Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auf jeden Fall enttäuschte Liebe - aber ich will ihn

Auf jeden Fall enttäuschte Liebe - aber ich will ihn

22. Dezember 2012 um 20:33

Bonjour! Bisher war ich wie viele hier nur fleißige Mitleserin, doch wie das Leben so spielt, plötzlich hat es einen selbst erwischt.
Ich war mit meinem Freund 2 Jahre zusammen, und alles lief Super, bis ich dieses Jahr für einen längeren Zeitraum ins Ausland gegangen bin. Wir hatten sehr viel Kontakt, er hat mich auch lange besucht und eigentlich lief es klasse, bis ich mir plötzlich nicht mehr sicher war. Doch statt darüber zu reden, meldete ich mich einfach weniger. Was natürlich bei ihm eine Unsicherheit auslöste und plötzlich kam es zu dem Telefonat, bei dem er mir sagte, er merke es ginge auch gut ohne. Ich war verzweifelt. Der Spruch stimmt, wenn man etwas verliert merkt man was man hatte, meine Zweifel waren wie weggeblasen. Ich meldete mich sehr viel. Und machte ihm klar, dass er noch den letzten Monat warten solle, wir hätten das ganze nun schon so lange durchgezogen. Das ganze schien auch wirklich gut zu funktionieren. Nur ich liebe dich konnte er immer noch nicht wieder sagen. Als ich in Deutschland ankam, (immerhin zweifelte er nun schon einen Monat), holte er mich vom Flughafen ab. Alles war Super. Für mich persönlich, als ob ich nie weg gewesen wäre. Wir unternahmen viel und ich wohnte einen Monat lang bei ihm (die zeit, in der ich eine Wohnung suchte, der plan zusammen zu ziehen, hatte sich schließlich zerschlagen). Doch in der kompletten Zeit, konnte er nicht wieder ich liebe dich sagen, und immer wenn er oder ich am Wochenende zu den Eltern fuhren, waren die Zweifel und die Zerrissenheit größer als die Liebe. Mir setzte das ganze natürlich auch zu, und ich fragte ständig. Ist das Gefühl bei dir wieder voll da? Wie viel Prozent liebst du mich schon? ( verrückt ich weiß).
An einem langen Wochenende, waren die Zweifel wieder groß. Wir telefonierten und es war wie das 'schlussmach Gespräch'. Er sagte, in der letzten woche habe er gemerkt, dass er sich selber nur noch etwas vor mache und das die Anziehung einfach nicht mehr da sei. Darauf hin wurde mir klar, es gibt keine andere Möglichkeit mehr. Wir müssen Schluss machen. Nur so kann er entweder merken ob er mich liebt, oder eben tatsächlich nicht mehr. Nun haben wir tatsächlich Schluss gemacht. In der ersten Woche danach sagte er noch (ich merke an, zu diesem Zeitpunkt zweifelte er nun schon 1.5 Monate). Er wüsste immer noch nicht was er wollen würde. Er fühle mich nicht zu mir hin aber auch nicht vor mir weg gezogen.
Ich glaube, dass er so lange mit der Trennung gewartet hat war auch die Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen, doch ich sagte ihm eine Trennung sei nichts unwiderrufliches. Wenn beide den anderen vermissen, kann man immer noch über alles sprechen.
Das erste Wochenende nach der Trennung ging es ihm wohl sehr schlecht, und er war auch kurz davor sich zu melden (ich hatte gesagt ich brauche erst mal eine KS um zu verstehen, dass er mich plötzlich nicht mehr liebt). Aber er hat entschieden es durch zu ziehen um selbst zu erkennen was er will. Doch er meinte es wurde mich jedem Tag besser unter der Woche. Und mittlerweile sagt er, die Trennung im Moment ist die richtige Entscheidung.
Mir fällt es allerdings sehr schwer, und ich weiß nicht was ich tun soll. Das er so unentschlossen ist und ständig nur halbe aussagen macht, weckt in mir natürlich viele Hoffnungen. Und wir sind auch erst 3 Wochen getrennt, und hatten immer nur eine Woche gar keinen Kontakt.
Ich weiß nicht was ich tun soll. Klar ich sollte ihn vergessen, und mein Leben weiter leben. Aber es fällt so verdammt schwer. Gerade weil ich während der letzten zeit dachte, alles wird wieder gut und meine gefühle durch seine Unsicherheit noch einmal stärker geworden sind.
Ich war vor 3 Tagen in seiner Wohnung, er hat noch keine Bilder und Karten und sonstiges weg gepackt. Selbst meine Zahnbürste steht noch im Bad.
Was soll ich bloß davon halten? Für all die esoterischen unter euch, mein ex ist Ein früher Skorpion.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mehr lesen

24. Dezember 2012 um 3:10

Hmm..
Also ganz "aufgeben" würde ich persönlich nicht, da er ja, wie du sagst, keine entschlüssigen Antworten gibt.
Dass er deine Sachen noch nicht weggeräumt hat, sagt für mich einiges aus.. Nur hab trotzdem keine großen Erwartungen, sonst ist die Enttäuschung zu groß :/

Hast du ihm denn mal gesagt, was du für ihn momentan empfindest?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen