Home / Forum / Liebe & Beziehung / Baby und nicht geliebt

Baby und nicht geliebt

9. November 2012 um 10:40

hallo ihr lieben,
ich weiss nicht mehr was ich machen soll, ich hoffe ihr könnt mir einige erfahrungen un ratschläge geben..kurze erklärung
ich bin jetzt 22 jahre alt und ungewollt schwanger geworden und habe eine tochter im alter von drei monaten. mein freund und ich waren drei jahre zusammen bis er letztes jahr schluss gemacht hat weil er merkte : er kann das nicht mehr. und dann erfuhr ich das ich schwanger war und wir haben es noch mal probiert, ich habe ihm aber immmer wieder gesagt das er keine verpflichtung spüren soll ich das kind auch alleine groß ziehen kann. nun denn er sagte nein und wir suchten uns eine wohnung. im laufe der schwangerschaft hat er sich zb eine woche lang nicht gemeldet. ist oft weggegangen abends. er ist ein mensch dem seine freiheit sehr wichtig ist und er ist zur zeit am ende siener kräfte da er sich für sein leben erhofft hat zb durch die welt zu reisen und biologie zu studieren und und und.jetzt hat er sein studium beendet und arbeitet in seinem alten beruf wieder. und hat einen schrecklichen chef und und und. so das die kurze schilderung wies bei uns aussieht. achso und ich habe frisch angefangen einen schulabschluss nachzuholen und habe jetzt erst mal eine pause eingelegt. nun ja, das problem ist das er in wochenabständen immer wieder sagt das er nicht in mich verliebt ist. und immer wieder will er sich trennen. er zieht sich immer mehr zu rück. dann sagt er wieder, es würde ja doch etwas geben was uns verbindet und es wäre ja alles ok. er will nicht mit mir über unsere probleme reden weil er immer müde oder genervt ist und mir das auch zeigt. ich versuche ihm seinen freiraum zu lassen und seine ruhe zu geben und verständnis für ihn zu haben weil er seinen traum erst mal nicht leben kann und das man dann deprimiert ist etc. aber ich kann nicht mehr! reden bringt nichts...ich weiss nich ob ich ihm weiter zeit geben soll bis er sich beruhigt oder ob ich einen shclussstrich ziehen soll. ich befürchte aber das wenn er sihc wieder gefangen hat und sein leben wieder besser läuft das er das dann bereuen wird, und ich hoffe einfach nur das alles irgendwann besser wird und er mich schätzt etc..neulich war ich auch eine woche mit der kleinen bei meiner mutter und er sagte wir söllten wieder kommen er hätte uns beide vermisst. auf der andren seiten kommt wieder ablehnung und müdigkeit etc. dann wird noch gemeckert wenn die wohnung nicht gut aussieht und ich bin immer ratloser und deprimierter..

Mehr lesen

9. November 2012 um 11:15

Jup
das hat doch nichts mit der problematik zu tun..mit pille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2012 um 11:28

Das macht die situatikon auch nich besser
natürlich weiss jeder das es anders hätte laufen können und alle beteilligten ihr eigenes ding drehen würden. hilft aber nicht weiter da ich eine lösung für das jetzige problem finden will und einfach nicht mehr weiter weiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2012 um 16:53
In Antwort auf lonny_12273445

Jup
das hat doch nichts mit der problematik zu tun..mit pille

.doch, finde ich schon......in der Lage sollte man nicht schwanger werden...



.....ich höre raus, dass du nur an ihn denkst und seine Befindlichkeit, und viel zu wenig an euch.

Ehrlich gesagt würde ich nicht bei ihm bleiben.

Das erste Kind ist ja noch klein.

Und das zweite wird dann eben ohne ihn geboren werden, wenn du es so willst.

Hol dir alle Hilfe, die du kriegen kannst - und denk an dich und euch.

In welchem Job er arbeitet und wie sein Chef ist, kann dir doch ziemlich egal sein. Allerdings sollte er sich nicht drücken vor der Verantwortung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 3:14

Mies
zieh einen Schluß-Strich, und in einem Jahr soll er mal wieder vorstellig werden. (Das ist natürlich nur Augenwischerei. Aber hilft bei der Trennung, sowohl ihm als auch Dir.)

Jedenfalls...er soll mal sein Ding durchziehen und gut ist. Man kann mit niemandem zusammenleben, wenn keine Liebe da ist. Was soll der Mist.

PS: Sein Studium hat er nicht Deinetwegen abgebrochen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 16:53

Danke
danke euch für eure mühe..habe obwohl ich es nicht wollte , am freitag zu ihm gesagt das ich zu meiner mutter ziehe und er meinte das wäre wohl das beste, er würde mir nicht weh tun wollen aber er würde es nicht schaffen mich so sehr zu lieben wie es sich gehört. und er meinte er hätte hier nicht das gefühl von nach hause kommen und wohl fühlen. daraufhin bin ich bis samstag nacht weggegangen..kam dann wiedere fragte ihn blöderweise ob er nich mit mir kuscheln wöllte und ob er nicht emien nähe wollte, er wollte aber nicht, dann fragte ich ob er noch bei der meinung von freitag bleiben würde und er sagte er müsste drüber nachdenken, will jetz aber nich reden sondern einen film schaun. seitdem haben wir auch nicht mehr über das thema gesprochen. wir verstehen uns ganz gut aber ohne persönliches oder gefühlstechnisches..ach und zu der frage, ja er hat das studium beendet weil er geld verdienen wollt fpr usnere familie,, und das problem is das er kein bafög mehr bekommt da dies das zweite studium war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 19:18
In Antwort auf lonny_12273445

Danke
danke euch für eure mühe..habe obwohl ich es nicht wollte , am freitag zu ihm gesagt das ich zu meiner mutter ziehe und er meinte das wäre wohl das beste, er würde mir nicht weh tun wollen aber er würde es nicht schaffen mich so sehr zu lieben wie es sich gehört. und er meinte er hätte hier nicht das gefühl von nach hause kommen und wohl fühlen. daraufhin bin ich bis samstag nacht weggegangen..kam dann wiedere fragte ihn blöderweise ob er nich mit mir kuscheln wöllte und ob er nicht emien nähe wollte, er wollte aber nicht, dann fragte ich ob er noch bei der meinung von freitag bleiben würde und er sagte er müsste drüber nachdenken, will jetz aber nich reden sondern einen film schaun. seitdem haben wir auch nicht mehr über das thema gesprochen. wir verstehen uns ganz gut aber ohne persönliches oder gefühlstechnisches..ach und zu der frage, ja er hat das studium beendet weil er geld verdienen wollt fpr usnere familie,, und das problem is das er kein bafög mehr bekommt da dies das zweite studium war...

Ist halt Mist
wenn einem der Lebensplan dermaßen durcheinandergehauen wird.
Ich hab jahrelang Panik davor gehabt und war da immer übervorsichtig...kann natürlich trotzdem passieren.
*seufz*

Wenn Du ihn liebst, läßt Du ihn los. Kommt er zu Dir zurück - alles gut. Wenn nicht, dann immer noch besser als das was Ihr jetzt habt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 12:55

Das wars
habe ihm letze woche freitag gesagt, nachdem er wider mal genervt nich mit mir reden wollte und wir drei tage in unterschieldichen betten geschlafen haben das ich wohl zu meiner mutter ziehe. erst war er etwas getroffen un fragte ob er das alles versaut hätte aber das das wohl das beste wäre, dann bin ich weggegangen bis samstag nacht un kam blöderweise wieder auf ihn zu un fragte ob er nicht mit mir kuschlen wöllte, nee wollte er nich und dann fragte ich ihn ob er bei seiner meinung blieb er sagte will er noch mal drüber nachdenken.. und mittwoch abend sagte er mir das er nicht mit mir zusammen sein will, das die gefühle nicht ausreichen. er sagte sogar, er würde seine mutter ja auch lieben aber auch nicht mit ihr zusammen sein wollen.naja um im endeeffedkt versteht er nicht wieso es mir so nahe geht er ist seitdem ziemlich gelös und glücklich, und ist gestern abend um 7 trinken gegangen, hat sich vorher schö noch die hoden raisert und sich immer wieder im spiegel angeschaut und sich ein paaar mal umegzogen un kam heut morgen um acht sturzbesoffen wiedern. nun wohnen wir noch zusammen bis wir das alles geklärt haben und ich habe ziemlich daran zu kämpfen und kann zusehen wie gut es ihm geht und wie er sein leben voller leichtigkeit weiter lebt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 13:24
In Antwort auf lonny_12273445

Das wars
habe ihm letze woche freitag gesagt, nachdem er wider mal genervt nich mit mir reden wollte und wir drei tage in unterschieldichen betten geschlafen haben das ich wohl zu meiner mutter ziehe. erst war er etwas getroffen un fragte ob er das alles versaut hätte aber das das wohl das beste wäre, dann bin ich weggegangen bis samstag nacht un kam blöderweise wieder auf ihn zu un fragte ob er nicht mit mir kuschlen wöllte, nee wollte er nich und dann fragte ich ihn ob er bei seiner meinung blieb er sagte will er noch mal drüber nachdenken.. und mittwoch abend sagte er mir das er nicht mit mir zusammen sein will, das die gefühle nicht ausreichen. er sagte sogar, er würde seine mutter ja auch lieben aber auch nicht mit ihr zusammen sein wollen.naja um im endeeffedkt versteht er nicht wieso es mir so nahe geht er ist seitdem ziemlich gelös und glücklich, und ist gestern abend um 7 trinken gegangen, hat sich vorher schö noch die hoden raisert und sich immer wieder im spiegel angeschaut und sich ein paaar mal umegzogen un kam heut morgen um acht sturzbesoffen wiedern. nun wohnen wir noch zusammen bis wir das alles geklärt haben und ich habe ziemlich daran zu kämpfen und kann zusehen wie gut es ihm geht und wie er sein leben voller leichtigkeit weiter lebt...

> er würde seine mutter ja auch lieben aber auch nicht mit ihr zusammen sein wollen

Finde ich ein anschauliches Beispiel.

Ist immer schwer, voneinander zu kommen, wenn noch Gefühle da sind, aber nicht genug. sei nicht zu hart mit Dir (und ihm).

Normalerweise würde es Dir genauso gehen wie ihm. Aber Du bist schwanger. Freust Du Dich nicht auf den kleinen Menschen? Was der mal alles machen wird in seinem Leben? Dass Du ihm das alles zeigen kannst? Ist doch spannender als sich nachts in der Kälter irgendwo zu besaufen oder jemanden abzuschleppen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 14:23

Unser
kind ist doch vor 4 monaten geboren.er hatte sich während miner schwangerschaftr auch ätzend verhalten und ich habe ihm immer wieder gesagt ich ziehs alleine groß wenn er nich will, wollte er aber un jetz nachdem wir ein halbes jahr zus<mmen wohnen merkt der es reicht nicht. ich finds ein scheiss beispiel, der kann uns doch nich vergleichen, ich bin nich seine mutter sondern eine frau welche ihn sehr geliebt hat. uns das diese leidenschaftf nun weg is un für muttergefühle platz gemacht hat, is die hölle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 15:50
In Antwort auf lonny_12273445

Unser
kind ist doch vor 4 monaten geboren.er hatte sich während miner schwangerschaftr auch ätzend verhalten und ich habe ihm immer wieder gesagt ich ziehs alleine groß wenn er nich will, wollte er aber un jetz nachdem wir ein halbes jahr zus<mmen wohnen merkt der es reicht nicht. ich finds ein scheiss beispiel, der kann uns doch nich vergleichen, ich bin nich seine mutter sondern eine frau welche ihn sehr geliebt hat. uns das diese leidenschaftf nun weg is un für muttergefühle platz gemacht hat, is die hölle!!

Entschuldige bitte
ich komm mit meinen Millionen Threads ein bissl durcheinander.


Aber an der Grundaussage ändert sich nichts, ob das Kind nun grad geboren ist oder noch nicht...freust Du Dich nicht auf das Kind? Das lernt doch fast jeden Tag etwas Neues

PS: Du kannst an seinen Gefühlen nichts ändern, egal wie scheiße Du das findest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club