Home / Forum / Liebe & Beziehung / Aufgewühlt wegen lang vergangener Geschichte...

Aufgewühlt wegen lang vergangener Geschichte...

2. Februar 2010 um 20:39 Letzte Antwort: 3. Februar 2010 um 22:03

Hallo ihr Lieben! (sorry, lang!)

Ich habe folgendes Problem: Vor 8 Jahren habe ich (damals nicht ganz 17) übers Internet einen damals 19-Jährigen kennengelernt, der über eine Partnerbörse einen Seitensprung suchte. Er war in einer Beziehung und hatte das Gefühl, sich nicht genug ausgelebt zu haben, weil seine Freundin eben die erste und einzige war. Wir trafen uns, ich war damals auf der Suche nach Erfahrungen und hatte da keine großartigen moralischen Bedenken. Wir trafen uns zweimal, beim ersten Mal schmusten wir nur, beim zweiten Mal wär es fast soweit gekommen, dass wir miteinander geschlafen hätten - ich sagte ihm jedoch, dass ich Jungfrau bin, was ihm nicht so gefallen hat anscheinend, jedenfalls ist er dann ziemlich bald gefahren und hat sich nie mir gemeldet. Beziehungsweise hat er sich nach fünf Mails dann doch gemeldet und mir gesagt, er hätte sich für seine Freundin entschieden und wolle das nicht mehr. Ich ging dem Ganzen auf die Spur und schrieb ihn unter einem Pseudonym an, gab mich als eine aus, die ebenfalls nur auf der Suche nach Affären war. Sogleich kam seine Antwort, er war hellauf begeistert. Hab ihn über die Mails wochenlang heiß gemacht, er war schon ganz begierig, mich endlich zu treffen, schrieb auch, dass es mit seiner Freundin ohnehin nicht mehr passt, dass es sexuell so fad sei, dass sie auch nicht besonders schön sei usw... Nach ein paar Monaten schrieb er sogar, dass es aus sei zwischen den beiden.
Nebenbei habe ich irgendwann jedoch seiner Freundin unter einem weiteren Pseudonym geschrieben, dass er auf der Suche nach einem Seitensprung sei, weil er sich ausleben wolle, sie aber trotzdem anscheinend recht gern habe. Darauf hat er mich ganz verzweifelt angerufen, ich solle sein Glück nicht zerstören usw.
Irgendwann brach der Kontakt zwischen meinem Pseudonym und ihm ab, weil ich ihm nicht mehr schrieb. Ein halbes Jahr später versuchte er es jedoch wieder, wollte sich so gerne mit meinem Pseudonym treffen, da ging natürlich nicht, weil er sonst drauf gekommen wär. Ich hab nur einmal ein Treffen ausgemacht und ihn dann versetzt. Rache ist süß

Zeitsprung. Nun, 8 Jahre später, geb ich, neugierig wie ich bin, im Internet seinen Namen ein. Und was muss ich lesen? Er und die besagte Freundin von damals haben seit letztem Jahr ein Kind miteinander. Ich war so geschockt! Der ganze Schmerz von damals ist wieder hochgekommen. Als ich ihn unter meinem Pseudonym geschrieben hab, hab ich ja auch wissen wollen, ob er sich schon mal mit jemandem getroffen hat, und wie sie war. Da hat er mich als Mauerblümchen und so beschrieben. Das hat mir damals so weh getan, dass ich von da an ein ziemliches flittchenhaftes Verhalten begonnen habe und schon bald darauf meine Entjungferung sozusagen "organisiert" hab, man muss es wirklich so bezeichnen. Ich war damals so verunsichert und musste mich ständig selbst beweisen, ob ich denn wirklich so ein Mauerblümchen wär.
Und diese ganze Betroffenheit, obwohl ich ja mittlerweile selbst seit vielen Jahren glücklich vergeben bin und die ganze Zeit nie besonders an ihn gedacht hatte, nur ab und zu halt, wie alle meine Ex-Freunde, gegoogelt hab. Jedenfalls hat mich das total aufgewühlt. Was soll ich davon halten? Da versucht einer intensivst, seine Freundin zu betrügen, und dann bleibt er trotzdem mir ihr zusammen und sie bekommen auch noch ein Kind? Wie verlogen ist das? Ich frag mich halt jetzt ständig, ob er sich dann doch noch ausgelebt hat oder ob er sich damit abgefunden hat, nur eine Frau gehabt zu haben?
Ich find es einfach so unfair, dass jemand so ein Arsch ist und dann trotzdem immer sein Glück findet, indem er jetzt ein Kind hat und so...
Gerade weil ich selbst aus irgendwelchen Gründen immer solche Angst hab, dass mein Glück zerbrechen könnte, dass ich keine Kinder bekomm oder so...

Was hält ihr davon? Ich weiß, mein Verhalten damals war auch nicht sehr ethisch, aber so was wie er hätt ich nie gemacht, jemanden (seine Freundin) monatelang zu hintergehen.

Liebe Grüße,
Doris

Mehr lesen

2. Februar 2010 um 22:24

Hi ...
hallo krankenschwester

wie krank bist du denn???

der typ suchte ein abenteuer das ist ales...

geliebt hat er seine freundin...

um dich rum zukriegen...

hat er gelogen dich aber fallen lassen weil du ein jungfrau warst...

er wollte nicht dein leben kaputt machen, weil klar war das er bei seiner freundin bleibt

wie krank muss man sein, wie viel zeit muss man haben um noch nach 8 jahren hinterher zugoogeln

und an allen was du tust, bist immer nur ganz alleine du schuld... du kannst ihm doch nicht in die schuhe schieben nur weil er nicht mit dir geschlafen hat... nun zum flittchen geworden zu sein...

hör genau hin...

damals warst du ihn für den scheiß zu wertvoll...

im grunde hast du ihn doch verführt seine freundin zuhinter gehen und hast sie noch angerufen...

du bist die krasseste stalkerin... nach 8 jahren...

denke du hast enorm wenig selbst vertrauen...

denke - ohne witz - das bevor du dich wieder erneut in anderen ihr leben einmischt die deine attacken verkraftet haben...

such dir professionelle hilfe bei einem psychologen...

lebe dein leben - regle das - lass andere ihr glück...

meine meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2010 um 10:40
In Antwort auf dipak_12048609

Hi ...
hallo krankenschwester

wie krank bist du denn???

der typ suchte ein abenteuer das ist ales...

geliebt hat er seine freundin...

um dich rum zukriegen...

hat er gelogen dich aber fallen lassen weil du ein jungfrau warst...

er wollte nicht dein leben kaputt machen, weil klar war das er bei seiner freundin bleibt

wie krank muss man sein, wie viel zeit muss man haben um noch nach 8 jahren hinterher zugoogeln

und an allen was du tust, bist immer nur ganz alleine du schuld... du kannst ihm doch nicht in die schuhe schieben nur weil er nicht mit dir geschlafen hat... nun zum flittchen geworden zu sein...

hör genau hin...

damals warst du ihn für den scheiß zu wertvoll...

im grunde hast du ihn doch verführt seine freundin zuhinter gehen und hast sie noch angerufen...

du bist die krasseste stalkerin... nach 8 jahren...

denke du hast enorm wenig selbst vertrauen...

denke - ohne witz - das bevor du dich wieder erneut in anderen ihr leben einmischt die deine attacken verkraftet haben...

such dir professionelle hilfe bei einem psychologen...

lebe dein leben - regle das - lass andere ihr glück...

meine meinung

Antwort
ja ich weiß, mein selbstwertgefühl ist oft am sand, daran zu arbeiten ist schwer...
aber dass ich eine stalkerin bin, find ich übertrieben. ich hab seit langem halt wieder mal seinen namen eingegeben, davor monatelang nicht an das ganze gedacht. und diese entdeckung hat mich halt etwas schockiert...
weil er mir damals eben so weh getan hat, indem er mich dann so abserviert hat. verstehst du das nicht? ansonsten wär wahrscheinlich eh schon längst gras über das ganze gewachsen. aber das war halt eine der ersten verletzungen, die ich erleben musste... und ich suche nur erklärungen...
gibt es noch andere meinungen oder halten mich alle für eine kranke stalkerin??

und kann es liebe sein, wenn man ein jahr lang intensiv versucht, jemanden für heiße abenteuer zu suchen??

lg doris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2010 um 18:04
In Antwort auf shahar_12769530

Antwort
ja ich weiß, mein selbstwertgefühl ist oft am sand, daran zu arbeiten ist schwer...
aber dass ich eine stalkerin bin, find ich übertrieben. ich hab seit langem halt wieder mal seinen namen eingegeben, davor monatelang nicht an das ganze gedacht. und diese entdeckung hat mich halt etwas schockiert...
weil er mir damals eben so weh getan hat, indem er mich dann so abserviert hat. verstehst du das nicht? ansonsten wär wahrscheinlich eh schon längst gras über das ganze gewachsen. aber das war halt eine der ersten verletzungen, die ich erleben musste... und ich suche nur erklärungen...
gibt es noch andere meinungen oder halten mich alle für eine kranke stalkerin??

und kann es liebe sein, wenn man ein jahr lang intensiv versucht, jemanden für heiße abenteuer zu suchen??

lg doris

Hi ...
also...

wenn ich zu hart zu dir war tut es mir leid...

>>>und kann es >>>liebe sein, wenn man ein jahr lang intensiv versucht, >>>jemanden für heiße abenteuer zu suchen??

wenn du einen x beliebigen für abenteuer suchst...
ist das auf keinen fall liebe !!!

>>>ich hab seit langem halt wieder mal seinen namen eingegeben, davor monatelang nicht an das ganze gedacht. und diese entdeckung hat mich halt etwas schockiert...

dich schockiert das er immer noch mit der frau zusammen ist und nun ein kind hat...

mich schockiert, dass du nach 8 jahren, obwohl ( oder gerade ) weil er nichts von dir wollte...

immer noch nach ihn googlest... bringt doch nichts...
außer das es dir schlechter geht...
was ebenfalls merkwürdig ist...

>>>erklärungen für das was vor 8 jahren war wirst du nun auch nicht mehr erfahren...

lebe nicht in der vergangenheit...
das mache ich auch zu sehr...

man bezweckt nichts damit...

du hast doch nun einen freund...
was sagt der zu dem ganzen...

wahrscheinlich sgst du es ihm nicht...!

liebe grüße stefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2010 um 20:49
In Antwort auf dipak_12048609

Hi ...
also...

wenn ich zu hart zu dir war tut es mir leid...

>>>und kann es >>>liebe sein, wenn man ein jahr lang intensiv versucht, >>>jemanden für heiße abenteuer zu suchen??

wenn du einen x beliebigen für abenteuer suchst...
ist das auf keinen fall liebe !!!

>>>ich hab seit langem halt wieder mal seinen namen eingegeben, davor monatelang nicht an das ganze gedacht. und diese entdeckung hat mich halt etwas schockiert...

dich schockiert das er immer noch mit der frau zusammen ist und nun ein kind hat...

mich schockiert, dass du nach 8 jahren, obwohl ( oder gerade ) weil er nichts von dir wollte...

immer noch nach ihn googlest... bringt doch nichts...
außer das es dir schlechter geht...
was ebenfalls merkwürdig ist...

>>>erklärungen für das was vor 8 jahren war wirst du nun auch nicht mehr erfahren...

lebe nicht in der vergangenheit...
das mache ich auch zu sehr...

man bezweckt nichts damit...

du hast doch nun einen freund...
was sagt der zu dem ganzen...

wahrscheinlich sgst du es ihm nicht...!

liebe grüße stefan


danke für deine antwort stefan. naja ich bin halt ein schwieriger fall, oft brauch ich es wohl, dass man mir was grad heraus sagt
das mit dem ein jahr nach affären suchen hab ich auf ihn bezogen, ich hab das nie gemacht (bzw. nur als single)
ich finds halt einfach arg, wie verlogen dieser typ ist (hab ich ja in seinen mails damals gemerkt) und wie gut er aber nach außen hin da steht... beide akademiker, er sohn von zwei akademikern und so... und jetzt liebevoller familienvater... das kotzt mich einfach an, weil ich weiß, was hinter der fassade verborgen ist(bzw. war, vielleicht hat er sich ja jetzt eh geändert...)
da denk ich mir halt, die welt ist ungerecht!

meinem freund hab ich von dem ganzen sogar erzählt, kurz nachdem ich es erfahren hab. nur nicht so detailliert und ich hab nicht erwähnt, dass ich es durchs googeln erfahren hab. er war auch geschockt (wohl auch etwas von meinem damaligen verhalten) aber wir haben seither nicht mehr drüber geredet. ich werd das ganze eh bald verdaut haben, aber momentan ist halt das ganze wieder hochgekommen.

mit meinem freund hat das auch nichts zu tun. ich würd ihn niemals gegen diesen typen eintauschen. es is halt so eine unverdaute geschichte, die ich damals in einer phase der ärgsten unsicherheit und selbstzweifel erlebt hab und die ich wohl nie vergessen werde können, weil sie mich damals so mitgenommen hat (bin überhaupt hypersensibel, fühle mich leicht als ganzes abgelehnt und so...)

lg doris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2010 um 22:03
In Antwort auf shahar_12769530


danke für deine antwort stefan. naja ich bin halt ein schwieriger fall, oft brauch ich es wohl, dass man mir was grad heraus sagt
das mit dem ein jahr nach affären suchen hab ich auf ihn bezogen, ich hab das nie gemacht (bzw. nur als single)
ich finds halt einfach arg, wie verlogen dieser typ ist (hab ich ja in seinen mails damals gemerkt) und wie gut er aber nach außen hin da steht... beide akademiker, er sohn von zwei akademikern und so... und jetzt liebevoller familienvater... das kotzt mich einfach an, weil ich weiß, was hinter der fassade verborgen ist(bzw. war, vielleicht hat er sich ja jetzt eh geändert...)
da denk ich mir halt, die welt ist ungerecht!

meinem freund hab ich von dem ganzen sogar erzählt, kurz nachdem ich es erfahren hab. nur nicht so detailliert und ich hab nicht erwähnt, dass ich es durchs googeln erfahren hab. er war auch geschockt (wohl auch etwas von meinem damaligen verhalten) aber wir haben seither nicht mehr drüber geredet. ich werd das ganze eh bald verdaut haben, aber momentan ist halt das ganze wieder hochgekommen.

mit meinem freund hat das auch nichts zu tun. ich würd ihn niemals gegen diesen typen eintauschen. es is halt so eine unverdaute geschichte, die ich damals in einer phase der ärgsten unsicherheit und selbstzweifel erlebt hab und die ich wohl nie vergessen werde können, weil sie mich damals so mitgenommen hat (bin überhaupt hypersensibel, fühle mich leicht als ganzes abgelehnt und so...)

lg doris

Hi ...
du stehst also auf akademiker... ; ) mach dir nicht mehr komplexe als du schon hast... akademiker sind auch nur menschen... die denken sie sind was besseres musst du ja nicht auch noch mitdenken... überigens sind die meisten akademiker kinder von akademikern... wir leben halt in nen scheiß land mit scheiß bildungs und klassensystem =( !

in keinem land in der welt wird so früh (4.klasse) über dein zukünftiges leben entschieden wie in deutschland!!!

>>>ich finds halt einfach arg, wie verlogen dieser typ ist (hab ich ja in seinen mails damals gemerkt) und wie gut er aber nach außen hin da steht..

kann dich da gut verstehen...

klar gibt es großen mist =( !

wusstest du das vor ca. 1970 uneheliche kinder nicht mit ihren vater verwandt waren... und somit auch keinen anspruch auf unterstützung / erbe etc. hatten...

weil die reichen @rschlöcher, zwar gern gevögelt haben aber in keiner weise für ihre kinder aufkamen...

und wenn man eine statistik übers internet machen würde...

besteht es wahrscheinlich zu 50% datenmenge aus pornos...

wir leben halt in einer miesen welt =( !

leider

lg stefan


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook