Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auf Probe zusammenwohnen

Auf Probe zusammenwohnen

27. Mai 2013 um 12:33

Hallo zusammen,

mein Freund und ich sind seit ca. 1 1/2 Jahren zusammen, ich bin 27 und er ist 31. Wir sehen uns ca. 2-3 mal pro Woche, er wohnt ca. 40 km weit weg von mir.
Vor ein paar Tagen habe ich ihn auf das Thema zusammenziehen angesprochen. Aus mehreren Gründen: Ich würde gerne unsere Beziehung vertiefen und denke dass es uns helfen wird, "näher" zu sein. Zudem bin ich hobbie- aber auch berufsmäßig so eingespannt, dass dieses Hin- und Her und Packerei eher zu einer zusätzlichen Belastung geworden ist, auch wenn ich mich freue ihn wiederzusehen. Leider hat mein Freund alles andere als positiv, eher sogar pessimistisch reagiert. Er kann zwar verstehen, dass ich wissen mag, wie er es in Zukunft mit uns vorstellt, aber er seine Zweifel hat. Zweifel deswegen, da er Angst hat, dass ihm das zu viel wird jemanden jeden Tag zu sehen. Er meinte er hat Angst, dass es ihm zuviel wird und genervt ist. Bisher haben wir auch tatsächlich nur eine Woche Urlaub zusammenverbracht, den Rest der Zeit haben wir uns wie gesagt gegenseitig "besucht". Dennoch bin/war ich optimistisch gestimmt, die Tage die wir zusammen verbracht haben laufen stets unkompliziert, ich habe ihm auch nie das Gefühl gegeben er müsse sich 24h/Tag um mich kümmern und den Entertainer spielen.
Jetzt hat er den Vorschlag gemacht, man könne ja erstmal 4-5 Wochen probeweise zusammen verbringen. Ich weiß nicht sorecht, was ich von dem Vorschlag halten soll. Auf der einen Seite ist es vielleicht eine gute Idee, auf der anderen Seite habe ich Angst, dass er die (negative) Entscheidung lediglich hinauszögern will. Jedenfalls hat er klar und deutlich gesagt, dass er in diesem Augenblick so nicht bereit wäre, den Schritt zu wagen. Insgesamt war das Gespräch ganz und gar nicht so, wie ich gedacht habe, aber vielleicht denke ich da auch zu "romantisch" Auch wenn er sich schwer tut über Gefühle und Wünsche zu reden habe ich ehrlich gesagt gehofft, dass er das ganze nicht als derartige Bedrohung ansieht, sondern eher als Chance für uns beide.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder Ratschläge geben?

Vielen lieben Dank!

Mehr lesen

27. Mai 2013 um 13:36

Wow...
Deine Antwort mag zwar was schwarz-weiß sein, aber vielleicht ist das was Wahres dran. Nur reagier ich dann nicht ein wenig über, es gar nicht erst zu versuchen? Mir ist schon klar, dass man nicht probeweise schwanger werden kann, aber theoretisch wäre das ja mit dem Wohnen möglich.
Und naja, das mit den Gefühlen war allgemein gemeint. Dafür zeigt er sie mir eher indirekt als Sachen auszusprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen