Forum / Liebe & Beziehung

Authentische Liebe - Sie hat nach einem Monat einen neuen Freund?!

Letzte Nachricht: Gestern um 11:57
F
ferbie333
11.10.21 um 18:09

Guten Abend liebe Community,

meine Ex-Freundin (18) trennte sich am 25.06.2021 von mir (25), nachdem wir etwas mehr als zehn Monate zusammen waren.

Im Dezember 2020 wünschte sie sich von mir, dass ich sämtliche weibliche Kontakte aus meinem Handy entfernen solle, da ich ja sie hätte und nichts mit ehemaligen Dates zu tun haben sollte. Da mein Freundeskreis größtenteils aber aus Freundinnen besteht, die teilweise mal wiegesagt Dates von mir waren, aber mittlerweile zu guten Freundinnen wurden, fiel mir dieser Wunsch sichtlich schwer und ich entschied mich, die Nummern dieser Frauen auf meinem alten Handy zu sichern, sodass ich in Ruhe abschließen konnte. Den Kontakt brach ich jedoch gänzlich ab, sprich, es waren lediglich Nummern, die gesichert wurden (und keine heimlichen Chats etc.). Ich wollte meine Freundin nur glücklich machen und so entschied ich mich, ihr zu erzählen, ich hätte die Nummern gelöscht. Dazu sei gesagt, für keine dieser Freundinnen empfand ich mehr und es gab immer Gründe, dass sie mit mir nur freundschaftlich verblieben sind und wir kein Paar wurden.

Im Juni 2021 suchte meine Ex-Freundin auf meinem alten Handy nach Bildern von mir für eine Geburtstagsüberaschung, da ich bald Geburtstag hatte. Leider war ich währenddessen nicht zu Hause. Selbsterklärend fand sie die Screenshots mit den Nummern, die relativ weit oben waren und ich mittlerweile gar nicht mehr wirklich auf dem Schirm hatte. Enttäuscht darüber, sie belogen zu haben und entschlossen, mich später darauf anzusprechen, beschloss sie, ihre Suche nach Bildern von mir fortzusetzen. Weit unten (in der Galerie befanden sich über 6000 Bilder) fand sie zu meinem Leidwesen zudem noch einige Nacktbilder meiner vorherigen Ex-Freundin, die ich gelöscht hatte, mein Cloud-Service ohne mein Wissen aber scheinbar wiederherstellte. Ich wusste wirklich nichts mehr von den Bildern und hatte keine Ahnung, diese noch zu besitzen. Auch bin ich nicht der Typ, der ständig die Galerien seiner alten Handys durchsucht und so war ich völlig ahnungslos. Mir ist absolut bewusst, dass so etwas nichts in einer gesunden Beziehung zu suchen hat.

Da meine Freundin in der Vergangenheit leider psychisch relativ instabil war (sie kämpfte jahrelang mit Panikattacken, die Beziehung mit mir half ihr aber enorm und so konnte sie wenige Wochen zuvor ihre Medikamente komplett absetzen und galt als genesen), waren diese Funde Öl ins Feuer und sie erlitt plötzlich erneut einen Rückfall. Sie ließ sie daraufhin von ihrer Mutter aus meiner Wohnung abholen und so bekamen ihre Familie und Freunde alles mit und ich galt für sie fortan als "Fuckboy", der Frauen als Trophäen sieht, obgleich dies wirklich niemals stimmte.

So gab es nach der Trennung bis Ende August ein ständiges Hin und Her. Ihre Familie und Freunde erschwerten die Reinkarnation unserer Beziehung sehr und ich war nicht sonderlich angesehen seit meinem Vergehen. Die Gefühle waren stark wie eh und je, ich bin ihre erste große Liebe. So kam ich sogar fast wieder mit ihr zusammen. Leider kam es jedoch Ende August zu einem heftigeren Streit, nachdem ich ihr unterstellte, sie würde sich nicht genug für mich einsetzen (sie wird von ihrer Familie und den Freunden stark manipuliert im Bezug auf mich). Das war ein Freitag. Die folgenden Tage verbrachten wir wieder per Videochat, der oftmals leider wieder im Streit endete.

Montags erzählte sie mir, sie wolle mit ihrem besten Freund Maurice in die Stadt zum Shoppen gehen. Ich fragte, wieso sie nicht mich mitnehme und sie antwortete, dass ich sowieso keine Lust darauf hätte und sie noch sauer auf mich sei. Abends schrieb ich ihr dann ein nettes "Wie gehts dir? Hast du was Schönes gefunden?". Ich wurde ignoriert. Irgendwann begann ich sie anzurufen und ich wurde weggedrückt. Ihr wisst ja, wie die Gedanken so spielen und meine Fantasie entfachte eine Eifersucht in mir, die ich zuvor nicht kannte. Ich dachte, sie würde kuschelnd mit ihrem besten Freund im Bett liegen und ihre Zweisamkeit nicht unterbrechen wollen. Irgendwann brach es aus mir heraus und ich schrieb, dass sie sehen werde, was sie davon hat. Ich könne Selbiges tun. Sie verhalte sich mir gegenüber gerade wie die letzte *** (Hoe war gemeint).

Wisst ihr, eigentlich bin ich kein eifersüchtiger Mensch, aber ich wusste eben, dass besagter bester Freund schon lange auf sie stand. Er ist optisch, ohne arrogant zu klingen, wirklich kein Hingucker (übergewichtig etc.) und körperlich überhaupt nicht ihr Typ (laut ihr). Er hat es schon mehrfach versucht, bei ihr zu landen, sogar bei Freundinnen von ihr - er wurde immer abgewiesen. Aber er hätte einen so lieben Charakter, der sie niemals wie ich angelogen hätte (Zitat von ihr) und sie wünsche sich eine gute Freundin für ihn. Ich dachte, in keinem Universum dieser Welt könnten die beiden zusammenfinden. Meine Gedanken spielten wiegesagt dennoch verrückt.

Nachts gegen vier Uhr schrieb sie mir dann plötzlich, was das solle, wieso ich ihr drohe und sie beleidige. Das wäre unheimlich kindisch von mir und sie hätte nichts anderes von mir erwartet, wenngleich sie dachte, ich wäre reifer. Sie schrieb, dass sie gerne mit mir rede, wenn ich normal bin, so aber nicht. Maurice war nur tagsüber bei ihr. Abends löste ihn ihre beste Freundin mitsamt Freund ab und sie wollte mich für einen Tag ignorieren, weil sie sauer auf mich war. Nach diesem Satz blockierte sie mich überall.

Wenige Minuten später schrieb mir ihre Mutter auf WA, dass ich sie in Ruhe lassen und ihren Wunsch nach Kontaktabbruch akzeptieren solle (hat sie bis dato nie geäußert). Ich entschuldigte mich mehrfach bei ihr, war aber wiegesagt komplett blockiert. So schrieb ich in Verzweiflung sogar E-Mails, die sie mit "ich hätte genug Chancen gehabt und sie wolle keinen Freund der ihr droht und sie beleidigt, außerdem ihr die Schuld in die Schuhe schiebt, wenn er Scheiße baue" benantwortete. Irgendwann gab ich dann resigniert auf und schrieb ihr eine letzte Mail, in der ich äußerte, ihren Wunsch zu akzeptieren und meine Taten zutiefst bereue, sie über alles liebe und sie nie wieder zum Weinen bringen wolle.

So vergingen die Wochen der Stille, bis sie plötzlich am 24.09. ein "M<3" in ihrem WA-Status hatte. Völlig aufgewühlt fragte ich mich, ob dass ihr Ernst sein könne, zumal sie am 21.08. noch weinend vor mir stand und mit mir zusammen sein wollte. Außerdem hatten wir im August auch noch nach wie vor etwaige Körperlichkeiten (wiegesagt, ich war ihr erster Typ und sie ist definitiv kein leichtes Mädel). Geschockt über ihr Verhalten begann ich die nächsten Tag enorm zu trauern. Zuvor dachte ich, dass ich es schon irgendwie wieder hinbekommen könnte (was ich ja schon fast schaffte).

Am Tag darauf rief ich sogar in völliger Verzweiflung ihre Oma an, die immer große Stücke auf mich hielt. Sie war, entgegen der Familie, relativ neutral mir gegenüber und telefonierte mit mir fast 20 Minuten. Sie erzählte mir, dass es meiner Ex-Freundin seit dem Kontaktabbruch sehr sehr schlecht ginge, sie stark abgenommen hat, über Wochen nur Durchfall hatte, sie außerdem wieder in psychotherapeutischer Behandlung ist und die doppelte Dosis an Medikamenten wie zuvor braucht. Des Weiteren beantwortete sie mir von sich aus (!) die Frage, was das "M<3" in ihrem Status zu bedeuten habe. Sie meinte, sie hat im Moment gar keinen Nerv für Männer und wolle nur ihren Frieden, daher habe sie das "M<3" für ihre Mutter reingemacht, damit es so aussehe, dass sie einen Freund hat und in Ruhe gelassen werde. Ich solle ihr doch bitte noch etwas Zeit geben, damit sie in genesen kann. Am nächsten Tag blockierte (oder löschte) mich ihre Mutter in WA, vermutlich weil sie fürchtete, ich könne sie ebenfalls kontaktieren und von der Oma von unserem Telefonat erfuhr.

Überglücklich und zugleich unglaublich wütend mir selbst gegenüber, weil ich mich für ihr Leiden verantwortlich machte (wie garantiert auch ihre Familie), freute ich mich über die Nachricht, dass sie niemanden habe. Fortan drehte sich die letzten Wochen meine Gedanken ausschließlich darum, wie ich sie zurückerobern und es ihr beweisen könne.

Bis vergangenen Samstag. An diesem Tag war sie auf der Hochzeit ihrer Tante eingeladen, wobei ich sie eigentlich ursprünglich begleiten sollte. Urplötzlich entsperrte mich ihre Mutter morgens auf WA, sodass ich ihr Bild und die Story sehen konnte. An diesem Tag begleitete aber nicht ich meine Ex-Freundin, sondern ihre bester Freund Maurice und sie posierten gemeinsam für Fotos (Arm in Arm, sie lehnt an seiner Brust und so weiter), die ihre Mutter unverblühmt in die Story stellte. Meine Ex lud sogar plötzlich auf Instagram diese Bilder hoch und kommentierte es mit einem Herz. Auch änderte sie ihre Profilbilder in WA und Insta nun auf dieses Bild. Als ich das sah, war ich komplett fassungslos, obwohl auf keinem Bild ein Kuss oder Ähnliches stattfand.

Gestern Abend hielt ich es nicht mehr aus (sie entsperrte mich Anfang September von sich aus (!) auf Instagram, entgegen ihrer vorherigen Aussage, sie wolle keinen Kontakt mehr) und schrieb ihr über diese Plattform, dass ich jeden Tag an sie denke und sie vermisse. Sie las nach sieben Stunden meine Nachricht... und blockierte mich erneut.

Nun bin ich total aufgewühlt, weil ich absolut nicht weiß, was es mit Maurice auf sich hat. Macht sie dies, um nach wie vor eine Show zu spielen, um nicht angeschrieben zu werden? Macht sie es, weil sie mich eifersüchtig machen möchte (würde aber wenig Sinn geben, weil sie mich ja blockiert hat)? Wieso blockiert mich erst ihre Mutter, entsperrt mich dann aber wieder (um ihre Story zu sehen)? Wie kann es sein, dass ein Mensch innerhalb eines Monats authentische Gefühle verliert und direkt einen neuen Partner hat, der ihr eigentlich optisch niemals zusagte? Das gibt es doch in keinem Universum! Hat er sie vielleicht getröstet und sie nutzt ihn als Trostpflaster, um über mich hinwegzukommen?

Ich bin vollkommen am Ende und habe viel geweint, da ich sie immer noch unglaublich sehr liebe und mir entgegen ihrer Einstellung absolut nichts Neues vorstellen könnte. Was soll ich nur tun? Bitte bitte helft mir!
 

Mehr lesen

D
dieppe110
11.10.21 um 19:46

Was willst Du eigentlich mit so einer manipulativen und unreifen Pissnelke??
Sei froh, dass Du die los bist!!

Gefällt mir

F
ferbie333
12.10.21 um 16:38

Weißt Du, ich liebe sie wirklich immer noch sehr und es würde mir unfassbar weh tun, wenn sie mich jetzt schon ersetzt hätte. Aber nach wie vor kann ich dies nicht glauben. Gestern sprach ich mit meiner Mutter darüber, die meinte, wenn sie wirklich mit Maurice zusammen wäre, es maximal ein Trostpflaster für sie sein kann.

Sind wir ehrlich, wenn dir ein Kerl bei zig Anläufen nicht gefällt, wird er dir auch irgendwann nicht richtig gefallen.

Leider war ich soeben auf seinem Profil in Instagram, welches öffentlich ist, und er hat seit gestern ein Kussbild mit ihr hochgeladen. Es scheint also wirklich zu stimmen. Aber wie kann mich ein Mensch, der mich wirklich liebte, das bilde ich mir nicht ein, nach so kurzer Zeit ersetzen. Ich meine, Ende August stand sie mit Tränen noch vor mir und wollte mit mir zusammen sein? Wie kann das sein?!

Sie ist auch normalerweise wirklich sehr anständig. Ich war ihr erster Sex-Partner und der zweite Mann, den sie überhaupt geküsst hatte (ihr erster Freund war eine Kindergartenbeziehung). Wie kann sie jetzt mit ihm zusammen sein, zumal ihre Oma eine sehr ehrliche Person ist und vor zwei Wochen meinte, meine Ex-Freundin hätte im Moment gar kein Nerv für Männer und wolle ihre Ruhe?

Es ist doch absolut nicht möglich, aufrichtige Gefühle innerhalb eines Monats abzulegen? Das geht doch nicht. Wieso leide ich so sehr, und sie hat mich scheinbar schon längst vergessen? Ich habe doch wirklich nie etwas Böses im Sinne gehabt oder sie gar betrogen...

Scheint so, als hätte er sie seit der Trennung getröstet und jetzt seine Chance genutzt. Aber glaubt ihr, das hat bestand? Wiegesagt, der Typ ist optisch für die Tonne und sonst nicht sonderlich begehrt.

1 -Gefällt mir

nikita999
nikita999
13.10.21 um 5:26

Klingt schon eher wie ein seltsames Spiel, blockieren, entblockieren, Bilder posten, Antwort abwarten, wieder blockieren, angeblicher Freund postet Bilder...klingt einfach nach System. Und dann noch diese Mutter...

 Ich will dir nicht einreden dass es definitiv so ist. Rein theoretisch könnte sie sich auch schnell so eine Übergangslösung gesucht haben. Hauptsache jemanden zum trösten, würde sicher nicht lange halten.

Aber es klingt eben eher nach Manipulation. Entweder um dich auf die Palme zu bringen (Rache, vielleicht Mutters Idee, ein "wie du mir so ich dir, wenn man an die Exen denkt und die Tatsache dass sie da eifersüchtig war und du es jetzt bist), dich zum aufgeben der Kontaktaufnahme zu bringen oder auch um die Aussage der Oma etwas entgegen zu setzen, damit du denkst sie habe einfach keine Ahnung von der Gesamtsituation.

Ein Indiz dafür ist auch die Aussage der Oma das M<3 war die Idee der mutter - selbes Schema, nur jetzt komplett im großen Stil aufgezogen!

Übrigens:
Die ganzen Nummern löschen zu müssen, bzw dich dahingehend anzuweisen zeugt schon von ungesunder Eifersucht. Du hättest dagegengehalten müssen und offen sagen dass du die Nummern aus freundschaftsgründen nicht löschst. Dann die Schnüffelei im Handy...andere streiten sich mehr über diesen missbrauch der Privatsphäre als über die alten Nummern oder Bilder.

Allerdings hast du dich plötzlich auch extrem eifersüchtig verhalten.

Das beste ist, du kappst jetzt total den Kontakt. Wenn es stimmt was du sagst und sie dich heulend zurück haben wollte dann wird sich das nicht so schnell ändern. Mit Distanz machst du sie eher neugierig. Das Entblockieren wäre dazu DIE Chance gewesen - schade.
Neuer Versuch. 
Die mutter wird wohl das größere Problem sein, wird auf sie einreden und dich ihr auszureden versuchen. Aber wenn die mutter stark gegen dich ist wirst du auch umso interessanter, jedenfalls wenn du dich distanzierst und dich eventuell richtig gut bei Insta und co darstellst. Denn wer weiß mit welchem Fake Profil sie dich "stalkt". 

Aber lass mal von deiner Fixierung auf diesen Marvin oä ab. Bringt nix, sinnlos. Der Typ ist scheinbar eh nicht der potentielle Konkurrent, aber selbst wenn dann ist das für dich und diese Situation einfach nicht gesund.

2 -Gefällt mir

H
habibi
13.10.21 um 7:17

Hak die Frau endlich ab! Die ist durchgeknallt und tut dir nicht gut. Sei froh, wenn du sie los bist.

Merke dir: Mit instabilen Menschen kannst du keine gesunde Beziehung führen.

2 -Gefällt mir

C
cordonbleu005
14.10.21 um 12:30

Ich kann nachvollziehen, dass du traurig bist und sie vermisst. Ich bin in einem ähnlichen Gefühlszustand, obgleich die Ausgangslage eine andere ist. Vielleicht helfen dir Ratgeber oder Bücher um wieder klarer zu denken. Es ist sicher nicht verkehrt sich auszuheulen. Ich weiß wovon ich Rede. Es hilft zwar nicht, aber die Zeit vergeht. Inwieweit es Sinn macht ihr dein Interesse erneut zu bekunden.... ich weiß es nicht. Bleibe dran, wenn du es nicht schaffst sie zu vergessen. 

1 -Gefällt mir

F
ferbie333
14.10.21 um 15:45
In Antwort auf nikita999

Klingt schon eher wie ein seltsames Spiel, blockieren, entblockieren, Bilder posten, Antwort abwarten, wieder blockieren, angeblicher Freund postet Bilder...klingt einfach nach System. Und dann noch diese Mutter...

 Ich will dir nicht einreden dass es definitiv so ist. Rein theoretisch könnte sie sich auch schnell so eine Übergangslösung gesucht haben. Hauptsache jemanden zum trösten, würde sicher nicht lange halten.

Aber es klingt eben eher nach Manipulation. Entweder um dich auf die Palme zu bringen (Rache, vielleicht Mutters Idee, ein "wie du mir so ich dir, wenn man an die Exen denkt und die Tatsache dass sie da eifersüchtig war und du es jetzt bist), dich zum aufgeben der Kontaktaufnahme zu bringen oder auch um die Aussage der Oma etwas entgegen zu setzen, damit du denkst sie habe einfach keine Ahnung von der Gesamtsituation.

Ein Indiz dafür ist auch die Aussage der Oma das M<3 war die Idee der mutter - selbes Schema, nur jetzt komplett im großen Stil aufgezogen!

Übrigens:
Die ganzen Nummern löschen zu müssen, bzw dich dahingehend anzuweisen zeugt schon von ungesunder Eifersucht. Du hättest dagegengehalten müssen und offen sagen dass du die Nummern aus freundschaftsgründen nicht löschst. Dann die Schnüffelei im Handy...andere streiten sich mehr über diesen missbrauch der Privatsphäre als über die alten Nummern oder Bilder.

Allerdings hast du dich plötzlich auch extrem eifersüchtig verhalten.

Das beste ist, du kappst jetzt total den Kontakt. Wenn es stimmt was du sagst und sie dich heulend zurück haben wollte dann wird sich das nicht so schnell ändern. Mit Distanz machst du sie eher neugierig. Das Entblockieren wäre dazu DIE Chance gewesen - schade.
Neuer Versuch. 
Die mutter wird wohl das größere Problem sein, wird auf sie einreden und dich ihr auszureden versuchen. Aber wenn die mutter stark gegen dich ist wirst du auch umso interessanter, jedenfalls wenn du dich distanzierst und dich eventuell richtig gut bei Insta und co darstellst. Denn wer weiß mit welchem Fake Profil sie dich "stalkt". 

Aber lass mal von deiner Fixierung auf diesen Marvin oä ab. Bringt nix, sinnlos. Der Typ ist scheinbar eh nicht der potentielle Konkurrent, aber selbst wenn dann ist das für dich und diese Situation einfach nicht gesund.

Ja, es ist wahnsinnig belastend, dass selbst ihre Mutter anscheinend bei dem Spiel mitmischt und mich sicherlich lediglich entblockiert hat, um mir zu zeigen, dass meine Ex-Freundin ihren besten Freund/neuen Freund mit zur Hochzeit genommen hat. Bis zum heutigen Tag bin ich übrigens nicht wieder von ihrer Mutter blockiert worden. Ich denke, sie wollte damit bezwecken, dass ich sie in Ruhe lasse und mich nicht mehr bei meiner Ex-Freundin melde. Dass mich ihre Oma angelogen hat, bezweifle ich nach wie vor. Eher hatte hierdurch ihre Mutter die Information, dass ich nach wie vor an sie denke und nicht aufgeben möchte.

Ihre Oma hat zudem gemeint, das "M<3" steht für ihre Mutter, damit sie von den Typen in Ruhe gelassen wird, weil sie aktuell absolut keinen Nerv dafür hat. Sie brauche jetzt Zeit, um zu genesen.

Für sie hätte ich die Nummern trotzdem gelöscht. Natürlich hätte sie das niemals fordern dürfen, aber sie hatte einfach Angst, dass ich noch für jemanden meiner ehemaligen Dates etwas empfinden könne, also mehr als nur Freundschaft. Dem war natürlich nicht so. Niemals.

Die Schnüffelei im Handy hatte ja wenigstens einen positiven Bezug, insofern sie Bilder für meine tolle Geburtstagsüberraschung gesucht hat. Ich weiß nicht, ob man ihr hier einen Vorwurf machen kann, denn selbstverständlich konnte sie mich ja diesbezüglich vorher schlecht fragen.

Meine Eifersucht war darin begründet, dass sie die Zeit nach der Trennung sich nicht richtig für mich einsetzte, also vor ihren Freunden und der Familie. Ich hatte einfach Angst, meinen Status bei ihr zu verlieren und wollte sie um Gottes Willen nicht an meiner Seite missen.

Weißt Du, ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten. Damals hat sie mich ja auch kurz nach der Trennung auf Instagram entblockiert, um mit mir heimlich weiter Kontakt zu halten (ohne das Wissen ihrer Familie). So sah ich dieses Mal erneut das Zeichen, mir indirekt mitzuteilen, den Kontakt fortzusetzen. Leider bin ich nun aber erstmal wieder blockiert...

Was mich allerdings wundert: Eine ihrer besten Freundinnen, mit der sie damals kurz nach der Trennung viel über mich gesprochen hat, folgt mir bis heute eisern auf Instagram. Alle anderen Freunde sind mir entfolgt, BIS auf sie. Trotz eines neuen Beitrags und Insta-Aktivität hält sie daran fest. Vielleicht möchte meine Ex-Freundin darüber Einsicht in mein Profil haben?

Ich habe die letzten Tagen aus reiner Verzweiflung mehrfach die Telefonseelsorge und natürlich meine Verwandtschaft genutzt, um über das Thema zu sprechen. Jeder sieht in ihren Handlungen einzig und allein eine Trotzreaktion bzw. Trostpflaster. Sie möchte mit aller Gewalt erzwingen, mich zu vergessen.

Es wäre keine Herzensentscheidung von ihr, sondern eine Ratio-Entscheidung. Außerdem würde sie ja von den Freunden und ihrer Familie quasi in die Rolle gedrängt werden, es gäbe also derzeit keinen Ausweg für sie. Sie wird ihn niemals so lieben wie mich, weil wenn ein Mensch einem zwei Jahre nicht gefallen hat (optisch), wird er auch in zehn Jahren nicht gefallen. Die Beziehung wäre von Anfang an somit zum Scheitern verurteilt.

Ich verstehe aber trotzdem die Welt nicht mehr, denn es schmerzt unglaublich sehr und im Moment kann ich nichts wirklich machen, um die Sachlage zu ändern.


 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
ferbie333
14.10.21 um 15:48
In Antwort auf habibi

Hak die Frau endlich ab! Die ist durchgeknallt und tut dir nicht gut. Sei froh, wenn du sie los bist.

Merke dir: Mit instabilen Menschen kannst du keine gesunde Beziehung führen.

Aber ich war doch letztlich das Schwein, dass sie zum Schlussmachen bewegt hat. Ich hatte die Nummern heimlich gesichert und ohne mein Wissen Nacktbilder meiner vorherigen Freundin auf dem Handy. Ich denke, es gibt nicht viele Frauen, denen dies gefallen hätte.

Außerdem habe ich mich nach der Trennung teilweise echt verhalten wie ein Elefant im Porzellanladen. Ich hätte viel sensibler auf diese Thematik zu sprechen kommen gemusst. Ich habe einfach so viele Fehler gemacht, die ich wahnsinnig bereue. Aber ich weiß zu 100 %, dass ich es besser kann. Das ist es, was mich so schwer daran kränkt.

Gefällt mir

F
ferbie333
14.10.21 um 15:49
In Antwort auf cordonbleu005

Ich kann nachvollziehen, dass du traurig bist und sie vermisst. Ich bin in einem ähnlichen Gefühlszustand, obgleich die Ausgangslage eine andere ist. Vielleicht helfen dir Ratgeber oder Bücher um wieder klarer zu denken. Es ist sicher nicht verkehrt sich auszuheulen. Ich weiß wovon ich Rede. Es hilft zwar nicht, aber die Zeit vergeht. Inwieweit es Sinn macht ihr dein Interesse erneut zu bekunden.... ich weiß es nicht. Bleibe dran, wenn du es nicht schaffst sie zu vergessen. 

Was hilft Dir denn dagegen? Konntest Du Deinen Schmerz schon etwas lindern? Wurdest Du auch gegen ein Trostpflaster ausgetauscht? Von heute auf morgen quasi?

Gefällt mir

H
habibi
Gestern um 7:43

In einer Beziehung machen alle Fehler, niemand ist perfekt. Einer psychisch so instabilen Person kannst du nichts recht machen.

Gefällt mir

C
cordonbleu005
Gestern um 11:21
In Antwort auf ferbie333

Was hilft Dir denn dagegen? Konntest Du Deinen Schmerz schon etwas lindern? Wurdest Du auch gegen ein Trostpflaster ausgetauscht? Von heute auf morgen quasi?

Was mir hilft, ist die Hoffnung, d. h. ich denke noch immer, dass wir eines Tages zusammenfinden. Ich weiß nicht, ob er eine Frau oder Freundin hat. In Gesprächen hat er nichts erwähnt, allerdings beinhalteten die Gespräche ohnehin wenig privates. Den Schmerz lindern konnte ich allerdings bis jetzt nicht. Mein Ratschlag an dich, bitte sie um ein persönliches Gespräch oder schreibe ihr eine Nachricht (falls du nicht geblockt wurdest). Das hilft. Und schaue dir nicht ständig die Fotos von Maurice an. Das macht dich nur noch trauriger. Ich selbst habe von meinem Kollegen ganz viele Fotos auf dem Handy, ich schaue stündlich die Bilder an. Das tut sehr weh. Die Bilder zu löschen, schaffe ich nicht.

Gefällt mir

C
cupcake127
Gestern um 11:57
In Antwort auf cordonbleu005

Was mir hilft, ist die Hoffnung, d. h. ich denke noch immer, dass wir eines Tages zusammenfinden. Ich weiß nicht, ob er eine Frau oder Freundin hat. In Gesprächen hat er nichts erwähnt, allerdings beinhalteten die Gespräche ohnehin wenig privates. Den Schmerz lindern konnte ich allerdings bis jetzt nicht. Mein Ratschlag an dich, bitte sie um ein persönliches Gespräch oder schreibe ihr eine Nachricht (falls du nicht geblockt wurdest). Das hilft. Und schaue dir nicht ständig die Fotos von Maurice an. Das macht dich nur noch trauriger. Ich selbst habe von meinem Kollegen ganz viele Fotos auf dem Handy, ich schaue stündlich die Bilder an. Das tut sehr weh. Die Bilder zu löschen, schaffe ich nicht.

Es gibt manchmal Menschen die berühren einen sehr, so das sie der erste Gedanke am Morgen und der letzte Gedanke am Abend sind. Sie berühren Herz und Seele in einem tief drinnen. Auch mir ging das schon so.

Aber wenn dieses empfinden nur einseitig besteht, tut man sich selbst keinen Gefallen damit. Sei dankbar das es so einen Menschen mal in deinem Leben gab der dich das hat alles spüren und empfinden lassen. Wenn man jemanden mag oder sogar liebt muss man auch los lassen können. Jeder braucht Luft zum atmen. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers