Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auslandsbeziehung-wer kennt das?

Auslandsbeziehung-wer kennt das?

4. Mai 2004 um 13:56 Letzte Antwort: 5. Mai 2004 um 11:52

Ich habe das Pech mich bald für ca. ein halbes Jahr von meinem Freund trennen zu müssen, er muss ins Ausland und das ist nicht gerade nebenan. Ich habe mal gesagt, das ich mich trennen würde wenn es mal so kommt. Ich halte mich nicht für den Manschen, der eine sol ange Trennung durchhält, man verändert sich ja auch... Wer hat ähnliches erlebt und ERfahrungen?
Seit ihr trotz so einer Beziehung glücklich?
Vielen Dank für die Antworten!

Mehr lesen

4. Mai 2004 um 14:05

Ufz
Ja das ist eine schwierige Vorstellung. Aber weißt du, wenn ihr euch liebt, dann überlebt ihr ein halbes Jahr Trennung Kannst du ihn vielleicht mal besuchen nach der Halbzeit?
Ich hatte früher auch immer so eine Auffassung wie du, mittlerweile denke ich anders darüber: Ich denke eine Zeitlang ins Ausland gehen tut jedem gut! Es sollte eben nicht zu lang sein. Aber ein halbes Jahr ist durchaus überstehbar! Ein Jahr wäre da was anderes. Aber stell dir mal vor du würdest ihm das verbieten? Er ist ein freier Mensch und willst du dir später mal vorwerfen lassen, dass er diese Erfahrung wegen dir nicht machen konnte? Ich denke, wenn du ihm zeigst, dass du zwar schon traurig wärst, dass du ihn solang nicht siehst, es ihm aber gönnst, dann wird er dich noch viel viel mehr lieben!
Viele Grüße Fesi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:10
In Antwort auf jilly_12870403

Ufz
Ja das ist eine schwierige Vorstellung. Aber weißt du, wenn ihr euch liebt, dann überlebt ihr ein halbes Jahr Trennung Kannst du ihn vielleicht mal besuchen nach der Halbzeit?
Ich hatte früher auch immer so eine Auffassung wie du, mittlerweile denke ich anders darüber: Ich denke eine Zeitlang ins Ausland gehen tut jedem gut! Es sollte eben nicht zu lang sein. Aber ein halbes Jahr ist durchaus überstehbar! Ein Jahr wäre da was anderes. Aber stell dir mal vor du würdest ihm das verbieten? Er ist ein freier Mensch und willst du dir später mal vorwerfen lassen, dass er diese Erfahrung wegen dir nicht machen konnte? Ich denke, wenn du ihm zeigst, dass du zwar schon traurig wärst, dass du ihn solang nicht siehst, es ihm aber gönnst, dann wird er dich noch viel viel mehr lieben!
Viele Grüße Fesi

Eine Zeit
lang ins Ausland gehen tut nicht gut, so ein Blödsinn! Dann müsste sich in jeder Beziehung ein Teil von Zeit zu Zeit halbjährlich verabschieden???
Wenn Ihr Euch dazwischen sehen könnt, vergeht das halbe Jahr relativ schnell, seht ihr euch nicht, kann es schon sein, dass es das dann war, aber nicht nur von ihm, sondern auch bei Dir. Vielleicht lernst Du ja auch jemanden kennen inzwischen? Finde es einfach heraus, dann weißt Du es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:33
In Antwort auf masego_12131813

Eine Zeit
lang ins Ausland gehen tut nicht gut, so ein Blödsinn! Dann müsste sich in jeder Beziehung ein Teil von Zeit zu Zeit halbjährlich verabschieden???
Wenn Ihr Euch dazwischen sehen könnt, vergeht das halbe Jahr relativ schnell, seht ihr euch nicht, kann es schon sein, dass es das dann war, aber nicht nur von ihm, sondern auch bei Dir. Vielleicht lernst Du ja auch jemanden kennen inzwischen? Finde es einfach heraus, dann weißt Du es.

Tut nicht gut?
also entweder hast du da was falsch verstanden einpaarwiener oder ich habs falsch gelesen. Ich meine nicht, dass sich in jeder Beziehung jemand mal ins Ausland verabschieden soll. Aber wenn jemand den Wunsch hat mal ein Praktikum oder so im Ausland zu machen, dann sollte er die Möglichkeit nutzen. Davon kann man nur profitieren, so war das gemeint. Ich würde mich sicher nicht freuen, wenn mein Freund jetzt für ein halbes Jahr weg ist, aber ich würde es ihm auch nicht verbieten. Das muss er für sich selbst entscheiden. Und ich bin bestimmt nicht die Person, der sowas leicht fallen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:38

Ich
Ich bin vor einem Jahr ins Ausland gegangen und mein Freund wollte nach Abschluss des Studiums nachkommen.

Damals habe ich gedacht, dass sich mein Leben wahrscheinlich in eine von zwei Richtungen verändern wird: Entweder ich sitze betrübt zu Hause und warte nur auf die Wochenenden an denen er mich besuchen kommt oder ich lerne viele, nette Leute kennen und gehe auch die Gefahr ein, einen anderen Mann kennenzulernen. Was soll ich sagen...letzteres hat sich nach nicht ganz zwei Monaten ergeben!

Ich bin glücklicher als je zuvor und denke, dass nicht "das Ausland" zur Trennung geführt hat, sondern einfach eine Bereinigung und somit auch Trennung stattgefunden hat.

Nichtsdestotrotz bin ich der Ansicht, dass eine funktionierende Beziehung eine halbjährige Trennung locker überstehen kann.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:41
In Antwort auf jilly_12870403

Tut nicht gut?
also entweder hast du da was falsch verstanden einpaarwiener oder ich habs falsch gelesen. Ich meine nicht, dass sich in jeder Beziehung jemand mal ins Ausland verabschieden soll. Aber wenn jemand den Wunsch hat mal ein Praktikum oder so im Ausland zu machen, dann sollte er die Möglichkeit nutzen. Davon kann man nur profitieren, so war das gemeint. Ich würde mich sicher nicht freuen, wenn mein Freund jetzt für ein halbes Jahr weg ist, aber ich würde es ihm auch nicht verbieten. Das muss er für sich selbst entscheiden. Und ich bin bestimmt nicht die Person, der sowas leicht fallen würde...

Irgendwie
sind solche Auslandsfluchten oft das erste Anzeichen, eine Beziehung zu beenden. Man sagt nicht leise Servus, sondern entfernt sich abstandsiös. In einer funktionierenden Beziehung kann ich mir beim besten Willen einfach nciht vorstellen, dass da der freiwillige(*) Wunsch aufkommt, seinen Partner ein halbes Jahr alleine zuhause zu lassen. Da
muss dann die Liebe ja wirklich intensiv und groß sein???

(*) unfreiwillige Wünsche, etwa aus beruflicher Verpflichtung, ausgenommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:45
In Antwort auf masego_12131813

Irgendwie
sind solche Auslandsfluchten oft das erste Anzeichen, eine Beziehung zu beenden. Man sagt nicht leise Servus, sondern entfernt sich abstandsiös. In einer funktionierenden Beziehung kann ich mir beim besten Willen einfach nciht vorstellen, dass da der freiwillige(*) Wunsch aufkommt, seinen Partner ein halbes Jahr alleine zuhause zu lassen. Da
muss dann die Liebe ja wirklich intensiv und groß sein???

(*) unfreiwillige Wünsche, etwa aus beruflicher Verpflichtung, ausgenommen!

Ja...
...das kann natürlich auch der Grund sein.
So hab ich das noch nicht gesehen, zugegeben. Ich kenn das nur so: Frau geht für ein viertel Jahr nach Australien, weil sie die Möglichkeit hat, dort in ihrem Beruf zu arbeiten. Mann kommt nach 3 Monaten nach und die beiden machen noch zusammen 2 Monate Urlaub. Das hat erstens die Beziehung gefestigt, weil sie zwei Monate lang zusammen in Aussieland unterwegs waren und sie ist froh um die Auslandserfahrung. Außerdem gabs da noch E-Mail (täglich) und Telefonieren usw. Natürlich muss die Liebe gefestigt sein.
Ich denke ins Ausland gehen um von einer Beziehung zu flüchten ich weiß nicht, das wäre mir zu kompliziert, da mach ich doch lieber Schluss oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:51
In Antwort auf jilly_12870403

Ja...
...das kann natürlich auch der Grund sein.
So hab ich das noch nicht gesehen, zugegeben. Ich kenn das nur so: Frau geht für ein viertel Jahr nach Australien, weil sie die Möglichkeit hat, dort in ihrem Beruf zu arbeiten. Mann kommt nach 3 Monaten nach und die beiden machen noch zusammen 2 Monate Urlaub. Das hat erstens die Beziehung gefestigt, weil sie zwei Monate lang zusammen in Aussieland unterwegs waren und sie ist froh um die Auslandserfahrung. Außerdem gabs da noch E-Mail (täglich) und Telefonieren usw. Natürlich muss die Liebe gefestigt sein.
Ich denke ins Ausland gehen um von einer Beziehung zu flüchten ich weiß nicht, das wäre mir zu kompliziert, da mach ich doch lieber Schluss oder?

Angst davor, ...
... Schluss zu machen in einer Beziehung? Kennst Du das? Ich bin mir sicher, dass Dir sofort aus dem Freundeskreis einige einfallen, wo Du denkst, dass zumindest bei einem Partner die gedanken schon mal in die Richtung einer Trennung gegangen sind, derjenige sich dann aber nicht getraut hat, aus Angst, dem anderen gegenüber weh zu tun. Da sind Auslandsflüchte oft wirklich eine ganz gute Möglichkeit dazu. Würde ich meiner Frau mitteilen, für ein halbes Jahr beruflich ins Ausland zu gehen, weil ich mich 'fortbilden' könnte, würde sie mit meiner Meinung nach berechtigten Worten fragen, ob mir mein Beurf wichtiger wäre als sie, und umgekehrt würde ich sie dasselbe fragen. Aber heute gibt es ja schon so viele offene Beziehungen, dass einem oft schon davor graust, eine einzugehen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 15:57
In Antwort auf masego_12131813

Angst davor, ...
... Schluss zu machen in einer Beziehung? Kennst Du das? Ich bin mir sicher, dass Dir sofort aus dem Freundeskreis einige einfallen, wo Du denkst, dass zumindest bei einem Partner die gedanken schon mal in die Richtung einer Trennung gegangen sind, derjenige sich dann aber nicht getraut hat, aus Angst, dem anderen gegenüber weh zu tun. Da sind Auslandsflüchte oft wirklich eine ganz gute Möglichkeit dazu. Würde ich meiner Frau mitteilen, für ein halbes Jahr beruflich ins Ausland zu gehen, weil ich mich 'fortbilden' könnte, würde sie mit meiner Meinung nach berechtigten Worten fragen, ob mir mein Beurf wichtiger wäre als sie, und umgekehrt würde ich sie dasselbe fragen. Aber heute gibt es ja schon so viele offene Beziehungen, dass einem oft schon davor graust, eine einzugehen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Oh ha
Ich denke ich hab des Pudels Kern geknackt: Du bist verheiratet und hast vielleicht auch Kinder? Ich finde das ist was anderes. Also wenn ich mal mit meinem Freund verheiratet bin dann tät ich mir auch so meine Gedanken in deine Richtung machen. Ich denke gerade weiß nicht wieso, dass der Typ um den es hier geht (die Person äußert sich ja nicht mehr ) noch in der Ausbildung ist und jetzt noch ins Ausland geht, vielleicht im Zuge seines Studiums oder so.
Kann mich vielleicht grad nicht so richtig ausdrücken, aber vielleicht weißt du was ich mein.?
Mich tät auch mal interessieren, was die Person dazu sagt, die dieses Problem aufgeworfen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 16:15
In Antwort auf jilly_12870403

Oh ha
Ich denke ich hab des Pudels Kern geknackt: Du bist verheiratet und hast vielleicht auch Kinder? Ich finde das ist was anderes. Also wenn ich mal mit meinem Freund verheiratet bin dann tät ich mir auch so meine Gedanken in deine Richtung machen. Ich denke gerade weiß nicht wieso, dass der Typ um den es hier geht (die Person äußert sich ja nicht mehr ) noch in der Ausbildung ist und jetzt noch ins Ausland geht, vielleicht im Zuge seines Studiums oder so.
Kann mich vielleicht grad nicht so richtig ausdrücken, aber vielleicht weißt du was ich mein.?
Mich tät auch mal interessieren, was die Person dazu sagt, die dieses Problem aufgeworfen hat

Danke...
...für eure Antworten.
Es ist so das mein Freund zwecks Bund weg muss. Da fährt die Angst so a bisel im Hinterstübchen mit.
Er findet das selbst auch blöd, aber naja.
Vielleicht muss ichs einfach auf mich zukommen lassen, entweder klappts oder nicht...
Könnt aber trotzdem weiter posten, am Besten nur Geschichten mit Happy End!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 16:18
In Antwort auf an0N_1234611999z

Danke...
...für eure Antworten.
Es ist so das mein Freund zwecks Bund weg muss. Da fährt die Angst so a bisel im Hinterstübchen mit.
Er findet das selbst auch blöd, aber naja.
Vielleicht muss ichs einfach auf mich zukommen lassen, entweder klappts oder nicht...
Könnt aber trotzdem weiter posten, am Besten nur Geschichten mit Happy End!

Na also..
Dann kann der arme Kerl ja nich mal was für. Also dann darfst du ihm nicht auch noch mit dem Ende eurer Beziehung drohen gell? Das tut ihm wahrscheinlich nur weh, wenn er eh nicht weg will Na dann warte mal ab und das wird schon. Und wie einpaarwiener auch schon sagte: ein halbes Jahr geht vorbei. Und er kann ja dann bestimmt auch mal heim kommen und du kannst ihn vielleicht mal besuchen. Und außerdem is es doch eh noch nicht raus ob er gehen muss oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 16:23
In Antwort auf jilly_12870403

Na also..
Dann kann der arme Kerl ja nich mal was für. Also dann darfst du ihm nicht auch noch mit dem Ende eurer Beziehung drohen gell? Das tut ihm wahrscheinlich nur weh, wenn er eh nicht weg will Na dann warte mal ab und das wird schon. Und wie einpaarwiener auch schon sagte: ein halbes Jahr geht vorbei. Und er kann ja dann bestimmt auch mal heim kommen und du kannst ihn vielleicht mal besuchen. Und außerdem is es doch eh noch nicht raus ob er gehen muss oder?

Leider!
Doch,er muss und dabei wollten wir uns ne Wohnung suchen.
Mit besuchen is da nicht, und Urlaub zwischendrin gibts nicht. Das einzig, aber wirklich einzig positive ist, das er dafür Geld kriegt... Wenigstens etwas...
Ich weiß ja das es gemein war das zu sagen, aber ganz am Anfang unserer Beziehung war er noch nicht beim Bund und wir haben uns über das Thema Ausland unterhalten und er war auch der Meinug es würd nicht gehen... Gut das ist länger her. Ich lass' auf mich zukommen. Schankedön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2004 um 16:32
In Antwort auf an0N_1234611999z

Leider!
Doch,er muss und dabei wollten wir uns ne Wohnung suchen.
Mit besuchen is da nicht, und Urlaub zwischendrin gibts nicht. Das einzig, aber wirklich einzig positive ist, das er dafür Geld kriegt... Wenigstens etwas...
Ich weiß ja das es gemein war das zu sagen, aber ganz am Anfang unserer Beziehung war er noch nicht beim Bund und wir haben uns über das Thema Ausland unterhalten und er war auch der Meinug es würd nicht gehen... Gut das ist länger her. Ich lass' auf mich zukommen. Schankedön!

Oh
Dann versteh ich deine Ängste schon. Aber ich glaube die brauchst du nicht haben. Kenn deinen Freund ja nicht und weiß auch nicht wielang ihr schon zusammen seid. Aber er wird dich bestimmt ganz schrecklich vermissen und wenn es eben nicht funktioniert dann hatte das auch seinen Sinn. Aber soweit würde ich noch nicht denken. Ein Freund von mir war ein Jahr in Costa Rica für seine Doktorarbeit. Seine Freundin war damals grad ein halbes Jahr mit ihm zusammen und sie hat ihn einmal nach einem halben jahr besucht. Und nächsten Monat heiraten die beiden, sind jetzt schon acht Jahre zusammen und lieben sich über alles. Vielleicht gibt dir das den nötigen Mut. Und wenn er dann wieder da ist, dann sucht ihr euch die schöne Wohnung. Und stell dir mal vor, wie deine Knie zittern wenn er nach 6 Monaten wieder vor dir steht. Das wird schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2004 um 11:09

Eine Story mit Happy End für dich!
Hey, mach dir keine Sorgen. Wenn die Beziehung fest genug ist, steht einem Auslandsaufenthalt nix im Weg. Ich war ein ganzes Jahr weg und bereue es absolut nicht, das die Erfahrung mir einiges gebracht hat. Wir waren bevor ich ging gerade mal ein halbes Jahr zusammen und als ich mich verabschiedete, dachte ich mir: "Okay, das wars! Vergiss es, niemand wartet ein komplettes Jahr auf dich! Vielleicht kommt er dich nochmal besuchen aufgrund von Sonne, Meer und Palmen, mehr sicherlich nicht". Aber: Es hat funktioniert, herausgekommen ist eine sehr intensive Fernbeziehung, die sicherlich auch ihre Tiefpunkte hatte, aber die nach einem Jahr zu einer sehr stabilen und vertrauensvollen Beziehung wurde. Mittlerweile sind wir fast 5 Jahre zusammen und ich denke, das Jahr hat gezeigt, dass wir uns aufeinander verlassen können und uns sehr wichtig sind.

Natürlich ist eine Fernbeziehung mit Stress und Missverständnissen versehen. Aber es ist auch wahnsinnig schön. Herzklopfen, wenn man sich nach Monaten endlich noch einmal sieht. Richtig schöne E-Mails, stundenlage und wahnsinnig teure Telefonate. Ich denke gerne daran zurück.

Ich kann nur sagen, wenn eine Beziehung das übersteht, dann ist sie auch etwas wert. Übersteht sie es nicht, dann ist es aber auch nicht schade drum, denn es war wohl nicht das richtig. Meine Einstellung.

Ich war trotz einer Fernbeziehung glücklich, weil ich viel unternommen habe. Zuhause hocken und Trübsal blasen bringt nämlich niemandem etwas.

Also los, wenn dir was an deinem Schatz liegt, dann wagt es.

Ganz liebe Grüße und alles Gute von ALICIA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2004 um 11:52

Hallo
Also ich erlebe so eine Situation bei meinem Bruder und seiner Freundin.

Mein Bruder arbeitet in der Schweiz und kommt alle drei Wochen für eine Woche nach Hause. Am Anfang war es für sie sehr schwierig..

Aber mittlerweile sind das jetzt schon zwei Jahre und es hält immer noch.

Ich denke mal wenn man einen Menschen richtig liebt dann funktioniert es auch.

lg
zierbie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper