Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auch mich hat es erwischt

Auch mich hat es erwischt

28. April 2011 um 18:00

Hallo an alle,

ich denke helfen kann mir keiner und mir sagen ob er genauso empfindet das könnte nur er.

Bei mir ist es so ich bin 34 und mein Kollege ist 9 Jahre jünger. Als ich ihn das erste mal sah dachte ich wir wären ca. gleich alt, wie sich jedoch heraus stellte war dies nicht so. Jedenfalls merkte ich sofort das ist mein Typ Mann. Er ist von seiner Art her sehr offen, ich bin eher zurückhaltend und schaue erst mal. So auch bei ihm. Vielleicht hatte ich damals schon Angst das mir das passieren könnte was mir jetzt passiert, seit nunmehr ca. 1 Jahr. Das ich intensiv verliebt bin. Mir wird schlecht, wenn ich weiß heute arbeiten wir zusammen und ich bekomme eben alle möglichen Symptome des verliebt sein. Im Moment habe ich das Gefühl es wird immer schlimmer.
Im Laufe der 3 Jahre sind wir uns immer vertrauter geworden. Wenn wir zusammen arbeiten gehen wir immer zusammen rauchen soweit dies möglich. Er kommt zu mir und begrüßt mich persönlich, er drückt mich , dass macht er nur bei mir! Oder er sagt mir wie schön ich sei oder wenn ich friere, das er mich wärmen könne oder einmal hat meine Hand geküsst aber wie, ganz zärtlich und fest. Allerdings macht er das nicht, wenn wir allein sind sondern, wenn andere Kollegen dabei sind . Manchmal komme ich mir blöd vor, sofern ich in diesen Momenten denken kann. Ich finde es sehr gefährlich, weil in solchen Situationen bin ich immer ganz bei ihm und alles andere um mich herum ist weg!
Wenn wir alleine sind ist er, ich denke nervös, er verhält sich dann komisch als wüsste er nicht wie er tun solle und das macht mich mit nervös und ich weiss dann auch nicht mehr wie ich tun soll.
Gerne würde ich das zwischen uns ansprechen, ob er genauso empfindet oder warum er das macht??? Ich habe Angst vor seiner Ablehnung und was ist danach???
Nur so kann es nicht weiter gehen!!! Ich werde verrückt.
Ich wollte ihn so fragen, ob er eine Wette abgeschlossen hat oder ob er mich Ärgern möchte. Weiss aber nicht ob das der richtige Weg ist. Aber das darf so nicht weiter gehen, aber ich möchte es auch nicht missen.
Vielleicht mag er mich auch einfach nur sehr als Kollegin, nur mittlerweile kann ich das nicht mehr einschätzen. Bin in einer Beziehung das weiss er auch. Wie gesagt ich kann ihn nicht einschätzen. Meine Beziehung dauert schon viele Jahre an und von Leidenschaft ist auch schon lange lange nichts mehr zu spüren, deshalb bin ich wahrscheinlich auch so anfällig auf ihn. Die ganzen Jahre ist mir das nicht passiert.
Vielleicht habt ihr doch eine Idee oder so.

Vielen Dank schon mal

Mehr lesen

28. April 2011 um 19:53

Mmmh ...
hi Lisa,

... schwierige Stituation. Das mit dem Ansprechen finde ich gewagt, so unter Kollegen. Könnte unangenehm werden. Komisch ist wirklich, dass er diese Vertraulichkeiten im Beisein anderer Kollegen zeigt. Wie verhält er sich, wenn Ihr allein seid?
Neutral?

Hast du mal deine Kollegen gefragt (so durch die Blume), was sie davon halten, wenn er mit dir so vertraulich ist?

Unterhaltet ihr euch manchmal ganz privat? Dann könntest du vielleicht durchblicken lassen, dass du in deiner Beziehung nicht mehr glücklich bist und sehen wie er reagiert. Vielleicht traut er sich nicht weiter zu gehen, weil du gebunden bist.

Oder lad ihn einfach mal zu einer Tasse Kaffee ein (außerhalb eurer Arbeitsstelle), das ist unverbindlich.

Auf jede Fall viel Glück!

Gefällt mir

28. April 2011 um 20:22
In Antwort auf keinbisschenweise

Mmmh ...
hi Lisa,

... schwierige Stituation. Das mit dem Ansprechen finde ich gewagt, so unter Kollegen. Könnte unangenehm werden. Komisch ist wirklich, dass er diese Vertraulichkeiten im Beisein anderer Kollegen zeigt. Wie verhält er sich, wenn Ihr allein seid?
Neutral?

Hast du mal deine Kollegen gefragt (so durch die Blume), was sie davon halten, wenn er mit dir so vertraulich ist?

Unterhaltet ihr euch manchmal ganz privat? Dann könntest du vielleicht durchblicken lassen, dass du in deiner Beziehung nicht mehr glücklich bist und sehen wie er reagiert. Vielleicht traut er sich nicht weiter zu gehen, weil du gebunden bist.

Oder lad ihn einfach mal zu einer Tasse Kaffee ein (außerhalb eurer Arbeitsstelle), das ist unverbindlich.

Auf jede Fall viel Glück!

Ja sehr schwierig
Ja also wie gesagt, wenn wir alleine sind dann ist er wie nervös. Er wechselt seine Positionen, also geht z.b. von einer Ecke in andere. In letzter Zeit kommt es mir vor als ob beide auf irgendwas warten, also richtige Gespräche die man so führt kommen nicht mehr zustande. Es kann sein es liegt an mir oder ich sehe das nur so. Weiss nicht ob man meine Wahrnehmung im Moment so ernst nehmen kann.
Aber was ich sagen kann es kommt nicht wirklich zu Körperkontakt in Situationen wo wir allein sind. Manchmal kommt er mir gerade so nah das wir uns nicht berühren.

Habe mit einer Kollegin gesprochen, sie sagt normal ist sein Verhalten nicht, aber einschätzen was das zu bedeuten hat kann sie auch nicht.
Privat unterhalten haben wir uns schon, aber wie gesagt in letzter Zeit klappt das mit dem unterhalten nicht mehr so gut.
Zum Kaffee einladen, weiß nicht. Ich habe Angst vor der Ablehnung, käme mir dann total blöd vor.

Gefällt mir

28. April 2011 um 20:51
In Antwort auf lisa31783

Ja sehr schwierig
Ja also wie gesagt, wenn wir alleine sind dann ist er wie nervös. Er wechselt seine Positionen, also geht z.b. von einer Ecke in andere. In letzter Zeit kommt es mir vor als ob beide auf irgendwas warten, also richtige Gespräche die man so führt kommen nicht mehr zustande. Es kann sein es liegt an mir oder ich sehe das nur so. Weiss nicht ob man meine Wahrnehmung im Moment so ernst nehmen kann.
Aber was ich sagen kann es kommt nicht wirklich zu Körperkontakt in Situationen wo wir allein sind. Manchmal kommt er mir gerade so nah das wir uns nicht berühren.

Habe mit einer Kollegin gesprochen, sie sagt normal ist sein Verhalten nicht, aber einschätzen was das zu bedeuten hat kann sie auch nicht.
Privat unterhalten haben wir uns schon, aber wie gesagt in letzter Zeit klappt das mit dem unterhalten nicht mehr so gut.
Zum Kaffee einladen, weiß nicht. Ich habe Angst vor der Ablehnung, käme mir dann total blöd vor.

... also
... ich würde mal sagen, wenn deine Kollegin sein Verhalten komisch findet, wird dich deine Wahrnehmung nicht täuschen.
Ich vermute fast, ihr schleicht beide um euch herum und keiner wagt den ersten Schritt. Dass er nervös ist, wenn Ihr beide allein seid, spricht dafür.

Macht ihr mal ab und zu ne Betriebsfete? Vielleicht könnt ihr euch dann lockerer begegnen.

Er ist nervös, du bist nervös ... so kommt ihr beide nicht weiter.

Vielleicht kannst du ihm irgendwie signalisieren, dass eine neue Beziehung für dich nicht undenkbar wäre.

Oder wie wäre es mit Helfersyndrom ansprechen. Spiel mal die Hilflose und lass dir von ihm aus der Patsche helfen. Und danach kannst du dich dafür bedanken (Kaffee ?! ). Da kann nix passieren. Selbst wenn er das ablehnt bist du fein raus.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen