Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auszeit nach 5 Jahren, was kommt jetzt auf mich zu?

Auszeit nach 5 Jahren, was kommt jetzt auf mich zu?

17. Juni 2009 um 9:13

Hallo,

mein Freund und ich sind jetzt fast 5 Jahre zusammen.
Wir haben viele Tiefen aber ich denke mal viel mehr Höhen erlebt, habe uns immer wieder aufgerafft.

Seit 2 Wochen ist er mit sich selber nicht mehr im Reinen. Er weiß nicht, wer er ist, weiß nicht, was er will. Er ist wahrscheinlich mit sich selber in einer Krise. Deshalb lässt er mich auch nicht mehr an sich ran.

Jetzt haben wir uns auf eine Auszeit geeinigt. Ich hab ihn eigentlich dazu genötigt. Und fühle mich so mies dabei.
Er wollte einfach nur mal ne Woche für sich alleine sein, um mit sich selber wieder klar zu kommen und klare Gedanken zu können.
Da wir uns dann eigentlich nicht mehr viel zu sagen hatten, da er ja selber nicht weiß, was mit ihm los ist, sagte ich, dass ich die Auszeit so schnell wie möglich wolle.
Keine 5 Stunden später ist er mit Sack und Pack zu seinen Eltern. Das war am Sonntag.

Nun leide ich jeden Abend. Klar, den Tag über lenke ich mich auf Arbeit ab (ist nicht immer leicht) und Nachmittags bin ich am Wohnung aufräumen, umräumen und umzugestalten. Bringt neuen Wind in die ganze Sache. Aber wenn ich dann zur Ruhe komme und über alles nachdenke, bin ich traurig.

Ich gucke ständig auf mein Handy, bekomme Herzklopfen, wenn ich eine SMS bekomme, weil ich denke, er meldet sich doch und will mir was Erfreuliches berichten.

Musste eben notgedrungen mit ihm telefonieren. Er sagt, es geht ihm schei.... Er ist also noch keinen Schritt mit sich weiter. Das macht mich so traurig. Dachte, es geht bergauf. Nun ist mein ganzer Optimismus dahin.

Habt ihr schon mal solche Erfahrungen gemacht? Wie lange kann so was dauern?

Für ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen.

LG Annika185

Mehr lesen

18. Juni 2009 um 6:34

Hallo...
Wir männer sind sehr eigenartig und wenn ich in dieser Situation wäre bräuchte ich jemanden der nicht nur hinter mir steht, sonder auch jemanden der mir auch mal sagt das es so nicht weitergehen kann. Ich denke er befindet sich momentan in einem tiefen dunklen loch... hast du schon mal darüber nachgedacht das er da evtl. nicht alleine rauskommt.

Wenn du in dieser sache nicht an ihn ran kommst, rede doch mit seiner Mutter oder wenn er hat und es dir leichter fällt mit seinen geschwistern. Wenn diese alle nichts erreichen evtl auch mal über eine therapie nachdenken. Wenn ein mann so mit sich beschäftigt ist, können die auslöser gering sein - ärger auf der arbeit oder stress mit den Finanzen etc. Aber man gerät unweigerlich in eine Negativspirale und dann sieht man keinen weg der nach draussen führt.

Wünsche euch beiden, dass ihr das schafft... Denn auch die schönsten beziehungen zerbrechen, wenn die kommunikation aussetzt.

Gruß Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 11:13

Ja
und rausgestellt hat sich schlussendlich das er bereits seit mehreren wochen ein verhältniss hatte....
meinem ging es auch richtig sch... und er sagte er muss mal mit sich ins reine kommen und braucht abstand.
und irgendwann ist dann die bombe geplatzt.
ich glaube männer fallen nicht einfach mal so in irgendwelche löcher.
ich würde ihn an deiner stelle erstmal komplett in ruhe lassen.
alles gute
seestern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 18:46
In Antwort auf saki_12766103

Ja
und rausgestellt hat sich schlussendlich das er bereits seit mehreren wochen ein verhältniss hatte....
meinem ging es auch richtig sch... und er sagte er muss mal mit sich ins reine kommen und braucht abstand.
und irgendwann ist dann die bombe geplatzt.
ich glaube männer fallen nicht einfach mal so in irgendwelche löcher.
ich würde ihn an deiner stelle erstmal komplett in ruhe lassen.
alles gute
seestern

@seestern
Warum nicht? Sind männer Maschienen oder ist kummer den Frauen vorbehalten? Klar können männer auch aus selbstzweifeln (beispiel) in ein loch fallen - und dies kann durch ärger auf der arbeit, oder schlechtes planen der Finanzen, oder fehlinvestitionen entstehen... Wir männer leiden meist für uns (wenn ich mich da mal auf mich beziehe), wir wollen doch immer der fels in der brandung sein und das erwartet ihr ja auch - wer will schon einen weichen mann??? Also weil dein kerl mist gemacht hat bedeutet es nicht das wir keine Probleme haben dürfen ich behaupte ja auch nicht das wenn eine Frau mit treue und liebe nichts am hut hat alle frauen so sind...

Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen