Home / Forum / Liebe & Beziehung / Aussprache - des Ex neue Adresse finden

Aussprache - des Ex neue Adresse finden

8. Juni 2011 um 20:06

Hallo, mir ist etwas denkbar Dummes passiert.
Bin nach einiger Zeit zur Besinnung gekommen und möchte von Herzen gern eine klärende, versöhnende Aussprache. Aber als ich meinen Mut endlich zusammennahm und zu ihm fuhr - war er weggezogen. ( Seine alte Mail funktioniert auch nicht mehr.
Das Einzige, was ich jetzt noch habe, sind die Adresse und Telefonnummer seiner Familie. Da hatte ich anfangs mit zu tun. Aber sie fanden mich damals schon nicht die "richtige Partie" für ihn, und es ist besser, wenn ich dort n i c h t auftauche / anrufe und freundlich nachfrage.

Ich bin so von Reue und Sehnsucht geplagt.
Es wäre hammermäßig schön, ihm einen Brief zu schicken, den liest er sicher, wie ich ihn kenne, am Telefon würde er eh auflegen, falls er noch sauer / verletzt ist.

Da ich bald ins Krankenhaus komme, wollte ich die Aussprache unbedingt noch vorher machen! Bzw. den Brief!

Hab nun überlegt, mit welchem Trick ich an seine neue Adresse komme. War beim Meldeamt, aber er hat sich noch nicht umgemeldet. das könne bis zu 2 Monate dauern. Viel zu lang in meiner Situation!

Ob ich jmnd bei der family anrufen lasse und behaupte, eine Warensendung käme zurück, und wie denn die neue Adresse wäre? Bzw. zuerst, ob sie mit Max Mustermann verwandt wären, ich hätte mal im Telefonbuch geblättert? Aber wirkt mir nicht so glaubwürdig.

Habt ihr noch Tricks und Tipps und Ideen auf Lager?
Hab damals echt Mist gebaut und mich nie entschuldigt. Kann das nicht so mit auf den OP-Tisch nehmen.

Danke euch sehr, liebes Forum

eure schilfer

Mehr lesen

8. Juni 2011 um 20:33

Lass mal lieber...
...diesen Mann einfach in Ruhe!

Einerseits kann ich verstehen, dass Du endlich Deinen Frieden machen möchtest. Jedoch ist es besser, einfach loszulassen - den Menschen der gegangen ist, einfach vergeben, vergessen aber auf gar keinen Fall auf Teufel komm raus versuchen etwas zu tun, was sowieso sinnlos ist.

Alles was auf einer Lüge wie einem fingierten Anruf etc. basiert bringt dich noch mehr in Schwierigkeiten.

Lerne lieber wie man loslassen kann - in Gedanken frei geben, imaginär das ganze vergeben etc. Wäre ich der Mann würde mich das abtörnen..habe das mal als Frau erlebt und fand es nur abstossend und nervig...bedenke der ist weggezogen, hat ne neue Mail und somit steht fest, er hat das Alte los gelassen und will mit der Vergangenheit nix mehr zu tun haben...respektiere einfach dass es so ist...dann geht es Dir auch besser - es reicht, dass Du begriffen hast, einen Fehler gemacht zu haben...

LASS EINFACH LOS und lebe die Gegenwart und nicht die Vergangenheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 20:56

Einerseits....
...ist das richtig und gut, wenn man das tun kann.
Allerdings gebe ich zu bedenken, dass es nicht immer so gut ausgeht. Sagen wir es mal so, wenn es sein soll dann wird der Mann schon zur rechten Zeit am rechten Ort sein.

Ich vertrete total hartnäckig die Meinung, wenn die Ausspache stattfinden soll, dann wird das Schicksal schon die beiden aufeinander treffen lassen.

Seufz - ich weiß klingt kindisch, aber meist geht der Schuß nach hinten los wenn man alle mögliche unlauterbaren Mittel aufwendet um die Person zu finden...das macht mich total skeptisch, meist ist da noch was anderes im Busch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 21:30
In Antwort auf lubna_876006

Lass mal lieber...
...diesen Mann einfach in Ruhe!

Einerseits kann ich verstehen, dass Du endlich Deinen Frieden machen möchtest. Jedoch ist es besser, einfach loszulassen - den Menschen der gegangen ist, einfach vergeben, vergessen aber auf gar keinen Fall auf Teufel komm raus versuchen etwas zu tun, was sowieso sinnlos ist.

Alles was auf einer Lüge wie einem fingierten Anruf etc. basiert bringt dich noch mehr in Schwierigkeiten.

Lerne lieber wie man loslassen kann - in Gedanken frei geben, imaginär das ganze vergeben etc. Wäre ich der Mann würde mich das abtörnen..habe das mal als Frau erlebt und fand es nur abstossend und nervig...bedenke der ist weggezogen, hat ne neue Mail und somit steht fest, er hat das Alte los gelassen und will mit der Vergangenheit nix mehr zu tun haben...respektiere einfach dass es so ist...dann geht es Dir auch besser - es reicht, dass Du begriffen hast, einen Fehler gemacht zu haben...

LASS EINFACH LOS und lebe die Gegenwart und nicht die Vergangenheit...

Er musste doch nicht vor mir fliehen!
ja aber er ist doch nicht wegen mir weggezogen. wieso sollte er. wir hatten 8 monate was, er wohnt in einer ganz anderen stadt (200 km entfernung), und es waren jetzt paar Wochen funkstille. Ich glaube, hier wird einiges missverstanden. (
das hatte wahrscheinlich berufliche gründe. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 21:34

Siehe oben bitte
eben. ich denke, den wird er lesen, und dann wird er auch wegen einiger dinge erleichtert sein. lest mal obenmeine zwischenantwort, bevor ich hier weiter als "buschig" eingestuft werde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2011 um 6:15

OK...
...Brief ist immer eine Option *smile*
Ich habe das auch mal gemacht, was der fade Beigeschmack war, es kam nie eine Antwort drauf...hmmmm ich fand dieses nicht beantwortet werden, schlimmer wie Funkstille...das hat mich Wochen gekostet, das zu begreifen...also ja schreiben ist OK, wenn man nicht zu sehr Hoffnung rein interpretiert...
Dann hat man wenigstens eins gemacht...es versucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2011 um 6:19
In Antwort auf arne_12269661

Siehe oben bitte
eben. ich denke, den wird er lesen, und dann wird er auch wegen einiger dinge erleichtert sein. lest mal obenmeine zwischenantwort, bevor ich hier weiter als "buschig" eingestuft werde

Es geht auch nicht um fliehen...
...es geht grundsätzlich nur darum, dass es nicht so verlaufen ist, wie es hätte sein sollen...ich kenne ja auch dieses Gefühl.
Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, man muss irgendwann einfach seinen Frieden machen, auch wenn es nur im Herzen und mit den Gedanken ist, weil man einfach die Möglichkeit des Kontaktes nicht mehr hat....

Aus meinen ERfahrungen sage ich heute, hätte ich die Finger davon gelassen und einfach nur gedanklich den Abschluß gemacht, hätte ich nicht Wochen umsonst auf ne Antwort gewartet....die nie kam...hmmmm jeder muss seinen Weg gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2011 um 8:28

Handy hatte er nie
danke, leider hat er kein handy. da hat er immer was dagegen gehabt. wenn er eins hätte, hätt ich es schon längst gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2011 um 22:00

Danke dir
danke das ist eine gute idee aber leider hat sei nvater früher immer schon seine post geöffnet, war mal selbst dabei. naja, langsam geb ich auf
danke trotzdem, war der konstruktivste vorschlag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2011 um 0:53

Alles Illusion, was du dir da einredest,
du bist nicht über deinen Ex hinweg. Wärest du es, würdest du diesen ganzen Hallas mit Reue, Sehnsucht und dem hammermäßig schönen Gefühl, wenn du ihm einen Brief schreibst, einfach mal dezent in der Schublade lassen. Es wäre schön, wenn du wenigstens so ehrlich wärest, zu deinen Gefühlen zu stehen. Also mach dich meinetwegen zum Affen um an seine Adresse zu kommen, um einen erneuten Aufguss zu riskieren. Sinn sehe ich zwar keinen darin, aber das wird dich vermutlich genauso wenig interessieren wie alles andere...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2011 um 7:47

...
Du sagst "wenn man im Reinen auseinandergeht". Die TE schreibt aber, sie hat Sehnsucht. Das hört sich für mich eher danach an als wollte sie ihn wieder rumkriegen. Er soll diesen Brief lesen und dann denken "Ja, sie ist doch wunderbar. Jetzt, wo sie es endlich eingesehen hat, möchte ich sie zurück."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2011 um 16:10

Nachsendeantrag
Hat er keinen Nachsendeantrag? Dann wird die Post doch weitergeleitet. Oder du schreibst ihm an die geschäftliche Adresse - selbstverständlich mit einem dicken, fetten P-E-R-S-Ö-N-L-I-C-H auf dem Umschlag.
Ansonsten gibt es noch Telefonbücher im Internet, in denen man "rückwärts" suchen kann. Du kannst seine Festnetznummer (die man ja eigentlich mit umzieht) eingeben und wenn du glück hast, bekommst du so schon seine neue Adresse.
Dann hat er doch sicherlich Freunde - kennst du keinen von denen? Kannst du jemanden von ihnen anrufen oder die Post an diesen Freund schicken mit der Bitte um Weiterleitung?
Und man kann im Telefonbuch online ja auch "Umgebungssuche" anklicken. Wenn du also weißt, dass er zumindest in der Nähe eines bestimmten Ortes wohnt, könntest du ihn auch so finden.

So, und wenn mir noch was einfällt, dann melde ich mich wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2011 um 0:14
In Antwort auf py158

Alles Illusion, was du dir da einredest,
du bist nicht über deinen Ex hinweg. Wärest du es, würdest du diesen ganzen Hallas mit Reue, Sehnsucht und dem hammermäßig schönen Gefühl, wenn du ihm einen Brief schreibst, einfach mal dezent in der Schublade lassen. Es wäre schön, wenn du wenigstens so ehrlich wärest, zu deinen Gefühlen zu stehen. Also mach dich meinetwegen zum Affen um an seine Adresse zu kommen, um einen erneuten Aufguss zu riskieren. Sinn sehe ich zwar keinen darin, aber das wird dich vermutlich genauso wenig interessieren wie alles andere...

Oh weh
Ein Neuanfang kann auch funktionieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam