Home / Forum / Liebe & Beziehung / Aus nach 12 Jahren wg. einer anderen und sie will ihn garnicht

Aus nach 12 Jahren wg. einer anderen und sie will ihn garnicht

26. Mai 2007 um 8:15

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand bei meinem Problem helfen.

Ich war mit meinem Freund 12 Jahre zusammen und wir haben seit 10 Jahren eine gemeinsame Wohnung. Die Beziehung war weitesgehend harmonisch und wir wollten dieses Jahr heiraten.

Innerhalb eines Monats hat er sich total von mir entfremdet und die Beziehung zerstört.
Zu erst musste ich mir endlose Monologe anhören, dass er seine Freiheit will...einfach mal Single sein, vielleicht will er in 2 Monaten wieder ne Beziehung oder in nem halben Jahr oder vielleicht auch was ganz anderes. Ich konnte nicht verstehen warum er so austickt...er hat seine Freunde, kann sogar wenn er möchte alleine in den Urlaub fahren. Ich habe ihn nie eingeengt.

Seine Diskussionen wurden über den Monat hinweg immer schräger. Aber anstatt wir zusammen nach einer Lösung suchen, hörte ich nur Vorwürfe.

Verschärfend hinzukommt, dass er Kontakt zu der Freundin eines Freundes hatte. Die brauchte einen zum Ausheulen, weil sie angeblich schwanger ist von ihrem Freund, der aber die Abtreibung wollte, sie ihm verheimlicht hat, dass sie nicht abgetrieben hat und sie nun im 5. Monat sein müsste. Eigentlich wolle sie ja sowieso ihr Ex wieder und schrieb auch ne sms, dass sie sich gerade die Pulsadern aufgeschlitzt hätte, weil sie ihn wieder will.

Ich weiß nicht was an ihren Geschichten alles wahr ist. Auf jeden Fall habe ich meinen Freund gebeten, den Kontakt einzuschränken, um uns nicht mit dem Sch... noch zu belasten. Darauf hin wurde ich von ihr mit sms bombardiert. Sie wölle garnichts von meinem Freund, und ich wär ja nur eifersüchtig auf sie. Hab nicht drauf reagiert und bekam dann ne sms, dass sie blutet und nun WEGEN MIR ihr Kind verliert.

Als ich meinen Freund, dann gefragt habe woher sie weiß, dass wir Probleme haben und das diese emotionale Erpressung von ihr nicht normal ist, wurde ich nur angeschriehen "Hau endlich ab, lass mich in Ruhe, ich will alleine sein".

Ich hab meine Sachen gepackt und bin gegangen. Von einem Freund habe ich dann erfahren, dass er nach eigener Aussage zur Zeit mehr an ne andere Frau denkt. Eine Woche später kam ne sms von ihm, dass ich doch am Sonntag meine Klamotten aus der Wohnung räumen könnte (geht auch ganz einfach nach 10 Jahren). Ich habe aber meine Sachen nicht geholt.

Mittlerweile weiß ich, dass es die besagte Freundin ist. Er schickt ihr ständig smsen und ruft sie an. Sie heult sich weiter bei ihm aus, will aber ihren Exfreund wieder (nun soll das Kind auch vom Ex sein) und ist noch mit ihrem Freund zusammen (der scheinbar nix von der Schwangerschaft weiß). Weil sie 50 km von uns entfernt wohnt kann keiner im Freundeskreis den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen nachprüfen. Sie trifft sich wohl auch nicht mit ihm, aber er rennt ihr immernoch hinter her.

Ich habe seit 4 Wochen nichts von ihm gehört, habe auch nicht versucht Kontakt aufzunehmen. Seine Freunde finden die Situation scheiße, ganz besonders, weil es die Freundin eines Freundes ist und sie einen an der Waffel hat.

Ich leider tierisch unter der Situation und kann nicht verstehen, dass eine 12-jährige Beziehung mit soviel Träumen und Wünschen für die gemeinsame Zukunft, so schnell zu bruch geht. Vielleicht hat er sich in die fixe Idee verrannt mit ihr zusammen sein zu wollen. Vielleicht wollte er mal was anderes (die Gegensätze zw. ihr und mir sind groß), nur scheint sich der Wunsch (momentan) nicht zu erfüllen.

Jetzt weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. Ich möchte diese Beziehung nicht einfach aufgeben. Soll ich ein Lebendszeichen von mir geben, damit er wieder an mich erinnert wird, oder ist es besser zu warten bis die Situation zw. den beiden eskaliuert?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!



Er hat mir erklärt, dass er momentan Probleme mit sich selbst hat und diese aber alleine regeln will. Ich dachte er ist abgespannt von der Arbeit.

Mehr lesen

26. Mai 2007 um 14:19

Hi
hi,
kommt mir irgendwie bekannt vor, nur dass wir kürzer zusammen waren und ich nicht weiss, ob ne andere frau im spiel ist. ich kann dir nur empfehlen, dir deine sachen zu holen und sowas nicht mit dir machen zu lassen. behalte deinen stolz. du kannst ihm deine gefühle sagen und gehen. er muss seinen weg alleine finden. das kannst du eh nicht mehr beeinflussen! ich würde sang und klanglos aus der wohnung und seinem leben verschwinden und ihm sagen, dass du alles sehr traurig findest, aber akzeptierst. das ist die größste waffe als andere und tut einem selbst verdammt gut, glaub es mir!
kopf hoch.
esel18

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2007 um 15:28

Ich
bin momentan in einer ähnlich Situation,nur das bei uns keine andere Frau im Spiel und wir gerade mal 4 Jahre zusammen waren.Die meisten raten einem,seine Sachen zu holen und zu gehen.Vllt fehlt ihm ja auf was er an dir und eurer Beziehung hatte.Warum er so reagiert hat,weiß leider nur er alleine?Vllt hat er ein wenig Angst bekommen,eben weil ihr heiraten wolltet.Und das mit der anderen Frau ist echt super schlimm,vor allem ihr Vorwurf an dich,dass du Schuld sein sollst.Dabei scheint es doch so als wäre ihr ganzes Leben momentan einfasch nur sch* und sie braucht deinen Ex einfach nur als Lückenbüser und macht ihm damit vllt sogar Hoffnungen.Es ist echt schwer einen Mann loszulassen vor allem nach zu langer Zeit aber auf der anderen Zeit willst du echt so lange auf ihm warten?Und was ist wenn die andere ihn noch mehr ausnutzt und vllt auch was zwischen den beiden laufen würde?Könntest du das später wirklich verzeihen?Auch wenn ihr wieder zusammen kommt,ich glaube das wird dich schon sehr belasten.Und darüber solltest du auch mal nachdenken?Hol deine Sachen ab und warte noch eine Weile ab.Vllt kommt er ja von sich aus wieder,weil er mekrt es fehlt ihm was.Was momentan noch ein Stüch selbstverständlich ist.Du kannst dich ja in ein paar Wochen nochmal bei ihm melden und dann schauen,wie sich alles entwickelt hat und wie deine Gefühle zu ihm sind.Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück Kopf hoch,versuch dich vllt ein wenig abzulenken mit Freundinnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2007 um 17:35
In Antwort auf kaylyn_12763948

Hi
hi,
kommt mir irgendwie bekannt vor, nur dass wir kürzer zusammen waren und ich nicht weiss, ob ne andere frau im spiel ist. ich kann dir nur empfehlen, dir deine sachen zu holen und sowas nicht mit dir machen zu lassen. behalte deinen stolz. du kannst ihm deine gefühle sagen und gehen. er muss seinen weg alleine finden. das kannst du eh nicht mehr beeinflussen! ich würde sang und klanglos aus der wohnung und seinem leben verschwinden und ihm sagen, dass du alles sehr traurig findest, aber akzeptierst. das ist die größste waffe als andere und tut einem selbst verdammt gut, glaub es mir!
kopf hoch.
esel18

Danke!
Danke für Eure Antworten.
Ja, ich glaube auch, dass er erst einmal spüren muss wie es sich anfühlt, wenn ich nicht mehr da bin. Ich habe mich total aus seinem Leben zurück genommen. Ich habe ihm nicht zu seinem Geburtstag gratuliert und rufe ihn auch nicht aus Verzweiflung an. Gemeinsamen Freunden habe ich erzählt, dass ich natürlich trauig und sehr verletzt bin, dass ich aber nicht zu Hause sitze und Trübsal blase. Ich habe mich vorerst einmal mit Treffen mit Freunden, Partys, Museumsbesuchen, Einrichten der neuen Wohnung und der Arbeit eingedeckt. Das hilft mir nicht über diese Sch... ständig nachzudenken.
Ich weiß nun auch, dass er bereits an seiner Entscheidung und besonders an dem Wunsch mit dieser Person zusammen zu sein zweifelt. Sie möchte keine Treffen mit ihm und hält ihn auf Distanz. Er sitzt abends alleine zu Hause, während ich unterwegs bin. Ich weiß, dass es fies ist, aber ich denke, dass ihm diese Enttäuschung gut tut. Er hat einem guten Freund erklärt, dass er sich eigentlich die Hörner abstossen will, mal was anderes probieren. Er ist 36 und war bisher mit zwei Frauen zusammen und hat wohl Angst etwas verpasst zu haben.
Ob ich ihm verzeihen kann, weiß ich noch nicht. Der Wunsch zu heiraten ging von ihm aus, um so unverständlicher ist seine Reaktion jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen