Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auf einen Freund des Ex-Freundes einlassen?

Auf einen Freund des Ex-Freundes einlassen?

25. November um 22:53

Hallo zusammen,
ich stehe aktuell vor einem Problem: ich bin seit einem Jahr von meinem Ex getrennt, mit welchem ich auch zusammen arbeite (leider). Aber soweit so gut, nachdem ich lange daran zu knabbern hatte, kommen wir jetzt beruflich wieder gut miteinander aus und ich bin drüber hinweg und wieder bereit für etwas Neues.
Seit Anfang des Jahres arbeitet ein neuer Mann bei uns im Unternehmen. Ich fand ihn von Anfang an attraktiv, hatte aber so keine Berührungspunkte. Vor 5 Wochen habe ich dann beruflich Kontakt zu ihm aufgenommen und wir kamen ins Gespräch und haben über unser unternehmensinternes Chatprogramm ein wenig geschrieben. Als er dann nach Hause in den Feierabend ist, meinte er, dass ich ihm ja bei Instagram schreiben sollte - gesagt getan. Seitdem schreiben wir jeden Tag durchgehend, telefonieren ab und an und verstehen uns einfach blendend, sind auf einer Wellenlänge.Jetzt zum Problem: er weiß von meinem Ex und kennt diesen auch gut, sie sitzen in einem Büro und verstehen sich auch sehr gut (haben auch privat schon einiges zusammen gemacht). Aus dem Grund und weil er schon in seinem alten Job Probleme mit einer gescheiterten Beziehung am Arbeitsplatz hatte, will er sich nicht mit mir treffen. Ich möchte das aber sehr gerne, ich finde ihn super interessant und anziehend und glaube schon, dass es gut passen würde. Er sagt mir auch, dass er mich hübsch findet und sich für mich interessiert und glaubt, dass da was laufen würde, wenn wir uns treffen. Aber vom Gewissen her könnte er sich eben noch (er betont auch immer, dass es eben NOCH nicht geht) nicht mit mir treffen. Das macht mir natürlich Hoffnung, dass es sich irgendwann ändert.
So, danke fürs Lesen habt ihr Ideen, wie ich hier vorgehen soll? Einfach abwarten und so weitermachen? Oder kann ich ihn irgendwie überzeugen? Jedes Mal, wenn ich gefragt oder diskutiert habe (nach dem Motto: warum steht das im Weg, wenn ich dir zusichere, dass das von meiner Seite erst einmal niemand erfährt) macht er dicht und wir machen gefühlt wieder drei Schritte rückwärts...
Dankeschön schon einmal für Eure Antworten!

Mehr lesen

26. November um 8:53

ist es bei euch im unternehmen üblich, dass jeder mit jedem? das wäre dann dann zweiter partner im selben unternehmen, die sich auch noch das zimmer teilen. hast du keine angst um dein ansehen, deine postition? 

wenn du das vertreten kannst ... 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. November um 9:51
In Antwort auf lyndi_18817890

Hallo zusammen,
ich stehe aktuell vor einem Problem: ich bin seit einem Jahr von meinem Ex getrennt, mit welchem ich auch zusammen arbeite (leider). Aber soweit so gut, nachdem ich lange daran zu knabbern hatte, kommen wir jetzt beruflich wieder gut miteinander aus und ich bin drüber hinweg und wieder bereit für etwas Neues.
Seit Anfang des Jahres arbeitet ein neuer Mann bei uns im Unternehmen. Ich fand ihn von Anfang an attraktiv, hatte aber so keine Berührungspunkte. Vor 5 Wochen habe ich dann beruflich Kontakt zu ihm aufgenommen und wir kamen ins Gespräch und haben über unser unternehmensinternes Chatprogramm ein wenig geschrieben. Als er dann nach Hause in den Feierabend ist, meinte er, dass ich ihm ja bei Instagram schreiben sollte - gesagt getan. Seitdem schreiben wir jeden Tag durchgehend, telefonieren ab und an und verstehen uns einfach blendend, sind auf einer Wellenlänge.Jetzt zum Problem: er weiß von meinem Ex und kennt diesen auch gut, sie sitzen in einem Büro und verstehen sich auch sehr gut (haben auch privat schon einiges zusammen gemacht). Aus dem Grund und weil er schon in seinem alten Job Probleme mit einer gescheiterten Beziehung am Arbeitsplatz hatte, will er sich nicht mit mir treffen. Ich möchte das aber sehr gerne, ich finde ihn super interessant und anziehend und glaube schon, dass es gut passen würde. Er sagt mir auch, dass er mich hübsch findet und sich für mich interessiert und glaubt, dass da was laufen würde, wenn wir uns treffen. Aber vom Gewissen her könnte er sich eben noch (er betont auch immer, dass es eben NOCH nicht geht) nicht mit mir treffen. Das macht mir natürlich Hoffnung, dass es sich irgendwann ändert.
So, danke fürs Lesen habt ihr Ideen, wie ich hier vorgehen soll? Einfach abwarten und so weitermachen? Oder kann ich ihn irgendwie überzeugen? Jedes Mal, wenn ich gefragt oder diskutiert habe (nach dem Motto: warum steht das im Weg, wenn ich dir zusichere, dass das von meiner Seite erst einmal niemand erfährt) macht er dicht und wir machen gefühlt wieder drei Schritte rückwärts...
Dankeschön schon einmal für Eure Antworten!

naja sorry aber wenn er wegen einem kollegen so rumeiert dann kann das intersse nicht so groß sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 10:28

Er ist umsichtig und konsequent, denn es gäbe bestimmt Stress mit Deinem Ex.
Such Dir nen anderen Job und Deine Flamme wechselt die Abteilung
Alternativ arbeitest Du am Jagdrevier und rekrutrierst Partner im Privatleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 11:59
In Antwort auf lyndi_18817890

Hallo zusammen,
ich stehe aktuell vor einem Problem: ich bin seit einem Jahr von meinem Ex getrennt, mit welchem ich auch zusammen arbeite (leider). Aber soweit so gut, nachdem ich lange daran zu knabbern hatte, kommen wir jetzt beruflich wieder gut miteinander aus und ich bin drüber hinweg und wieder bereit für etwas Neues.
Seit Anfang des Jahres arbeitet ein neuer Mann bei uns im Unternehmen. Ich fand ihn von Anfang an attraktiv, hatte aber so keine Berührungspunkte. Vor 5 Wochen habe ich dann beruflich Kontakt zu ihm aufgenommen und wir kamen ins Gespräch und haben über unser unternehmensinternes Chatprogramm ein wenig geschrieben. Als er dann nach Hause in den Feierabend ist, meinte er, dass ich ihm ja bei Instagram schreiben sollte - gesagt getan. Seitdem schreiben wir jeden Tag durchgehend, telefonieren ab und an und verstehen uns einfach blendend, sind auf einer Wellenlänge.Jetzt zum Problem: er weiß von meinem Ex und kennt diesen auch gut, sie sitzen in einem Büro und verstehen sich auch sehr gut (haben auch privat schon einiges zusammen gemacht). Aus dem Grund und weil er schon in seinem alten Job Probleme mit einer gescheiterten Beziehung am Arbeitsplatz hatte, will er sich nicht mit mir treffen. Ich möchte das aber sehr gerne, ich finde ihn super interessant und anziehend und glaube schon, dass es gut passen würde. Er sagt mir auch, dass er mich hübsch findet und sich für mich interessiert und glaubt, dass da was laufen würde, wenn wir uns treffen. Aber vom Gewissen her könnte er sich eben noch (er betont auch immer, dass es eben NOCH nicht geht) nicht mit mir treffen. Das macht mir natürlich Hoffnung, dass es sich irgendwann ändert.
So, danke fürs Lesen habt ihr Ideen, wie ich hier vorgehen soll? Einfach abwarten und so weitermachen? Oder kann ich ihn irgendwie überzeugen? Jedes Mal, wenn ich gefragt oder diskutiert habe (nach dem Motto: warum steht das im Weg, wenn ich dir zusichere, dass das von meiner Seite erst einmal niemand erfährt) macht er dicht und wir machen gefühlt wieder drei Schritte rückwärts...
Dankeschön schon einmal für Eure Antworten!

er ist vernünftiger als du. gut für ihn. und auch nicht schlecht für dich - vielleicht färbts ja irgendwann ein bisschen ab?

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram