Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auseinanderleben

Auseinanderleben

26. Januar 2018 um 13:07

Hallo Zusammen,

ich habe Momentan ein wirklichen Zwiespalt, welchen mit Sicherheit einige von euch auch kennen. Zu Mir ich M26 bin seit knapp 3 Jahren mit meiner Freundin W20 zusammen. Wohnen tun wir seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten bis vor 3 Monaten eine echt gute Beziehung mit viel Zärtlichkeiten Sex etc. Alles was dazugehört. So nun zum Thema: Ich fühle mich echt vernachlässigt und manchmal sehr wertlos behandelt. Meine Freundin geht am Wochenende lieber mit ihren Freundinnen weg was trinken und schläft dann dort. Sie kommt meistens erst am näcshten Tag heim und meldet sich die ganze Nacht nicht. Ich habe Beweise, dass sie wirklich da ist UND NICHT BEI EINEM ANDEREN KERL. Unter der Woche sieht man sich meist nur für 1-2 Stunden Abends nach der Arbeit, da wir unterschiedliche Schichten haben. Deshlab will ich am Wochenende was mit Ihr machen, was ihr wiederum nicht passt. Der Sex wird auch weniger manchmal nur alle 14 Tage immer mit anderen Ausreden (von ihrer Seite aus) ich könnte jeden Tag wenns drauf ankommt. Aber ihr reicht nur einmal im Monat. Nun gut ich versuche Nähe aufzubauen sie lässt es über sich ergehen. Also von Ihr kommt nix mehr. Sie sagt Sie liebt mich nach wie vor und Sie wüsste nicht was los ist. Sie wäre depressiv im Moment.  Zudem mache ich fast alles im Haushalt und rege mich darüber nicht auf. Sie ist Abends immer sehr Müde und dann kann man Sie zu nix gebrauchen. Das war aber alles nicht so bis vor 3 Monaten. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Bei einem ernsten Gespräch weicht Sie immer aus Ich rede 100 Sätze Sie sagt einen Satz als Antwort.....

Mehr lesen

26. Januar 2018 um 14:12
In Antwort auf obiwan62

Hallo Zusammen,

ich habe Momentan ein wirklichen Zwiespalt, welchen mit Sicherheit einige von euch auch kennen. Zu Mir ich M26 bin seit knapp 3 Jahren mit meiner Freundin W20 zusammen. Wohnen tun wir seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten bis vor 3 Monaten eine echt gute Beziehung mit viel Zärtlichkeiten Sex etc. Alles was dazugehört. So nun zum Thema: Ich fühle mich echt vernachlässigt und manchmal sehr wertlos behandelt. Meine Freundin geht am Wochenende lieber mit ihren Freundinnen weg was trinken und schläft dann dort. Sie kommt meistens erst am näcshten Tag heim und meldet sich die ganze Nacht nicht. Ich habe Beweise, dass sie wirklich da ist UND NICHT BEI EINEM ANDEREN KERL. Unter der Woche sieht man sich meist nur für 1-2 Stunden Abends nach der Arbeit, da wir unterschiedliche Schichten haben. Deshlab will ich am Wochenende was mit Ihr machen, was ihr wiederum nicht passt. Der Sex wird auch weniger manchmal nur alle 14 Tage immer mit anderen Ausreden (von ihrer Seite aus) ich könnte jeden Tag wenns drauf ankommt. Aber ihr reicht nur einmal im Monat. Nun gut ich versuche Nähe aufzubauen sie lässt es über sich ergehen. Also von Ihr kommt nix mehr. Sie sagt Sie liebt mich nach wie vor und Sie wüsste nicht was los ist. Sie wäre depressiv im Moment.  Zudem mache ich fast alles im Haushalt und rege mich darüber nicht auf. Sie ist Abends immer sehr Müde und dann kann man Sie zu nix gebrauchen. Das war aber alles nicht so bis vor 3 Monaten. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Bei einem ernsten Gespräch weicht Sie immer aus Ich rede 100 Sätze Sie sagt einen Satz als Antwort.....

nun, sie ernst nehmen, wenn sie Dir schon etwas sagt, wäre ein guter Anfang.
All das, was Du beschreibst, inklusive dem "abends müde und zu nichts zu gebrauchen" und dem emotionalen & allgemeinen Rückzug können nämlich tatsächlich Symptome einer depressiven Episode oder zumindest einer depressiven Stimmung sein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:22
In Antwort auf avarrassterne1

nun, sie ernst nehmen, wenn sie Dir schon etwas sagt, wäre ein guter Anfang.
All das, was Du beschreibst, inklusive dem "abends müde und zu nichts zu gebrauchen" und dem emotionalen & allgemeinen Rückzug können nämlich tatsächlich Symptome einer depressiven Episode oder zumindest einer depressiven Stimmung sein.

Danke für die Antwort. Aber ich versuche ihr doch zu helfen ich will ja dass es ihr besser geht aber dafür brauche ich die Gründe für ihre Depression und die sagt sie mir nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:29
In Antwort auf obiwan62

Danke für die Antwort. Aber ich versuche ihr doch zu helfen ich will ja dass es ihr besser geht aber dafür brauche ich die Gründe für ihre Depression und die sagt sie mir nicht...

im Zweifelsfalle biochemische Probleme im Hirn. ^^

Wenn sie, sagen wir mal eine Taubheit im Bein hätte, statt dem Taubheitsgefühl in den Emotionen, wie würdest Du ihr denn dann helfen? Indem Du nach den "Gründen"  suchst? Ja. Bestimmt. Du wirst schon mal schauen, ob Du eine Veränderung an der Haut siehst oder sowas. Ok, wenn Du aber keine Gründe findest und sie Dir dann "keine sagt"...?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:37
In Antwort auf obiwan62

Danke für die Antwort. Aber ich versuche ihr doch zu helfen ich will ja dass es ihr besser geht aber dafür brauche ich die Gründe für ihre Depression und die sagt sie mir nicht...

Ihr seid zu schnell zusammengezogen, denn SIE war einfach noch gar nicht reif für eine ''feste Beziehung''. Es ging einfach zu schnell.

Aber vielleicht wäre es für sie schon eine Erleichterung, wenn Du ihr ihre Freiheiten lassen könntest.

Sie muss die Möglichkeit haben, von sich aus auf Dich zuzugehen. Ansonsten macht diese Beziehung für keinen von Euch Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:41
In Antwort auf gabriela1440

Ihr seid zu schnell zusammengezogen, denn SIE war einfach noch gar nicht reif für eine ''feste Beziehung''. Es ging einfach zu schnell.

Aber vielleicht wäre es für sie schon eine Erleichterung, wenn Du ihr ihre Freiheiten lassen könntest.

Sie muss die Möglichkeit haben, von sich aus auf Dich zuzugehen. Ansonsten macht diese Beziehung für keinen von Euch Sinn.

naja, das kommt doch aber nicht erst nach 3 bzw. 2 Jahren hoch.

Wenn sich nach langer Zeit etwas plötzlich verändert, hat das einen Grund. "auseinander gelebt" kommt nicht so plötzlich, da steckt mehr dahinter. "zu schnell" ist als Grund aus meiner Sicht seit mehr als einem Jahr durch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:52
In Antwort auf avarrassterne1

naja, das kommt doch aber nicht erst nach 3 bzw. 2 Jahren hoch.

Wenn sich nach langer Zeit etwas plötzlich verändert, hat das einen Grund. "auseinander gelebt" kommt nicht so plötzlich, da steckt mehr dahinter. "zu schnell" ist als Grund aus meiner Sicht seit mehr als einem Jahr durch.

ja, aber wir können lesen, dass der TE 100 Sätze spricht, während sie höchstens EINEN sagt !

Er ist eine Quasselstrippe - sie ist es nicht.

Kommt sie vielleicht nicht zu Wort bei ihm?

Oder weiß er eh alles besser und spielt sich als Professor auf?

So gesehen, würde sogar ich mir bei ihm jedes Wort zwei Mal überlegen, ehe ich es ausspreche.

Wie soll sie denn gegen so jemanden ankommen, wenn sie nicht besser reden kann als er?

Er sollte sie endlich freigeben und dann mal abwarten, ob da überhaupt noch Gemeinsamkeiten sind - bei beiden. Ja, das ist manchmal weiser als die Drängelei und Besserwisserei.,

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:53
In Antwort auf avarrassterne1

naja, das kommt doch aber nicht erst nach 3 bzw. 2 Jahren hoch.

Wenn sich nach langer Zeit etwas plötzlich verändert, hat das einen Grund. "auseinander gelebt" kommt nicht so plötzlich, da steckt mehr dahinter. "zu schnell" ist als Grund aus meiner Sicht seit mehr als einem Jahr durch.

ja, aber wir können lesen, dass der TE 100 Sätze spricht, während sie höchstens EINEN sagt !

Er ist eine Quasselstrippe - sie ist es nicht.

Kommt sie vielleicht nicht zu Wort bei ihm?

Oder weiß er eh alles besser und spielt sich als Professor auf?

So gesehen, würde sogar ich mir bei ihm jedes Wort zwei Mal überlegen, ehe ich es ausspreche.

Wie soll sie denn gegen so jemanden ankommen, wenn sie nicht besser reden kann als er?

Er sollte sie endlich freigeben und dann mal abwarten, ob da überhaupt noch Gemeinsamkeiten sind - bei beiden. Ja, das ist manchmal weiser als die Drängelei und Besserwisserei.,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:55
In Antwort auf gabriela1440

Ihr seid zu schnell zusammengezogen, denn SIE war einfach noch gar nicht reif für eine ''feste Beziehung''. Es ging einfach zu schnell.

Aber vielleicht wäre es für sie schon eine Erleichterung, wenn Du ihr ihre Freiheiten lassen könntest.

Sie muss die Möglichkeit haben, von sich aus auf Dich zuzugehen. Ansonsten macht diese Beziehung für keinen von Euch Sinn.

ja, aber wir können lesen, dass der TE 100 Sätze spricht, während sie höchstens EINEN sagt !

Er ist eine Quasselstrippe - sie ist es nicht.

Kommt sie vielleicht nicht zu Wort bei ihm?

Oder weiß er eh alles besser und spielt sich als Professor auf?

So gesehen, würde sogar ich mir bei ihm jedes Wort zwei Mal überlegen, ehe ich es ausspreche.

Wie soll sie denn gegen so jemanden ankommen, wenn sie nicht besser reden kann als er?

Er sollte sie endlich freigeben und dann mal abwarten, ob da überhaupt noch Gemeinsamkeiten sind - bei beiden. Ja, das ist manchmal weiser als die Drängelei und Besserwisserei.,

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 16:26
In Antwort auf gabriela1440

ja, aber wir können lesen, dass der TE 100 Sätze spricht, während sie höchstens EINEN sagt !

Er ist eine Quasselstrippe - sie ist es nicht.

Kommt sie vielleicht nicht zu Wort bei ihm?

Oder weiß er eh alles besser und spielt sich als Professor auf?

So gesehen, würde sogar ich mir bei ihm jedes Wort zwei Mal überlegen, ehe ich es ausspreche.

Wie soll sie denn gegen so jemanden ankommen, wenn sie nicht besser reden kann als er?

Er sollte sie endlich freigeben und dann mal abwarten, ob da überhaupt noch Gemeinsamkeiten sind - bei beiden. Ja, das ist manchmal weiser als die Drängelei und Besserwisserei.,


 Bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen das war nur eine Zahl mit den 100!  Ich versuche auf sie zu zugehen da ich von ihr kein Versuch feststellen kann dieses Problem zu klären daher erkläre mir bitte wieso ich eine Quasselstrippe bin ? Weil ich das Gespräch suche?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 16:27

 Ich bin mir zu 100 % sicher . Ich weiß es. Aber wie würde ich das denn herausfinden außer hinterher zu spionieren ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 16:28

 Dankeschön endlich mal jemand der mich versteht ich bin keine Quasselstrippe nur weil ich versuche das Problem zu klären ich mein ich könnte auch Schluss machen ich möchte es aber nicht weil ich die letzten drei Jahre sehr schön fand und nicht wegschmeißen will !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 16:29

Sie geht nicht direkt in Clubs feiern wenn sie Party macht sie übernachtet meistens bei einer Freundin und schaut Filme um Abstand von mir zu bekommen das ist meine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 16:30
In Antwort auf avarrassterne1

naja, das kommt doch aber nicht erst nach 3 bzw. 2 Jahren hoch.

Wenn sich nach langer Zeit etwas plötzlich verändert, hat das einen Grund. "auseinander gelebt" kommt nicht so plötzlich, da steckt mehr dahinter. "zu schnell" ist als Grund aus meiner Sicht seit mehr als einem Jahr durch.

 Das mit dem zusammenziehen glaube ich auch nicht dass es zu früh war 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 16:31
In Antwort auf avarrassterne1

im Zweifelsfalle biochemische Probleme im Hirn. ^^

Wenn sie, sagen wir mal eine Taubheit im Bein hätte, statt dem Taubheitsgefühl in den Emotionen, wie würdest Du ihr denn dann helfen? Indem Du nach den "Gründen"  suchst? Ja. Bestimmt. Du wirst schon mal schauen, ob Du eine Veränderung an der Haut siehst oder sowas. Ok, wenn Du aber keine Gründe findest und sie Dir dann "keine sagt"...?

Genau also was soll ich machen ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 17:25

Sie hat mir zufälligerweise gerade geschrieben dass sie heute Abend bei ihrer Mutter schläft und momentan einfach unglücklich ist. Sie brauch Zeit für sich aber sie würde mich lieben..  Aha für mich klingt dass schon nach Schlussmachen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 21:48
In Antwort auf obiwan62

Hallo Zusammen,

ich habe Momentan ein wirklichen Zwiespalt, welchen mit Sicherheit einige von euch auch kennen. Zu Mir ich M26 bin seit knapp 3 Jahren mit meiner Freundin W20 zusammen. Wohnen tun wir seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten bis vor 3 Monaten eine echt gute Beziehung mit viel Zärtlichkeiten Sex etc. Alles was dazugehört. So nun zum Thema: Ich fühle mich echt vernachlässigt und manchmal sehr wertlos behandelt. Meine Freundin geht am Wochenende lieber mit ihren Freundinnen weg was trinken und schläft dann dort. Sie kommt meistens erst am näcshten Tag heim und meldet sich die ganze Nacht nicht. Ich habe Beweise, dass sie wirklich da ist UND NICHT BEI EINEM ANDEREN KERL. Unter der Woche sieht man sich meist nur für 1-2 Stunden Abends nach der Arbeit, da wir unterschiedliche Schichten haben. Deshlab will ich am Wochenende was mit Ihr machen, was ihr wiederum nicht passt. Der Sex wird auch weniger manchmal nur alle 14 Tage immer mit anderen Ausreden (von ihrer Seite aus) ich könnte jeden Tag wenns drauf ankommt. Aber ihr reicht nur einmal im Monat. Nun gut ich versuche Nähe aufzubauen sie lässt es über sich ergehen. Also von Ihr kommt nix mehr. Sie sagt Sie liebt mich nach wie vor und Sie wüsste nicht was los ist. Sie wäre depressiv im Moment.  Zudem mache ich fast alles im Haushalt und rege mich darüber nicht auf. Sie ist Abends immer sehr Müde und dann kann man Sie zu nix gebrauchen. Das war aber alles nicht so bis vor 3 Monaten. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Bei einem ernsten Gespräch weicht Sie immer aus Ich rede 100 Sätze Sie sagt einen Satz als Antwort.....

Sollten es wirklich Depressionen sein und dir schreibt hier gerade jemand die wirklich schwere Depressionen hat, dann kannst du ihr nicht helfen, außer das du da bist und bleibst, so schwer es auch ist..Ich weiß noch als ich die Anfänge meiner schweren Depression spürte.Mir war einfach alles zu viel, ich wollte raus aus meinem Umfeld, raus aus meiner Wohnung und weg von dem Menschen den ich liebe, denn da werde ich ja immer konfrontiert.. Da höre ich ja ständig "was ist los mit dir" "rede mit mir" "liebst du mich überhaupt noch" und so weiter und so weiter.. Aber man kann nicht reden und man möchte auch nicht reden. Man möchte weiterhin behandelt werden wie ein normaler Mensch, auch wenn das Liebesleben gerade etwas schläft und wo kann man das am besten? Bei freundinnen oder der Mama die nicht ständig fragen was denn los ist.Ich weiß und kann verstehen das du Sorgen hast und das du Gewissheit haben willst, du wirst sie aber leider in Ruhe lassen müssen und das schlimmste wäre für sie wenn du abhaust. Depressionen überstehen in einer Beziehung ist eine ganz harte Aufgabe, aber man schafft es und sollte es noch länger dauern, sollte sich vielleicht mit einem Arzt oder Therapeuten in Verbindung setzten sofern sie es will, um der Sache aus dem Grund zu gehen. Das ist alles nur wissen einer Depression, sollte da was anderes hinter stecken trifft das natürlich nicht zu.. Alles gute. 

Und möge die Macht mit euch sein.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2018 um 14:22

Also zu 100 Prozent weiss ich es nicht nein.... Klar man traut es dem Partner nicht zu aber Gewissheit habe ich keine. In unserer Welt ist alles möglich. Wie kann ich es herausfinden ? Wenn dem so wäre würde ich Schluss machen ganz klar. Ich bin echt verzweifelt sie hat mir vor 24 Stunden geschrieben dass Sie sich wünscht das alles gut wäre zwischen uns aber sie meint wir sind zu verschieden.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2018 um 16:45
In Antwort auf obiwan62


 Bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen das war nur eine Zahl mit den 100!  Ich versuche auf sie zu zugehen da ich von ihr kein Versuch feststellen kann dieses Problem zu klären daher erkläre mir bitte wieso ich eine Quasselstrippe bin ? Weil ich das Gespräch suche?

..nein, es ist nur so, dass Du redest und sie dazu nichts sagt, mit dem Du etwas anfangen könntest.

Zum gespräch gehören nunmal mindestens zwei.

Und deine Freundin hat sich noch nicht austoben können, wie es in ihrem Alter meist üblich ist. Sie steckt noch mitten in ihrer Entwicklung. darum merkte ich an, dass sie eigentlich damals noch gar nicht reif für eine feste Bindung war und es wahrscheinlich heute auch noch nicht ist.

Aber das hätte Dir auch selbst auffallen müssen.

Ihr habt nicht die gleiche Vorstellung von einer Beziehung. darum mein Tipp, sie frei zu geben, bis sie von sich aus auf dich zukommt.

Wenn Du einen besseren Tipp hast, umso besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 2:32
In Antwort auf obiwan62

Hallo Zusammen,

ich habe Momentan ein wirklichen Zwiespalt, welchen mit Sicherheit einige von euch auch kennen. Zu Mir ich M26 bin seit knapp 3 Jahren mit meiner Freundin W20 zusammen. Wohnen tun wir seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten bis vor 3 Monaten eine echt gute Beziehung mit viel Zärtlichkeiten Sex etc. Alles was dazugehört. So nun zum Thema: Ich fühle mich echt vernachlässigt und manchmal sehr wertlos behandelt. Meine Freundin geht am Wochenende lieber mit ihren Freundinnen weg was trinken und schläft dann dort. Sie kommt meistens erst am näcshten Tag heim und meldet sich die ganze Nacht nicht. Ich habe Beweise, dass sie wirklich da ist UND NICHT BEI EINEM ANDEREN KERL. Unter der Woche sieht man sich meist nur für 1-2 Stunden Abends nach der Arbeit, da wir unterschiedliche Schichten haben. Deshlab will ich am Wochenende was mit Ihr machen, was ihr wiederum nicht passt. Der Sex wird auch weniger manchmal nur alle 14 Tage immer mit anderen Ausreden (von ihrer Seite aus) ich könnte jeden Tag wenns drauf ankommt. Aber ihr reicht nur einmal im Monat. Nun gut ich versuche Nähe aufzubauen sie lässt es über sich ergehen. Also von Ihr kommt nix mehr. Sie sagt Sie liebt mich nach wie vor und Sie wüsste nicht was los ist. Sie wäre depressiv im Moment.  Zudem mache ich fast alles im Haushalt und rege mich darüber nicht auf. Sie ist Abends immer sehr Müde und dann kann man Sie zu nix gebrauchen. Das war aber alles nicht so bis vor 3 Monaten. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Bei einem ernsten Gespräch weicht Sie immer aus Ich rede 100 Sätze Sie sagt einen Satz als Antwort.....

Also generell kenne ich weder dich noch deine Freundin genauer daher kann ich nur auf meinem eigenen Erfahungsschatz zurückgreifen.

Ich und mein Freund sind 9 Jahre auseinander. Wir hatten auch eine ähnliche Phase in unserer Beziehung und es wäre deswegen fast zur Trennung gekommen, wenn wir uns nicht einmal in einem sehr anstrengenden emotionalen Gespräch zusammengesetz hätten.

Bei uns kamen folgende Punkte raus:
- Er hat zum einen einfach mehr in seinem Leben schon erlebt und es viel ihm zunächst schwer zu verstehen, dass ich eben doch ein paar Jahre jünger bin und gewisse Erfahrungen noch machen muss.
Versetze dich doch mal in dein 20-jähriges ich. Wolltest du da lieber zuhasue sitzen und auf dem Sofa kuscheln oder lieber mit deinen Freunden feiern?

- Sexuelle Unlust kann damit zusammenhängen, dass irgenwo ein psychischer Druck in der Beziehung hängt. Es kann sein, dass sie sich von dir eingeschränkt fühlt und um sich ein bisschen Freiheit zu erkämpfen blockiert sie. Lass sie feiern gehen, lass sie mit ihrem Mädels raus gehen. Sie kommt ja immer wieder und ist dir treu. Was spricht dann dagegen? Sie kommt auf dich zu, wenn Sie merkt, dass du ihr gerne diese Freiheiten lässt.

- Kann es sein, dass sie in der Art, wie ihr euer zusammenleben organisiert (Haushalt, Alltag etc.) etwas stört oder belastet, dass du vielleicht noch nicht siehst? Ich war sehr chaotisch und habe es lange nicht verstanden, warum es meinen Freund stört. Nachdem ich mich wirklich darauf eingelassen habe fing es auch wieder mit dem Sex an.

- Manchmal ist man einfach müde vom langen Tag. Oder von einer langen Woche. Redet über euren Alltag im Job, versucht herauszufinden, ob ihr euch gegenseitig unterstützen könnt.


Ich hoffe die paar Stichpunkte können dir ein bisschen helfen. Ich kann wie gesagt nur auch meiner eigenen Erfahrung sprechen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 10:05
In Antwort auf kleine0maus1

Also generell kenne ich weder dich noch deine Freundin genauer daher kann ich nur auf meinem eigenen Erfahungsschatz zurückgreifen.

Ich und mein Freund sind 9 Jahre auseinander. Wir hatten auch eine ähnliche Phase in unserer Beziehung und es wäre deswegen fast zur Trennung gekommen, wenn wir uns nicht einmal in einem sehr anstrengenden emotionalen Gespräch zusammengesetz hätten.

Bei uns kamen folgende Punkte raus:
- Er hat zum einen einfach mehr in seinem Leben schon erlebt und es viel ihm zunächst schwer zu verstehen, dass ich eben doch ein paar Jahre jünger bin und gewisse Erfahrungen noch machen muss.
Versetze dich doch mal in dein 20-jähriges ich. Wolltest du da lieber zuhasue sitzen und auf dem Sofa kuscheln oder lieber mit deinen Freunden feiern?

- Sexuelle Unlust kann damit zusammenhängen, dass irgenwo ein psychischer Druck in der Beziehung hängt. Es kann sein, dass sie sich von dir eingeschränkt fühlt und um sich ein bisschen Freiheit zu erkämpfen blockiert sie. Lass sie feiern gehen, lass sie mit ihrem Mädels raus gehen. Sie kommt ja immer wieder und ist dir treu. Was spricht dann dagegen? Sie kommt auf dich zu, wenn Sie merkt, dass du ihr gerne diese Freiheiten lässt.

- Kann es sein, dass sie in der Art, wie ihr euer zusammenleben organisiert (Haushalt, Alltag etc.) etwas stört oder belastet, dass du vielleicht noch nicht siehst? Ich war sehr chaotisch und habe es lange nicht verstanden, warum es meinen Freund stört. Nachdem ich mich wirklich darauf eingelassen habe fing es auch wieder mit dem Sex an.

- Manchmal ist man einfach müde vom langen Tag. Oder von einer langen Woche. Redet über euren Alltag im Job, versucht herauszufinden, ob ihr euch gegenseitig unterstützen könnt.


Ich hoffe die paar Stichpunkte können dir ein bisschen helfen. Ich kann wie gesagt nur auch meiner eigenen Erfahrung sprechen

 Das Thema Sex ist für mich zwar wichtig aber wichtiger ist für mich das ich diese Beziehung erhalte und am Thema Sex kann man wie du schon gesagt hast arbeiten das ist ein längerer Prozess und das ist auch in Ordnung so nichts desto trotz muss ich natürlich die Fehler auch bei mir suchen und schauen wies weitergeht. Wenn Sie mir eine zweite Chance gibt beziehungsweise die Beziehung gerne auch weiterführen möchte dann werde ich diese Fehler beim Neustart komplett weglassen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 11:42
In Antwort auf obiwan62

 Das Thema Sex ist für mich zwar wichtig aber wichtiger ist für mich das ich diese Beziehung erhalte und am Thema Sex kann man wie du schon gesagt hast arbeiten das ist ein längerer Prozess und das ist auch in Ordnung so nichts desto trotz muss ich natürlich die Fehler auch bei mir suchen und schauen wies weitergeht. Wenn Sie mir eine zweite Chance gibt beziehungsweise die Beziehung gerne auch weiterführen möchte dann werde ich diese Fehler beim Neustart komplett weglassen 

Das du sagst auch selber zu reflektieren finde ich super.
Auch wenn es schwer ist den "Fehler" komplett weg zu lassen. Ich habe es versucht und es ist sehr schwer, funktioniert aber mit kleinen Schritten.
Mein Tipp, so haben wir es gemacht, Setzt euch ein zeitliches Ziel, und macht kleine machbare Zwischenschritte aus.

Du kannst auch Dinge von Ihr fordern, die für dich das ganze erleichtern.
Bei mir war es dass ich weniger Chaos veranstalte, von ihm habe ich mir gewünscht, dass er besser mit mir kommuniziert und mir nicht nur ie "wichtigen" Sachen erzählt. Hat lange gedauert bis er es gelernt hat aber mittlerweile ist unsere Kommunikation super

Also kleine Schritte und nicht alles auf einmal Ich drüc keuch die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 12:39
In Antwort auf kleine0maus1

Das du sagst auch selber zu reflektieren finde ich super.
Auch wenn es schwer ist den "Fehler" komplett weg zu lassen. Ich habe es versucht und es ist sehr schwer, funktioniert aber mit kleinen Schritten.
Mein Tipp, so haben wir es gemacht, Setzt euch ein zeitliches Ziel, und macht kleine machbare Zwischenschritte aus.

Du kannst auch Dinge von Ihr fordern, die für dich das ganze erleichtern.
Bei mir war es dass ich weniger Chaos veranstalte, von ihm habe ich mir gewünscht, dass er besser mit mir kommuniziert und mir nicht nur ie "wichtigen" Sachen erzählt. Hat lange gedauert bis er es gelernt hat aber mittlerweile ist unsere Kommunikation super

Also kleine Schritte und nicht alles auf einmal Ich drüc keuch die Daumen.

Danke für die Hilfe ich hoffe es auch dass wir wieder ins reine kommen ich habe viel kaputt gemacht aber so ein cut ist wichtig für die Beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 18:01

Sie zieht sich für paar Tage zurück in der Zeit schreibe ich ihr nicht. Ich lasse sie kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 18:18
In Antwort auf obiwan62

Hallo Zusammen,

ich habe Momentan ein wirklichen Zwiespalt, welchen mit Sicherheit einige von euch auch kennen. Zu Mir ich M26 bin seit knapp 3 Jahren mit meiner Freundin W20 zusammen. Wohnen tun wir seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten bis vor 3 Monaten eine echt gute Beziehung mit viel Zärtlichkeiten Sex etc. Alles was dazugehört. So nun zum Thema: Ich fühle mich echt vernachlässigt und manchmal sehr wertlos behandelt. Meine Freundin geht am Wochenende lieber mit ihren Freundinnen weg was trinken und schläft dann dort. Sie kommt meistens erst am näcshten Tag heim und meldet sich die ganze Nacht nicht. Ich habe Beweise, dass sie wirklich da ist UND NICHT BEI EINEM ANDEREN KERL. Unter der Woche sieht man sich meist nur für 1-2 Stunden Abends nach der Arbeit, da wir unterschiedliche Schichten haben. Deshlab will ich am Wochenende was mit Ihr machen, was ihr wiederum nicht passt. Der Sex wird auch weniger manchmal nur alle 14 Tage immer mit anderen Ausreden (von ihrer Seite aus) ich könnte jeden Tag wenns drauf ankommt. Aber ihr reicht nur einmal im Monat. Nun gut ich versuche Nähe aufzubauen sie lässt es über sich ergehen. Also von Ihr kommt nix mehr. Sie sagt Sie liebt mich nach wie vor und Sie wüsste nicht was los ist. Sie wäre depressiv im Moment.  Zudem mache ich fast alles im Haushalt und rege mich darüber nicht auf. Sie ist Abends immer sehr Müde und dann kann man Sie zu nix gebrauchen. Das war aber alles nicht so bis vor 3 Monaten. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Bei einem ernsten Gespräch weicht Sie immer aus Ich rede 100 Sätze Sie sagt einen Satz als Antwort.....

Ich würde die Beziehung beenden, da es gar keine richtige Beziehung mehr ist. Und ich würde die Ausrede der Depression auch nicht gelten lassen (obwohl ich sonst da sehr nachfühlend bin), denn übers Wochenende (also der wenigen möglichen gemeinsamen Zeit) feiern gehen hat nichst mit Depression, sondern mit Gleichgültigkeit gegenüber dem Partner zu tun.

Zweisamkeit stimmt nicht, Sex stimmt nicht, Zusammenleben stimmt nicht: Ende, Schluss, finito.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 18:20
In Antwort auf obiwan62

 Dankeschön endlich mal jemand der mich versteht ich bin keine Quasselstrippe nur weil ich versuche das Problem zu klären ich mein ich könnte auch Schluss machen ich möchte es aber nicht weil ich die letzten drei Jahre sehr schön fand und nicht wegschmeißen will !

Du musst gabriela1440 nicht allzu ernst nehmen. Bei ihr sind immer die Männer schuld, egal was passiert ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 19:06
In Antwort auf 6rama9

Du musst gabriela1440 nicht allzu ernst nehmen. Bei ihr sind immer die Männer schuld, egal was passiert ist.

wenn es zufällig der Mann ist, der schuld hat, dann ist das so, ganz gleich, wie lieb und teuer mir dieser Mann ist.

Und hier gibt er das ja sogar selber zu, dass er viel Mist gebaut hat.

Und das stammt keineswegs aus meiner Tastatur *tocktock*

aber Danke, ich find dich auch ganz nett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 19:42
In Antwort auf 6rama9

Ich würde die Beziehung beenden, da es gar keine richtige Beziehung mehr ist. Und ich würde die Ausrede der Depression auch nicht gelten lassen (obwohl ich sonst da sehr nachfühlend bin), denn übers Wochenende (also der wenigen möglichen gemeinsamen Zeit) feiern gehen hat nichst mit Depression, sondern mit Gleichgültigkeit gegenüber dem Partner zu tun.

Zweisamkeit stimmt nicht, Sex stimmt nicht, Zusammenleben stimmt nicht: Ende, Schluss, finito.

sie geht aber eben nicht feiern, wie der TE schon schrieb. Sie zieht sich zurück. Und das ist überaus typisch für Depressionen. Ebenso wie vieles andere, was der TE beschreibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 19:44

wozu dann dieser Beitrag, bei so viel Sicherheit? Mehr wie 100% geht ja nicht.

Prozentzahlen zu nennen bei einer Beziehung, das rechnet sich doch gar nicht und führt nur in die Irre.

Wie überhaupt das ganze Palavern um ungelegte Eier.

Wenn ich was WISSEN will, erkundige ich mich lieber gleich an der richtigen Stelle und bei der entsprechenden Person, die ohnehin die einzige ist, die Aufschluss geben könnte... wenn sie es wollte...

wenn das Wörtel Wenn nicht wär...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2018 um 20:10
In Antwort auf avarrassterne1

sie geht aber eben nicht feiern, wie der TE schon schrieb. Sie zieht sich zurück. Und das ist überaus typisch für Depressionen. Ebenso wie vieles andere, was der TE beschreibt.

Hab noch mal nachgelesen, Du hast recht. Ich dachte sie ginge mit ihren Freundinnen feiern. Gemeinsam Filme schauen ist was völlig anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2018 um 8:08

ich weiß nicht, was Du für Beziehungen führst, aber in meiner wäre es gar nicht möglich, da unehrlich zu sein. Wir kennen uns einfach viel zu gut, um den anderen überhaupt anlügen zu KÖNNEN. Mein Mann würde mich sofort durchschauen und ich ihn auch. Mal abgesehen davon, dass es keiner von uns als nötig empfinden würde, weil wir beide wissen, dass wir ehrlich sein können. So unschön es auch sein mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen