Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auslandsaufenthalt - zerbricht Beziehung daran?

Auslandsaufenthalt - zerbricht Beziehung daran?

28. Oktober 2008 um 22:14

Hallo mal an alle,

Meine Angelegenheit ist folgende: Meine Freundin (sie 25, seit 7 Jahren zusammen) hat vor ca. 4 Monaten ihren Auslandsaufenthalt in Frankreich angetreten. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten und Zeiten des Alleineseins hat sich doch bald eingelebt in Paris. Bei ihr war wie bei mir der Trennungsschmerz sehr groß und wir haben täglich sehr viel übers Internet telefoniert. Aber als es ihr dann langsam besser ging wurden die Telefonate weniger und sie meldete sich immer seltener. Ursprünglich fand ich das gut, da ich das Gefühl hatte es ging ihr nun besser. Bei ihr war auch der Trennungsschmerz viel heftiger als bei mir, ich konnte mich mit der Situation relativ gut abfinden, da ich wußte es ist ja nicht für immer (nur für 7 Monate). Mit der Zeit hat sich aber irgendetwas in der Beziehung geändert. Sie fehlte mir von Tag zu Tag mehr, während bei ihr dieses Gefühl laufend abnahm. Sie gestand mir vor ca. einem Monat auch, daß sie dort so ausgelastet ist das sie kaum an hier und auch an mich denkt, und das es ihr momentan so richtig gut geht - also von einem Extrem am Anfang ins andere. Sie genießt es scheinbar alleine zu leben, sie kann tun und machen was sie will und hat ihre Freiräume. Dabei muss ich sagen daß auch in unserer bisherigen Beziehungen jeder genügend Freiräume hatte und jeder trotz Beziehung sein Leben leben konnte. Eigentlich hatte eher sie immer Angst, sie würde mich zu sehr einschränken. Und weiters hatte auch sie sehr große Angst die Beziehung könnte an diesem Auslandsaufenthalt brechen und hat daher mit der Entscheidung ins Ausland zu gehen bereits 2 Jahre gewartet. Ich war von Anfang an eigentlich positiv gestimmt und habe auch nur selten daran gedacht, daß alles damit scheitern könnte. Hab gewußt es wird halt alles anders sein und auch nach ihrer Rückkehr einige Zeit dauern bis die Beziehung das ist was sie vorher war - nämlich einfach großartig.
Aber schön langsam kommen mir durch die Telefonate und durch ihre Mails Sorgen auf, ob die Beziehung das aushält, bzw. ob sie mich noch so liebt wie vorher. Mittlerweile gibt sie wie bereits gesagt zu, daß ich ihr nicht so sehr fehle und es fallen von ihrer Seite auch keine netten Worte wie "Ich liebe dich, freu mich auf ein Wiedersehen, vermisse dich, du fehlst mir..." - einfach garnichts in der Art. Wenn ich solche Dinge durchs Telefon sage, sagt sie nur "Ja, ich versteh das" . Irgendwie hat sich da soviel verändert und unsere "Beziehung" ist irgendwie ausgekühlt. Bei mir verstärkt das in letzter Zeit nur meine intensiven Gefühle zu ihr und ich vermisse sie noch viel mehr.
Hab das oft schon bei Freunden/Freundinnen erlebt, das die Beziehung bei einem Auslandaufenthalt eines Partners mit der Zeit erlischt. Bei manchen war noch während der Trennung Schluss, bei manchen erst kurz nach der Rückkehr und nur bei den wenigstens hats auch danach wieder voll geklappt. Irgendwie mach ich mir jetzt die Sorgen, die sie vorher hatte das uns diese lange Trennung auseinanderbringt. Aber ich möchte das nicht - ich weiß das sie die Frau meiner Träume und für mein Leben ist (das wußte ich auch vorher schon) und ich möchte nicht das jetzt durch diese Trennung alles (7 Jahre sehr glückliche Beziehung) kaputtgeht.
Vielleicht habt ihr Erfahrungen damit bzw. was ist euer Meinung dazu?

Lg

Mehr lesen

29. Oktober 2008 um 8:33

Hallo Rooney76
Leider habe ich auf diesem Gebiet bisher noch keine Erfahrungen gemacht aber so wie es aussieht steht es mir auch noch bevor das mein Freund für einige Zeit ins Ausland geht (wohl ungefähr für 6 Monate).
Ich denke mal ihr habt bereits zusammen gewohnt? Dann ist das ganze sicher sehr schlimm!
Bei mir ist es so das wir bedingt durch sein Studium eine Fernbeziehung führen, uns aber jedes WE sehen. Aber wenn er im Ausland ist, werden wir uns auch am WE nicht mehr regelmäßig sehen werden. Ich hoffe das die Beziehung daran nicht zerbricht!
Ich wünsch Dir alles Gute und das Deine Freundin sich gut überlegt, wie wichtig Du ihr bist und an eine Zukunft denkt, wenn sie zurück nach Deutschland kommt.

Alles Gute!
Wunsch07

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 12:33
In Antwort auf wunsch07

Hallo Rooney76
Leider habe ich auf diesem Gebiet bisher noch keine Erfahrungen gemacht aber so wie es aussieht steht es mir auch noch bevor das mein Freund für einige Zeit ins Ausland geht (wohl ungefähr für 6 Monate).
Ich denke mal ihr habt bereits zusammen gewohnt? Dann ist das ganze sicher sehr schlimm!
Bei mir ist es so das wir bedingt durch sein Studium eine Fernbeziehung führen, uns aber jedes WE sehen. Aber wenn er im Ausland ist, werden wir uns auch am WE nicht mehr regelmäßig sehen werden. Ich hoffe das die Beziehung daran nicht zerbricht!
Ich wünsch Dir alles Gute und das Deine Freundin sich gut überlegt, wie wichtig Du ihr bist und an eine Zukunft denkt, wenn sie zurück nach Deutschland kommt.

Alles Gute!
Wunsch07

Hallo
Also ich kenne diese Situation. Mein Freund wohnt in England. Wir sind zwar noch nicht so lange zusammen wie ihr beide, aber wir haben jetzt schoen 5 Monate Frankreich und jetzt schon die ersten 2 (von 10) Monaten England geschafft.

Während er in Frankreich war haben wir uns alle 2 wochen fürs Wochenende gesehen. Jetzt sehen wir uns etwa alle 4-6 Wochen.

Ich kenne das Gefühl, das deine Freundin beschreibt. Manchmal denke ich, dass ich besser dran wäre wenn ich die Beziehung beende. Dass ich ihn zu wenig vermisse, dass ich mein Leben auch sehr gut ohne ihn leben kann. Aber wenn ich ihn dann sehe und ihm in die Augen sehe, dann weiß ich, dass ich mit ihm zusammen sein will. Dass ich nicht mehr ohne ihn sein will, egal wie viel Kraft das Ganze kostet.

Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit mal einen Überraschungsbesuch zu machen. Es gibt doch echt super günstige Flüge nach Paris.

Ich wünsch dir viel Glück und alles Gute

Lynni85

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 13:11
In Antwort auf miren_12452291

Hallo
Also ich kenne diese Situation. Mein Freund wohnt in England. Wir sind zwar noch nicht so lange zusammen wie ihr beide, aber wir haben jetzt schoen 5 Monate Frankreich und jetzt schon die ersten 2 (von 10) Monaten England geschafft.

Während er in Frankreich war haben wir uns alle 2 wochen fürs Wochenende gesehen. Jetzt sehen wir uns etwa alle 4-6 Wochen.

Ich kenne das Gefühl, das deine Freundin beschreibt. Manchmal denke ich, dass ich besser dran wäre wenn ich die Beziehung beende. Dass ich ihn zu wenig vermisse, dass ich mein Leben auch sehr gut ohne ihn leben kann. Aber wenn ich ihn dann sehe und ihm in die Augen sehe, dann weiß ich, dass ich mit ihm zusammen sein will. Dass ich nicht mehr ohne ihn sein will, egal wie viel Kraft das Ganze kostet.

Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit mal einen Überraschungsbesuch zu machen. Es gibt doch echt super günstige Flüge nach Paris.

Ich wünsch dir viel Glück und alles Gute

Lynni85

Gut mal so eine Erfahrung zu hören!
Ich kann mir auch vorstellen das sich so ein Gefühl entwickelt, weil jeder halt seinen Alltag hat und wenn man ins Ausland geht um zu studieren oder zu arbeiten dann ist das bestimmt auch sehr stressig.
Wenn ich mal Zweifel an der Beziehung habe, weil so eine Fernbeziehung auch innerhalb Deutschlands nicht immer leicht ist dann gehts mir auch oft so das ich ihn wiedersehe und mir denke "doch das ist es mir Wert"

@Lynni85: Ist es nicht sehr teuer sich jedes 2. Wochenende zu sehen wenn er im Ausland ist? Auch wenns günstige Flüge gibt ist es doch nicht so das man sich das ständig leisten kann und ein WE ist auch ganz schön kurz und das einchecken etc. dauert ja auch immer ne Weile!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 13:31
In Antwort auf wunsch07

Gut mal so eine Erfahrung zu hören!
Ich kann mir auch vorstellen das sich so ein Gefühl entwickelt, weil jeder halt seinen Alltag hat und wenn man ins Ausland geht um zu studieren oder zu arbeiten dann ist das bestimmt auch sehr stressig.
Wenn ich mal Zweifel an der Beziehung habe, weil so eine Fernbeziehung auch innerhalb Deutschlands nicht immer leicht ist dann gehts mir auch oft so das ich ihn wiedersehe und mir denke "doch das ist es mir Wert"

@Lynni85: Ist es nicht sehr teuer sich jedes 2. Wochenende zu sehen wenn er im Ausland ist? Auch wenns günstige Flüge gibt ist es doch nicht so das man sich das ständig leisten kann und ein WE ist auch ganz schön kurz und das einchecken etc. dauert ja auch immer ne Weile!

Tja, das ist so eine Sache.....
....so eine Sache mit den Franzosen und in Paris.

Im Vergleich zu hier in Deutschland wird nun mal dort gerner, häufiger und offener GEFLIRTET.
Das ist eben einer der Gründe, welcher das tägl. Leben hier in D oft so grau erscheinen lässt. Auf der Strasse, in der Bahn, im Geschäft und auch sonst. Jeder zieht den Kopf ein, keiner (od. mindestens sehr wenige) tauscht Blicke aus...

Nun kommt hinzu: Ihr seid 7 Jahre zusammen, Deine Freundin war 18, und ich denke sie hat vorher ihre Jugend auch nicht soviel ausgelebt.

Und nun ist sie dort, und kann diese täglichen kleinen Kribbelgefühle kriegen, und dazu kommt zu allem Überfluß, daß man sich in Paris eleganter kleidet, auch die Männer mein ich.

Ob da die deutschen Frauen, die hier bei uns mit dem täglichen Grau und Einerlei zurechtkommen müssen immer so ganz wegschauen können..... *zweifel*

Ich will nicht unken. - Aber die Gefahr für Eure Beziehung schätze ich als sehr groß ein. Es sind auch noch andere Gründe, auf die ich noch garnicht eingegangen bin.

Was tun? Du ladest Dich ein in Paris, am nächsten Wochenende, bei der Bahn gibts sehr günstige Angebote mit dem TGV. Dort checkst Du die Situation und suchst ein Gespräch, welches neues Vertrauen aufbaut, oder welches eben ein bisschen Klarheit schafft....

"Bonne Chance" !
jul.

______________________________ ___________________
julien ist ein Männername und 28 ist meine Glückszahl !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 14:18
In Antwort auf wunsch07

Gut mal so eine Erfahrung zu hören!
Ich kann mir auch vorstellen das sich so ein Gefühl entwickelt, weil jeder halt seinen Alltag hat und wenn man ins Ausland geht um zu studieren oder zu arbeiten dann ist das bestimmt auch sehr stressig.
Wenn ich mal Zweifel an der Beziehung habe, weil so eine Fernbeziehung auch innerhalb Deutschlands nicht immer leicht ist dann gehts mir auch oft so das ich ihn wiedersehe und mir denke "doch das ist es mir Wert"

@Lynni85: Ist es nicht sehr teuer sich jedes 2. Wochenende zu sehen wenn er im Ausland ist? Auch wenns günstige Flüge gibt ist es doch nicht so das man sich das ständig leisten kann und ein WE ist auch ganz schön kurz und das einchecken etc. dauert ja auch immer ne Weile!

So teuer
ist das alles nicht.

@wunsch07
Als er in Frankreich gewohnt hat, da hat er in der Nähe des Dreiländerecks Deutschland-Frankreich-Schweiz gewohnt. Ich konnte dort mit dem ICE hinfahren und er hat mich am Bahnhof abgeholt. Mit dem Dauer-Spezial war das kein Problem. Und er musste noch ein paar Mal nach hause kommen, weil er noch was fürs Studium zu tun hatte.

Jetzt in England fliege ich für 45 hin und zurück zusammen. Er war bisher noch nicht hier, kommt aber an Weihnachten für 3 Wochen und zu Ostern für 3 Wochen und muss zwischendurch noch ein oder zwei Mal zur Uni hierher kommen.

Wenn man kein Gepäck hat und online eincheckt muss man auch nur 30 Minuten vor Abflug da sein.

-----

Die Entfernung macht mir mittlerweile keine Angst mehr. Was mir Angst macht ist die Zeit wenn er wieder da ist. Ob wir den Alltag wirklich schaffen. Denn wir sind erst 2 Monate bevor er ins Ausland gegangen ist zusammengekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 14:37
In Antwort auf miren_12452291

So teuer
ist das alles nicht.

@wunsch07
Als er in Frankreich gewohnt hat, da hat er in der Nähe des Dreiländerecks Deutschland-Frankreich-Schweiz gewohnt. Ich konnte dort mit dem ICE hinfahren und er hat mich am Bahnhof abgeholt. Mit dem Dauer-Spezial war das kein Problem. Und er musste noch ein paar Mal nach hause kommen, weil er noch was fürs Studium zu tun hatte.

Jetzt in England fliege ich für 45 hin und zurück zusammen. Er war bisher noch nicht hier, kommt aber an Weihnachten für 3 Wochen und zu Ostern für 3 Wochen und muss zwischendurch noch ein oder zwei Mal zur Uni hierher kommen.

Wenn man kein Gepäck hat und online eincheckt muss man auch nur 30 Minuten vor Abflug da sein.

-----

Die Entfernung macht mir mittlerweile keine Angst mehr. Was mir Angst macht ist die Zeit wenn er wieder da ist. Ob wir den Alltag wirklich schaffen. Denn wir sind erst 2 Monate bevor er ins Ausland gegangen ist zusammengekommen.

@Lynni85
Vielleicht wirkt sich das ja auch positiv auf Eure Beziehung aus das ihr vorher noch nicht so lange zusammen wart und es quasi nicht anders kennt!
Bei mir ist es so das ich ihm nicht im Weg stehen will, während des Studiums ins Ausland zu gehen ist eine große Chance. Auf der anderen Seite denke ich mir, würde ich die Chance bekommen, dann würde ich wegen meinem Partner nicht gehen!

Mal sehen wo er hingeht. Dänemark oder so wäre ja nicht so das Problem aber wenn er z.B. in die USA gehen würde, wäre das schwer für mich...

Also allgemein kann man es nicht davon abhängig machen wie weit man voneinander entfernt ist, wahrscheinlich kommt es mehr auf das Gefühl zueinander an, weil ich kenne durchaus Paare, die eine glückliche Beziehung auf die Distanz Deutschland - USA führen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 17:28
In Antwort auf wunsch07

@Lynni85
Vielleicht wirkt sich das ja auch positiv auf Eure Beziehung aus das ihr vorher noch nicht so lange zusammen wart und es quasi nicht anders kennt!
Bei mir ist es so das ich ihm nicht im Weg stehen will, während des Studiums ins Ausland zu gehen ist eine große Chance. Auf der anderen Seite denke ich mir, würde ich die Chance bekommen, dann würde ich wegen meinem Partner nicht gehen!

Mal sehen wo er hingeht. Dänemark oder so wäre ja nicht so das Problem aber wenn er z.B. in die USA gehen würde, wäre das schwer für mich...

Also allgemein kann man es nicht davon abhängig machen wie weit man voneinander entfernt ist, wahrscheinlich kommt es mehr auf das Gefühl zueinander an, weil ich kenne durchaus Paare, die eine glückliche Beziehung auf die Distanz Deutschland - USA führen!

Ohne hoffnung und vertrauen geht nichts
Wenn ich die Hoffnung und das Vertrauen in unsere Liebe nicht hätte, dann hätte ich das ganze schon längst beendet.

Als ich letzte Woche in England war, da war er mir zuerst sehr fremd. Ich hatte ihn vier Wochen nicht gesehen und irgendwie war er anders. Natürlich, er hat so viele neue Erfahrungen und verändert sich dadurch. Ich habe das offen angesprochen, denn ich denken dass Offenheit sehr wichtig ist. Man hat nur die kurze Zeit zusammen und sollte eventuell anstehende Probleme direkt besprechen und nicht die ganze Zeit mies drauf sein und dann zu Hause bereuen, dass man nichts gesagt hat.

Ich genieße meine Zeit alleine, bzw. mit meinem Sohn, der meinen Freund natürlich auch vermisst. Aber dank Skype, Icq und Msn ist man sich doch näher als ohne.

Und wenn man zwischendurch mal ne liebe Mail bekommt, dann merkt man, wie sehr der andere fehlt und wie froh man doch ist, dass man ihn hat.

Ich wünsche dir alles glück der Welt, dass ihr das schafft und euch nicht aus den Augen und den Herzen verliert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper