Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ausgenutzt?

Ausgenutzt?

27. Oktober um 20:17

Hallo zusammen,

muss mir etwas von der Seele schreiben. Vielleicht hat der ein oder andere ja eine Meinung dazu.

Hatte Anfang des Jahres eine kurze Beziehung mit einem Mann. In der Zeit habe ich einen guten Freund von ihm kennengelernt und wir waren uns von Anfang an sympathisch. Wir kennen uns jetzt seit Januar.

Als die Beziehung zu dem anderen Mann vorbei war, haben wir uns trotzdem weiter getroffen und er hat mich auch gefragt, ob ich mir mehr mit ihm vorstellen könnte. Was ich definitiv konnte und ihm auch so gesagt habe.

Trotz allem hat sich nie was Richtiges zwischen uns entwickelt. Wir haben uns regelmäßig, oft mehrmals pro Woche gesehen, jedes Mal auch gekuschelt und uns gegenseitig massiert, er hat oft meine Nähe gesucht und mich ein paar Mal flüchtig geküsst. Mehr ist aber nie passiert. Wir haben auch mehrere Städtetrips zusammen gemacht, auch da ist nicht mehr passiert.

In all der Zeit habe ich immer die kompletten Kosten für gemeinsame Unternehmungen, die Reisen und auch kleinere Sachen, die er mal so nebenbei brauchte, getragen. Ich arbeite schon, er studiert noch. Auch sonst habe ich sehr viel für ihn gemacht. Habe für ihn gekocht, seine Wohnung sauber gemacht, ihm bei Erledigungen geholfen. Er hat mir im Gegenzug regelmäßig Obst und Gemüse aus dem Garten seiner Eltern mitgebracht und so alle 3 Monate mal ein kleines Geschenk: ein paar Pralinen, eine Stofftier-Eule und zum Geburtstag gabs nen Schoko-Osterhasen, weil der im Frühling ist. Aus meiner Sicht habe ich finanziell und unterstützungstechnisch immer mehr investiert als er. Er hat mich nie zum Essen oder mal zu einer gemeinsamen Unternehmung eingeladen, was ich z.B. als Dankeschön für einen Städtetrip gemacht hätte.

Das Thema, dass ich alle Kosten trage, stört mich schon länger. Da ich gesundheitlich im letzten dreiviertel Jahr sehr angeschlagen war, hatte ich keine zusätzliche Kraft mich damit näher auseinander zu setzen und ihm die Wünsche bis dahin immer erfüllt, mir aber zum Ziel gesetzt, dass ich es ansprechen werde, sobald es mir besser geht. Das ist inzwischen der Fall und heute war es soweit.

Er hat mich wieder um einen kleineren finanziellen Gefallen gebeten und ich habe das erste Mal nein dazu gesagt und ihn gebeten, die Kosten für alle Sachen, die zum Leben nicht wirklich wichtig sind und eher in die Kategorie Luxus fallen, selbst zu tragen.Ich habe ihm weiterhin zugesagt, dass ich ihm helfe, wenn es am Monatsende mal für essentiell zum Überleben wichtige Sachen nicht reicht und ich die Kosten für kleinere Sachen wie mal Essen gehen oder einen Besuch in der Therme weiterhin gerne trage.

Seine Reaktion war, dass er mir noch zwei bockige Sätze geschrieben und mich danach sofort bei WhatsApp blockiert hat.Wie seht ihr die Situation? Habe ich mich falsch verhalten? Ich weiß, dass ich das zu lange zugelassen habe und ich ihm eher hätte Grenzen setzen müssen.

Bin menschlich jetzt aber trotzdem sehr enttäuscht.

Vielen Dank für eure Meinung dazu.

Mehr lesen

27. Oktober um 20:23

Ich denke das war genau die richtige Reaktion, die du gezeigt hast, wie du selbst schon festgestellt hast, etwas zu spät.
Auch als Student kann man sich was dazu verdienen, wenn man das möchte, ich mache das auch! Darüber hinaus wäre ich viel zu stolz, mich von meiner Freundin komplett finanzieren zu lassen, wenn wir was unternehmen. Wenn ich es mir nicht leisten könnte, würde ich das klar kommunizieren und statt Essen gehen vorschlagen, gemeinsam zu kochen und den Abend zuhause verbringen. Gemüse aus dem Garten scheint er ja organisieren zu können.

3 LikesGefällt mir

27. Oktober um 20:28

Das tut mir sehr leid für Dich.

Ich denke auch, dass Du das richtig gemacht hast. Dass er Dich gleich blockiert wirkt sehr unreif von ihm... 

2 LikesGefällt mir

27. Oktober um 20:57

Ich glaube ausgenutzt wäre noch harmlos ausgedrückt, der hat dich ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, sei froh, dass du diesen Parasiten los bist!

2 LikesGefällt mir

27. Oktober um 21:07
In Antwort auf strawbeerli

Hallo zusammen,

muss mir etwas von der Seele schreiben. Vielleicht hat der ein oder andere ja eine Meinung dazu.

Hatte Anfang des Jahres eine kurze Beziehung mit einem Mann. In der Zeit habe ich einen guten Freund von ihm kennengelernt und wir waren uns von Anfang an sympathisch. Wir kennen uns jetzt seit Januar.

Als die Beziehung zu dem anderen Mann vorbei war, haben wir uns trotzdem weiter getroffen und er hat mich auch gefragt, ob ich mir mehr mit ihm vorstellen könnte. Was ich definitiv konnte und ihm auch so gesagt habe.

Trotz allem hat sich nie was Richtiges zwischen uns entwickelt. Wir haben uns regelmäßig, oft mehrmals pro Woche gesehen, jedes Mal auch gekuschelt und uns gegenseitig massiert, er hat oft meine Nähe gesucht und mich ein paar Mal flüchtig geküsst. Mehr ist aber nie passiert. Wir haben auch mehrere Städtetrips zusammen gemacht, auch da ist nicht mehr passiert.

In all der Zeit habe ich immer die kompletten Kosten für gemeinsame Unternehmungen, die Reisen und auch kleinere Sachen, die er mal so nebenbei brauchte, getragen. Ich arbeite schon, er studiert noch. Auch sonst habe ich sehr viel für ihn gemacht. Habe für ihn gekocht, seine Wohnung sauber gemacht, ihm bei Erledigungen geholfen. Er hat mir im Gegenzug regelmäßig Obst und Gemüse aus dem Garten seiner Eltern mitgebracht und so alle 3 Monate mal ein kleines Geschenk: ein paar Pralinen, eine Stofftier-Eule und zum Geburtstag gabs nen Schoko-Osterhasen, weil der im Frühling ist. Aus meiner Sicht habe ich finanziell und unterstützungstechnisch immer mehr investiert als er. Er hat mich nie zum Essen oder mal zu einer gemeinsamen Unternehmung eingeladen, was ich z.B. als Dankeschön für einen Städtetrip gemacht hätte.

Das Thema, dass ich alle Kosten trage, stört mich schon länger. Da ich gesundheitlich im letzten dreiviertel Jahr sehr angeschlagen war, hatte ich keine zusätzliche Kraft mich damit näher auseinander zu setzen und ihm die Wünsche bis dahin immer erfüllt, mir aber zum Ziel gesetzt, dass ich es ansprechen werde, sobald es mir besser geht. Das ist inzwischen der Fall und heute war es soweit.

Er hat mich wieder um einen kleineren finanziellen Gefallen gebeten und ich habe das erste Mal nein dazu gesagt und ihn gebeten, die Kosten für alle Sachen, die zum Leben nicht wirklich wichtig sind und eher in die Kategorie Luxus fallen, selbst zu tragen.Ich habe ihm weiterhin zugesagt, dass ich ihm helfe, wenn es am Monatsende mal für essentiell zum Überleben wichtige Sachen nicht reicht und ich die Kosten für kleinere Sachen wie mal Essen gehen oder einen Besuch in der Therme weiterhin gerne trage.

Seine Reaktion war, dass er mir noch zwei bockige Sätze geschrieben und mich danach sofort bei WhatsApp blockiert hat.Wie seht ihr die Situation? Habe ich mich falsch verhalten? Ich weiß, dass ich das zu lange zugelassen habe und ich ihm eher hätte Grenzen setzen müssen.

Bin menschlich jetzt aber trotzdem sehr enttäuscht.

Vielen Dank für eure Meinung dazu.

Natürlich hat er dich verarscht. Jetzt ist fast November und du merkst es erst jetzt. 
 

1 LikesGefällt mir

28. Oktober um 9:54

wieso merkt man das nicht viel früher??? 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen