Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bedenkzeit nach 4 jahren beziehung?!

Bedenkzeit nach 4 jahren beziehung?!

24. Juni 2010 um 11:49

mein freund und ich sind schon 4 jahre zusammen. es war für uns beide die erste große liebe. er ist jetzt 22, ich ebenfalls. vor 2 wochen habe ich ihn bei einer (zugegeben nicht allzu schlimmen) lüge erwischt und er hats gleich zugegeben. dennoch war ich sauer weil ich ihn schon öfters beim lügen erwischt hatte und ihm immer gesagt hatte, dass ich belogen werden nicht akzeptieren kann. So dass ich eine beziehungspause forderte, in der er sich über sein fehlverhalten im klaren werden soll und wieso er eigentlich lügt. er bettelte mich an keine zu machen. er sagte wie sehr er mich liebe und dass er sich ein leben ohne mich nicht vorstellen kann. aber ich blieb stur, schließlich wollte ich dass er einsieht wie sehr ich lügen verurteile.
es sind seitdem 2 wochen vergangen und nun redet ER von beziehungspause!! er bräuchte zeit um über die beziehung nachzudenken. er sagte dass er noch so unreif und zu jung wäre um eine ernste beziehung zu führen, wie ich sie aber verdient hätte. obwohl er ja die letzten 4 jahre genau das ja getan hatte!! außerdem sagte er dass er sich die entscheidung für oder gegen die beziehung gut überlegen will, denn wenn er mit mir zusammen bleibt, heißt es für ihn dass er mich heiraten wird, weil ich eigentl. seine traumfrau bin und nie was falsch gemacht habe. aber andererseits meinte er, er hätte dann das gefühl was verpasst zu haben.
zu seinem hintergrund:
er hat seit kurzem verdammt viel um die ohren, seine mutter redet nicht mehr mit ihm und fordert dass er endlich auszieht, weil er sie zu sehr an seinen vater erinnert und sie diesen hasst. mein freund ist darüber sehr traurig, neulich hat er sogar deswegen geweint. auch uni ist sehr stressig zurzeit.
nun will mein freund auf jeden fall 4 wochen bedenkzeit, um über die zukunft der beziehung nachzudenken. als er mir dies sagte, sagte er mehrmals dass er mich liebt und er küsste mich auch und wir knuddelten uns ganz viel. irgendwie so als ob wir eigentlich beide keine trennung wollen, aber sie trotzdem brauchen.
jetzt wollt ich euch fragen, was ihr darüber denkt? wie wird er sich entscheiden? ist er momentan nur so unter druck aufgrund seiner ganzen anderen probleme und weiß nicht mehr was er tut oder hat er wirklich ein problem mit der beziehung an sich? zur info, vorletzte woche erst, hat ER noch unsere zukunft geplant und gesagt dass er mich so liebt und die zeit mit mir so genießt.

Mehr lesen

26. Juni 2010 um 12:20

Re:
vielen dank für deine antwort, einige deiner aussagen kamen auch tatsächlich genauso aus seinem mund.
ich habe jetzt auch vor die 4 wochen kontaktsperre einzuhalten und ihm weder vorwürfe noch liebeserklärungen währenddessen zukommen zu lassen. wie dus schon sagst, er soll sich einfach die nächsten wochen "frei" fühlen.
zwei fragen hab ich noch an dich: soll ich mich nach den 4 wochen melden oder darauf warten dass er sich selbst meldet?
und wie schätzt du ein wird die ganze sache ausgehen, wenn ich ihm den freiraum in den nächsten wochen gebe bis er seine gedanken geordnet hat - wird er der beziehung eine 2. chance geben?
vielen dank für deine antwort, du scheinst echt gute menschenkenntnis zu haben!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 11:26

Ok erstmal danke für die antwort!!
ja da hast du schon recht, er meinte auch dass er oft so enttäuscht ist darüber dass er mich enttäuscht, und das er das eigentlich gar nicht will weil er mich so liebt. und manchmal findet er selbst dass ich was besseres verdient hätte, weil ich so eine tolle freundin bin.
er meinte euch er bräuchte die bedenkzeit um darüber nachzudenken warum er eiegntlich oft scheiße baut und um herauszufinden was in seinem kopf vorgeht.
was meinst du denn, wie er sich in der 4 wöchigen beziehungspause entscheiden wird? für oder gegen die beziehung? soll ich mich nach den 4 wochen melden oder abwarten bis er sich meldet??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 17:00

Danke für die antwort
aber sag mal, er will ja diese bedenkzeit von etwa 4 wochen. übermorgen ist gerademal die erste woche um. sollte ich diese 4 wochen nicht lieber einhalten? damit er überhaupt erst merken kann wie es ohne mich ist?
ich will ja auch nicht dass er denkt ich respektiere seinen wunsch nach einer auszeit nicht und er sich dann bewusst oder unbewusst unter druck gesetzt fühlt.

vielen dank für deine hilfe
p.s. du hast mich komplett richtig eingeschätzt, ich habe auch an mich immer hohe ansprüche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 19:54
In Antwort auf arielle280

Danke für die antwort
aber sag mal, er will ja diese bedenkzeit von etwa 4 wochen. übermorgen ist gerademal die erste woche um. sollte ich diese 4 wochen nicht lieber einhalten? damit er überhaupt erst merken kann wie es ohne mich ist?
ich will ja auch nicht dass er denkt ich respektiere seinen wunsch nach einer auszeit nicht und er sich dann bewusst oder unbewusst unter druck gesetzt fühlt.

vielen dank für deine hilfe
p.s. du hast mich komplett richtig eingeschätzt, ich habe auch an mich immer hohe ansprüche.

Respektiere seinen Wunsch
Als Mann kann ich dir nur empfehlen:

Respektiere den Wunsch deines Freundes nach einer Bedenkzeit!
Wie du schon ganz richtig formuliert hast, offenbaren sich die wahren Gefühle in einer langen Beziehung oft erst dann, wenn man ein wenig Freiheit erfährt, und einen Mann unter Druck zu setzen ist generell eine ganz schlechte Idee!

Darüber hinaus scheint dein Freund doch ganz aufrichtige Beweggründe zu haben:
Er ist sich der Beziehung nicht mehr sicher, und möchte die positiven und negativen Aspekte gegeneinander abwägen, bevor er sich endgültig auf dich einlässt oder nicht!

Das ist ein reiferer Gedanke, als du ihn von den allermeisten Männern erwarten kannst, und es ist nur angebracht, diese Reife zu würdigen, indem du die Auszeit nicht unterbrichst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen