Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bald heiraten, will er mich wirklich?

Bald heiraten, will er mich wirklich?

24. Juni 2013 um 10:59

Hallo liebe Forengemeinde.

Vorinformationen:
Ich 30
Er 29
Hochzeit in 2 Monaten
zusammen seit Juli 2011
zusammengekommen per Internet.
Vorgeschichte:
Nach einer 8 Jahre langen Beziehung, die mich sehr auslaugte, weil ich einfach nicht von ihm loskam (zu lange Geschichte, er war mein erster Freund) ein kleines Abenteuer, dass ich zu dem Zeitpunkt brauchte.
Nach dem Abenteuer, dass für mich mehr wurde hatte ich erstmal die Schnauze voll und hegte gar kein Interesse daran, erstmal ne neue Beziehung einzugehen.
Ergo hatte ich auch kein Interesse an Männern oder ihnen zu gefallen.
Unverhofft kommt oft... Vielleicht dadurch, dass ich mich nicht anbot, mit jemanden ins Gespräch gekommen, den ich vom chatten zwar schon kannte, aber nie wirklich wargenommen hatte.
Die Gespräche waren ehrlich und ohne Ausschmückungen oder Heimlichtuereien.
Dann bei mir nach einiger Zeit das Gefühl, mein Gott der versteht mich...
Ich erzählte ihm alles und so viel, wie ich noch nie jemanden erzählte, denn ich wollte ihm ja nicht gefallen, sondern nur jemanden meine Seele ausschütten.
Er ging auf alles ein, verstand, warum ich mich so oder so verhielt, erkannte meine Fehler, machte mich drauf aufmerksam und entdeckte Dinge, die mir nie auffielen.
Er definierte mich neu und ich verstand, was und warum ich in der Vergangenheit so war und es tat ihm Leid, was ich mitmachen musste.
Aber nie sagte ich ihm, dass da was in mir aufkam, denn ich wollte ihn nicht vergraulen und ich wollte doch auch gar nichts neues anfangen?!
Aber das ging dann von ihm aus... er fing an mir zu schreiben, dass er mehr für mich empfindet, weil er mich so versteht, weil ich im Grunde das bin, was er immer gesucht hat und ich war baff, denn mir ging es auch so
Also besuchte er mich einen Tag, wir redeten und schauten fern, mehr nicht. Zum Abschied gaben wir uns einen scheuen Kuss und da wußte ich, er ist es.
Es war unbeschreiblich!!
Dies bestätigte er mir, als er wieder zu Hause war am Telefon. Wir wußten, dass wir zusammen gehören und uns finden mußten.
Ich zog nach einiger Zeit zu ihm und seiner Familie, suchte mir einen neuen Job und es ist wirklich eine schöne Zeit (gewesen?)
Anfang des Jahres redeten wir daüber zu heiraten ^^
Wir wollten beide NIE heiraten, niemals, aber uns gegenseitig zu heiraten, dass wollten wir beide.
Unsere Familien mögen sich, wir sind wirklich glücklich...

Jetzt allerdings fang ich an alles kaputt zu machen glaube ich.
Heute:
Ja ich bin Eifersüchtig, ein Kontrollfreak und oft belogen worden. Das weiß er und ging auch immer darauf ein, indem wir miteinander redeten, er Verständnis hatte und mir nie einen Grund für Eifersucht gab.
Er versichert mir sooft wie sehr er mich liebt, dass er nur auf mich gewartet hat, dass er keine andere haben will und so weiter. Klar ist er ein Mann und schaut mal, aber Hallo das ist normal.
Aber er ist immer sooo nett und freundlich... er ist eben so! (auch zu anderen)
Ich denke oft so:
Will er mich wirklich?
Bin ich wirklich die Einzige?
Warum ist er dann zu x oder y so nett?
Musste er das jetzt zu ihr sagen?
Ich bin schlimm ich weiß,
aber neuerdings erfahre ich nicht mehr alles von ihm aus 2. Hand, sondern durch Internetverläufe oder FB chats (wir haben unsere Konten immer offen für den anderen)
Er sagt dann, er habe am Tag so viel um die Ohren, dass er sich nicht immer alles merken kann, was mich interessieren könnte.
Aber das konnte er doch sonst?
Manchmal erzählt er mich Sachen die Tage her sind, die für ihn unwichtig sind, mir aber wichtig. Klar werde ich dann sauer oder bin verletzt (das wußte er doch sonst immer)

Meine Frage. Liegt es wirklich an mir
oder bin ich ihm nicht mehr so wichtig, dass er das Verständnis nun schleifen lässt?
Ich bin nunmal kompliziert
LG
Babbel30 (langer Text sorry)

Mehr lesen

24. Juni 2013 um 14:51

...
Ehrliches Gespräch und brauchst du nichts mehr

Gefällt mir

26. Juni 2013 um 9:57

Wir reden oft
Naja das mit dem Reden ist weniger unser Problem,
wir reden viel und offen und er weiß wie ich ticke und um meine Ängste.
Er kann es nicht nachvollziehen, dass ist eher mein Problem denke ich.
Er sagt was und handelt dann aber nicht so oder besser in meinen Augen nicht so, wie es angebracht wäre.

Mein Gott! ich bin einfach doch nur ne blöde Frau
Er ist wirklich toll und im Grunde, eben weil er mir alles das gibt, was ich immer in einer Beziehung wollte, scheint es mir fast so, als suche ich nach etwas, das nicht stimmt.
Es ist so schwer zu glauben, dass ich nach allem was in meiner Vergangenheit war, endlich mein Glück gefunden habe.

Ich muss mich entspannen und dankbar sein!
Ich habe einen tollen Mann und das mit uns ist so perfekt,
ich muss echt an mir arbeiten, damit ich ihm keine blöden Vorwürfe mehr mache.

LG

Gefällt mir

26. Juni 2013 um 16:52

....
Er will dich heiraten, obwohl er nie heiraten wollte. KLAR liebt er dich! Lass locker, mach dir nich so viele Gedanken und setzt ihn nich so unter druck. Und das er nett zu andren is, is doch auch ok, solang dass nich zuweit geht. Oder hättest du lieber einen Mann der überall aneckt? Sei froh ihn gefunden zu haben und statt dich auf das zu konzentrieren was nich passt, solltest du auf das schauen was gut passt

Gefällt mir

26. Juni 2013 um 18:59
In Antwort auf lillyjane1

....
Er will dich heiraten, obwohl er nie heiraten wollte. KLAR liebt er dich! Lass locker, mach dir nich so viele Gedanken und setzt ihn nich so unter druck. Und das er nett zu andren is, is doch auch ok, solang dass nich zuweit geht. Oder hättest du lieber einen Mann der überall aneckt? Sei froh ihn gefunden zu haben und statt dich auf das zu konzentrieren was nich passt, solltest du auf das schauen was gut passt

Lili
recht hast du Danke

Gefällt mir

8. Juli 2013 um 9:58

Du arme
musst in der langjährigen Beziehung wohl viel mitgemacht haben. Ich weiß, ich kenne dich nicht, aber dein Verhalten und deine Unsicherheit zeigen, dass du wahrscheinlich wenig Selbstvertrauen hast Du hast es schon selbst gesagt, du hast Angst dass es zu "perfekt" ist und wieder kaputt gehen könnte, deswegen provozierst du, dass es Krach gibt um dann irgendwann sagen zu können: "ich hab's ja gewusst." dein Verlobter kennt zwar deine Fehler und dass du (durch deine Vergangenheit) schwierig bist, aber ist es fair, das er deswegen immer aufpassen muss was er sagt und macht? Ich bin mir sicher, dass er dich über alles liebt, denn sonst hätte er nicht vor den Rest seines Lebens mit dir zu verbringen und würde nicht dauernd darauf Rücksicht nehmen, dass du mit manchen Dingen nicht so gut umgehen kannst wie andere. So etwas macht man doch sicher nicht für jemanden, den man nicht liebt, dann hätte er sich niemals auf die Beziehung eingelassen. Ich wünsche dir, dass du mehr an dich glaubst, denn du bist sicher eine ganz tolle Frau und wenn du das selbst genauso sehen würdest, dann würde deine Angst verschwinden und du hättest keinerlei Zweifel mehr ob er dich liebt, sondern könntest genießen und verstehen WARUM er dich liebt. Alles Gute!

Gefällt mir

8. Juli 2013 um 10:14
In Antwort auf marley1986

Du arme
musst in der langjährigen Beziehung wohl viel mitgemacht haben. Ich weiß, ich kenne dich nicht, aber dein Verhalten und deine Unsicherheit zeigen, dass du wahrscheinlich wenig Selbstvertrauen hast Du hast es schon selbst gesagt, du hast Angst dass es zu "perfekt" ist und wieder kaputt gehen könnte, deswegen provozierst du, dass es Krach gibt um dann irgendwann sagen zu können: "ich hab's ja gewusst." dein Verlobter kennt zwar deine Fehler und dass du (durch deine Vergangenheit) schwierig bist, aber ist es fair, das er deswegen immer aufpassen muss was er sagt und macht? Ich bin mir sicher, dass er dich über alles liebt, denn sonst hätte er nicht vor den Rest seines Lebens mit dir zu verbringen und würde nicht dauernd darauf Rücksicht nehmen, dass du mit manchen Dingen nicht so gut umgehen kannst wie andere. So etwas macht man doch sicher nicht für jemanden, den man nicht liebt, dann hätte er sich niemals auf die Beziehung eingelassen. Ich wünsche dir, dass du mehr an dich glaubst, denn du bist sicher eine ganz tolle Frau und wenn du das selbst genauso sehen würdest, dann würde deine Angst verschwinden und du hättest keinerlei Zweifel mehr ob er dich liebt, sondern könntest genießen und verstehen WARUM er dich liebt. Alles Gute!

Danke
ich bin schon dabei ihn einfach machen und sagen zu lassen,
denn ihr habt schon Recht. ich bin die mit dem Problem
und warum sollte ich es zu seinem Problem machen.
Lieber genieße ich die Zeit mit ihm...
Und an den Tagen, an denen ich besonders an mir (nicht an ihm zweifle) versuche ich mich zurückzuziehen und mit meiner Freundin zu reden, die kennt das Ganze auch ziemlich gut und holt mich dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
Und ich mache ihm nicht wieder ein schlechtes Gewissen, weil er sich angeblich falsch verhalten hat.
und ansonsten denke ich an die Hochzeit das baut echt auf ^^

Gefällt mir

8. Juli 2013 um 10:45
In Antwort auf babbel30

Danke
ich bin schon dabei ihn einfach machen und sagen zu lassen,
denn ihr habt schon Recht. ich bin die mit dem Problem
und warum sollte ich es zu seinem Problem machen.
Lieber genieße ich die Zeit mit ihm...
Und an den Tagen, an denen ich besonders an mir (nicht an ihm zweifle) versuche ich mich zurückzuziehen und mit meiner Freundin zu reden, die kennt das Ganze auch ziemlich gut und holt mich dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
Und ich mache ihm nicht wieder ein schlechtes Gewissen, weil er sich angeblich falsch verhalten hat.
und ansonsten denke ich an die Hochzeit das baut echt auf ^^

Vielleicht würde auch eine therapie helfen
Hast du daran schon mal gedacht oder kommt so etwas für dich überhaupt nicht in Frage?
Es ist ja anscheinend etwas ( oder mehrere Dinge) vorgefallen, die dich dazu bringen dass du dich minderwertig fühlst. Jede Sekunde in der du so denkst ist verschwendete Zeit in der du dein Glück nicht sehen kannst. Eine Verhaltenstherapie würde dir vielleicht helfen den Ursprung zu finden um dann DICH als Frau wieder klar und unverzerrt sehen zu können. Dann würdest du nicht nur ihm das Leben leichter machen (obwohl ich denke, dass er wirklich gut damit umgehen kann) sondern auch dir. Ohne professionelle Hilfe kommt man da manchmal schwer wieder raus.


Gefällt mir

11. Juli 2013 um 13:45
In Antwort auf marley1986

Vielleicht würde auch eine therapie helfen
Hast du daran schon mal gedacht oder kommt so etwas für dich überhaupt nicht in Frage?
Es ist ja anscheinend etwas ( oder mehrere Dinge) vorgefallen, die dich dazu bringen dass du dich minderwertig fühlst. Jede Sekunde in der du so denkst ist verschwendete Zeit in der du dein Glück nicht sehen kannst. Eine Verhaltenstherapie würde dir vielleicht helfen den Ursprung zu finden um dann DICH als Frau wieder klar und unverzerrt sehen zu können. Dann würdest du nicht nur ihm das Leben leichter machen (obwohl ich denke, dass er wirklich gut damit umgehen kann) sondern auch dir. Ohne professionelle Hilfe kommt man da manchmal schwer wieder raus.


Wie niedlich ^^
Ja ich sollte mal therapiert werden,
als ich burn-Out hatte und suizid gefährdet war...
Nächst-Möglicher Termin war damals 2 1/2 Jahre,
da die bei uns lange Wartezeiten haben
Deshalb hatte ich das Ganze selber in die Hand genommen.
Habe mein komplettes Leben geändert (Job, Bundesland...)
Glücklicher Weise war es genau in der Zeit, wo wir zusammen kamen. Er wohnte weit weg. Habe meinen Job und die Wohnung gekündigt und bin zu ihm gezogen
Andernfalls wäre ich vielleicht nicht mehr....
Naja, und da hier eigentlich alles gut läuft (Habe vor ca. 4 Monaten meine Antidepressiva abgesetzt) denke ich es war die richtige Entscheidung.
Mein Arzt sagte mir aber, dass ich hin und wieder Tage habe werde, an denen es mir schlecht geht. Nur dass diese eben nicht mehr überwiegen dürfen. Tun sie eigentlich nicht, ganz im Gegenteil und die letze Zeit, seit dem ich den 1. Beitrag hier geschrieben habe, ist wieder alles soooo toll.
Er ist toll
Ich schaff das schon und wenn nicht, dann geh ich eben doch in Therapie

Gefällt mir

19. August 2013 um 23:14
In Antwort auf babbel30

Wir reden oft
Naja das mit dem Reden ist weniger unser Problem,
wir reden viel und offen und er weiß wie ich ticke und um meine Ängste.
Er kann es nicht nachvollziehen, dass ist eher mein Problem denke ich.
Er sagt was und handelt dann aber nicht so oder besser in meinen Augen nicht so, wie es angebracht wäre.

Mein Gott! ich bin einfach doch nur ne blöde Frau
Er ist wirklich toll und im Grunde, eben weil er mir alles das gibt, was ich immer in einer Beziehung wollte, scheint es mir fast so, als suche ich nach etwas, das nicht stimmt.
Es ist so schwer zu glauben, dass ich nach allem was in meiner Vergangenheit war, endlich mein Glück gefunden habe.

Ich muss mich entspannen und dankbar sein!
Ich habe einen tollen Mann und das mit uns ist so perfekt,
ich muss echt an mir arbeiten, damit ich ihm keine blöden Vorwürfe mehr mache.

LG

Na ja
Entspannen und alles wird gut

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen