Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auf einmal hat mein Mann einen Kinderwunsch Konflikt

Auf einmal hat mein Mann einen Kinderwunsch Konflikt

10. Oktober 2009 um 9:27

Hallo zusammen,
wer kann mir eventuell hiezu helfen.
Ich bin jetzt mit meinem Mann in zweiter Ehe gerade mal ein halbes Jahr verheiratet. ( Zusammen sind wir 10 Jahre) bis vor 4 Tagen lief es in unserer Beziehung ganz gut die normalen hoch und tief.
Jetzt habe ich folgendes Problem ich bin 41 mein Mann wird 37 es war nie der Wunsch nach Kinder.Ich habe mehrmal in unserer Beziehung danach gefragt ob er nicht doch Kinder haben möchte, es wurde immer verneint.
Aufeinmal wurde mir mittgeteilt das er sich darüber gedanken gemacht hätte und er auf jedenfall eine Familie haben will. Er war in seinen gedanken schon so weit das er mir das so mitteilt das er mich lieben würde aber der gedanke wäre so stark und er wüßte das es wie feuer und wasser sei und er halt nicht beides haben könnte,er sich aber definitiv für eine familie entscheiden würde.ich war total vor den kopf gestoßen und habe natürlich erstmal gesagt nein, seine reaktion war das er sich dann umorientieren müßte obwohl er mich liebt. hierzu muß ich sagen das er sich emutional schon leicht von mir distanziert hat. Weil er seine Gedanken nur für sich alleine durchging.
Das Problem was ich jetzt habe ich stehe voll im Berufsleben bin eigentlich der Ernährer und weis nicht wenn ich dem Wunsch nachgehe ob ich nicht einen schweren fehler begehe, Ich liebe meinen Mann so sehr das es schon weh tut. Er sagt mir jetzt da ich ihm mittgeteilt habe das ich doch mal darüber nachdenke das er mir die zeit geben wird aber ich gehöhre doch zur risiko guppe was ist wenn es nicht klappt oder ich doch nur durch den druck nachgebe weil ich ihn nicht verlieren möchte und dann keine Muttergefühle aufbauen kann. ( wo er auch ein problem sieht) Ich habe in darum gebeten erstmal wieder emutional zu mir zurück zufinden damit ich diese entscheidung besser treffen kann. Irgendwie tut er sich damit schwer kann es sein das er mit dem Thema eigentlich schon durch ist er mich nur nicht noch mehr verletzen will, und sich distanziert damit ich die vielleicht falsche Entscheidung treffe, sorry vielleicht schreibe ich etwas verwirrt ich bin total durch den wind. denn fakt ist sage ich nein wird er über kurz oder lang gehen, sage ich ja was ist wenn es nicht klappt wird er dann auch gehen?
Danke an euch für eure Ratschläge

Mehr lesen

10. Oktober 2009 um 15:46

Wie bitte?
"Ein Kind vertieft eine Beziehung eher als daß sie sie belastet" - aha - na dann sag das doch mal den vielen vielen tausend Paaren da draussen, die aber diesbezüglich ganz andere Gefühle haben. Und eine Billardkugel schiebe ich locker rein und raus - oder meintest Du etwa Bowlingkugel???? Na, so groß sind die armen Kinderköpfchen nun doch nicht. Über 70% reißen sich angeblich die Vagina auf und die Hüfte (äh, der Hüftknochen?) wird verbreitert...äh, woher hast Du denn den Schwachsinn?

Zur Threaderöffnerin: Wie schauts denn mit Dir aus? Willst Du denn ein Kind? So aus ganzem tiefstem Herzen? Oder wäre es nur eine Art Kitt, um den Mann zu halten? Dann kann ich Dir sagen, dass der Schuß auch nach hinten losgehen kann. Und das wäre dem Kind gegenüber auch nicht sonderlich fair oder?

Vielleicht ist es wirklich so, wie Blumenfee sagt: Der hat schon längst ne Andere, die ihm den Kinderwunsch erfüllen möchte. So von heute auf morgen diesbezüglich eine komplett andere Einstellung dazu zu bekommen, ist auch ungewöhnlich, besonders bei Männern (ohne diese jetzt angreifen zu wollen). Du, das Kind hast Du Dein ganzes Leben, das stirbt nicht so wie ne Katze nach höchstens 20 Jahren. Und manch ein Mann kommt auch gar nicht damit klar, wenn da plötzlich ein kleiner Konkurrent auftaucht, der die ganze (oder halbe) Liebe wegnimmt.

Tus nicht, wenn Du Dir nicht 100%ig sicher bist!


.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen