Home / Forum / Liebe & Beziehung / auf die Frage "Ich möchte eine Verbredung, was willst du?" gibt sie keine Antwort

auf die Frage "Ich möchte eine Verbredung, was willst du?" gibt sie keine Antwort

21. August um 19:08

Hallo Zusammen, Vorweg , ja ich weiss : "never fuck the company" ... Wir verbringen ein Grossteil unserer Zeit in der Firma. Das ist aber ein anderes Thema. Vor ca. 1 Jahr habe ich die neue Arbeitskollegin gesehen und fand sie gleich attraktiv. Vor ca. 2 Monaten dann bekam sie ein Platz im Grossraumbüro, in dem ich auch sitze. Sie flirtete ab und zu mit Kollegen und erzählte offen , dass sie Single ist. In der Gruppe gingen wir mal zusammen Mittag Essen und wir haben uns Hin- und Rückweg zum Restaurant mit Mittagstisch unterhalten. Ich fing an , bei Gelegenheit bei ihr am Arbeitsplatz vorbeizugehen , und mit ihr etwas zu flirten. Wir haben einiges an Altersunterschied, ich bin über 40, sie 29 . Ich fragte sie dann nach einer Verabredung gemeinsames Mittag und sie sagte ausweichend bei Gelegenheit mal. Ich möchte das "herumgeeiere" nicht und habe mich erstmal etwas zurückgezogen. Sie bekam von anderen Kollegen ebenfalls Einladungen/Angebote. Ich denke dass sie ihr recht offenes Bekenntnis zum Singledasein bereut hat , mind. einer der Kollegen war wohl recht aufdringlich. Ich habe sie vor einigen Tagen beim Mittagsbrötchen holen getroffen und über eine halbe Std mit ihr erzählt und auch angeflirtet. Wenn ich eine Frau mag schaue ich ihr gerne in die Augen. Sie hat an Anfang immer wieder den Blickkontakt gebrochen , und woanders hingeschaut. Nach ca. 15 Minuten Gespräch wirkte sie gelöster und lies den Blickkontakt etwas zu. am Freitag wurde sie einem anderen Projekt zugeteilt und sitzt nicht mehr im Grossraumbüro. Ich habe ihr gestern morgen eine email geschrieben: schade , dass du nicht mehr hier sitzt. Ich möchte mit dir mehr in Kontakt bleiben und mich mit dir zum Mittag oder Abendessen verabreden. Ich nehme mir auch die Zeit dafür. (den Satz habe ich geschrieben da es mir wichtig ist, und ich dafür ein wichtiges Meeting schwänzen würde und damit es in Richtung Date geht) . Als Abschluss , die Frage: Das ist mein Wunsch , was willst du ? Liebe Grüße ... Ich habe eine Antwort erwartet wie "Nee , besser nicht" , oder "Nein , lass uns beim beruflichen bleiben", oder "Ja , lass uns einen Termin machen" Sie ist Beraterin , hat keine Problem mal vor 150 Leuten zu sprechen , oder Probleme mit einem Kunden auszudiskutieren. Warum antwortet eine Frau nicht auf die Frage "Ich möchte eine Verbredung, was willst du?" in einer Mail ? Sie kann sich in Ruhe eine Formulierung ausdenken, die für sie passt. Aber keine Antwort ? da bin ich ratlos .

Mehr lesen

21. August um 19:11

Boah , copy und paste alle Formatierungen weg ... kann man den Text nicht nachträglich ändern ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 19:26
In Antwort auf don6381

Boah , copy und paste alle Formatierungen weg ... kann man den Text nicht nachträglich ändern ? 

Es geht auch ohne Formatierungen.

Warum keine Antwort kommt? - Das könnte die gleichen Gründe haben, wie beim Blickkontakt nicht erwidern.... Verlegenheit... Unsicherheit

Das hast du übrigens oft bei Profis. - Die sind in ihrem beruflichen Thema jeder Herausforderung gewachsen.... und wenn du sie auf dem falschen Thema erwischst, dann eiern die entweder total rum ( und das wissen sie auch ) oder aber es kommt gar nichts, bis ausweichendes. Vielleicht überlegt sie und feil an der ultimativen Zusage?

Aber mal was ganz anderes.... hatte sie denn überhaupt schon die Zeit, deine Mail zu lesen?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 19:32

Naja , gestern morgen bis heute früher Abend ist schon einiges an Zeit. 
Das mit den Profis auf einem Gebiet könnte sein, danke fürs Mut machen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 20:10
In Antwort auf don6381

Naja , gestern morgen bis heute früher Abend ist schon einiges an Zeit. 
Das mit den Profis auf einem Gebiet könnte sein, danke fürs Mut machen 

Na das wäre theoretisch Zeit genug für's Lesen. - Nicht unbedingt Zeit genug für die ultimative Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August um 9:30
In Antwort auf don6381

Hallo Zusammen, Vorweg , ja ich weiss : "never fuck the company" ... Wir verbringen ein Grossteil unserer Zeit in der Firma. Das ist aber ein anderes Thema. Vor ca. 1 Jahr habe ich die neue Arbeitskollegin gesehen und fand sie gleich attraktiv. Vor ca. 2 Monaten dann bekam sie ein Platz im Grossraumbüro, in dem ich auch sitze. Sie flirtete ab und zu mit Kollegen und erzählte offen , dass sie Single ist. In der Gruppe gingen wir mal zusammen Mittag Essen und wir haben uns Hin- und Rückweg zum Restaurant mit Mittagstisch unterhalten. Ich fing an , bei Gelegenheit bei ihr am Arbeitsplatz vorbeizugehen , und mit ihr etwas zu flirten. Wir haben einiges an Altersunterschied, ich bin über 40, sie 29 . Ich fragte sie dann nach einer Verabredung gemeinsames Mittag und sie sagte ausweichend bei Gelegenheit mal. Ich möchte das "herumgeeiere" nicht und habe mich erstmal etwas zurückgezogen. Sie bekam von anderen Kollegen ebenfalls Einladungen/Angebote. Ich denke dass sie ihr recht offenes Bekenntnis zum Singledasein bereut hat , mind. einer der Kollegen war wohl recht aufdringlich. Ich habe sie vor einigen Tagen beim Mittagsbrötchen holen getroffen und über eine halbe Std mit ihr erzählt und auch angeflirtet. Wenn ich eine Frau mag schaue ich ihr gerne in die Augen. Sie hat an Anfang immer wieder den Blickkontakt gebrochen , und woanders hingeschaut. Nach ca. 15 Minuten Gespräch wirkte sie gelöster und lies den Blickkontakt etwas zu. am Freitag wurde sie einem anderen Projekt zugeteilt und sitzt nicht mehr im Grossraumbüro. Ich habe ihr gestern morgen eine email geschrieben: schade , dass du nicht mehr hier sitzt. Ich möchte mit dir mehr in Kontakt bleiben und mich mit dir zum Mittag oder Abendessen verabreden. Ich nehme mir auch die Zeit dafür. (den Satz habe ich geschrieben da es mir wichtig ist, und ich dafür ein wichtiges Meeting schwänzen würde und damit es in Richtung Date geht) . Als Abschluss , die Frage: Das ist mein Wunsch , was willst du ? Liebe Grüße ... Ich habe eine Antwort erwartet wie "Nee , besser nicht" , oder "Nein , lass uns beim beruflichen bleiben", oder "Ja , lass uns einen Termin machen" Sie ist Beraterin , hat keine Problem mal vor 150 Leuten zu sprechen , oder Probleme mit einem Kunden auszudiskutieren. Warum antwortet eine Frau nicht auf die Frage "Ich möchte eine Verbredung, was willst du?" in einer Mail ? Sie kann sich in Ruhe eine Formulierung ausdenken, die für sie passt. Aber keine Antwort ? da bin ich ratlos .

eigentlich hätte es dir bei "und sie sagte ausweichend bei Gelegenheit mal." schon klar sein sollen dass sie kein interesse an dir hat

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 18:01
In Antwort auf don6381

Hallo Zusammen, Vorweg , ja ich weiss : "never fuck the company" ... Wir verbringen ein Grossteil unserer Zeit in der Firma. Das ist aber ein anderes Thema. Vor ca. 1 Jahr habe ich die neue Arbeitskollegin gesehen und fand sie gleich attraktiv. Vor ca. 2 Monaten dann bekam sie ein Platz im Grossraumbüro, in dem ich auch sitze. Sie flirtete ab und zu mit Kollegen und erzählte offen , dass sie Single ist. In der Gruppe gingen wir mal zusammen Mittag Essen und wir haben uns Hin- und Rückweg zum Restaurant mit Mittagstisch unterhalten. Ich fing an , bei Gelegenheit bei ihr am Arbeitsplatz vorbeizugehen , und mit ihr etwas zu flirten. Wir haben einiges an Altersunterschied, ich bin über 40, sie 29 . Ich fragte sie dann nach einer Verabredung gemeinsames Mittag und sie sagte ausweichend bei Gelegenheit mal. Ich möchte das "herumgeeiere" nicht und habe mich erstmal etwas zurückgezogen. Sie bekam von anderen Kollegen ebenfalls Einladungen/Angebote. Ich denke dass sie ihr recht offenes Bekenntnis zum Singledasein bereut hat , mind. einer der Kollegen war wohl recht aufdringlich. Ich habe sie vor einigen Tagen beim Mittagsbrötchen holen getroffen und über eine halbe Std mit ihr erzählt und auch angeflirtet. Wenn ich eine Frau mag schaue ich ihr gerne in die Augen. Sie hat an Anfang immer wieder den Blickkontakt gebrochen , und woanders hingeschaut. Nach ca. 15 Minuten Gespräch wirkte sie gelöster und lies den Blickkontakt etwas zu. am Freitag wurde sie einem anderen Projekt zugeteilt und sitzt nicht mehr im Grossraumbüro. Ich habe ihr gestern morgen eine email geschrieben: schade , dass du nicht mehr hier sitzt. Ich möchte mit dir mehr in Kontakt bleiben und mich mit dir zum Mittag oder Abendessen verabreden. Ich nehme mir auch die Zeit dafür. (den Satz habe ich geschrieben da es mir wichtig ist, und ich dafür ein wichtiges Meeting schwänzen würde und damit es in Richtung Date geht) . Als Abschluss , die Frage: Das ist mein Wunsch , was willst du ? Liebe Grüße ... Ich habe eine Antwort erwartet wie "Nee , besser nicht" , oder "Nein , lass uns beim beruflichen bleiben", oder "Ja , lass uns einen Termin machen" Sie ist Beraterin , hat keine Problem mal vor 150 Leuten zu sprechen , oder Probleme mit einem Kunden auszudiskutieren. Warum antwortet eine Frau nicht auf die Frage "Ich möchte eine Verbredung, was willst du?" in einer Mail ? Sie kann sich in Ruhe eine Formulierung ausdenken, die für sie passt. Aber keine Antwort ? da bin ich ratlos .

siewill nichts Beziehungsmässiges mit Dir. Grund ist egal. Wenn sie an Dir Interesse hätte, würde sie schon längst was alleine mit dir unternommen haben, lass es bitte nicht zu Belästigung am Arbeitsplatz ausarten und lass sie in Ruhe.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 18:03
In Antwort auf ai_18454549

eigentlich hätte es dir bei "und sie sagte ausweichend bei Gelegenheit mal." schon klar sein sollen dass sie kein interesse an dir hat

"bei Gelegenheit mal" ist DIE Standardfloskel, wenn man von jemandem nix Privates will, aber aus gewissen Benimmgründen etcc nicht DIREKTER und "plumper" Nein sagen kann...Ermöglichte Dir auch, Dein Gesicht im Büro zu wahren....aber nur wenn Di sie nicht weiter anlaberst. Soltle sie sich irgendwann(!) doch noch aus welchem Grund auch immer für Dich interessieren, weiss sie j, dass Du Interesse hast und würde Dich ansprechen. Lass sie ansosnsten jetzt und künftig in Ruhe, sonst kriegst Du früher oder später Probleme am Arbeitsplatz, wenn es zu Stalken ausartet...

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

22. August um 22:36
In Antwort auf werkoderko

"bei Gelegenheit mal" ist DIE Standardfloskel, wenn man von jemandem nix Privates will, aber aus gewissen Benimmgründen etcc nicht DIREKTER und "plumper" Nein sagen kann...Ermöglichte Dir auch, Dein Gesicht im Büro zu wahren....aber nur wenn Di sie nicht weiter anlaberst. Soltle sie sich irgendwann(!) doch noch aus welchem Grund auch immer für Dich interessieren, weiss sie j, dass Du Interesse hast und würde Dich ansprechen. Lass sie ansosnsten jetzt und künftig in Ruhe, sonst kriegst Du früher oder später Probleme am Arbeitsplatz, wenn es zu Stalken ausartet...

Danke für eure Meinungen.
ja , wenn sie gewollt hätte gabs genug Gelegenheiten. Ich finde es schade , dass eine erwachsene Frau sich nicht traut zu sagen was sie will.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. August um 11:11

Du hast so oft und offensichtlich mit ihr geflirtet, hat dir schon eine Absage erteilt und dennoch versuchst du es weiter. 
Kann man süß finden, dass du es weiter versuchst, aber sie hat kein Interesse. Punkt.

Warum sie nicht antwortet kann dementsprechend Gründe haben; Als neue Kollegin keinen Stress bzw Unruhe in der neuen Firma schaffen mit einem "Nein. Dass sie genervt ist von den ganzen Advancen vor allem wenn man so aufdringlich ist führt das manche Frauen in die Ecke und sind überfordert. Eventuell denkt sie, dass so das Thema schneller abgehackt ist.... Und und und.... 

Fakt ist, wenn sie aufrichtiges Interesse hätte, hätte die dir das schon offensiver während eurer Kennlerbphasr gezeigt. Du weißt nicht, ob sie gerade aus einer langen /schwierigen Beziehung raus ist, jemand anderen kennenlernt oder einfach mal ihre Ruhe will. Und schon kommen die Männer angepirscht, wie ausgehungert auf eine Gazelle. 

Du sagst ein anderer Kollege ist ziemlich aufdringlich gewesen, meiner Meinung du aber genauso. Für dich ist es "harmloses" geflirte, aber da du dich durch eine Abfuhr nicht abschrecken lässt und weiter machst, kann das für sie sehr sehr unangenehm sein. Vielleicht sieht sich dich als guten Kollegen, mit den sie reden kann. Nicht mehr. Und nicht alle Frauen kriegen den Mund auf. Ist auch nicht ihr vergehen. Du bist älter, du bist länger in der Firma. Lass die Kleine doch mal ankommen und wenn sie an dir interessiert ist, kommt sie auf dich zu und zeigt dir das. Diese Strategie ist aber einfach nicht cool. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. August um 12:11
In Antwort auf don6381

Hallo Zusammen, Vorweg , ja ich weiss : "never fuck the company" ... Wir verbringen ein Grossteil unserer Zeit in der Firma. Das ist aber ein anderes Thema. Vor ca. 1 Jahr habe ich die neue Arbeitskollegin gesehen und fand sie gleich attraktiv. Vor ca. 2 Monaten dann bekam sie ein Platz im Grossraumbüro, in dem ich auch sitze. Sie flirtete ab und zu mit Kollegen und erzählte offen , dass sie Single ist. In der Gruppe gingen wir mal zusammen Mittag Essen und wir haben uns Hin- und Rückweg zum Restaurant mit Mittagstisch unterhalten. Ich fing an , bei Gelegenheit bei ihr am Arbeitsplatz vorbeizugehen , und mit ihr etwas zu flirten. Wir haben einiges an Altersunterschied, ich bin über 40, sie 29 . Ich fragte sie dann nach einer Verabredung gemeinsames Mittag und sie sagte ausweichend bei Gelegenheit mal. Ich möchte das "herumgeeiere" nicht und habe mich erstmal etwas zurückgezogen. Sie bekam von anderen Kollegen ebenfalls Einladungen/Angebote. Ich denke dass sie ihr recht offenes Bekenntnis zum Singledasein bereut hat , mind. einer der Kollegen war wohl recht aufdringlich. Ich habe sie vor einigen Tagen beim Mittagsbrötchen holen getroffen und über eine halbe Std mit ihr erzählt und auch angeflirtet. Wenn ich eine Frau mag schaue ich ihr gerne in die Augen. Sie hat an Anfang immer wieder den Blickkontakt gebrochen , und woanders hingeschaut. Nach ca. 15 Minuten Gespräch wirkte sie gelöster und lies den Blickkontakt etwas zu. am Freitag wurde sie einem anderen Projekt zugeteilt und sitzt nicht mehr im Grossraumbüro. Ich habe ihr gestern morgen eine email geschrieben: schade , dass du nicht mehr hier sitzt. Ich möchte mit dir mehr in Kontakt bleiben und mich mit dir zum Mittag oder Abendessen verabreden. Ich nehme mir auch die Zeit dafür. (den Satz habe ich geschrieben da es mir wichtig ist, und ich dafür ein wichtiges Meeting schwänzen würde und damit es in Richtung Date geht) . Als Abschluss , die Frage: Das ist mein Wunsch , was willst du ? Liebe Grüße ... Ich habe eine Antwort erwartet wie "Nee , besser nicht" , oder "Nein , lass uns beim beruflichen bleiben", oder "Ja , lass uns einen Termin machen" Sie ist Beraterin , hat keine Problem mal vor 150 Leuten zu sprechen , oder Probleme mit einem Kunden auszudiskutieren. Warum antwortet eine Frau nicht auf die Frage "Ich möchte eine Verbredung, was willst du?" in einer Mail ? Sie kann sich in Ruhe eine Formulierung ausdenken, die für sie passt. Aber keine Antwort ? da bin ich ratlos .

Ähm also "bei Gelegenheit mal" ist schon sowas von deutlich ein Korb auch dass sie keinen Blickkontakt zu dir halten möchte ist so deutlich. Vermutlich wollte sie dich nicht vor de Kopf stoßen und du wirkst penetrant. Warum noch ne Mail und dazu die Frage  was willst du?
Lass die Frau in Ruhe, offensichtlich möchte sie nicht. Und bevor du ihr Verhalten als unerwachsen bewertest, lern du mal Grenzen anderer wahrzunehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 13:05

Der normale (Arbeits)Alltag ist eingekehrt und jeder geht seiner Wege. Die Firma ist groß genug um sich nicht zwangläufig über den Weg zu laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 13:38
In Antwort auf don6381

Der normale (Arbeits)Alltag ist eingekehrt und jeder geht seiner Wege. Die Firma ist groß genug um sich nicht zwangläufig über den Weg zu laufen.

Das wird sie sicherlich freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 14:36
In Antwort auf don6381

Danke für eure Meinungen.
ja , wenn sie gewollt hätte gabs genug Gelegenheiten. Ich finde es schade , dass eine erwachsene Frau sich nicht traut zu sagen was sie will.
 

Sie ist dir keine Antwort schuldig. Es ist dein Problem wenn du in Gespräche oder blicke irgendwas rein interpretierst und ihr eine Mail schreibst. Dass sie es kommentarlos dabei belässt geschieht aus Nettigkeit Dir gegenüber, sie will dich nicht blamieren und außerdem will sie das arbeitsklima nicht durch dich und deine Avancen schädigen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 15:12

ok, meine erste Schilderung war verkürzt.: Vor ca. 2 Monaten hatten wir beidseitig etwas geflirtet, ja von ihr kam häufiger ein Lächeln. .Das war noch bevor sie ins Grossraumbüro kam. Ich hatte ihr damails eine Email geschrieben : lass mal zusammen Mittagsessen gehen , Als Antwort: kam Ja lass mal machen und ein Smily . Zu den Zeitpunkt hatten wir uns auch ab und zu gemailt Hallo und wie war dein Wochenende und so ., Dann kam sie ins Grossraumbüro. ab dem Zeitpunkt bin ich halt mal häfiger zu ihren Platz mit ihr erzählen. ca. 1 Woche später ist sie für 2 Wochen in den Urlaub gefahren. Als sie wieder kam war es irgentwie anders. Ich glaube , irgentwann hat sie das Interesse verloren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 15:21

Aber egal was früher war : vorbei ist vorbei .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper