ich mir mehr Aufmerksamkeit und mehr  Zeit mit ihm wünsche 

Das ist nur ein bisschen genauer formuliert.
Verteidige dich ruhig. 
Er versteht deine Eifersucht nicht.

Gefällt mir

31. März um 9:59
In Antwort auf user477008463

Das erste Treffen fand in einem  Cafe bei mir in der Nähe  statt. Und an den Wochenenden haben wir uns abgewechselt, waren einmal bei mir, dann wieder  bei ihm. 

Er hat sich um dich bemüht. Wunderbar, klasse Mann. (Wenn seine Ortsgebundenheit nicht wäre.)
Und wann ist das eingerissen, dass du die Werbende wurdest? 

Gefällt mir

31. März um 9:59
In Antwort auf user477008463

Hallo. Wir hatte eine  Wochenendbeziehung geführt. Da hab ich ihn  bestimmt nicht Luft zum Atmeb genommen. Wir  sahen uns meistens von Samstag Nachmittag vis Sonntag  Abend. Oft auch mal ein Wochenende nicht. Er hatte genug  Freiraum. Seine  Tochter sieht er jeden  Tag in der Firma 8 Stunden, zuhause dann auch noch und dann geht er essen mit ihr und er kann nicht mal kurz abheben und mir Bescheid geben, dass er essen ist? Das hat er rausprovoziert!

Es ist seine Tochter, und wenn er 20 Stunden Zeit mit ihm verbringt geht dich das immer noch nichts.

Tickst du immer so aus wenn er sich ein Zeit lang mal nicht meldet? Es gibt eben Menschen, die hocken nicht 24/7 am Handy.

Das hat er rausprovoziert!

Ja, vielleicht hat er das. Damit du mal merkst was für eine Nervensäge du bist. Sorry, für die harten Worte. Aber du klettest so dermaßen, da würde ich mir an seiner Stelle auch jede Minute Freiraum nehmen, die ich noch bekommen kann.

Gefällt mir

31. März um 10:00
In Antwort auf anne234

Das ist nur ein bisschen genauer formuliert.
Verteidige dich ruhig. 
Er versteht deine Eifersucht nicht.

Richtig, er versteht es nicht. Und er hat es im Endeffekt eh so eingedreht, dass ich verlangen würde, dass seine Tochter  ausziehen müsse. Das hab ich aber nie gesagt

Gefällt mir

31. März um 10:00
In Antwort auf anne234

Das ist nur ein bisschen genauer formuliert.
Verteidige dich ruhig. 
Er versteht deine Eifersucht nicht.

Richtig, er versteht es nicht. Und er hat es im Endeffekt eh so eingedreht, dass ich verlangen würde, dass seine Tochter  ausziehen müsse. Das hab ich aber nie gesagt

Gefällt mir

31. März um 10:04
In Antwort auf anne234

Das ist nur ein bisschen genauer formuliert.
Verteidige dich ruhig. 
Er versteht deine Eifersucht nicht.

Richtig, er versteht es nicht. Und er hat es im Endeffekt auch so hingedreht, dass ich verlangt hätte, seine  Tochter müstw ausziehen. Dabei habe ich das nie gesagt.

Gefällt mir

31. März um 10:10
In Antwort auf soley87

Es ist seine Tochter, und wenn er 20 Stunden Zeit mit ihm verbringt geht dich das immer noch nichts.

Tickst du immer so aus wenn er sich ein Zeit lang mal nicht meldet? Es gibt eben Menschen, die hocken nicht 24/7 am Handy.

Das hat er rausprovoziert!

Ja, vielleicht hat er das. Damit du mal merkst was für eine Nervensäge du bist. Sorry, für die harten Worte. Aber du klettest so dermaßen, da würde ich mir an seiner Stelle auch jede Minute Freiraum nehmen, die ich noch bekommen kann.

Er hatte genug Freiraum. Beim Scheiben  wird leider  sehe viel missverstanden....

Gefällt mir

31. März um 10:12
In Antwort auf anne234

Er hat sich um dich bemüht. Wunderbar, klasse Mann. (Wenn seine Ortsgebundenheit nicht wäre.)
Und wann ist das eingerissen, dass du die Werbende wurdest? 

Nachdem er Schluss  gemacht hat 

Gefällt mir

31. März um 10:12
In Antwort auf user477008463

Er hatte genug Freiraum. Beim Scheiben  wird leider  sehe viel missverstanden....

Wer bestimmt denn wie viel Freiraum genug ist? Du?

Gefällt mir

31. März um 10:15
In Antwort auf user477008463

Richtig, er versteht es nicht. Und er hat es im Endeffekt auch so hingedreht, dass ich verlangt hätte, seine  Tochter müstw ausziehen. Dabei habe ich das nie gesagt.

Bei Gegenseitigkeit sollte es dem Partner allerdings ein Bedürfnis sein, dich zu sehen. 
Was auch nicht stimmig ist: Er unterstellt dir etwas, das du nicht gesagt hast. Du Böse. 

Wann hast du erstmals beobachtet, dass er negativ über dich denkt?
Grundeinstellung, verstehst du?

Gefällt mir

31. März um 10:17
In Antwort auf soley87

Wer bestimmt denn wie viel Freiraum genug ist? Du?

Ich bestimme es nicht. Aber ich habe eine Meinung. 
Und der Streit  hat ja erst angegangen als seine  Tochter  einzog. Davor hatte er ja gleich viel Freiraum und es hat alles gepasst, beidseitig. 

Gefällt mir

31. März um 10:24

Natürlich hast du eine Meinung. Das wars dann aber auch. Was "genug" ist, bestimmt immer noch jeder für sich selbst

Und klar hat er weniger Zeit wenn die Tochter einzieht, du hast ja auch geschrieben, sie hat sich von ihrem Freund getrennt? Da brauch man doch erst Recht Zuspruch und Trost, ich finds eigentlich toll, dass er sich als Vater so gut um sie kümmert!

Manchmal muss man sich eben anpassen, das Leben bleibt nicht immer gleich. Wäre ja auch langweilig. Außerdem, gehen solche Zeiten auch vorbei. Die Tochter will bestimmt auch irgendwann wieder alleine wohnen. Die Zeit hätte das geregelt. Geduld ist halt eine Tugend

Gefällt mir

31. März um 10:28
In Antwort auf anne234

Bei Gegenseitigkeit sollte es dem Partner allerdings ein Bedürfnis sein, dich zu sehen. 
Was auch nicht stimmig ist: Er unterstellt dir etwas, das du nicht gesagt hast. Du Böse. 

Wann hast du erstmals beobachtet, dass er negativ über dich denkt?
Grundeinstellung, verstehst du?

Er ist kein böser Mensch. Das machte er nur wenn er grantig war. Das hab ich am Ende unserer Beziehung bemerkt. Jeder  Mensch hat Fehler, niemand ist perfekt. Und sich Dinge so hinzudrehen, konnte er gut. Das  sagte er auch selber. Wie gesagt, niemand ist perfekt!

Gefällt mir

31. März um 10:34
In Antwort auf user477008463

Er ist kein böser Mensch. Das machte er nur wenn er grantig war. Das hab ich am Ende unserer Beziehung bemerkt. Jeder  Mensch hat Fehler, niemand ist perfekt. Und sich Dinge so hinzudrehen, konnte er gut. Das  sagte er auch selber. Wie gesagt, niemand ist perfekt!

Ja, aber es ist dann auch zu seinem eigenen Nachteil. Wenn er glaubt, Frauen so beeindrucken zu können, sollte er doch eigentlich gar keine Chance haben. 
Und du kommst nicht auf die Idee, dich deinerseits zu verabschieden, wenn er dich so behandelt? 

Für mich ist das alles nicht mehr besonders spannend. Überwiegend sind das Kennzeichen einseitiger Bindung. Siehe weiter oben. 

Gefällt mir

31. März um 10:45
In Antwort auf soley87

Natürlich hast du eine Meinung. Das wars dann aber auch. Was "genug" ist, bestimmt immer noch jeder für sich selbst

Und klar hat er weniger Zeit wenn die Tochter einzieht, du hast ja auch geschrieben, sie hat sich von ihrem Freund getrennt? Da brauch man doch erst Recht Zuspruch und Trost, ich finds eigentlich toll, dass er sich als Vater so gut um sie kümmert!

Manchmal muss man sich eben anpassen, das Leben bleibt nicht immer gleich. Wäre ja auch langweilig. Außerdem, gehen solche Zeiten auch vorbei. Die Tochter will bestimmt auch irgendwann wieder alleine wohnen. Die Zeit hätte das geregelt. Geduld ist halt eine Tugend

Seine  Tochter hatte gleich einen neuen Freund. Ich glaub das war auch der Grund, weshalb sie sich getrennt  hat

Gefällt mir

31. März um 10:46
In Antwort auf user477008463

Hallo. Wir hatte eine  Wochenendbeziehung geführt. Da hab ich ihn  bestimmt nicht Luft zum Atmeb genommen. Wir  sahen uns meistens von Samstag Nachmittag vis Sonntag  Abend. Oft auch mal ein Wochenende nicht. Er hatte genug  Freiraum. Seine  Tochter sieht er jeden  Tag in der Firma 8 Stunden, zuhause dann auch noch und dann geht er essen mit ihr und er kann nicht mal kurz abheben und mir Bescheid geben, dass er essen ist? Das hat er rausprovoziert!

Mir Raum zum Atmen meine ich, nicht den physischen Raum, sondern den psychischen Raum.

Du hast zum Beispiel von ihm erwartet, dass er dir vorher Bescheid gibt, dass er essen geht.. klar kann man machen, aber es gibt auch 1000 Gründe warum man sich dazu nicht verpflichtet fühlt.. Du bombadierst ihn aber mit Nachrichten und Anrufen.. 

Jedes Handy zeigt Nachrichten und verpasste anrufe an, er hat ja gesehen dass du ihn Kontaktiert hast.. du kannst einw Rückmeldung nicht beschleunigen, nur weil du es unbedingt willst. 

Vielleicht hatte er aber auch ein Date mit einer anderen Frau.. ??? 
Wer weiss das? Er weiss aber ganz sicher, dass du und er nicht mehr zusammempassen, trotz der schönen Zeit. 

Denk mal drüber nach woher deine Eifersucht kommt. Es ist nie zu spät sich weiter zu entwickeln.. 

Gefällt mir

31. März um 10:48
In Antwort auf user477008463

Seine  Tochter hatte gleich einen neuen Freund. Ich glaub das war auch der Grund, weshalb sie sich getrennt  hat

Und trotzdem, sie wird nicht auf ewig da weiter wohnen. Die Sache hätte sich irgendwann also von alleine geregelt.

Was mich langsam stutzig macht: Einerseits willst du ihn unbedingt zurück haben, andererseits lästerst du gerade ziemlich über ihn ab...

Gefällt mir

31. März um 10:52
In Antwort auf user477008463

Richtig, er versteht es nicht. Und er hat es im Endeffekt eh so eingedreht, dass ich verlangen würde, dass seine Tochter  ausziehen müsse. Das hab ich aber nie gesagt

Also.. wenn er einen solchen Aufwand betreibt, um dich loszuwerden, warum läufst dubihm nach. 

Ihr hattet eine schöne Zeit, die hatte ich mit all meinen Ex Freunden auch.. und du? 

Vielleicht tat ihm deine Aufmerksamkeit gut.. nun engt sie ihn ein.. du bist wirklich unkontrolliert, kennst dich selbst nicht!

Gefällt mir

31. März um 10:53
In Antwort auf soley87

Und trotzdem, sie wird nicht auf ewig da weiter wohnen. Die Sache hätte sich irgendwann also von alleine geregelt.

Was mich langsam stutzig macht: Einerseits willst du ihn unbedingt zurück haben, andererseits lästerst du gerade ziemlich über ihn ab...

Da gebe ich dir voll Recht  Geduld ist leider nicht so meines.

Eigentlich nehme ich ihn voll in Schutz.

Gefällt mir

31. März um 10:56
In Antwort auf lacaracol

Mir Raum zum Atmen meine ich, nicht den physischen Raum, sondern den psychischen Raum.

Du hast zum Beispiel von ihm erwartet, dass er dir vorher Bescheid gibt, dass er essen geht.. klar kann man machen, aber es gibt auch 1000 Gründe warum man sich dazu nicht verpflichtet fühlt.. Du bombadierst ihn aber mit Nachrichten und Anrufen.. 

Jedes Handy zeigt Nachrichten und verpasste anrufe an, er hat ja gesehen dass du ihn Kontaktiert hast.. du kannst einw Rückmeldung nicht beschleunigen, nur weil du es unbedingt willst. 

Vielleicht hatte er aber auch ein Date mit einer anderen Frau.. ??? 
Wer weiss das? Er weiss aber ganz sicher, dass du und er nicht mehr zusammempassen, trotz der schönen Zeit. 

Denk mal drüber nach woher deine Eifersucht kommt. Es ist nie zu spät sich weiter zu entwickeln.. 

Ich weiß  woher  meine Eifersucht kommt. 
Und er hatte kein  Date

Gefällt mir

31. März um 10:57
In Antwort auf user477008463

Er ist kein böser Mensch. Das machte er nur wenn er grantig war. Das hab ich am Ende unserer Beziehung bemerkt. Jeder  Mensch hat Fehler, niemand ist perfekt. Und sich Dinge so hinzudrehen, konnte er gut. Das  sagte er auch selber. Wie gesagt, niemand ist perfekt!

Guck mal auf dich! Wo sind deine Fehler? 
Findest du dich nicht immerwieder vor dem gleichen Scherbenhaufen? 

Was glaubst du, wessen "Schuld" das ist.. 

und ja, wenn Worte nicht greifen, dann müssen Taten folgen.. Also hat er getestet, ob seine Worte bei dir gefruchtet haben.. haben sie aber nicht.. also Aus die Maus. 

Auch wenn du zu allem eine andere Meinung hast, SEINE ist gleichwertig!!!!


Bitte reflektiere dich mal selbst!!!

1 LikesGefällt mir

31. März um 10:58
In Antwort auf user477008463

Da gebe ich dir voll Recht  Geduld ist leider nicht so meines.

Eigentlich nehme ich ihn voll in Schutz.

Eigentlich nicht:

und dann geht er essen mit ihr und er kann nicht mal kurz abheben und mir Bescheid geben, dass er essen ist? Das hat er rausprovoziert!

Und er hat es im Endeffekt eh so eingedreht, dass ich verlangen würde, dass seine Tochter  ausziehen müsse

Und sich Dinge so hinzudrehen, konnte er gut


Wahrscheinlich fällt dir das selber nicht auf.
Du bist immer noch wütend und verletzt, dass er sich getrennt hat.
Über diese Phase solltest du erst mal hinaus kommen bevor du überhaupt darüber nachdenkst ihn um eine 2. Chance zu bitten.

Gefällt mir

31. März um 11:02
In Antwort auf user477008463

Ich weiß  woher  meine Eifersucht kommt. 
Und er hatte kein  Date

Und woher kommt sie? 

Wenn du es wirklich wüsstest, dann wärst du nicht mehr eifersüchtig.  

Du schiebst irgendweine Verletzung als Grund vor und ruhst dich daraud aus.. 

Stell dir mal ein Leben ohne Eifersucht vor, wär das nicht grossartig?

Magst deinen Grund für die Eifeesucht hier aufschreiben? Vielleicht können wir dir ja weiterhelfen.. 

Gefällt mir

31. März um 12:17
In Antwort auf sisteronthefly

Abgesehen davon, dass ich ihm seinen ausschlaggebenden Grund für die Trennung nicht abkaufe halte ich sein aktuelles Verhalten für äußerst unfair. In deinem eigenen Interesse lass ihn los sonst treibt er sein Spielchen bis zum Sanktnimmerleinstag mit dir weiter und das schmerzt tausendmal mehr wie ein konsequenter Schlussstrich. 

Was glaubst du dann, aus welchen Grund  er sich tatsächlich  getrennt hat?

Gefällt mir

31. März um 13:11
In Antwort auf user477008463

Was glaubst du dann, aus welchen Grund  er sich tatsächlich  getrennt hat?

Was glaubst du denn, warum er sich von dir getrennt hat??

 

Gefällt mir

31. März um 13:58
In Antwort auf soley87

Eigentlich nicht:

und dann geht er essen mit ihr und er kann nicht mal kurz abheben und mir Bescheid geben, dass er essen ist? Das hat er rausprovoziert!

Und er hat es im Endeffekt eh so eingedreht, dass ich verlangen würde, dass seine Tochter  ausziehen müsse

Und sich Dinge so hinzudrehen, konnte er gut


Wahrscheinlich fällt dir das selber nicht auf.
Du bist immer noch wütend und verletzt, dass er sich getrennt hat.
Über diese Phase solltest du erst mal hinaus kommen bevor du überhaupt darüber nachdenkst ihn um eine 2. Chance zu bitten.

Naja an einem Streit sind schon immer 2 Personen Schuld 

Gefällt mir

31. März um 14:04
In Antwort auf user477008463

Was glaubst du dann, aus welchen Grund  er sich tatsächlich  getrennt hat?

Wegen unseres Streits, er hat sich von mir unter  Druck gesetzt gefühlt, weil ich ihn öfters sehen wollte. Er wollte keine Diskussionen mehr. Es war ihm zu kompliziert, die Beziehung, aufgrund der Distanz. Es war alles sehr stressig, auch für mich. 

Gefällt mir

31. März um 14:39
In Antwort auf user477008463

Wegen unseres Streits, er hat sich von mir unter  Druck gesetzt gefühlt, weil ich ihn öfters sehen wollte. Er wollte keine Diskussionen mehr. Es war ihm zu kompliziert, die Beziehung, aufgrund der Distanz. Es war alles sehr stressig, auch für mich. 

Hallo,

Es ist ihm zu kompliziert aufgrund der Distanz? Und dann stört ihn dein Wunsch, weil du ihn öfter sehen möchtest? 
Steht beides nicht irgendwie im Widerspruch?

LG Wackelzahn 

Gefällt mir

31. März um 14:52
In Antwort auf wackelzahn

Hallo,

Es ist ihm zu kompliziert aufgrund der Distanz? Und dann stört ihn dein Wunsch, weil du ihn öfter sehen möchtest? 
Steht beides nicht irgendwie im Widerspruch?

LG Wackelzahn 

Nein das widerspricht such nicht. Er hat sehr viel gearbeitet, deshalb konnte er den Wunsch nicht nachgehen.

Gefällt mir

31. März um 14:58
In Antwort auf user477008463

Hat er noch Gefühle für mich?

Ich habe Ende Februar 2019 einen Mann im Internet kennen gelernt. Daraus hat sich eine Wochenendbeziehung entwickelt, da wir doch eine Stunde entfernt wohnen. Er hat 2 Töchter, 16 und 19, ich hab eine 13 jährige Tochter. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, haben vieles unternommen, waren Kurzurlaub in Kroatien, am Chiemsee und am Weissensee. Bis ca. Ende Jänner hat alles zwischen uns gepasst, außer das ich hin und wieder mal genörgelt habe, dass wir uns zu wenig sehen. Ende Jänner ist dann seine ältere Tochter zu ihm gezogen, weil sie sich von ihrem Freund getrennt hat. Leider war ich auf seine Tochter sehr eifersüchtig, weil ich diejenige sein wollte mit der er am meisten Zeit verbringt. Seine Tochter arbeitet auch in der selben Firma wie er. Durch meine Eifersucht haben wir zum Schluss nur mehr täglich gestritten (am Telefon), bis er die Beziehung nicht mehr weiterführen wollte. Ausschlaggebend für sein Schlussmachen war der Tag, wo er mit seiner Tochter am Abend nach der Arbeit noch essen war und meine Nachrichten und Anrufe aus diesem Grund ignorierte. 6 Tage später sagte er, er möchte mich nicht nehr sehen, es sei alles so kompliziert, die Distanz ist ein Problem, desshalb wird es zwischen uns auch keine Zukunft geben. Ich habe ihn danach sehr oft und viel geschrieben, hab ihn angerufen, aber er wollte nicht mehr reden. Nachdem ich ihn dann aber 1 Woche in Ruhe gelassen hab, hat er mich am Dienstag angerufen, das war auch so ausgemacht. Wir hatten ein 13 minütiges nettes und positives Telefonat geführt. Auf die Frage hin, ob er mich nochmal sehen möchte, sagte er nein, aber er würde sich in ca. einer Woche nochmal melden. Gestern Sonntag hat er mir so gefehlt, dass ich ihn geschrieben habe, ob er wenn er Zeit hat mit mir telefonieren möchte. Er hat mich am späteren Nachmittag zurückgerufen und wir telefonierten 23 Minuten. Es war so wie früher. Er hat mir auch gesagt, dass er mir welche Latexhandschuhe nachhause schickt, weil er die in seiner Firma verkauft. Auf die Frage hin, was die kosten würden, sagte er, dass er mir die schenkt. Als ich ihm um ein Foto gebeten habe, weil er sich einen Bart wachsen hat lassen, hat er mir auch ein Foto von ihm gesendet. Eigentlich hat er den Kontakt nicht komplett abgebrochen, er meldet sich noch. Ich habe schon das Gefühl  dass och ihm nicht ganz egal bin und dass och ogm schon noch etwas  bedeute. 

Meine Frage, wieso macht er das, obwohl er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte? Warum telefoniert er mit mir und warum so lange? Bedeute ich ihm doch noch etwas? Gibt es Chancen, dass wir wieder zusammen kommen? Er fehlt mir sehr und ich möchte ihn unbedingt wieder zurück und dafür kämpfe ich. Ich hätte gerne eine Meinung wie ihr das seht?










 

Gib doch deine Tochter zum Vater, dann kannst du zu ihm ziehen. 

Gefällt mir

31. März um 15:01
In Antwort auf joie_18825562

Gib doch deine Tochter zum Vater, dann kannst du zu ihm ziehen. 

Dieses Kommentar ist sehe unangebracht. 

Gefällt mir

31. März um 16:20
In Antwort auf user477008463

Nein das widerspricht such nicht. Er hat sehr viel gearbeitet, deshalb konnte er den Wunsch nicht nachgehen.

Sorry, da hänge ich gerade durch ...

Wieso wird dann von der Distanz als Problem/ kompliziert  gesprochen?

Hilf mir bitte das zu verstehen, danke. 

Gefällt mir

31. März um 16:26

Der Grund der Trennung war mit Sicherheit nicht der Streit. Das war nur der Auslöser. Grund der Trennung war, dass seine Gefühle nicht ausreichend stark sind, als dass sie die komplizierten Umstände eurer Beziehung aufwiegen könnten. Er hat offenbar gemerkt, dass es ihm ohne Dich besser geht als mit Dir.

Es wirkt auch so, als wäre er durchaus der Typ für Fernbeziehung (das ermöglicht einem viel physischen Freiraum, er kann seiner Arbeit in Ruhe und ausgiebig nachgehen, innigen Kontakt zur Familie haben usw.). Du hingegen wirkst so, als sei Dir Partnernähe ziemlich wichtig. Wenn das so ist, dann bist Du nicht geeignet für eine Fernbeziehung.

Aber das spielt jetzt ohnehin keine Rolle mehr, denn: siehe Absatz 1.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Gefällt mir

31. März um 16:28
In Antwort auf wackelzahn

Sorry, da hänge ich gerade durch ...

Wieso wird dann von der Distanz als Problem/ kompliziert  gesprochen?

Hilf mir bitte das zu verstehen, danke. 

Er hat nicht das Problem mit der Distanz an sich. Sie hat das Problem und das stresst ihn. Er scheint mit der Distanz bestens zurecht zu kommen.

Gefällt mir

31. März um 17:02
In Antwort auf wankendespony

Er hat nicht das Problem mit der Distanz an sich. Sie hat das Problem und das stresst ihn. Er scheint mit der Distanz bestens zurecht zu kommen.

So ist es richtig! Was man nicht alles falsch verstehen  kann beim Schreiben 

Gefällt mir

31. März um 17:05
In Antwort auf wankendespony

Der Grund der Trennung war mit Sicherheit nicht der Streit. Das war nur der Auslöser. Grund der Trennung war, dass seine Gefühle nicht ausreichend stark sind, als dass sie die komplizierten Umstände eurer Beziehung aufwiegen könnten. Er hat offenbar gemerkt, dass es ihm ohne Dich besser geht als mit Dir.

Es wirkt auch so, als wäre er durchaus der Typ für Fernbeziehung (das ermöglicht einem viel physischen Freiraum, er kann seiner Arbeit in Ruhe und ausgiebig nachgehen, innigen Kontakt zur Familie haben usw.). Du hingegen wirkst so, als sei Dir Partnernähe ziemlich wichtig. Wenn das so ist, dann bist Du nicht geeignet für eine Fernbeziehung.

Aber das spielt jetzt ohnehin keine Rolle mehr, denn: siehe Absatz 1.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Ja aber warum meldet er sich noch, wenn du denkst, seine Gefühle  waren nicht stark genug? Das passt ja nicht zusammen. Wenn  ich Schluss mache, dann möchte  ich keinen  Kontakt mehr haben und wenn ich weiß der andere will noch was von mir, dann schon gar nicht.

Gefällt mir

31. März um 17:29
In Antwort auf user477008463

Ja aber warum meldet er sich noch, wenn du denkst, seine Gefühle  waren nicht stark genug? Das passt ja nicht zusammen. Wenn  ich Schluss mache, dann möchte  ich keinen  Kontakt mehr haben und wenn ich weiß der andere will noch was von mir, dann schon gar nicht.

Vorweg, nicht jeder bricht nach einer Trennung rigoros den Kontakt ab. Manche fühlen sich irgendwie dem Verlassenen gegenüber verantwortlich und/oder wohlen nicht der Böse sein.
Du musst einsehen, dass nicht jeder so agiert, wie du es dir wünscht oder wie du es handhabst.

Interpretiere nichts in das Melden.

Darüber hinaus liest sich für einen Außenstehenden eher so, dass du dich mit einer Bitte meldest (zb Foto vom Bart ) und er dieser nur nachkommt.

Was verstehst du eigentlich unter "hin und wieder nörgeln "? 
1 x im Jahr/Monat/Woche/ Tag/Stunde?

Leider gibst du hier im Forum auch nicht die beste Figur ab. Sorry ,dass ich dies so knallhart formuliere, aber du wirkst trotzig, aufbrausend und stur.

Mag sein  dass du im realen Leben anders bist, aber hier hat es eher nicht den Anschein und in weiterer Folge kann ich persönlich seinen Entschluss sehr gut nachvollziehen, dass er sich getrennt hat.

Vielleicht schätzt er dich noch als Mensch, aber eine Partnerschaft scheint er auszuschließen.
 

1 LikesGefällt mir

31. März um 18:04
In Antwort auf lacaracol

Und woher kommt sie? 

Wenn du es wirklich wüsstest, dann wärst du nicht mehr eifersüchtig.  

Du schiebst irgendweine Verletzung als Grund vor und ruhst dich daraud aus.. 

Stell dir mal ein Leben ohne Eifersucht vor, wär das nicht grossartig?

Magst deinen Grund für die Eifeesucht hier aufschreiben? Vielleicht können wir dir ja weiterhelfen.. 

Magts deinen Grund für deine Eifersucht erzählen? 

 

Gefällt mir

31. März um 18:36
In Antwort auf user477008463

Ja aber warum meldet er sich noch, wenn du denkst, seine Gefühle  waren nicht stark genug? Das passt ja nicht zusammen. Wenn  ich Schluss mache, dann möchte  ich keinen  Kontakt mehr haben und wenn ich weiß der andere will noch was von mir, dann schon gar nicht.

Wenn man verliebt ist, hat man einen anderen Blick auf Dinge. Versuche einfach mal die Rolle eines Außenstehenden einzunehmen, wechsle die Perspektive. Und dann zähle die Fakten auf:

- Er verbringt wenig Zeit mit Dir und hat damit offenkundig kein Problem.
- Er ist genervt von Deiner Eifersucht auf seine Tochter.
- Er macht Schluss, weil er keine Lust mehr auf das alles hat.
- Er findet es zu kompliziert in eurer Konstellation.

Und nun wiege dagegen auf:

-Er meldet sich nach dem Schlussmachen.

Was wäre Deine Wertung des Ganzen?



Weshalb er sich noch bei Dir meldet, kann unterschiedliche Gründe haben:

- Er mag Dich und sieht keine Veranlassung, den Text-Kontakt abzubrechen. Wenns ihn wieder nervt, kann er das immer noch tun. Ihr habt nun einen unverbindlichen Status, da er den Schlussstrich gezogen hat.

- Es tut seinem Ego gut, noch von Dir Bestätigung zu bekommen.

- Er möchte sich die Option auf weitere unverbindliche Treffen offen halten, vielleicht auch auf Intimitäten.

- Er hat schlechtes Gewissen und will sich anständig aus der Nummer verabschieden.

- Er merkt, dass er doch in Dich verliebt ist und fängt an Dich zu vermissen.

- Etwas ganz anderes.

Such Dir aus, was Dir am wahrscheinlichsten erscheint.

Gefällt mir