Home / Forum / Liebe & Beziehung / Aufgeben oder kämpfen???

Aufgeben oder kämpfen???

13. September 2005 um 10:46 Letzte Antwort: 14. September 2005 um 19:39

also folgendes: ich schlepp das schon ne weile mit mir rum und hab mir schon die meinungen von meinen freunden angehört. aber die gehen teilweise völlig auseinander. Ich bin mir ziemlich unsicher und würde gerne ein paar Meinungen hören.

war mit meinem freund drei monate zusammen. ich weiß, es ist nicht gerade lange, aber ich fand ihn schon zu schulzeiten interessant und jetzt endlich hatte sich was ergeben. wir sind ziemlich schnell zusammengekommen und er hat wegen mir mit seiner freundin schluß gemacht. die beiden waren ca 5 jahre zusammen, mit einigen trennungen zwischendurch.
wir haben ne wochenendbeziehung geführt, da er beim bund ist (12 jahre verpflichtet).
vor knapp 7 Wochen hat er schluß gemacht, auf die fieseste art überhaupt: per sms. er meinte, wir seien zu verschieden. das war für mich aber nur ne faule ausrede, da wir eigentlich viel gemeinsam hatten und der rest war nicht so gravierend, das welten aufeinander geprallt wären. aber egal.
ich habe dann natürlich sofort versucht, ihn anzurufen, aber er hat nicht abgenommen. wir hatten dann drei wochen keinen kontakt bis ich mich bei ihm gemeldet habe, um meine sachen zu holen. wir haben uns dann getroffen und auch düber geredet, aber es ist nicht wirklich was bei rausgekommen. er meinte nur, er hat zur zeit keine lust auf ne beziehung.... toll, warum fängt er dann erst eine an? und die sache mit seiner ex...er kann die 5 jahre nicht einfach vergessen, sagte er. das war mir auch klar, aber warum macht er dann schluß mit ihr? er fragte mich am ende, welche erwartungen ich an dieses gespräch hatte...was wollte er hören? das ich ihn zurück will?
am ende haben wir uns noch umarmt und es wirkte so, als ob er mich küssen wollte. ich bin dann aber schnell zum auto geflitzt und weggefahren. das wollte ich mir zu dem zeitpunkt bestimmt nicht geben.
ne woche später hab ich mal bei ihm angeklingelt,mehr aus gewohnheit, als auf hoffnung auf eine reaktion. er hat sofort ne sms geschrieben: "hallo, was gibt's denn?"
ich weiß jetzt nicht, ob ich das einfach nur überbewerte und total missdeute. aber es kommt noch besser. ich wollte ihn nicht ganz aufgeben und da ich ihn schon relativ gut einschätzen kann, hab ich gefragt, wie es denn mit dem vergnügen ohne verpflichtungen (also sex) aussieht. er hat geschrieben, das er damit kein problem hätte. wir habens dann auch einmal durchgezogen. als ich bei ihm war, war alles so vertraut und gewohnt. naja, als wir fertig waren, wirkte er sehr erwartungsvoll. fragt mich nicht, wie.. ich kenne ihn und er hat IRGENDWAS erwartet. aber was? das ich länger bleibe? das ich frage, ob wir es noch mal versuchen sollten? keine ahnung. jedenfalls muss ich ihm ziemlich vor den kopf gestoßen haben, denn ich hab einfach meine sachen angezogen, tasche geschnappt und bin gegangen. er hat mich dann noch zur tür begleitet, gefragt, ob ich ihm ne sms schicke, das ich heil zuhause angekommen bin und dann ganz angepißt tschüss" gesagt und ist in der tür verschwunden. ich hab dann paar tage später geschrieben, ob er denn nochmal zeit hätte...keine reaktion. Ich war jetzt verunsichert, denn ich wollte nicht, das er denkt, er bedeutet mir nichts mehr nur weil ich so schnell abgehauen bin. Hab ihm dann einen Brief geschrieben, wo ich kurz und knapp ausgedrückt habe,was er für mich bedeutet. wollte ihm keinen fünf-seiten brief schreiben. ich weiß, den hätte er sich eh nicht durchgelesen oder NUR überflogen. vorletzten sonnabend hat er ihn gekriegt. letzten mittwoch kommt ne sms: hast du mir nen Brief geschrieben? was soll das? er wußte hundert pro das der von mir war. naja, ansonsten herrscht jetzt funkstille. aber das allerbeste: ich habe noch paar klamotten von ihm und sein fahrrad steht auch noch bei mir. Er kümmert sich nicht drum, fragt nicht danach, nix. Auch wieder die frage, was das soll...

meine frage ist jetzt: lohnt es sich zu kämpfen? ich weiß, kämpfen klingt nach überzeugen, aber ich will mir nicht später vorwerfen müssen, das ich da ne chance gehabt hätte und sie nicht genutzt habe. andererseits möchte ich mich auch nicht zum idioten machen, weil ich mir sachen einbilde, die nicht existieren. ich meine, ich hab schon paar dinger in den sand gesetzt, zwei kerle haben mich auch schon abserviert, aber bei keinen von diesen sachen hatte ich das gefühl, ich müsste drum kämpfen. bei ihm jetzt... keine ahnung. ich denke er braucht zeit. zeit um diese 5 jahre mit seiner ex zu verarbeiten, zeit, um erstmal zu wissen was er will. aber ich habe das gefühl, mir rennt die zeit weg. seine ex hat ihn nämlich auch noch nicht aufgegeben. einige freunde meinten, ich soll ihn in den wind schießen, andere, ich solle abwarten und sehen was die zeit bringt. andere wiederum, das ich es probieren soll, denn verlieren kann ich in dem sinne nichts mehr. ach, ich weiß auch nicht.

wäre für ratschläge offen, aber bitte nicht nach dem motto: vergiß ihn, es kommt ein neuer. das hab ich in letzter zeit zu oft gehört und bringen tut es mir nichts, weil ich IHN will... wenn noch fragen sind oder irgendwas unklar sein sollte... hakt nach.
danke schonmal füs tapfere durchlesen

Mehr lesen

13. September 2005 um 10:59

Hmmm..denke mal,
da hilft nur zeit..
mir gehts momentan genauso..meine Ex hängt auch noch zu sehr in der Vergangenheit und kann noch nicht mit ihm abschliessen, sie waren über 4 jahre zusammen. obwohl sie meint, dass er ein Riesenarschloch ist und keine Beziehung mehr mit ihm eingehen würde, kann sie ihn doch nicht vergessen.

doch ihr bin ich auch nicht egal..wir treffen uns auch und wir machen was zusammen und haben sex miteinander, der großartig ist, danach schlafen wir gemeinam angekuschelt ein.
sie fühlt sich auch total wohl, wenn ich bei ihr bin...aber sie kann eben auch nicht anders..
im kopf stimmt es aber das herz sagt was anderes...der ex halt..das mit dem Sex kam aber mehr von ihr...nicht von mir..

Ich habe mir jetzt gesagt, dass ich mich nicht mehr melde. wenn dann soll sie den schritt machen.sie muss merken, was da noch an gefühlen ist, und ob es wirklich so ist, wie sie fühlt. oder ob sie sich da nicht doch total täuscht.

und genauso ist es bei dir.

ich kämpfe um sie. aber ich versuche auch nicht, sie unter druck zu setzen und das thema "uns" auszupacken.

das solltest du auch nicht tun.

finde, du machst es richtig.. so wie du geschrieben hast, dass du nach dem Sex einfach gegangen bist...so ist es richtig meiner meinung nach..
lass ihn den nächsten schritt machen...

es kann noch lange dauern, bis er darüber hinweg ist, aber vielleicht lohnt es sich.
kann natürlich auch nach hinten losgehen. aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

und wenn du ihn willst, dann kämpfe..
ich tu das auch..aber versuche nicht, ihn auf euch anzusprechen, dass muss er ganz allein merken.

hoffe, ich konnte dir einigermaßen helfen..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:03

Also
ich denke das Problem was ihr habt ist ihr solltet Sex und Gefühle in diesem Fall trennen. Denn es ist klar das ein hin und her dabei entsteht wenn ihr "nur so" sex miteinander habt. Es ist vielleicht besser entweder gar keine näheren Kontakte einzugehen solange dein Freund sich nicht sicher ist was er will und ob er überhaupt eine Beziehung haben möchte. Lass ihm die Zeit die er braucht, um sich darüber klar zu werden. Was anderes kannst du sowieso nicht erzwingen sonst fühlt er sich nachher noch unter Druck gesetzt.Wenn du ihn liebst kannst du doch sicher deine Gefühle nicht einfach so abstellen wenn du mit ihm in die Kiste springst, oder?Wenn du es kannst dann war er warscheinlich verwirrt danach und war sich unsicher wie er sich verhalten soll. Einerseits wollte er das du bleibst aber andererseits will er auch keine Beziehung. Das bringt nur Chaos. Geht euch am besten eine Zeit aus dem Weg, dann wird er schon merken wenn du ihm fehlst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:17
In Antwort auf byrne_12763495

Hmmm..denke mal,
da hilft nur zeit..
mir gehts momentan genauso..meine Ex hängt auch noch zu sehr in der Vergangenheit und kann noch nicht mit ihm abschliessen, sie waren über 4 jahre zusammen. obwohl sie meint, dass er ein Riesenarschloch ist und keine Beziehung mehr mit ihm eingehen würde, kann sie ihn doch nicht vergessen.

doch ihr bin ich auch nicht egal..wir treffen uns auch und wir machen was zusammen und haben sex miteinander, der großartig ist, danach schlafen wir gemeinam angekuschelt ein.
sie fühlt sich auch total wohl, wenn ich bei ihr bin...aber sie kann eben auch nicht anders..
im kopf stimmt es aber das herz sagt was anderes...der ex halt..das mit dem Sex kam aber mehr von ihr...nicht von mir..

Ich habe mir jetzt gesagt, dass ich mich nicht mehr melde. wenn dann soll sie den schritt machen.sie muss merken, was da noch an gefühlen ist, und ob es wirklich so ist, wie sie fühlt. oder ob sie sich da nicht doch total täuscht.

und genauso ist es bei dir.

ich kämpfe um sie. aber ich versuche auch nicht, sie unter druck zu setzen und das thema "uns" auszupacken.

das solltest du auch nicht tun.

finde, du machst es richtig.. so wie du geschrieben hast, dass du nach dem Sex einfach gegangen bist...so ist es richtig meiner meinung nach..
lass ihn den nächsten schritt machen...

es kann noch lange dauern, bis er darüber hinweg ist, aber vielleicht lohnt es sich.
kann natürlich auch nach hinten losgehen. aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

und wenn du ihn willst, dann kämpfe..
ich tu das auch..aber versuche nicht, ihn auf euch anzusprechen, dass muss er ganz allein merken.

hoffe, ich konnte dir einigermaßen helfen..

lg

Ich habe
trotzdem angst, das mir die ex dazwischen funkt. die beiden telefonieren noch miteinander und ich weiß nicht, wie ich gegen 5 jahre aufgebautes vertrauen ankommen soll. sie waren zwar schon drei mal getrennt, haben aber bis jetzt doch immer wieder zueinander gefunden.
ich weiß, das drängeln jetzt das falscheste wäre und unter druck setzen möchte ich ihn bestimmt nicht. es ist halt nur diese angst, ihn an ihr zu verlieren. ich habe mir auch erstmal vorgenommen, mich ne weile nicht zu melden. und seine sachen holen muss er eh noch (warum auch immer er sie bis jetzt nicht geholt hat).
das mit deiner ex hab ich mir durchgelesen... sie versichert die wenigstens, das du ihr wichtig bist. mein ex vermeidet ja jeden kontakt. ich denke echt langsam, da hilft nur noch zeit. erzwingen will ich nichts, das geht dann so oder so gegen den baum. danke für die antwort und viel glück bei deiner leidensgeschichte... ich hoffe es geht gut aus (für uns beide )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:21
In Antwort auf sabeen_11892903

Also
ich denke das Problem was ihr habt ist ihr solltet Sex und Gefühle in diesem Fall trennen. Denn es ist klar das ein hin und her dabei entsteht wenn ihr "nur so" sex miteinander habt. Es ist vielleicht besser entweder gar keine näheren Kontakte einzugehen solange dein Freund sich nicht sicher ist was er will und ob er überhaupt eine Beziehung haben möchte. Lass ihm die Zeit die er braucht, um sich darüber klar zu werden. Was anderes kannst du sowieso nicht erzwingen sonst fühlt er sich nachher noch unter Druck gesetzt.Wenn du ihn liebst kannst du doch sicher deine Gefühle nicht einfach so abstellen wenn du mit ihm in die Kiste springst, oder?Wenn du es kannst dann war er warscheinlich verwirrt danach und war sich unsicher wie er sich verhalten soll. Einerseits wollte er das du bleibst aber andererseits will er auch keine Beziehung. Das bringt nur Chaos. Geht euch am besten eine Zeit aus dem Weg, dann wird er schon merken wenn du ihm fehlst!

Naja, es ist
ja auch nur bei dem einem mal geblieben. Meine gefühle konnte ich auch nicht abstellen, deswegen bin ich ja auch so schnell abgehauen. es tat irgendwo doch ganz schön weh. zu dem zeitpunkt dachte ich nur, besser so als gar nicht, aber jetzt weiß ich das es völlig falsch war. so ein hin und her ist auch nicht das wahre... also heißt es wohl warten und tee trinken. danke fürs antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:24
In Antwort auf radha_12041914

Naja, es ist
ja auch nur bei dem einem mal geblieben. Meine gefühle konnte ich auch nicht abstellen, deswegen bin ich ja auch so schnell abgehauen. es tat irgendwo doch ganz schön weh. zu dem zeitpunkt dachte ich nur, besser so als gar nicht, aber jetzt weiß ich das es völlig falsch war. so ein hin und her ist auch nicht das wahre... also heißt es wohl warten und tee trinken. danke fürs antworten

Genau
das meine ich.
einfach abwarten und tee trinken.
er muss sich klar werden, was er will. du weißt es ja..

also, da können wir uns wohl die hand reichen grins..

versuchen wir es eben auf dem wege wa..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:30
In Antwort auf radha_12041914

Ich habe
trotzdem angst, das mir die ex dazwischen funkt. die beiden telefonieren noch miteinander und ich weiß nicht, wie ich gegen 5 jahre aufgebautes vertrauen ankommen soll. sie waren zwar schon drei mal getrennt, haben aber bis jetzt doch immer wieder zueinander gefunden.
ich weiß, das drängeln jetzt das falscheste wäre und unter druck setzen möchte ich ihn bestimmt nicht. es ist halt nur diese angst, ihn an ihr zu verlieren. ich habe mir auch erstmal vorgenommen, mich ne weile nicht zu melden. und seine sachen holen muss er eh noch (warum auch immer er sie bis jetzt nicht geholt hat).
das mit deiner ex hab ich mir durchgelesen... sie versichert die wenigstens, das du ihr wichtig bist. mein ex vermeidet ja jeden kontakt. ich denke echt langsam, da hilft nur noch zeit. erzwingen will ich nichts, das geht dann so oder so gegen den baum. danke für die antwort und viel glück bei deiner leidensgeschichte... ich hoffe es geht gut aus (für uns beide )

Grins
ja so sieht es aus..sie will sich auch mit mir treffen..
es ist also nicht so, dass sie es abgehakt hat...absolut nicht,sagt sie..

und bei uns ist es auch so..dass wir das auf Affäre mache..
so hab ich auch was von ihr grins..und man verliert sich nicht aus den Augen.
mir tut es auch weh.aber ich kann damit irgendwie umgehen...

ist schon dumm alles...

aber ich glaube, dass da auch nur zeit hilft..bei dir und bei mir..

also locker flockig..und nicht auf die nerven gehen. er wird es selbst merken..

und wenn die beiden schon dreimal auseinander waren, müsste ihm eigentlich auch klar sein,dass da irgendwas nicht stimmt oder??
denn eine beziehung sooft aufzuwärmen, bringt doch auch nix..
irgendwo gibt es immer gründe, warum man sich getrennt hat, und diese gründe müssen einem bewusst werden..aber das braucht halt zeit denke ich..

also augen zu und durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:35
In Antwort auf byrne_12763495

Grins
ja so sieht es aus..sie will sich auch mit mir treffen..
es ist also nicht so, dass sie es abgehakt hat...absolut nicht,sagt sie..

und bei uns ist es auch so..dass wir das auf Affäre mache..
so hab ich auch was von ihr grins..und man verliert sich nicht aus den Augen.
mir tut es auch weh.aber ich kann damit irgendwie umgehen...

ist schon dumm alles...

aber ich glaube, dass da auch nur zeit hilft..bei dir und bei mir..

also locker flockig..und nicht auf die nerven gehen. er wird es selbst merken..

und wenn die beiden schon dreimal auseinander waren, müsste ihm eigentlich auch klar sein,dass da irgendwas nicht stimmt oder??
denn eine beziehung sooft aufzuwärmen, bringt doch auch nix..
irgendwo gibt es immer gründe, warum man sich getrennt hat, und diese gründe müssen einem bewusst werden..aber das braucht halt zeit denke ich..

also augen zu und durch

Aber vielleicht
ist es auch einfach die gewohnheit, die ihn zurücktreibt. sie kennt ihn, bei ihr macht er nix falsch und er weiß wie er sie behandeln muss. bequemlichkeit halt... naja, werd mir schon mal meinen tee warm machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 11:42
In Antwort auf radha_12041914

Aber vielleicht
ist es auch einfach die gewohnheit, die ihn zurücktreibt. sie kennt ihn, bei ihr macht er nix falsch und er weiß wie er sie behandeln muss. bequemlichkeit halt... naja, werd mir schon mal meinen tee warm machen

Hmmm
ja die gewohnheit ist ein guter grund...
klar, daran denkt man sicher zuerst...
aber wie ich schon sagte, es gibt auch genug negatives..warum trennt man sich denn sonst..
ihm muss das halt klar werden, und vorher wird sich da auch nix ändern, denke ich...
solange die beiden immer noch ständig telefonieren und so, sieht es nicht gut aus...er muss merken, wie wichtig du ihm bist..und so unwichtig sicher auch nicht, sonst wäre er keine beziehung mit dir eingegangen...

er wird sich vielleicht auch gesagt haben, na vielleicht kommen die gefühle ja noch für dich..
so wars jedenfalls bei mir.
sie hat so gehofft, dass sie dieses verliebtsein-gefühl bekommt..aber es ging nicht..
wie du schon sagst, es gibt keinen schalter den man einfach umlegen kann, auch wenn man es gern will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 15:49

Zeit
wie du selber shcon richtig geschrieben hast, er weiß nicht was er will.

Vielleicht hat er schluss gemacht mit seiner Ex, weil er Gefühle für dich hat und es hat ihn verwirrt und vielleicht muss er die 5 Jahre erst "verarbeiten", weil er gemerkt hat, dass das alles mit dir und seiner Ex zu schnell ging, dass er nicht gut genug drüber nachgedacht hat, dass er 5 JAhre einfach weg wirft.

Ich würde aufjeden Fall erstmal klar mit ihm reden, ihm sagen, was du fühlst (ich nehme an du hast noch Gefühle für ihn), ihm alles erklären (z. B. wieso du das eine mal so schnell abgehauen bist...) und dann würde ich ihm sagen, dass ihr beide etwas abstand halten solltet und wenn er meint, er weiß was bzw. wen er will, dann kann er jederzeit zu dir zurückkommen.

Wenn du jetzt anfängst um ihn zu "kämpfen", dann setzt du ihn entweder ziemlich unter Druck und er entfernt sich weiter von dir oder aber er geht (vielleicht auch leichtsinnig?!) wieder eine Beziehung mit dir ein und merkt später, dass es doch nicht richtig war...

Wie die anderen schon geschrieben haben: Erstmal Klarheit schaffen und dann abwarten

Viel Glück

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2005 um 18:48

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren
wenn du ihn wirklich so sehr liebst, dann kämpfe um ihn... ich hab das bei meinem ex gemacht(ca. 1 monat lang)-er hat sich zwar nie mehr bei mir gemeldet, aber ich würde es jederzeit wieder tun, auch wenn ich mir jetzt ein bisschen blöd vorkomme ich bin stolz, dass ich es versucht habe und bin mir absolut sicher, dass es die richtige entscheidung war. vielleicht solltest du nicht gleich mit der tür ins haus fallen, sondern ganz langsam vorgehen(er braucht bestimmt noch zeit). du könntest ihm z.b. mal sein fahrrad vorbeibringen und fragen, wie es ihm so geht. wenn er nicht da ist vielleicht eine kleine nachricht oder so hinterlassen... keine ahnung... aber allein das gefühl, gekämpft zu haben, macht es besser... viel glück noch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2005 um 19:34
In Antwort auf an0N_1250095899z

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren
wenn du ihn wirklich so sehr liebst, dann kämpfe um ihn... ich hab das bei meinem ex gemacht(ca. 1 monat lang)-er hat sich zwar nie mehr bei mir gemeldet, aber ich würde es jederzeit wieder tun, auch wenn ich mir jetzt ein bisschen blöd vorkomme ich bin stolz, dass ich es versucht habe und bin mir absolut sicher, dass es die richtige entscheidung war. vielleicht solltest du nicht gleich mit der tür ins haus fallen, sondern ganz langsam vorgehen(er braucht bestimmt noch zeit). du könntest ihm z.b. mal sein fahrrad vorbeibringen und fragen, wie es ihm so geht. wenn er nicht da ist vielleicht eine kleine nachricht oder so hinterlassen... keine ahnung... aber allein das gefühl, gekämpft zu haben, macht es besser... viel glück noch...

Will ja auch,
aber wenn er einen auf stur tut, dann ist das nicht so einfach. ich hatte bis jetzt auch bei keinem davor das gefühl kämpfen zu müssen aber bei ihm ist das irgendwie anders. ich geb jetzt erstmal ein bißchen ruhe damit er in ruhe nachdenken kann... naj, und das mit dem fahrrad... wohne ca 25 km weit weg voneinader und ich bin nicht grad die sportlichste... und in mein kleines auto passt das ding nicht rein. das muss er sich echt alleine abholen. trotzdem danke für die aufmunterung.

achso...in der liebe macht man sich irgendwie immer zum narren. ich weiß auch, wenn nix mehr draus wird, ich später sagen werde, das ich mich zum hannes gemacht habe, aber ich will nicht einfach nur nix tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2005 um 19:39
In Antwort auf an0N_1244922499z

Zeit
wie du selber shcon richtig geschrieben hast, er weiß nicht was er will.

Vielleicht hat er schluss gemacht mit seiner Ex, weil er Gefühle für dich hat und es hat ihn verwirrt und vielleicht muss er die 5 Jahre erst "verarbeiten", weil er gemerkt hat, dass das alles mit dir und seiner Ex zu schnell ging, dass er nicht gut genug drüber nachgedacht hat, dass er 5 JAhre einfach weg wirft.

Ich würde aufjeden Fall erstmal klar mit ihm reden, ihm sagen, was du fühlst (ich nehme an du hast noch Gefühle für ihn), ihm alles erklären (z. B. wieso du das eine mal so schnell abgehauen bist...) und dann würde ich ihm sagen, dass ihr beide etwas abstand halten solltet und wenn er meint, er weiß was bzw. wen er will, dann kann er jederzeit zu dir zurückkommen.

Wenn du jetzt anfängst um ihn zu "kämpfen", dann setzt du ihn entweder ziemlich unter Druck und er entfernt sich weiter von dir oder aber er geht (vielleicht auch leichtsinnig?!) wieder eine Beziehung mit dir ein und merkt später, dass es doch nicht richtig war...

Wie die anderen schon geschrieben haben: Erstmal Klarheit schaffen und dann abwarten

Viel Glück

LG

Genau das
hat er ja auch gesagt: alles zu schnell gewesen, die 5 jahre nicht einfach wegschmeißen, etc... aber wie erwähnt, die ex sitzt mir sozusagen im nacken und da fällt es schwer, still zu halten. obwohl er mir versichert hat, das er sich nicht nochmal mit ihr auf was einlassen wird... das mit dem reden wird bißchen schwer, da er ja nur am we zuhause ist und dann auch nicht jedes. und ob er momentan lust auf's reden hat.. wir sind da beide nicht so gut drin... jedenfalls fällt es mir schwer, über solche sachen zu reden und er ist in sowas auch nicht gerade einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen