Home / Forum / Liebe & Beziehung / Aufgeben oder dran bleiben ?

Aufgeben oder dran bleiben ?

22. Dezember 2007 um 23:49 Letzte Antwort: 28. Dezember 2007 um 20:03

Hallo,

ich habe einen Mann kennengelernt. Er ist 28, ich 26. Zuerst hatten wir nur ab und zu Kontakt- es basierte nur auf "blabla". Dann irgendwann half er mir bei einem technischen Problem- gab sich total die Mühe und ich wollte ihn dann mehr kennenlernen. Bei einem Treffen küssten wir uns auch und ich merkte, dass ich ihm auch wichtig bin. Seitdem Kuss ist der Kontakt viel stärker geworden- er nennt mich Schatz, sendet mir Küsse per sms usw.
Das geht jetzt schon 2 Monate so- aber ein Paar sind wir nicht. Er sagt, er möchte mich richtig kennenlernen. Wir sehen uns sehr selten- er arbeitet viel- übernimmt einen Notdienst nach dem anderen.
Ich empfinde das so, dass wir gar nicht die Chance haben, uns richtig kennenzulernen-da wir immer nur ein paar Stunden haben und dann sehen wir uns wieder tagelang nicht.
Er sagt selber, dass er Angst hat. Angst vor einer neuen Beziehung- da seine Exfreundin wohl ziemlich schlimm war. Dazu kommt, dass er noch am Tod seines Vaters zu knabbern hat. In seinem Job läuft es auch nicht so rund- er wird untertariflich bezahlt- daher der viele Notdienst.

Ich kann das alles ja verstehen- aber irgendwie zweifel ich auch immer mehr, ob er mich wirklich gern hat. An Weihnachten arbeitet er. Kein Wort ist gefallen, wann wir uns sehen oder ob wir uns sehen. Das Gleiche gilt für Silvester.
Ich hab ihm schon gesagt, dass ich das alles sehr schwer finde. Ihn kaum zu sehen und auch nicht zu wissen "sind wir nun ein paar oder nicht".
Wenn er mich erstmal kennenlernen will um sicher zu sein, dass er eine Beziehung will- dann sollte er doch wenigstens die zeit aufbringen, mich auch kennenzulernen. Momentan fühl ich mich total in der Schwebe...

Kann das jmd nachvollziehen ?

Mehr lesen

23. Dezember 2007 um 1:23

Ich
kann dich sehr gut verstehen. Ich denke in deinem Fall würde ein klärendes Gespräch helfen. Sag ihm das, was du uns hier gerade gesagt hast doch einfach beim nächsten Treffen. Setz ihn aber nicht unter Druck, erlkäre ihm nur deinen Standpunkt und wie sein Verhalten bei dir ankommt. Wenn er auch etwas für dich empfindet, wird er dir eine Antwort geben denke ich. Was hat er denn dazu gesagt, als du ihm gesagt hast, dass das alles ziemlich schwer für dich ist? Ist er eher ein Einzelkämpfer, dem es schwer fällt sich auch mal fallen zu lassen und Schwächen zuzugeben?

glg PsILoveYou

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2007 um 4:51

Gib ihm Zeit
vielleicht hat er atm wirklich so viel Trubel um sich, dass er sich partout nicht auf eine Beziehung einlassen will. Mir geht es auch so momentan, hab eine gute Freundin aber der Funke springt einfach nicht rüber, und mehr wie in Arm nehmen, oder ein Kuß auf die Backe, will ich momentan nicht.
Wenn der Vater stirbt, ist es wie ein Teil deines "Ichs" zu verlieren, das kann Jahre dauern und es kommt drauf an, wie nah sich beide standen. Unterstütze ihn, nimm ihn in den Arm und wenn er dich nicht dran lässt, wird er seine Gründe haben, im schlimmsten Fall weil du nicht die Einzige bist und er keine Gefühle verletzen will, oder er hat Angst, ein mal zusammen-geschlafen und dann sms-Terror oder Ähnliches durchmachen zu müssen, weil seine Ex ihn vielleicht mal terrorisiert hat, als er Schluss gemacht hat.. Für ein Mann ist zusammen zu schlafen "tiefere Bindung", wieso nicht mal sechs Monate warten?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2007 um 11:57
In Antwort auf an0N_1230017899z

Ich
kann dich sehr gut verstehen. Ich denke in deinem Fall würde ein klärendes Gespräch helfen. Sag ihm das, was du uns hier gerade gesagt hast doch einfach beim nächsten Treffen. Setz ihn aber nicht unter Druck, erlkäre ihm nur deinen Standpunkt und wie sein Verhalten bei dir ankommt. Wenn er auch etwas für dich empfindet, wird er dir eine Antwort geben denke ich. Was hat er denn dazu gesagt, als du ihm gesagt hast, dass das alles ziemlich schwer für dich ist? Ist er eher ein Einzelkämpfer, dem es schwer fällt sich auch mal fallen zu lassen und Schwächen zuzugeben?

glg PsILoveYou

Hallo !
Ich hab ihn drauf angesprochen- ich will ihn ja verstehen. Ich hab ihm gesagt, dass ich nicht weiß, wie ich mich fühlen soll. Sicher fühl ich mich nicht. Ich bin total in der Schwebe. Ich hab ihn total gern, weiß, dass es ihm nicht gut geht. Er sagt, dass wäre bei ihm Selbstschutz. Ich meinte, dass Selbstschutz an der richtigen Stelle sehr gut ist, aber an der Stelle wo man ihm gar nicht wehtun will, sondern total gern hat- da wäre Selbstschutz eine Blockade für schöne Zeiten...
Hab immer betont, dass ich ihn nicht drängen will, dass ich immer ehrlich zu ihm bin und ihn am Liebsten einfach nur drücken würde.
Er zeigt ja, dass er mich mag. Gestern hat er mich mitgenommen zum Grunstück seines verstorbenen Vaters. Er sagte, die Gegend würde er eigentlich meiden.Ich hab seine Hand gehalten.
In diesen Momenten weiß ich, dass ihm was an mir liegen muss, da er mich ja sehr in seine Welt "eintauchen" lässt.
Im nächsten Moment sagt er, er würde Weihnachten in geschlossener Gesellschaft verbringen und kein Ton, ob wir uns mal sehen. Das stimmt mich dann wieder sehr traurig.
Ich hab den Menschen total lieb. Warten- ja, er ist es ja wert. Nur ich hab auch Ängste.Ich mag mich nicht hoffnungslos verlieben und warten und dann stehe ich am Ende da und bin am Ende .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2007 um 13:15
In Antwort auf fida_12351300

Hallo !
Ich hab ihn drauf angesprochen- ich will ihn ja verstehen. Ich hab ihm gesagt, dass ich nicht weiß, wie ich mich fühlen soll. Sicher fühl ich mich nicht. Ich bin total in der Schwebe. Ich hab ihn total gern, weiß, dass es ihm nicht gut geht. Er sagt, dass wäre bei ihm Selbstschutz. Ich meinte, dass Selbstschutz an der richtigen Stelle sehr gut ist, aber an der Stelle wo man ihm gar nicht wehtun will, sondern total gern hat- da wäre Selbstschutz eine Blockade für schöne Zeiten...
Hab immer betont, dass ich ihn nicht drängen will, dass ich immer ehrlich zu ihm bin und ihn am Liebsten einfach nur drücken würde.
Er zeigt ja, dass er mich mag. Gestern hat er mich mitgenommen zum Grunstück seines verstorbenen Vaters. Er sagte, die Gegend würde er eigentlich meiden.Ich hab seine Hand gehalten.
In diesen Momenten weiß ich, dass ihm was an mir liegen muss, da er mich ja sehr in seine Welt "eintauchen" lässt.
Im nächsten Moment sagt er, er würde Weihnachten in geschlossener Gesellschaft verbringen und kein Ton, ob wir uns mal sehen. Das stimmt mich dann wieder sehr traurig.
Ich hab den Menschen total lieb. Warten- ja, er ist es ja wert. Nur ich hab auch Ängste.Ich mag mich nicht hoffnungslos verlieben und warten und dann stehe ich am Ende da und bin am Ende .

Ja...
Hört sich nach ner ähnlichen Situation an, wie bei mir. Auch der Tod des Vaters und der Selbstschutz und so weiter.. Kannst ja mal lesen, wenn du magst, steht recht weit oben.

Ich denke auch, dass er seinen Selbstschutz in dem Moment teilweise abgelegt hat, in dem er mit dir zu diesem Grundstück gegangen ist. Glaube auch, dass du ihm was bedeutest. Bleib dran! Ich denke, er braucht dich jetzt, kann dir momentan aber nicht viel zurückgeben. Vielleicht ändert es sich ja nochmal. Glaube nicht, dass er momentan den Kopf für Beziehungsgeschichten frei hat, weil um ihn herum zu viel kaputt geht. Wann ist denn sein Vater gestorben? Wie gesagt, bleib dran, aber gib nur so viel wie du zu geben bereit bist und wieviel du aushalten kannst! Diesen Rat habe ich auch bekommen. Mach dich trotz allem nicht selbst kaputt, damit ist ihm auch nicht geholfen. Weiß wie schwer das ist, aber wenn du ihm helfen willst musst du jetzt stark sein! Verstehe auch das mit der Schwebe total, fühle mich auch in der Schwebe aber das ist jetzt erstmal zweitrangig! Denke diese Beziehungsfrage wird sich klären, wenn die Zeit dafür kommt, sprich, wenn er den Kopf wieder etwas mehr frei hat. Ausnutzen lassen solltest du dich dennoch nicht. Also schütze dich ein Stück weit. Wenn du merkst, dass er von deiner Energie mitlebt und nichtmal im Entferntesten daran denkt, es irgendwann zurückzugeben, solltest du aus seinem Grund, Selbstschutz, loslassen. Nicht, dass du ihn jetzt päppelst, bis es ihm wieder gut geht und dann bist du Geschichte. Ich wünsche es dir nicht! Wünsche dir die Kraft durchzuhalten!

Alles Gute und fühl dich gedrückt!

Psiloveyou

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2007 um 13:29
In Antwort auf an0N_1230017899z

Ja...
Hört sich nach ner ähnlichen Situation an, wie bei mir. Auch der Tod des Vaters und der Selbstschutz und so weiter.. Kannst ja mal lesen, wenn du magst, steht recht weit oben.

Ich denke auch, dass er seinen Selbstschutz in dem Moment teilweise abgelegt hat, in dem er mit dir zu diesem Grundstück gegangen ist. Glaube auch, dass du ihm was bedeutest. Bleib dran! Ich denke, er braucht dich jetzt, kann dir momentan aber nicht viel zurückgeben. Vielleicht ändert es sich ja nochmal. Glaube nicht, dass er momentan den Kopf für Beziehungsgeschichten frei hat, weil um ihn herum zu viel kaputt geht. Wann ist denn sein Vater gestorben? Wie gesagt, bleib dran, aber gib nur so viel wie du zu geben bereit bist und wieviel du aushalten kannst! Diesen Rat habe ich auch bekommen. Mach dich trotz allem nicht selbst kaputt, damit ist ihm auch nicht geholfen. Weiß wie schwer das ist, aber wenn du ihm helfen willst musst du jetzt stark sein! Verstehe auch das mit der Schwebe total, fühle mich auch in der Schwebe aber das ist jetzt erstmal zweitrangig! Denke diese Beziehungsfrage wird sich klären, wenn die Zeit dafür kommt, sprich, wenn er den Kopf wieder etwas mehr frei hat. Ausnutzen lassen solltest du dich dennoch nicht. Also schütze dich ein Stück weit. Wenn du merkst, dass er von deiner Energie mitlebt und nichtmal im Entferntesten daran denkt, es irgendwann zurückzugeben, solltest du aus seinem Grund, Selbstschutz, loslassen. Nicht, dass du ihn jetzt päppelst, bis es ihm wieder gut geht und dann bist du Geschichte. Ich wünsche es dir nicht! Wünsche dir die Kraft durchzuhalten!

Alles Gute und fühl dich gedrückt!

Psiloveyou

Psiloveyou ...
vielen Dank für deinen Ratschlag ! Ich werde es so versuchen. Frohe Weihnachten wünsch ich dir und ebenso viel Kraft !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2007 um 13:30
In Antwort auf fida_12351300

Psiloveyou ...
vielen Dank für deinen Ratschlag ! Ich werde es so versuchen. Frohe Weihnachten wünsch ich dir und ebenso viel Kraft !

Tut
gut, zu wissen, dass man nicht alleine ist! Würde mich freuen von dir zu hören, gerne auch per PN!

Frohe Weihnachten!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Dezember 2007 um 20:03
In Antwort auf an0N_1230017899z

Tut
gut, zu wissen, dass man nicht alleine ist! Würde mich freuen von dir zu hören, gerne auch per PN!

Frohe Weihnachten!

ERGEBNIS...
es hat alles nichts gebracht. Hab ehrlich gesagt, dass es mich bedrückt. Das Ergebnis war, dass er mir sagt, dass er sich nie gefreut hat mich zu sehen usw.
ER meint, er wär beziehungsunfähig und schiebt alles auf schlechte Erfahrungen.

Schlimm für mich. Das wars dann wohl. Bin nur am Brechen. Ein toller Tag.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
1 Antworten 1
|
28. Dezember 2007 um 19:32
Von: an0N_1263583399z
11 Antworten 11
|
28. Dezember 2007 um 19:28
Von: jacqui_12280569
7 Antworten 7
|
28. Dezember 2007 um 19:15
Von: eshe_12099621
5 Antworten 5
|
28. Dezember 2007 um 18:39
Von: an0N_1229044499z
5 Antworten 5
|
28. Dezember 2007 um 18:00
Diskussionen dieses Nutzers
1 Antworten 1
|
7. August 2007 um 21:24
Von: fida_12351300
3 Antworten 3
|
10. September 2007 um 14:23
4 Antworten 4
|
15. November 2005 um 8:14
1 Antworten 1
|
3. November 2005 um 8:06
Noch mehr Inspiration?
pinterest