Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auszeit und sein Verhalten

Auszeit und sein Verhalten

25. Oktober 2015 um 12:46

Hey liebe Mitglieder,

als stille Mitleserin muss ich mich doch nun selbst an euch wenden.

Letzte Woche Sonntag zog meine Ehemann aus der gemeinsamen Wohnung aus (Er 23, ich 25, seit 2 Jahren verheiratet). Während der letzten Monate kriselte es heftig. Täglich standen stundenlange Streits auf dem Programm. Er wollte mehr sein Freigeist leben, ich eine engere Bindung. Er ist ein Egoist mit einem großen Teil Ich, ich ein Wir Typ der lieber zurücksteckt für andere. Das forderte seinen Tribut. Es folgten quasi Machtkämpfe und Egotrips seinerseits. Immer häufiger ließ er mich einfach sitzen. Oft genug dachte ich über Trennung nach, sprach darüber mit ihm und er weigerte sich nach wie vor, sollte ich mich doch seinem Lebensstil anpassen, für mich aber unmöglich denn das passt nicht zu meiner Persönlichkeit. In Streits bin ich ein sehr impulsiver Typ, der auch mal unter die Gürtellinie haut. Das hat ihn immer sehr verletzt. Mich sein komplette Fixierung nur auf sich selbst. Also sind auf beiden Seiten große Wunde entstanden.

Nun zog er letzte Woche Sonntag aus, mit den Worten er bräuchte Abstand. Er möchte regelmäßig Kontakt, ab und an ein Treffen um zu sehen wie es so läuft und ob es ein zurück in die Ehe gibt. Ist so garnicht meine Art Probleme zu lösen, entweder man schafft es gemeinsam oder zusammen oder lässt es gleich ganz sein. Jedoch akzeptierte ich seine Entscheidung. Er will sich darüber klar werden ob er die ganze Sache überhaupt noch will. Aha,
Am Dienstag musste ich dann bezüglich seiner Post Kontakt aufnehmen, da hier wichtige Rechnung eintrudeln und ich nicht wusste was ich damit machen sollte. Er sagte mir ich solle sie sammeln und ihm beim ersten Treffen geben. Mmhh da es sich aber um Rechnungen handelte und ich nicht die Verantwortung übernehmen wollte das Mahnungen oder ähnliches kommen schickte ich sie zu seiner Mutter, wo er jetzt auch lebt. Am Mittwoch haute er dann ohne ein Wort in eine andere Stadt zu seinen Freunden ab. Da fühlte ich mich schon echt verarscht. Als ich das rausbekam, sagte er auch das er mich noch informieren wollte, denn wir sind ja nicht getrennt sondern nur räumlich getrennt. Okay, ich ließ ihn also machen. Am Freitagabend erhielt ich dann von ihn eine Sms, wo er mich nach meinem befinden fragte, was ich mache etc. also er sucht von sich aus den Kontakt. Nun habe ich gestern die Wohnung umgeräumt und fand noch ziemlich viele Sachen von ihm worüber ich ihn informierte. Er weiß aber noch nicht wann er sie abholt, denn er wisse nicht wann er am Sonntag, also heute zurück ist und wie es ihm dann ginge und ob er auf mich Treffen könne.

Also mal ehrlich, für mich ist das ein riesen Kindergarten. Entscheiden kann er sich nicht, dann werde ich über Sachen nicht informiert und prompt paar Tage später sucht er wieder den Kontakt. Ich fühle mich wie ein verdammtes Spielzeug, was hingehalten wird damit bloß alle Türen offen bleiben und er erstmal Leben kann. Ich bin extrem gereizt und genervt von der ganzen Situation. Leider fehlt mir jedoch die Erfahrungen wie ich damit Umgehen soll und genau das wollte ich euch fragen, was ihr empfehlt wie ich zukünftig auf ihn reagieren soll.

Mehr lesen

25. Oktober 2015 um 13:17

Du solltest weniger über ihn nachdenken
und vielmehr mal dein eigenes verhalten reflektieren.

der mann will eine auszeit um nachzudenken. gar nicht mal ein so verkehrter schritt. und was machst du? DU veranstaltest den kindergarten. NICHT ER!

er kann doch mal zu freunden fahren ohne dir gleich bericht zu erstatten. du bist nicht seine mutter und er ist kein unmündiges kind. dann nervst du ihn mit der post und mit Sachen, die du in eurer GEMEINSAMEN Wohnung findest. was ein ding aber auch... DU lässt ihm nicht die ruhe sich mal zu sortieren und bist permanent beleidigt. DAS ist kindergarten!

mir wärst du echt zu anstrengend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 13:35
In Antwort auf didivah

Du solltest weniger über ihn nachdenken
und vielmehr mal dein eigenes verhalten reflektieren.

der mann will eine auszeit um nachzudenken. gar nicht mal ein so verkehrter schritt. und was machst du? DU veranstaltest den kindergarten. NICHT ER!

er kann doch mal zu freunden fahren ohne dir gleich bericht zu erstatten. du bist nicht seine mutter und er ist kein unmündiges kind. dann nervst du ihn mit der post und mit Sachen, die du in eurer GEMEINSAMEN Wohnung findest. was ein ding aber auch... DU lässt ihm nicht die ruhe sich mal zu sortieren und bist permanent beleidigt. DAS ist kindergarten!

mir wärst du echt zu anstrengend!

Stimmt!
Ja du hast Recht. Das ist mir nicht aufgefallen. Ich wollte halt alles richtig machen und nicht über seinen Kopf hinweg entscheiden. Jetzt wo du das so offen sagst hast du Recht, es ist Kindergarten.

Herrje das habe ich überhaupt nicht mitbekommen. Immerhin ist es so das wenn ich mich dann nicht melde das er sich dann meldet und sa habe ich gedacht das ich mich richtig verhalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 13:50
In Antwort auf didivah

Du solltest weniger über ihn nachdenken
und vielmehr mal dein eigenes verhalten reflektieren.

der mann will eine auszeit um nachzudenken. gar nicht mal ein so verkehrter schritt. und was machst du? DU veranstaltest den kindergarten. NICHT ER!

er kann doch mal zu freunden fahren ohne dir gleich bericht zu erstatten. du bist nicht seine mutter und er ist kein unmündiges kind. dann nervst du ihn mit der post und mit Sachen, die du in eurer GEMEINSAMEN Wohnung findest. was ein ding aber auch... DU lässt ihm nicht die ruhe sich mal zu sortieren und bist permanent beleidigt. DAS ist kindergarten!

mir wärst du echt zu anstrengend!

Stimmt!
Und was noch dazu kam mit den Sachen ist eben das ich in wenigen Tagen aus dieser Wohnung ausziehe, also die wird nicht mehr existieren und da habe ich mir einfach Gedanken darüber gemacht das ich es ja schlecht einfach hier stehen lassen kann.

Immer wenn ich soweit war endlich Ruhe einkehren zu lassen meldete er sich. Das ist einfach schwierig für mich da das Maß zu finden. Was nun nerviges Verhalten oder angemessen Verhalten ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 17:52

Keine Rechenschaft
Es geht mir nicht darum das er Rechenschaft vor mir ablegt sondern einfach nur das ich weiß wo er steckt. Er kann gerne fahren und muss sich dafür nicht rechtfertigen. Ich wüsste nur gerne wo er sich befindet, falls etwas passieren sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 18:15
In Antwort auf simona_12313483

Stimmt!
Ja du hast Recht. Das ist mir nicht aufgefallen. Ich wollte halt alles richtig machen und nicht über seinen Kopf hinweg entscheiden. Jetzt wo du das so offen sagst hast du Recht, es ist Kindergarten.

Herrje das habe ich überhaupt nicht mitbekommen. Immerhin ist es so das wenn ich mich dann nicht melde das er sich dann meldet und sa habe ich gedacht das ich mich richtig verhalte.

'Das ist mir nicht aufgefallen'
das dachte ich mir schon, deshalb schrob ich es ja!

du hast jetzt nur eine möglichkeit, wenn du das ruder noch mal in seine richtung rumreißen willst: lass ihn in ruhe. werd schnell erwachsen und leg stolz und souveränität an den tag. kümmere dich um dein ding und nicht mehr um seins. lass ihn laufen und warte ab, wohin er läuft. vielleicht dreht er ja um.

du kannst seine zweifel nicht wegzaubern und ihn nicht zurücktricksen. du kannst ihn aber mit deinem generve noch weiter von dir wegtreiben - oder eben ein starke selbstbewusste und vor allem vernünftige frau werden, die er unbedingt wiederhaben will. wenn du ihn denn dann überhaupt noch willst.

also: arbeite an dir und leb DEIN leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2015 um 18:56
In Antwort auf didivah

'Das ist mir nicht aufgefallen'
das dachte ich mir schon, deshalb schrob ich es ja!

du hast jetzt nur eine möglichkeit, wenn du das ruder noch mal in seine richtung rumreißen willst: lass ihn in ruhe. werd schnell erwachsen und leg stolz und souveränität an den tag. kümmere dich um dein ding und nicht mehr um seins. lass ihn laufen und warte ab, wohin er läuft. vielleicht dreht er ja um.

du kannst seine zweifel nicht wegzaubern und ihn nicht zurücktricksen. du kannst ihn aber mit deinem generve noch weiter von dir wegtreiben - oder eben ein starke selbstbewusste und vor allem vernünftige frau werden, die er unbedingt wiederhaben will. wenn du ihn denn dann überhaupt noch willst.

also: arbeite an dir und leb DEIN leben.

Danke
Und genau das ist es was ich möchte.

Natürlich möchte ich ihn weder nerven noch Druck erzeugen. Ich bin aber halt nur noch ein paar Tage hier und fühlte mich in der Verantwortung mich darum zu kümmern das er seine Sachen ordnungsgemäß erhält. Es war für mich selbst einfach die Pflicht es anständig zu machen. Klar habe ich meinen Druck damit auf ihn übertragen.

Ich werde mich jetzt zurückziehen und mich nicht mehr um diese Sachen kümmern. Du hast Recht, ich muss jetzt auf mich achten aber nach 2 Jahren wo man nicht mal ne Nacht getrennt war ist es so unheimlich schwer loszulassen.

Den einen Tag komme ich gut zurecht, den anderen habe ich ein fürchterliches tief. Ich würde gerne den ganzen Druck aus der Sache nehmen, ich weiß aber nicht wie weil ich mich glaube ich noch viel zu viel verantwortlich fühle

Gelassenheit... Oh ja die brauche ich wirklich Ich denke nur immer oh jetzt ist hier seine Mobilfunk Rechnung, wenn du das ignorierst kassiert er vielleicht ne Mahnung. Das kannst du ja nicht machen... Ein Elend.

Ich möchte selbst dieses ganze Zeug nicht mehr in meinem Leben haben. Ich möchte selbst zur Ruhe kommen und ihn auch in Ruhe lassen. Nur diese wiederkehrenden Sachen wie sein Zeug muss ja irgendwo hin und schon fühle ich mich in der Pflicht mich kümmern zu müssen. Es ist ätzend! Ich möchte eigentlich nur durch atmen und es sacken lassen. Liebeskummer haben und dann wieder die Sonne sehen.

Ich kann damit einfach total schlecht umgehen. Habe immer das Gefühl wenn er sich dann meldet sofort parat stehen zu müssen. Es wäre viel einfacher wenn sein Zeug hier weg wäre, seine Post zu ihm kommt und ich mich auf mich besinnen könnte ohne immer wieder damit konfrontiert zu sein.

Zudem ist es irgendwie ein Pflichtgefühl ihm zu sagen das Post kommt oder hier noch eine Menge Zeug ist. An sich möchte ich mich, wenn ich mich überhaupt melde, aus Gründen melden wie Sehnsucht oder so. Aber eigentlich möchte ich nicht mal das. Am liebsten würde ich den Kontakt gänzlich abbrechen, weil ich es für das Richtige halte. Ich bin die Verlassene, ob er zurück kommt weiß ich nicht. Darauf möchte ich nicht hoffen, ich möchte abschließen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 2:28

Kontakt abgebrochen
Hey ihr Lieben,

ich habe jetzt den Kontakt abgebrochen, denn ich denke das es so einfach nichts bringt wenn man immernoch täglich in Kontakt steht. Wie soll man sich da schon klar werden über seine Gefühle wenn der Partner jeden Tag parat steht. Ich denke so kommt man keinen Schritt voran.
Natürlich ist es schön von dem anderen zu hören aber immer nur netten Smalltalk und so zu tun als wäre alles tutti ist doch Quatsch. Ich denke das es richtiger ist den Alltag ohne den anderen zu erleben, damit man auch weiß wie es komplett ohne ihn ist. Denn so ist es doch nur ein drauf zurück greifen und man wird sich nie so richtig klar. Was soll einem fehlen wenn es noch da ist und sei es nur täglich per SMS. Wie soll man herausfinden was einem noch an der Beziehung liegt wenn man eigentlich nie so richtig auf Distanz geht.

Da ich mir derzeit sehr unsicher bin, frage ich euch, war es eine richtige und vernünftige Entscheidung oder habe ich es damit nur schlimmer gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 9:45

Nächste Situation
Hey und ich brauche noch einen Rat.

Jetzt wo er weiß das ich schon vor dem Wochenende aus dieser Wohnung bin, also früher als erwartet will er doch seine Sachen holen. Das weiß er übrigens nicht von mir sondern von meiner besten Freundin.
Wie dem auch sei. Ich für mich empfinde es irgendwie als erniedrigend. Er will mich eigentlich nicht sehen, was so oder so schon verletzt und deswegen wollte er sein Zeug nicht abholen, weil er mich nicht sehen will. Gut ok jetzt auf einmal will er sie doch abholen. Ich verstehe das nicht und ich fühle mich wie ein ping pong Ball. Die Vermieterin hat angeboten das er seine Sachen holen kann wenn ich schon ausgezogen bin, also sie lässt ihn rein.

Ich würde ihm jetzt gerne schreiben das ich aufgrund dessen das er ja absolut nicht auf mich treffen will ich die Lösung mit der Vermieterin hätte. Oder soll ich mich einfach raus halten und ihn machen lassen? Unter solchen Umständen möchte ich ihm auch ehrlich gesagt nicht über den Weg laufen, bisschen Stolz habe ich auch noch! Ich möchte einfach nicht auf jemanden treffen der kein Bock auf mich hat! Das brauche ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 19:14

Geburtstag
Hey, mein Noch-Mann hat nächstes Wochenende Geburtstag und da das entgültige Ende noch nicht ausgesprochen ist würde ich ihm gerne etwas schenken Weil es einfach dazu gehört, ich sehe keinen Grund seinen Geburtstag jetzt zu ignorieren. Eine richtige Entscheidung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 20:28

Stop
Wir sind nicht getrennt und das möchte er auch nicht. Ganz im Gegenteil er möchte jetzt ein Treffen und ich bin es die es für zu früh hält!
Es ist eine Auszeit.

Zudem wollte ich nur anständig sein. Ich würde es nämlich nicht toll finden wenn ich noch mit jemandem in einer Beziehung bin aber weil es ne Auszeit ist gleich an meinem Geburtstag ignoriert zu werden. Für mich ein absolut furchtbares Verhalten! Wenn noch kein entgültiger Schlussstrich gezogen worden ist, dann ist es in einer Auszeit klar das man sich weder hört und sieht aber deswegen ignoriert man auch den Geburtstag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 7:49
In Antwort auf simona_12313483

Geburtstag
Hey, mein Noch-Mann hat nächstes Wochenende Geburtstag und da das entgültige Ende noch nicht ausgesprochen ist würde ich ihm gerne etwas schenken Weil es einfach dazu gehört, ich sehe keinen Grund seinen Geburtstag jetzt zu ignorieren. Eine richtige Entscheidung?

Unten schreibst du
dass du den kontakt abgebrochen hast. und deine Begründung klang außerordentlich vernünftig.

und nu, ein paar stunden später? wirfst du wieder alles über bord und ziehst zur 'rechtfertigung' die blödesten dinge aus dem hut. ist dir das denn nicht selber peinlich?

wenn du früher ausziehst ist es völlig normal, dass er seine Klamotten auch früher rausholen will. lass ihn. mach nen termin aus und sei dann nicht zuhause. lass ihn alleine dabei.

und sein geburtstag? ein geschenk? nee, das MUSS NICHT sein, auch nicht aus höflichkeit oder alter verbundenheit. und sei doch ehrlich, dir geht es doch gar nicht darum, dass man sowas halt macht. macht man in eurem fall nämlich nicht. dir geht es darum, ihn damit milde zu stimmen und ihm zu zeigen, was er dir bedeutet. aber noch mal: er ist kein kind, dass du mit einem lolli oder nem bunten spielzeugauto für dich gewinnen kannst. lass es bleiben, du schießt dir nur selbst damit ins knie, weil du never die gewünschte wirkung damit erzielen wirst.

er will im moment eure beziehung nicht und du kannst ihn nicht dazu überreden. regelt noch schnell das nötigste und dann mach nen cut. und zwar einen erwachsenen. sag ihm, du gibst ihm jetzt den nötigen abstand und, dass du vorläufig keinen kontakt mehr möchtest, weil er dir nicht gut tut. und dann belass es dabei. mensch, bei aller liebe, aber so schwer kann das doch nicht sein. klar vermisst du ihn, aber SO wirst du ihn nie zurück kriegen. NIE!

macht doch einfach ne zeit aus. zb ein paar wochen keinerlei kontakt und dann trifft man sich um zuschauen, was an gefühlen noch geblieben ist und ob man aus diesen gefühlen noch was positives für euch beide formen kann.

alles was ihr gerade treibt ist nichts anderes als bullshit, der noch mehr zerschlägt als ohnehin schon zerschlagen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 14:23
In Antwort auf simona_12313483

Stop
Wir sind nicht getrennt und das möchte er auch nicht. Ganz im Gegenteil er möchte jetzt ein Treffen und ich bin es die es für zu früh hält!
Es ist eine Auszeit.

Zudem wollte ich nur anständig sein. Ich würde es nämlich nicht toll finden wenn ich noch mit jemandem in einer Beziehung bin aber weil es ne Auszeit ist gleich an meinem Geburtstag ignoriert zu werden. Für mich ein absolut furchtbares Verhalten! Wenn noch kein entgültiger Schlussstrich gezogen worden ist, dann ist es in einer Auszeit klar das man sich weder hört und sieht aber deswegen ignoriert man auch den Geburtstag?


Auszeit ist auch nur ein anderes wort für "schlussmachen", aber gleichzeitig will man sich den partner noch warm halten, falls sich nichts besseres findet.

Würde ich NIE mit mir machen lassen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2015 um 14:24


séh ich genauso.

Vllt hofft er, dass sie endlich schluss macht, damit er es nicht machen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2015 um 15:42

Erledigt!
Hey ihr Lieben,

habe jetzt euren Rat angenommen und am 26ten den Kontakt mit der Begründung das es mir nicht gut tut beendet. Geschenke bekommt er nicht, vielleicht ein Herzlichen Glückwunsch aber darüber bin ich mir noch nicht sicher. Eigentlich würde ich den Kontakt gerne komplett sein lassen.

Nun meldete er sich am 27ten das er ja noch die Versicherung für meine Pferde bezahle und ob ich bereit wäre diese zu übernehmen, also die Versicherung sonst müsste er sie kündigen. Ich antwortete nicht sondern rief selbst bei der Versicherung an und sagte das ich die Versicherung gerne übernehmen. Die nette Dame gab an das sie alles auf den Postweg geben würde.

Heute kam die Post dann bei der Mutter meines Mannes an. Er meldete sich umgehend und meinte das er ja die Unterschrift von mir benötige. Ich antwortete das es kein Problem sei, er es bitte zu mir schicken soll mit seiner Unterschrift und ich dann unterschreibe und es dann selbst an die Versicherung zurück sende.
Darauf kam von ihm ob man das nicht auch mit einem Treffen verbinden könnte. Tja darauf habe ich noch nichts gesagt weil ich nicht weiß was ich davon halten soll. Was meint ihr dazu?

Man muss dazu sagen das er sich nicht geäußert hat ob es weiter gehen soll oder nicht. Ebenso will er nach wie vor nicht daß entgültige aus. Mmhh ich weiß wirklich nicht was ich von der Reaktion halten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2015 um 19:35
In Antwort auf simona_12313483

Erledigt!
Hey ihr Lieben,

habe jetzt euren Rat angenommen und am 26ten den Kontakt mit der Begründung das es mir nicht gut tut beendet. Geschenke bekommt er nicht, vielleicht ein Herzlichen Glückwunsch aber darüber bin ich mir noch nicht sicher. Eigentlich würde ich den Kontakt gerne komplett sein lassen.

Nun meldete er sich am 27ten das er ja noch die Versicherung für meine Pferde bezahle und ob ich bereit wäre diese zu übernehmen, also die Versicherung sonst müsste er sie kündigen. Ich antwortete nicht sondern rief selbst bei der Versicherung an und sagte das ich die Versicherung gerne übernehmen. Die nette Dame gab an das sie alles auf den Postweg geben würde.

Heute kam die Post dann bei der Mutter meines Mannes an. Er meldete sich umgehend und meinte das er ja die Unterschrift von mir benötige. Ich antwortete das es kein Problem sei, er es bitte zu mir schicken soll mit seiner Unterschrift und ich dann unterschreibe und es dann selbst an die Versicherung zurück sende.
Darauf kam von ihm ob man das nicht auch mit einem Treffen verbinden könnte. Tja darauf habe ich noch nichts gesagt weil ich nicht weiß was ich davon halten soll. Was meint ihr dazu?

Man muss dazu sagen das er sich nicht geäußert hat ob es weiter gehen soll oder nicht. Ebenso will er nach wie vor nicht daß entgültige aus. Mmhh ich weiß wirklich nicht was ich von der Reaktion halten soll.

...
Getrennt waren wir dir ganze Zeit nicht, es ging um eine räumliche Trennung mit Auszeit.

Ich versuche mich lediglich angemessen zu Verhalten. Ich selbst hatte eine solche Situation noch nie und muss erstmal Erfahrung sammeln was richtig oder falsch ist, was nervig und was nicht. Was darf man sich erlauben, was ist widerrum kontraproduktiv. Dazu kommen allerlei Emotionen, die natürlich mit dem Verstand überhaupt nicht zusammen passen. Ich bin völlig überfordert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was will er denn?
Von: halina_12037866
neu
29. Oktober 2015 um 16:44
Verzweifelt/ Liebt er mich nicht mehr ?
Von: bellajolie23
neu
29. Oktober 2015 um 15:56
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook