Home / Forum / Liebe & Beziehung / Aupair trotz Freund??

Aupair trotz Freund??

18. November 2005 um 13:56

Hallo,

ich möchte gerne in 2-3 Monaten als Aupair nach England oder Irland gehen.
Dauer max. 6 Monate.
Aber ich lebe seit 3 Jahren in einer Beziehung und ich liebe meinen Freund sehr. Wenn wir über sowas geredet haben, meinte er immer "klar mach das, das ist eine tolle Chance". Damals war ich eher darüber verärgert, dass es ihm nichts ausmachen würde.
Leider bin ich ab Januar arbeitslos, außerdem hatte ich in den letzten 5 Jahren einen Haufen Müll zu verarbeiten. Ich habe momentan gar nicht die Kraft irgendwo arbeiten zu gehen, bzw. fehlt mir einfach die Motivation. Irgendwie glaube ich dass ich hier einfach mal raus muss, den Kopf freikriegen, andere Leute, andere Sitten, neue Aufgaben. Also für eine gewisse Zeit ein komplett neues Leben.

Hätte ich keinen Freund bräuchte ich nicht lange zu überlegen, aber ich könnte heulen wenn ich daran denke wie es ohne ihn sein könnte.
Ich habe einfach Angst, dass unsere Beziehung dem nicht standhält, aber andererseits - tut sie es nicht, wie stark wäre sie wirklich?

Was glaubt ihr, muss ich mir Sorgen machen oder soll ich lieber auf das hören was mein Bauch mir sagt?
Ich mein, bescheissen kann er mich auch jetzt und wenn er mich wirklich liebt und wir durch Email und Telefonate den anderen ständig an unserem Leben teilhaben lassen, vielleicht klappt es ja doch?

Die letzten beiden Wochen konnte ich kaum noch aus dem Bett, hatte ständig Magenschmerzen und bei dem Gedanken daran, einfach mal alles hinter mir zu lassen und eine richtige Aufgabe zu haben, mir gehts seitdem viel besser.
Hinzu kommt auch, dass ich Kinder wahnsinnig gern mag und irgendwie bereue, dass ich beruflich einen anderen Weg eingschlagen habe. Und ich fänd's schön für ein Kind verantwortlich zu sein.

Aber 6 Monate sind doch schon echt lang oder?

Liebe Grüße,

maggie

Mehr lesen

18. November 2005 um 15:30

Also...
wenn ihr eine intakte beziehung habt, dann sollten max. 6 monate ohne probleme zu meistern sein. Bei mir war es damals mit der bundeswehr auch so, nur mit dem unterschied, dass ich hin musste !

Also, an deiner stelle würde ich das ausland vorziehen, es ist eine erfahrung fürs leben und stellt auch deine bez auf eine probe.

Vielleicht bereust du es hinterher es nicht gemacht zu haben.

Über legs dir, ich würde es tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2005 um 15:31

Hallo ladyad

danke nochmal für deine Gedanken zu diesem Thema.
Wenn ich darf, werde ich dich auf dem Laufenden halten: ob, wie, wann, wo und vor allem was dann dabei rausgekommen ist...

Liebe Grüße,

maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2005 um 15:33
In Antwort auf bryce_12157430

Also...
wenn ihr eine intakte beziehung habt, dann sollten max. 6 monate ohne probleme zu meistern sein. Bei mir war es damals mit der bundeswehr auch so, nur mit dem unterschied, dass ich hin musste !

Also, an deiner stelle würde ich das ausland vorziehen, es ist eine erfahrung fürs leben und stellt auch deine bez auf eine probe.

Vielleicht bereust du es hinterher es nicht gemacht zu haben.

Über legs dir, ich würde es tun.

Ja,...
... du hast recht. Mein Freund musste sich im Sommer auch einen Job suchen und hätte er "Pech" gehabt, hätte er evtl. Montage machen müssen. Wer weiß wie lange derjenige dann weg sein müsste, oder vor allem wie weit weg.
Oder wenn der Mann zum Bund muss und am anderen Ende von Deutschland landet, was soll man denn machen.

Wenn man sich liebt kann man doch alles schaffen. Oder?!

Liebe Grüße,

maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2005 um 15:35
In Antwort auf tamson_12180871

Ja,...
... du hast recht. Mein Freund musste sich im Sommer auch einen Job suchen und hätte er "Pech" gehabt, hätte er evtl. Montage machen müssen. Wer weiß wie lange derjenige dann weg sein müsste, oder vor allem wie weit weg.
Oder wenn der Mann zum Bund muss und am anderen Ende von Deutschland landet, was soll man denn machen.

Wenn man sich liebt kann man doch alles schaffen. Oder?!

Liebe Grüße,

maggie

Stimmt
da hast du recht, wenn man sích liebt schafft man das, mann, was ist ein halbes jahr...? Ich war auch ein jahr in amerika und hinterher hab ich gemerkt, wer noch an mir interesse hatte und nicht...

da trennt sich die spreu vom weizen eben...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2005 um 19:10

Keine panik
hallo meine liebe,
vielleicht kann dich dieser beitrag beruhigen

ich bin momentan in london als au pair und das bereits seit Juli 2005!

Es ist superschoen hier und ich bereue in keinster weise hierzusein

ich habe auch einen freund "zuhause" und muss dazusagen unsere situation ist viell noch schwieriger,denn wir sind noch sehr frisch zusammen und naja so super eineinander verliebt dass wir uns 24 stunden am tag sehen koennten,aber das ist alles kein problem.

ich war bereits einmal in deutschland,er einmal hier,zu weihnachten geh ich auch wieder nach deutschland fuer 2 wochen...

sonst schreiben wir e,ails oder ueber icq oder telefonieren,hey lass dir gesagt sein,mach es,mach es ,mach es und ich sage es dir ehrlich 6 monate sind nix und wie gesagt eure beziehung,wenn ihr beide dem anderem vertraut und zusammengehoert,ich verspreche dir deine beziehung wird halten...

falls du au pair in london werden moechtest schreib mch ruhig mal an ,kenne hier einige die n au pair suchen,also alles was ich dir sagen kann ist nochmal amch es und vertrau auf deine beziehung )

viele liebe gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 3:25

...wenn du es willst...
...ich hab in meinem leben schon sehr viel gelernt. ich stand vor ainer ähnlichen situation,ich wollte für 6 monate ins ausland. damals hatte ich noch einen freund, aber ich hab es mir immer wieder durch den kopf gehen lassen und dann beschlossen, wegzugehen. ich habe gelernt, dass liebe vergänglich ist, deine träume aber dauerhaft sind- du könntest es unter umständen ewig bereuen, dass du nicht gegangen bist. du hast recht, eine beziehung ist nicht so stark, wenn sie das nicht aushält. außerdem sind 6 monate kein weltuntergang, ich kenne genau 2 paare, die für ein jahr wegen eines austausches getrennt waren und beide beziehungen sind noch heute voll intakt. wenn dein freund sagt, du sollst gehen, und du es willst, dann geh, auf jeden fall!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 16:23

Hallo an Alle...
... danke für eure aufmunternden Worte.
Momentan bin ich mir wieder nicht so sicher, aber ich hab echt Angst es zu bereuen.Irgendwie hab ich halt auch Angst, was mich erwartet wenn ich wieder nach Hause komme...

Wenn die Liebe halten soll und sich jeder anstrengt, dann klappt es doch auch.

Liebe Grüße,

maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 16:27
In Antwort auf eliana_11968651

Keine panik
hallo meine liebe,
vielleicht kann dich dieser beitrag beruhigen

ich bin momentan in london als au pair und das bereits seit Juli 2005!

Es ist superschoen hier und ich bereue in keinster weise hierzusein

ich habe auch einen freund "zuhause" und muss dazusagen unsere situation ist viell noch schwieriger,denn wir sind noch sehr frisch zusammen und naja so super eineinander verliebt dass wir uns 24 stunden am tag sehen koennten,aber das ist alles kein problem.

ich war bereits einmal in deutschland,er einmal hier,zu weihnachten geh ich auch wieder nach deutschland fuer 2 wochen...

sonst schreiben wir e,ails oder ueber icq oder telefonieren,hey lass dir gesagt sein,mach es,mach es ,mach es und ich sage es dir ehrlich 6 monate sind nix und wie gesagt eure beziehung,wenn ihr beide dem anderem vertraut und zusammengehoert,ich verspreche dir deine beziehung wird halten...

falls du au pair in london werden moechtest schreib mch ruhig mal an ,kenne hier einige die n au pair suchen,also alles was ich dir sagen kann ist nochmal amch es und vertrau auf deine beziehung )

viele liebe gruesse

Hallo julia...
...über welche Agentur machst du denn Aupair?
Wo kommst du her?
Wie lange dauert dein Aufenthalt noch in London?
Wäre eine kurzfristige Vermittlung möglich?

Ich hätte noch 1000 Fragen, vielleicht kannst du mir auch eine Email schicken unter susie.a@gmx.de??

Vielen Dank für deine Hilfe.

Liebe Grüße,

maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 18:52
In Antwort auf bryce_12157430

Stimmt
da hast du recht, wenn man sích liebt schafft man das, mann, was ist ein halbes jahr...? Ich war auch ein jahr in amerika und hinterher hab ich gemerkt, wer noch an mir interesse hatte und nicht...

da trennt sich die spreu vom weizen eben...


Naja....
das ganze kann man so oder so sehen...

ich war au-pair in irland und habe durchweg schlechte erfahrungen gemacht-und-die anderen mädels, die ich dort kennengelernt habe auch. wie dem auch sei, es war eine sehr hilfreiche erfahrung. ich hatte damals auch einen freund in deutschland mit dem ich davor bereits 2 jahre zusammen war. die beziehung hat es nicht überlebt, denn du wirst so überflutet von neuen erfahrungen, dass du dich sehr viel schneller entwickelst als die "daheebliebenen".

nach meinem au-pair aufenthalt lebe ich jetzt bereits schon seit 3 jahren in england wo ich studiere und arbeite. hier gefällt es mir wesentlich besser wahrscheinlich auch deswegen, weil ich nicht mehr für andere leute bis zu 20 stunden in der woche (!!) für einen hungerlohn arbeiten muss. ich habe hier einen netten engländer kennengelernt mit dem ich sehr glücklich bin.

also überdenke deine entscheidung nochmal, vielleicht möchtest du auch lieber ein soziales jahr machen...

falls du nach england kommen solltest stehe ich dir gerne mit rat und tat zur seite, wenn du willst. schick mir einfach eine pm.

lg und viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 22:01

Tu es!!!
Ich kann ich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, tu es unbedingt. Ich war selbst Au PAir in New York vor 5 Jahren und hab 4 Monate vor meinem Abflug meinen freund kennengelernt. Ich habs ihm zwar von Anfang an gesagt, aber irgendwie hat er das doch nicht realisiert. Tja wir haben in den 4 Monaten alles durchgemacht. Auch so "Ultimaten" von ihm wie: Wenn du mich wirklich liebst, wirst du nicht gehen. Schrecklich. Aber NY war und ist mein traum und ich bin gegangen. Nun ist das natürlich nochmal nen ganzes Stück weiter weg als london und wir haben uns in der ersten Zeit viel mit mails und Telefon über Wasser gehalten. ABER: Du musst loslassen!!!! DAs ist ganz wichtig!!! ICh hab irgendwie zwei Leben gelebt, zum einen "drüben" und zum anderen mit ihm. Wir mußten jeden (!!!) Tag telefonieren, er wollte das so und irgendwie hab ich ständig gerechnet wieviel Uhr jetzt in Dtl ist und wo er dann grad ist. Irgendwie hab ich mich nicht so an die Kultur in den USA angepasst wie man sollte. Naja, nach drei Monaten als ich drüben war, hat er dann in Dtl in ner Disko mit nem mädel rumgemacht, aber er wollte doch zu Silvester kommen. Und ich hab mich dann erweichen lassen und hab ihn trotzdem nach NY kommen lassen. Riesen Fehler!!! Nach den zwei WOchen die super schön waren hab ich ihn dann gefragt, wie's jetzt weiter geht und er meinte: Tja außer Sex wär doch nichts gewesen und ist dann gegangen. Super Arsch!! Ich hab ihn darauf hin aus meinem Leben gestrichen und bin soso froh, dass ich damals nicht wg so nem Arsch geblieben bin.

Au Pair ist ne tolle Erfahrung, irgendwie würd ichs gern nochmal machen, aber über ne Agentur geht das nimmer, ich müßt dann wohl eher privat ne FAmilie finden.

lg, Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 10:26
In Antwort auf bea_12440640

Tu es!!!
Ich kann ich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, tu es unbedingt. Ich war selbst Au PAir in New York vor 5 Jahren und hab 4 Monate vor meinem Abflug meinen freund kennengelernt. Ich habs ihm zwar von Anfang an gesagt, aber irgendwie hat er das doch nicht realisiert. Tja wir haben in den 4 Monaten alles durchgemacht. Auch so "Ultimaten" von ihm wie: Wenn du mich wirklich liebst, wirst du nicht gehen. Schrecklich. Aber NY war und ist mein traum und ich bin gegangen. Nun ist das natürlich nochmal nen ganzes Stück weiter weg als london und wir haben uns in der ersten Zeit viel mit mails und Telefon über Wasser gehalten. ABER: Du musst loslassen!!!! DAs ist ganz wichtig!!! ICh hab irgendwie zwei Leben gelebt, zum einen "drüben" und zum anderen mit ihm. Wir mußten jeden (!!!) Tag telefonieren, er wollte das so und irgendwie hab ich ständig gerechnet wieviel Uhr jetzt in Dtl ist und wo er dann grad ist. Irgendwie hab ich mich nicht so an die Kultur in den USA angepasst wie man sollte. Naja, nach drei Monaten als ich drüben war, hat er dann in Dtl in ner Disko mit nem mädel rumgemacht, aber er wollte doch zu Silvester kommen. Und ich hab mich dann erweichen lassen und hab ihn trotzdem nach NY kommen lassen. Riesen Fehler!!! Nach den zwei WOchen die super schön waren hab ich ihn dann gefragt, wie's jetzt weiter geht und er meinte: Tja außer Sex wär doch nichts gewesen und ist dann gegangen. Super Arsch!! Ich hab ihn darauf hin aus meinem Leben gestrichen und bin soso froh, dass ich damals nicht wg so nem Arsch geblieben bin.

Au Pair ist ne tolle Erfahrung, irgendwie würd ichs gern nochmal machen, aber über ne Agentur geht das nimmer, ich müßt dann wohl eher privat ne FAmilie finden.

lg, Lena

Hallo Lena...
...danke für deinen Beitrag. Ich kuck hier ständig rein und freu mich wenn solche Beiträge lesen kann/darf. Dankeschön!

Warum könntest du denn kein Aupair mehr machen, ist das nur 1x möglich?
Würdest du wieder nach New York gehn?

Ich hatte ja mit meinem Freund schon öfter mal über dieses Thema gesprochen und er hat mich ja quasi sogar weggeschickt.
Und als er mich vor zwei Tagen gefragt hat ob ich das jetzt machen will, da hab ich ja gesagt und er war total baff.
Wir haben dann geredet und daraus ist sogar ein Streit entstanden.
Als ich ihn gestern am Telefon hatte hat er nichts davon erwähnt und dann fragte ich ihn: "Stimmts, du hast nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet ich sowas machen würde?!".
Das musste er dann auch zugeben und meinte er könnte das noch gar nicht so wirklich wahrhaben wie es ist wenn ich so lange weg bin und was das dann alles bedeutet. Ich glaube er braucht das sogar mal wenn die kleine Maggie nicht immer da ist und auch mal ihr eigenes Leben lebt, also sich nicht nur auf ihn fixiert. Das würde ihm mal gut tun und was er daraus macht werde ich ja sehn...
Ich glaube es steht einfach 50:50. Entweder es läuft total schief, oder die Beziehung gewinnt einen entscheidenden Pluspunkt.

Liebe Grüße,

maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 15:58
In Antwort auf tamson_12180871

Hallo Lena...
...danke für deinen Beitrag. Ich kuck hier ständig rein und freu mich wenn solche Beiträge lesen kann/darf. Dankeschön!

Warum könntest du denn kein Aupair mehr machen, ist das nur 1x möglich?
Würdest du wieder nach New York gehn?

Ich hatte ja mit meinem Freund schon öfter mal über dieses Thema gesprochen und er hat mich ja quasi sogar weggeschickt.
Und als er mich vor zwei Tagen gefragt hat ob ich das jetzt machen will, da hab ich ja gesagt und er war total baff.
Wir haben dann geredet und daraus ist sogar ein Streit entstanden.
Als ich ihn gestern am Telefon hatte hat er nichts davon erwähnt und dann fragte ich ihn: "Stimmts, du hast nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet ich sowas machen würde?!".
Das musste er dann auch zugeben und meinte er könnte das noch gar nicht so wirklich wahrhaben wie es ist wenn ich so lange weg bin und was das dann alles bedeutet. Ich glaube er braucht das sogar mal wenn die kleine Maggie nicht immer da ist und auch mal ihr eigenes Leben lebt, also sich nicht nur auf ihn fixiert. Das würde ihm mal gut tun und was er daraus macht werde ich ja sehn...
Ich glaube es steht einfach 50:50. Entweder es läuft total schief, oder die Beziehung gewinnt einen entscheidenden Pluspunkt.

Liebe Grüße,

maggie

Hallo MAggie
Au Pair kannst du generell nur einmal in Amerika machen, danach nie wieder. Aber es gibt natürlich so "unter der HAnd" Vermittlungen, die nicht an eine Organisation gebunden sind. Meistens kennt man über fünf Ecken ne GAstfamilie, die sich die hohen Kosten einer Au PAir Organisation sparen will und dich dann "einfach so beschäftigt. Das ist eigentlich illegal, aber für 3 Monate kannst du ja am Stück in die USA gehen, um jmd zu "besuchen". ICh habs mir auch mal überlegt, so nen Angebot anzunehmen, weil ich die FAmilie noch kannte aus meiner eigenen Au PAir ZEit. Konnte aber dann wg. dem Studium nicht. Also wenn du vorhast das über das eine Mädel was sich hier auch gemeldet hat (weiß ihren Nick grad nicht), dann musst du dir das schon gut überlegen, weil du halt rechtlich über ne Organisation besser abgesichter bist. Auch wg. Krankenversicherung und so.
Generell muss es aber mit der Organisation nicht unbedingt so toll sein. Ich bin damals mit EF was nicht so toll war. (Kann ich dir auch persönlich erklären warum).

Im Großen und ganzen kann es mit der Familie auch total danebengehen, was ich leider auch erlebt habe. Meine zum Beispiel haben mich NIE am WE irgendwo hin mitgenommen. Das muss man natürlich nicht, das ist klar, aber irgendwie fühlt man sich dann nicht wirklich in die Familie integriert. Aber ich kenn auch Mädels die immer noch (nach 5 Jahren) ihre Gastfamilie besuchen. Wie gesagt, du musst Glück haben.

Aber was hier auch schon gesagt wurde: Du wirst dich dort verändern. Du wirst ne andere Sicht auf die Dinge bekommen und reifer werden. Und alle die hier bleiben, bleiben in ihrer Entwicklung gewissermaßen stehen. Ich hab auch danach mir einen neuen Freundeskreis suchen können, da sich der vorherige immer mehr verdünnisiert hat. Für mich war es bestimmt nicht so die leichte Zeit, aber ich bin erwachsen geworden. Weiß jetzt, dass ich mich allein durchschlagen kann, auf niemanden angewisen bin und vielleicht tut dir das ja auch gut, wenn du schreibst, dass dein freund dich als kleine Maggie ansieht.

Wenn du willst kannst du mir gerne auch eine PN schicken. Ich kann eigentlich nur wiederholen, dass ich jedem dazu raten würde. Solche Erfahrungen sind wichtig. Außerdem, manche chancen kommen nicht mehr, Au Pair hat ja auch ne Altersgrenze.

Alles Liebe Lena

P.S. Es steht nicht 50:50, du gewinnst auf jedem FAll, es ist einfach DIE Erfahrung mal in einem anderen Land gelebt zu haben und sich dort durchzubeißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 17:08
In Antwort auf tamson_12180871

Hallo Lena...
...danke für deinen Beitrag. Ich kuck hier ständig rein und freu mich wenn solche Beiträge lesen kann/darf. Dankeschön!

Warum könntest du denn kein Aupair mehr machen, ist das nur 1x möglich?
Würdest du wieder nach New York gehn?

Ich hatte ja mit meinem Freund schon öfter mal über dieses Thema gesprochen und er hat mich ja quasi sogar weggeschickt.
Und als er mich vor zwei Tagen gefragt hat ob ich das jetzt machen will, da hab ich ja gesagt und er war total baff.
Wir haben dann geredet und daraus ist sogar ein Streit entstanden.
Als ich ihn gestern am Telefon hatte hat er nichts davon erwähnt und dann fragte ich ihn: "Stimmts, du hast nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet ich sowas machen würde?!".
Das musste er dann auch zugeben und meinte er könnte das noch gar nicht so wirklich wahrhaben wie es ist wenn ich so lange weg bin und was das dann alles bedeutet. Ich glaube er braucht das sogar mal wenn die kleine Maggie nicht immer da ist und auch mal ihr eigenes Leben lebt, also sich nicht nur auf ihn fixiert. Das würde ihm mal gut tun und was er daraus macht werde ich ja sehn...
Ich glaube es steht einfach 50:50. Entweder es läuft total schief, oder die Beziehung gewinnt einen entscheidenden Pluspunkt.

Liebe Grüße,

maggie

Maggie
Du siehst das völlig richtig: Die chancen stehen 50:50 und das ist doch einen Versuch wert oder?

Ganz abgesehen davon dass du dein Leben um viele,viele Erfahrungen bereichern wirst,dass du lernst selbständig zu handeln und zu denken. Du hast jetzt die Chance eine neue kultur, Sprache, neue Menschen kennenzulernen....

Und all das wieg sicher die Angst auf dass die freundschaft in Brüche geht. Das hast ohnehin so oder so nicht in der Hand!
Und wenn sies hält ist sie sicher anschliessend umso schöner und gefestigter

Alles Gute !
s'godderl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 18:03

Was sind schon 6 Monate
Wenn es dich wirklich interessiert, dann sollest du es machen.
Habe auch 3 Jahre in einer anderen Stadt studiert als mein Freund und bin jetzt für ein Jahr in England. Man kann ja zum Glück billig übers Internet telefonieren. Zurückblickend geht die Zeit immer schnell rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 12:12
In Antwort auf bea_12440640

Hallo MAggie
Au Pair kannst du generell nur einmal in Amerika machen, danach nie wieder. Aber es gibt natürlich so "unter der HAnd" Vermittlungen, die nicht an eine Organisation gebunden sind. Meistens kennt man über fünf Ecken ne GAstfamilie, die sich die hohen Kosten einer Au PAir Organisation sparen will und dich dann "einfach so beschäftigt. Das ist eigentlich illegal, aber für 3 Monate kannst du ja am Stück in die USA gehen, um jmd zu "besuchen". ICh habs mir auch mal überlegt, so nen Angebot anzunehmen, weil ich die FAmilie noch kannte aus meiner eigenen Au PAir ZEit. Konnte aber dann wg. dem Studium nicht. Also wenn du vorhast das über das eine Mädel was sich hier auch gemeldet hat (weiß ihren Nick grad nicht), dann musst du dir das schon gut überlegen, weil du halt rechtlich über ne Organisation besser abgesichter bist. Auch wg. Krankenversicherung und so.
Generell muss es aber mit der Organisation nicht unbedingt so toll sein. Ich bin damals mit EF was nicht so toll war. (Kann ich dir auch persönlich erklären warum).

Im Großen und ganzen kann es mit der Familie auch total danebengehen, was ich leider auch erlebt habe. Meine zum Beispiel haben mich NIE am WE irgendwo hin mitgenommen. Das muss man natürlich nicht, das ist klar, aber irgendwie fühlt man sich dann nicht wirklich in die Familie integriert. Aber ich kenn auch Mädels die immer noch (nach 5 Jahren) ihre Gastfamilie besuchen. Wie gesagt, du musst Glück haben.

Aber was hier auch schon gesagt wurde: Du wirst dich dort verändern. Du wirst ne andere Sicht auf die Dinge bekommen und reifer werden. Und alle die hier bleiben, bleiben in ihrer Entwicklung gewissermaßen stehen. Ich hab auch danach mir einen neuen Freundeskreis suchen können, da sich der vorherige immer mehr verdünnisiert hat. Für mich war es bestimmt nicht so die leichte Zeit, aber ich bin erwachsen geworden. Weiß jetzt, dass ich mich allein durchschlagen kann, auf niemanden angewisen bin und vielleicht tut dir das ja auch gut, wenn du schreibst, dass dein freund dich als kleine Maggie ansieht.

Wenn du willst kannst du mir gerne auch eine PN schicken. Ich kann eigentlich nur wiederholen, dass ich jedem dazu raten würde. Solche Erfahrungen sind wichtig. Außerdem, manche chancen kommen nicht mehr, Au Pair hat ja auch ne Altersgrenze.

Alles Liebe Lena

P.S. Es steht nicht 50:50, du gewinnst auf jedem FAll, es ist einfach DIE Erfahrung mal in einem anderen Land gelebt zu haben und sich dort durchzubeißen.

Hallo Lena
leider kann ich dir keine pn schicken, das funktioniert nicht. Keine Ahnung warum.
Schick mir doch mal eine Email an susie.a@gmx.de.

Vielen lieben Dank.

Maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 12:50

Da hast...
du Recht!
Zumindest glaube ich das auch.
Mir kann niemand garantieren, dass mich mein Freund ein Leben lang liebt und treu bleibt, nur weil ich dieses halbe Jahr nicht gemacht habe.
Auch wenn es hart klingt und bei dem Gedanken daran wahnsinnig weh tut, aber wenn er weg ist, dann ist er nun mal weg...

LG,

maggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 13:37

Do it!!!!
mach das auf jeden fall - so eine chance bekommst du NIE wieder! und wenn du es dir jetzt anders überlegst, bereust du es sicher!
natürlich, es kann auch sein, dass du es auch bereust, WENN Du es machst, aber nichts leichter als koffer packen und wieder nach hause fliegen (fahren) oder?

und 6 monate sind nicht lang - und außerdem: ihr seit 3 jahren zusammen, dann muss eure beziehung das aushalten! und außerdem bist du in england ja nicht aus der welt!
es ist ja nicht so dass du in den brasilianischen dschungel gehst - mensch, das ist england!!! man kann telefonieren, sms oder e-mails schreiben - und er kann dich auch besuchen, gibt fast von jedem 2. flughafen irgendwelche billigflüge unter 100 euro, das wird es ihm wohl wert sein!
und noch was: wenn er dich wirklich aufrichtig liebt und dein bestes will, steht er dir nicht im weg, sondern unterstützt dich!

ist nur meine meinung...
ich geh ende dezember dieses jahr weg, für 1 jahr! ich hab zwar eine andere ausgangssituation, weil ich mich (oder er sich von mir...) von der liebe meines lebens getrennt habe...

lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen