Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auszeit in der Beziehung

Auszeit in der Beziehung

7. Januar um 21:57

Hallo leute.ich bräuchte einen rat.ich 32m sie 30w.sind seid 3 monaten zusammen.kennen uns 6 monate.wir haben 3 monate gebraucht für kennenlernphase und haben uns jeden tag gesehen.anfang der beziehung war alles top.wir haben uns auch gut verstanden und zukunftspläne geschmiedet und fast immer gesehen und geschrieben.es kam mehr von ihrer seite mit den plänen und sie hat sich alles gut vorgestellt und sie meinte das ich anders bin und das sie denkt das sie endlich glücklich werden kann mit einem mann was sie sich schon lange gewünscht hat.gestern sagt sie zu mir das bei uns alles komisch ist zurzeit und das sie es gut fände wenn wir uns eine auszeit nehmen sollten das es so besser ist.das sie irgendwie keine gefühle für mich entwickelt obwohl sie es sehr möchte.ihre situation ist auch gerade nicht so einfach.sie hat ein 3 jähriges mädchen wo der exfreund sehr stresst macht weil die kleine ihn nicht sehen will und beiden dadurch vor gericht gehen.also sie hat schon sehr viel stress.das hat sie mir aber schon in der kennenlernphase gesagt das ihr leben gerade stressig ist.und ich habe ihr sofort gesagt das ich für sie da bin egal was passiert auch in der schweren zeit.sie meinte auch nach einer zeit zu mir das sie das so stark schätzt das ich für sie da bin den ich habe ihr geholfen.hab mit ihr immer darüber geredet und sie aufgemuntert.sie sagte das sie sowas nicht kennt das ein partner sie so sehr unterstützt.ich habe das gefühl das wir zu stark an einander gehangen haben und sie sich dadurch eingeängt gefühlt hat.ich habe keine erfahrung mit auszeiten.hab sie gefragt wie sie sich das vorstellt.sie meinte wir sehen uns treffen uns mit gemeinsamen freunden und schreiben auch und schauen dan was passiert.sie meint vieleicht kommen durch die auszeit gefühle in ihr zu mir.jetzt bin ich bischen zurückhaltender.sie hat mir gestern mit der auszeit geschrieben und heute früh hat sie mir wieder als erstes geschrieben.hab nicht sofort geantwortet wie sonst immer.ich habe vor den kontakt einzuschränken und abzuwarten bis sie schreibt.ist das richtig so?paar tips wären nicht schlecht.will sie auf keinen fall komplett verlieren.

Mehr lesen

8. Januar um 9:41
In Antwort auf vita

Hallo leute.ich bräuchte einen rat.ich 32m sie 30w.sind seid 3 monaten zusammen.kennen uns 6 monate.wir haben 3 monate gebraucht für kennenlernphase und haben uns jeden tag gesehen.anfang der beziehung war alles top.wir haben uns auch gut verstanden und zukunftspläne geschmiedet und fast immer gesehen und geschrieben.es kam mehr von ihrer seite mit den plänen und sie hat sich alles gut vorgestellt und sie meinte das ich anders bin und das sie denkt das sie endlich glücklich werden kann mit einem mann was sie sich schon lange gewünscht hat.gestern sagt sie zu mir das bei uns alles komisch ist zurzeit und das sie es gut fände wenn wir uns eine auszeit nehmen sollten das es so besser ist.das sie irgendwie keine gefühle für mich entwickelt obwohl sie es sehr möchte.ihre situation ist auch gerade nicht so einfach.sie hat ein 3 jähriges mädchen wo der exfreund sehr stresst macht weil die kleine ihn nicht sehen will und beiden dadurch vor gericht gehen.also sie hat schon sehr viel stress.das hat sie mir aber schon in der kennenlernphase gesagt das ihr leben gerade stressig ist.und ich habe ihr sofort gesagt das ich für sie da bin egal was passiert auch in der schweren zeit.sie meinte auch nach einer zeit zu mir das sie das so stark schätzt das ich für sie da bin den ich habe ihr geholfen.hab mit ihr immer darüber geredet und sie aufgemuntert.sie sagte das sie sowas nicht kennt das ein partner sie so sehr unterstützt.ich habe das gefühl das wir zu stark an einander gehangen haben und sie sich dadurch eingeängt gefühlt hat.ich habe keine erfahrung mit auszeiten.hab sie gefragt wie sie sich das vorstellt.sie meinte wir sehen uns treffen uns mit gemeinsamen freunden und schreiben auch und schauen dan was passiert.sie meint vieleicht kommen durch die auszeit gefühle in ihr zu mir.jetzt bin ich bischen zurückhaltender.sie hat mir gestern mit der auszeit geschrieben und heute früh hat sie mir wieder als erstes geschrieben.hab nicht sofort geantwortet wie sonst immer.ich habe vor den kontakt einzuschränken und abzuwarten bis sie schreibt.ist das richtig so?paar tips wären nicht schlecht.will sie auf keinen fall komplett verlieren.

6 Monate zusammen - 3 Monate Kennenlernzeit - jetzt eine Beziehungspause . Tja, da brauchst du nicht mehr fragen .

Hake es ab - und sage JA zum Leben !

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 9:44

Danke schonmal für die antwort.ich möchte eonfach versuchen jetzt erstmal auf abstand zu gehen vieleicht wird sie merken was ihr entgeht.sie meint auch das sie mir nichts verspricht das sie selbst gucken will ob sich vieleicht doch was entwickelt bei ihr.also komplett will sie mich nicht aufgeben sonst hätte sie ja sofort gesagt es wird nichts mit uns und wir sollten das komplett beenden.deswegen hat sie auch gesagt das wir freunden erstmal nichts sagen.gehe ich den in die richtige richtung mit dem abstand?ich will mir auch nichts gutreden mit uns.ich möchte einfach alles versuchen um zu schauen ob vieleicht doch was kommt und sie merkt das sie doch was für mich empfindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 9:57
In Antwort auf vita

Danke schonmal für die antwort.ich möchte eonfach versuchen jetzt erstmal auf abstand zu gehen vieleicht wird sie merken was ihr entgeht.sie meint auch das sie mir nichts verspricht das sie selbst gucken will ob sich vieleicht doch was entwickelt bei ihr.also komplett will sie mich nicht aufgeben sonst hätte sie ja sofort gesagt es wird nichts mit uns und wir sollten das komplett beenden.deswegen hat sie auch gesagt das wir freunden erstmal nichts sagen.gehe ich den in die richtige richtung mit dem abstand?ich will mir auch nichts gutreden mit uns.ich möchte einfach alles versuchen um zu schauen ob vieleicht doch was kommt und sie merkt das sie doch was für mich empfindet.

Ich habe einfach das gefühl das ich sie letzte zeit eingeengt habe und ihr nicht den freiraum gegeben habe den sie braucht und das hat mich uninteressant gemacht.damit hatte ich schon in meinen vorherigen beziehungen probleme.das mit dem einängen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:03
In Antwort auf vita

Ich habe einfach das gefühl das ich sie letzte zeit eingeengt habe und ihr nicht den freiraum gegeben habe den sie braucht und das hat mich uninteressant gemacht.damit hatte ich schon in meinen vorherigen beziehungen probleme.das mit dem einängen

Ich empfinde eine Beziehung die nach bereits 3 Monaten eine Pause benötigt nicht als zukunftsfähig! Bei ihr hat einfach nicht richtig gefunkt. Mag sein, dass sie sehr gestresst ist momentan aber wenn sie wirklich Gefühle für dich hätte, hätte sich ein anderer Weg gefunden als der einer Beziehungspause! Alles Gute dir. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:29

Vor einiger zeit sagt sie mir das sie angst hat das ich zu einer anderen gehe weil sie mir zu ansträngend wäre.da frag ich mich wozu das ganze wenn man nichts empfindet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:43
In Antwort auf vita

Vor einiger zeit sagt sie mir das sie angst hat das ich zu einer anderen gehe weil sie mir zu ansträngend wäre.da frag ich mich wozu das ganze wenn man nichts empfindet?

Gegenfrage:Wozu nach 3 Monaten Beziehung eine Beziehungspause wenn man genügend empfindet? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:44

Gibt es den hier jemanden der mor was positives sagen kann.ich habe im freundeskreis sowas auch schon erlebt und da hat ein neuanfang statgefunden.da war auch nach kurzer zeit eine beziehungspause und jetzt sind die schon viele jahre zusammen.ich will auf keinen fall komplett aufgeben deswegen möchte ich paar tips wie ich mich jetzt zu ihr benehmen könnte den ich bin positiv in sowas und glaube das es was werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:48
In Antwort auf vita

Gibt es den hier jemanden der mor was positives sagen kann.ich habe im freundeskreis sowas auch schon erlebt und da hat ein neuanfang statgefunden.da war auch nach kurzer zeit eine beziehungspause und jetzt sind die schon viele jahre zusammen.ich will auf keinen fall komplett aufgeben deswegen möchte ich paar tips wie ich mich jetzt zu ihr benehmen könnte den ich bin positiv in sowas und glaube das es was werden kann.

Möchte einfach tips wie ich mich benehmen soll.ich denke den kontakt einschränken wäre jetzt ein guter anfang.aber ich weiss es nicht genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:57

Frage mich auch.pflege auch guten kontakt mit ihrem bruder sie bauen gerade ein haus wo ich manchmal mithelfe von mir aus.gestern hat sie mir gesagt das der bruder am we meine hilfe wieder braucht.ist ja auch kein problem für mich mach gerne ihrer familie helfen.wenn sie mich schon abgeschrieben hätte würde sie ja wohl das nicht wollen das ich noch viel mit der familie mache und helfe.deswegen habe ich das gefühl das da doch was ist und sie kann die gefühle einfach nicht verarbeiten.sie hat auch zu mir gesagt das sie so ist das sie gefühle nicht schnell zulassen kann.deswegen denke ich da gibts noch eine chance.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 11:27

Hört sich vieleicht bischen bescheuert an aber den beziehungsstatus bei facebook hat sie auch noch nicht entfernt.vieleicht siehts sie ja noch was in uns.ich weiss viele fragen von mir aber ich will mich jetzt einfach so verhalten das sie anfängt mich zu vermissen und ihr doch klar wird das sie was an mir liegt.wenn der ganze gerichtsstress bei ihr vorbei ist den das legt ihr heftig zu wird sie vieleicht anders denken.ich weiss ich höre mich naiv an.aber wie gesagt ich  sehe da noch ne chance bei uns.sie sagte auch das eine beziehung zurzeit zu stressig für sie ist wegen den ganzen stress und das sie sich nicht so gut drauf konzentrieren kann weil sie nur die probleme im kopf hat.ich will einfach für sie da sein und wer weis vieleicht entwickelt sich dan was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:46

Verstehe schon das jeder anders darüber denkt und keiner weiss wie es bei uns beiden bis jetzt gelaufen ist.ich möchte aber trotzdem darum käpfen weil sie und die kleine mir sehr wichtig geworden sind auch wenns erst 3 monate beziehung waren.versetzt euch einfach in meine lage auch wenn ihr anders darüber denkt und versucht mir tips zu geben wie ich mich jetzt ihr gegenüber verhalten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:48
In Antwort auf vita

Verstehe schon das jeder anders darüber denkt und keiner weiss wie es bei uns beiden bis jetzt gelaufen ist.ich möchte aber trotzdem darum käpfen weil sie und die kleine mir sehr wichtig geworden sind auch wenns erst 3 monate beziehung waren.versetzt euch einfach in meine lage auch wenn ihr anders darüber denkt und versucht mir tips zu geben wie ich mich jetzt ihr gegenüber verhalten soll.

Ich kann dir leider keinen Tipp geben wie man um jemand kämpft . Ich kämpfe nicht und erachte es als sinnlos vor allem nach so kurzer Zeit . 

Ich kann meine 3-monatigen und weniger an Zeit - Beziehungen nicht mehr zählen - aber keine wäre es wert gewesen darum zu kämpfen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:49

Und warten was passiert?sie meldet sich ja.einfach nicht antworten?dan denkt sie vieleicht das es mit bis jetzt nichts bedeutet hat was zwischen uns war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:52
In Antwort auf beulah_12891185

Ich kann dir leider keinen Tipp geben wie man um jemand kämpft . Ich kämpfe nicht und erachte es als sinnlos vor allem nach so kurzer Zeit . 

Ich kann meine 3-monatigen und weniger an Zeit - Beziehungen nicht mehr zählen - aber keine wäre es wert gewesen darum zu kämpfen !

Ja jeder hat seine erfahrungen gemacht.bei mir hab ich einfach das gefühl das es sich lohnt weil sie eine gute und anständige frau ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:55

So radikal?und das könnte was bringen vieleicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:57
In Antwort auf vita

So radikal?und das könnte was bringen vieleicht?

Also - ich würde den Tipp von lunav .. befolgen .

Schenkt man jemand weniger bis keine Beachtung kommt er gerne wieder .

Jemand zu sagen, so nicht mit mir - du darfst gerne wieder kommen, wenn du dir klar bist - ist doch logisch .

Meinst du wenn du ihr auf die Pelle rückst, kommt sie eher ?

Also erfahrungsgemäß kann ich dir sagen, Variante 1 hilft, wenn man es unbedingt möchte !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:27
In Antwort auf beulah_12891185

Also - ich würde den Tipp von lunav .. befolgen .

Schenkt man jemand weniger bis keine Beachtung kommt er gerne wieder .

Jemand zu sagen, so nicht mit mir - du darfst gerne wieder kommen, wenn du dir klar bist - ist doch logisch .

Meinst du wenn du ihr auf die Pelle rückst, kommt sie eher ?

Also erfahrungsgemäß kann ich dir sagen, Variante 1 hilft, wenn man es unbedingt möchte !

Ich möchte es unbedingt.sehr sogar.den wie gesagt ich sehe da noch was und ich will um die zukunft kämpfen den die frau ist es wirklich wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:29

Ich hab ihr das gestern auch schon gesagt das sie auf mich dan zukommen soll wenn sie mir was zu sagen hat in bezug auf uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 13:32
In Antwort auf vita

Danke schonmal für die antwort.ich möchte eonfach versuchen jetzt erstmal auf abstand zu gehen vieleicht wird sie merken was ihr entgeht.sie meint auch das sie mir nichts verspricht das sie selbst gucken will ob sich vieleicht doch was entwickelt bei ihr.also komplett will sie mich nicht aufgeben sonst hätte sie ja sofort gesagt es wird nichts mit uns und wir sollten das komplett beenden.deswegen hat sie auch gesagt das wir freunden erstmal nichts sagen.gehe ich den in die richtige richtung mit dem abstand?ich will mir auch nichts gutreden mit uns.ich möchte einfach alles versuchen um zu schauen ob vieleicht doch was kommt und sie merkt das sie doch was für mich empfindet.

lass dich auf so ein blödsinn nicht ein. Sie versucht dich warm zu halten. Lass Ihr ein paar Tage Zeit zum Nachdenken und dann stell Sie zur Rede. 

Glaub mir wenn Sie dich liebt, wird Sie dich nicht loslassen. Wenn doch dann hat es eh kein Sinn.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 14:17

Es gibt einfach auch so uverständliche dinge für mich.ich denke nicht sie von heute auf morgen über eine auszeit nachgedacht hat.es ihr einfach alles zu viel zurzeit sagt sie.die ganzen probleme die sie hat und dan noch eine beziehung.deswegen denke ich vieleicht legt sich das wenn ihr leben bischen ruhiger wird.aber wozu dan immernoch den kontakt zu meiner mutter pflegen wenn man nicht mehr in die zukunft sehen kann mit mir vieleicht?sowas bringt mich zum nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 14:32
In Antwort auf vita

Es gibt einfach auch so uverständliche dinge für mich.ich denke nicht sie von heute auf morgen über eine auszeit nachgedacht hat.es ihr einfach alles zu viel zurzeit sagt sie.die ganzen probleme die sie hat und dan noch eine beziehung.deswegen denke ich vieleicht legt sich das wenn ihr leben bischen ruhiger wird.aber wozu dan immernoch den kontakt zu meiner mutter pflegen wenn man nicht mehr in die zukunft sehen kann mit mir vieleicht?sowas bringt mich zum nachdenken.

Vieleicht weis sie zurzeit garnicht was sie genau will in dem ganzen chaos in ihrem leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:00

Die frage hatte ich mir schon gestellt und zurückgedacht was ich da falsch gemacht haben könnte.ich hab zu viel erwartet sofort und ihr dadurch druck gemacht.das ist mir klargeworden.ich würde dran arbeiten und würde das auch ändern.ich verstehe auch jetzt das sie ihren freiraum gebraucht hat und ich nicht genug gegeben habe.sie fühlte sich eingeängt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:25

Streit mit dem Ex wegen der gemensamen Tochter . Die sie ihm nicht mehr geben möchte, weil das Kind nicht mehr dorthin gehen will (zu ihrem Vater) .

Hausgemacht - weil das Kind sowieso zum Vater MUSS - außer er gefährdet ihr Leben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:26

Stress mit dem Vater ihrer Tochter  -  steht im 1. Beitrag des TE .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:46

Ja, denn der Vater hat ein Recht auf Umgang mit dem Kind solange nicht nachgewiesen ist,dass er dem Kind schadet... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:50

Natürlich lunav ..

Man muss beweisen können in Ö zumindest, dass der Kindesvater dem Kind schadet . Er hat ein Recht auf Umgang und wenn Kinder nicht wollen, dann muss man als Mutter intervenieren, dass sich das bessert . Bei einer 3-jährigen bin ich da skeptisch - die meisten Kleinkinder werden instrumentalisiert von ihren Müttern .

Gibt man dem Kindsvater das Kind nicht - dann steht man vor Gericht und kann in schweren Fällen mit einer Haftstrafe rechnen - aber mind. mit einer empfindlichen Geldstrafe .

Das ist auch alles ok. Immerhin dürfen Väter auch bezahlen und das Glück, dass der Vater nach der Trennung Interesse am Kind hat nicht nur in Geldleistung soll ihm in meinen Augen auch das Recht geben, sein Kind regelmäßig zu sehen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:46

Das ist überhaupt nicht blöd. Lunaviolet - weil Kinder noch so was haben wie - sie mögen jeden
Die sind nicht vorurteilsbehaftet geboren und wenn ein Baby regelmäßig Kontakt zu seinem Vater hat - wächst es ja in dem Wissen auf - das ist sein Vater - das durch die Regelmäßigkeit eine Bindung entstehen lässt .

Und Kind die größer sind, kennen ja ihren Vater, wenn es z.B. zu Trennungen kommt . die würden ja was vermissen . Außer er ist gewalttätig usw. 

Daher gibt es ja das Umgangsrecht das "regelmäßig" vonstatten geht . Das ist aus deinen Besorgnissen heraus auch aus diesem Grund so geregelt . Daher wird auch zu einem regelmäßigen Umgang geraten und es gibt keine Individualität - außer man teilt sich das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei beiden Elternteilen .

Wenn ein Kind größer ist - kann es seine Befindlichkeiten bei Gericht selbst anbringen - bzw. die Mutter als Vertreterin (Sorgerecht) . Es ist natürlcih auch für eine Mutter eine Bürde wenn da etwas nicht gut läuft und die Kinder nicht dorthin wollen, oder das Kind, weil man eben das Sorgerecht hat und dafür Sorge tragen muss, dass es dem Kind gut geht .

Viele Mütter wollen ihre Kinder nicht teilen und daraus entsteht ein Streit und es gibt natürlich Väter die sich nicht kümmern wollen (die kann man dann schlecht zwingen) . Ich mag die logische Schiene - warum einem Kind den Vater vorenthalten - sofern er sie liebt und sich ins Zeug legt ?

Ein gesunder Mensch möchte seinem Kind nicht schaden . Und eine 3-jährige ist nicht in der Lage zu sagen - sie will nicht !

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:47
In Antwort auf beulah_12891185

Streit mit dem Ex wegen der gemensamen Tochter . Die sie ihm nicht mehr geben möchte, weil das Kind nicht mehr dorthin gehen will (zu ihrem Vater) .

Hausgemacht - weil das Kind sowieso zum Vater MUSS - außer er gefährdet ihr Leben .

Genauso ein misst ist das.das macht sie richtig fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:50
In Antwort auf vita

Genauso ein misst ist das.das macht sie richtig fertig

Ich kenne die Umstände nicht . Ich denke das lässt einen dann schon - sehr beeinträchtigen in seinem Leben . 

Das habe ich bereits hinter mir . Ich hätte mir damals keinen Mann an meiner Seite vorstellen können - weil, es da um die Zukunft und um das eigene Kind geht und es das Leben dominiert und Klärungen können in dieser Hinsicht sehr lange dauern .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:50
In Antwort auf beulah_12891185

Das ist überhaupt nicht blöd. Lunaviolet - weil Kinder noch so was haben wie - sie mögen jeden
Die sind nicht vorurteilsbehaftet geboren und wenn ein Baby regelmäßig Kontakt zu seinem Vater hat - wächst es ja in dem Wissen auf - das ist sein Vater - das durch die Regelmäßigkeit eine Bindung entstehen lässt .

Und Kind die größer sind, kennen ja ihren Vater, wenn es z.B. zu Trennungen kommt . die würden ja was vermissen . Außer er ist gewalttätig usw. 

Daher gibt es ja das Umgangsrecht das "regelmäßig" vonstatten geht . Das ist aus deinen Besorgnissen heraus auch aus diesem Grund so geregelt . Daher wird auch zu einem regelmäßigen Umgang geraten und es gibt keine Individualität - außer man teilt sich das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei beiden Elternteilen .

Wenn ein Kind größer ist - kann es seine Befindlichkeiten bei Gericht selbst anbringen - bzw. die Mutter als Vertreterin (Sorgerecht) . Es ist natürlcih auch für eine Mutter eine Bürde wenn da etwas nicht gut läuft und die Kinder nicht dorthin wollen, oder das Kind, weil man eben das Sorgerecht hat und dafür Sorge tragen muss, dass es dem Kind gut geht .

Viele Mütter wollen ihre Kinder nicht teilen und daraus entsteht ein Streit und es gibt natürlich Väter die sich nicht kümmern wollen (die kann man dann schlecht zwingen) . Ich mag die logische Schiene - warum einem Kind den Vater vorenthalten - sofern er sie liebt und sich ins Zeug legt ?

Ein gesunder Mensch möchte seinem Kind nicht schaden . Und eine 3-jährige ist nicht in der Lage zu sagen - sie will nicht !

 

Sie hat das alleinige sorgerecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 19:53
In Antwort auf vita

Sie hat das alleinige sorgerecht

Das habe ich auch
Das heißt aber nicht - dass man dem Vater das Kind vorenthalten darf .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club