Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auch ich bin sehr traurig...

Auch ich bin sehr traurig...

23. November 2013 um 17:40

Hallo meine Lieben!

Ja, ich hatte es nie gedacht, aber nun befinde ich mich auch in einer sehr sehr ausweglosen Situation. Ich wollte einfach hier mal alles loswerden und einfach nur sehen, wie die Reaktionen darauf so sind...manchmal tut es einem ja gut, sich etwas von der Seele zu "reden".

Es ist so:

Ich wohne derzeit auf sehr knappem Raum mit einem Mann zusammen. Er ist mein Traummann. Und ich weiß auch, dass ich nicht seine Traumfrau bin und er niemals eine Partnerschaft in Erwägung ziehen würde. Das WEIß ich, wie gesagt, denn er hat nie ein Geheimnis daraus gemacht.

Er ist sehr straight und direkt und ehrlich dabei. Hat mir nie irgendwelche Hoffnungen gemacht. Das muss ich ganz ehrlich sagen.

Dennoch...seit ca. 9 Monaten oder so hat sich eine für mich sehr schwer zu ertragende Situation ergeben.

Er hatte damals angefangen, mit einer Frau, die er offenbar übers Internet kannte, zu schreiben. Das stundenlang, nächtelang, tagelang...monatelang. Das an sich ist ja nichts Schlimmes. Wenn da natürlich nicht meine Gefühle wären. Denn immerhin schlafen wir sogar in einem Zimmer. D. h., ich bekomme das alles mit. Er benutzt dazu sogar mein Handy und meinen PC. Also mitlesen konnte ich natürlich nicht und so. Er hat sehr große Geheimnisse daraus gemacht. Ich kann damit nur schwer umgehen, aufgrund der Nähe zu ihm...und ich hatte gleich vermutet, dass er sich irgendwie verliebt hatte. Das habe ich ihn damals auch immer gefragt. Er meinte nein. Als die Sache mit ihr endete, kam aber raus, dass es doch so war.

Ich hab immer wieder versucht, ihn darauf anzusprechen. Ihm zu verstehen zu geben, dass mir das weh tut, wenn er über Stunden und Tage am Schreiben ist und ich von ihm ignoriert werde bzw. manchmal sogar einfach nur wie ein Störenfried behandelt zu werden. Alles, was ich damit erreichte, war, dass er mich anschrie, mich beleidigte, usw. Ich wollte ihm doch nur erklären, wie es mir dabei geht...ich hab es ja auch alles ertragen, aber ich wollte nur, dass er merkt, wie mich das verletzt. Immerhin kann ich ja nichts dagegen sagen, er kann ja machen, was er will. Das weiß ich. Nur, ich krieg das doch mit...und zwar sehr offensichtlich.

Nun, jedenfalls hat es vor kurzem nach 9 Monaten von seiner Seite aus mit der Frau geendet. Er hatte sich noch nicht einmal mit ihr getroffen gehabt.

Leider geht es jetzt aber wieder los. Offensichtlich chattet er wieder die ganze Nacht und hat auch wieder eingehender Kontakt mit einer Frau. Bzw. mehreren. Ich kriege wieder alles mit und der ganze Horror geht von vorne los, diesmal noch schlimmer als zuvor. Ich darf ihn weder drauf ansprechen, noch weinen...sonst krieg ich wieder zu hören, dass ich schwach sei oder werde sonst angeschrien und beleidigt.

Ich weiß ja, dass nichts zwischen uns laufen kann und er natürlich eine andere haben wird. Aber so offensichtlich vor meiner Nase? Ich bin ehrlich verzweifelt, weil sich dieser Schmerz und die Verlustangst so in mich bohrt.
Hinzu kommt noch, dass er das alles übers Internet macht...d.h. er kennt die Frauen noch nicht einmal und trotzdem sind sie ihm wichtiger als ich, wo wir seit fast 3 Jahren ziemlich viel zusammen durchgestanden haben...ich komm mir irgendwie ersetzt vor...oder als ob ich ihm langweilig geworden wäre. Früher war er ganz anders zu mir.


Ich weiß ja, dass aus mir die Eifersucht spricht...das ist mir klar...aber viel mehr noch dieser unaussprechliche Schmerz, den ich empfinde, wenn ich sehe, wie er aufgrund eines erhaltenen Textes erhält...und wie er mich dann ansieht. Als wäre ich der Teufel in Person. Dabei bemühe ich mich sehr um ihn.

Deswegen bin ich auch hier, weil ich mit niemandem darüber sprechen kann. Aber mir dies einfach mal von der Seele musste.

Wenn euch etwas unklar ist oder interessiert, dann fragt ruhig...ich würde gern mal eure Meinung hören, was ihr dazu sagt...und ich danke euch fürs Lesen meines ganzen Psycho-Mülls =)

LG
Wolkentochter

Mehr lesen

23. November 2013 um 20:02

Leider leider
Das lassen die Umstände momentan leider nicht anders zu...und diese Umstände sind sehr kompliziert und speziell bei uns beiden =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 10:31

Stimmt...
Ja das stimmt...ich seh das ja auch selbst. Ist ja nicht so, dass ich unreflektiert bin. Aber er ist halt wirklich etwas Besonderes. Ich bemühe mich ja auch um eine bessere Geisteshaltung dem allen gegenüber, aber schwer ist es halt schon...wenn die Liebe kein Kampf wäre, wo wäre denn dann das gute Gefühl am Schluss, nichts unversucht gelassen zu haben? Es ist halt einfach mal so, dass er der einzige ist, den ich bisher wirklich wollte. Und es ist schwer mit solch herben Enttäuschungen umzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 14:10

Hi!
Dein Text klingt so, als hätte ihn eine intelligente Frau verfasst.

Dann handle doch auch bitte so.
Schau mal, du bist zu Tode betrübt, weil du diesen Kerl liebst aber er dich nicht. Das ist Fakt. Also brauchst du ersteinmal auch nicht um ihn zu kämpfen, wie du es unten gemeint hast.

Auch schreibst du, dass dein Problem ist, dass er das alles direkt vor deiner Nase tut. Klar, wenn ihr zusammen wohnt.
Die logische Schlussfolgerung ist doch ganz klar ausziehen, oder ihn rausschmeißen. Klar tut das weh, du liebst diesen Kerl, aber das ist kein Grund dich selbst kaputt zu machen!

Wenn du ihn nicht mehr täglich sehen musst & seine "Weibergeschichten" nicht mehr auf dem Silbertablett serviert bekommst dann kannst du auch beginnen ihn zu vergessen.

So wie du dich aber äußerst möchtest du das alles gar nicht & dann bist du aber auch verdammt nochmal selbst Schuld, dass du dran kaputt gehst und in Selbstmitleid versinkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 18:18

Zeig Stärke!
Solange du so schwach bist und am Boden zerstört wegen der ganzen Geschichte, wird er sich für dich nie interessieren. Männer mögen keine Schwäche, sie möchten Frau erobern. Bei Amazon gibt es eine Buch zu dem Thema: "Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst".
Es ist nicht teuer, vielleicht öffnet es dir die Augen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 22:37
In Antwort auf hope_12503819

Zeig Stärke!
Solange du so schwach bist und am Boden zerstört wegen der ganzen Geschichte, wird er sich für dich nie interessieren. Männer mögen keine Schwäche, sie möchten Frau erobern. Bei Amazon gibt es eine Buch zu dem Thema: "Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst".
Es ist nicht teuer, vielleicht öffnet es dir die Augen

Genau!
Das weiß ich ja eigentlich auch selbst. Nur momentan gelingt mir gar nichts mehr...ich hab das Gefühl, dass ich ein bisschen zur Depression neige. Ich will ihm nichts anhängen oder so oder ihm etwas unterstellen. Nur vor ein paar Monaten hatten wir eine Situation, woran ich einfach zerbrochen bin. An dem, was er zu mir sagte. Das hab ich irgendwie nicht verkraftet und seitdem hab ich kaum noch Selbstbewusstsein...ich kann mich ja auch so selbst nicht leiden. Ich bemühe mich, das wieder auf die Reihe zu kriegen. Nur irgendwie kommt dann immer wieder ein neuer Schlag unter die Gürtellinie...er ist auch nicht mehr so zu mir wie früher. Er ist total kalt und gemein...er ist kaum noch freundlich. Ich hab schon das Gefühl, wenn ich nur den Mund aufmache, nerve ich ihn. Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Nichts ist mehr richtig...
Danke für den Buchtipp, ich werd mir das mal angucken und bestellen =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 22:56

Verstehe ich...
Lana, früher hab ich das auch immer gedacht, wenn ich sowas von Frauen gehört habe. Und jetzt bin ich irgendwie selber in diese Situation gerutscht. Ich kann jetzt viel besser nachvollziehen, was ich früher nie verstanden habe. Im Grunde weiß ich ja auch alles selber, ich kann das gut durchschauen. Ich weiß, was ich zu tun hätte. Ich kann es nur noch nicht. Ich arbeite dran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2013 um 23:00
In Antwort auf lani_12045254

Verstehe ich...
Lana, früher hab ich das auch immer gedacht, wenn ich sowas von Frauen gehört habe. Und jetzt bin ich irgendwie selber in diese Situation gerutscht. Ich kann jetzt viel besser nachvollziehen, was ich früher nie verstanden habe. Im Grunde weiß ich ja auch alles selber, ich kann das gut durchschauen. Ich weiß, was ich zu tun hätte. Ich kann es nur noch nicht. Ich arbeite dran...

Zusatz
Was ich damit sagen will...ich hab grad so einige Baustellen an mir persönlich, eben wegen dieser Situation von damals, ich muss mich auf die Reihe kriegen und das erfordert so viel Kraft, wie ich sie momentan eigentlich nicht zur Verfügung habe. Aber aufgeben werd ich das nicht, ich strenge mich sehr an. Es ist als würde man vom Sog unter Wasser gehalten und kämpfte mit allen Mitteln darum, an die Oberfläche zu gelangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2013 um 0:02

Warum?
Warum gehe ich ihm so auf die Nerven? Weil ich alles für ihn tue, mich um ein gutes Verhältnis zwischen uns bemühe? Wenn ich ein absolutes ... wäre, würde ichs ja noch verstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2013 um 8:24
In Antwort auf lani_12045254

Warum?
Warum gehe ich ihm so auf die Nerven? Weil ich alles für ihn tue, mich um ein gutes Verhältnis zwischen uns bemühe? Wenn ich ein absolutes ... wäre, würde ichs ja noch verstehen...

Buch
Bitte bitte, bestell dir dieses Buch. Dort findest du die Antwort, warum du ihm auf die Nerven gehst.
Es hat mehr als 300 Seiten, ich habe an einem Tag die Hälfte geschafft.. das tut furchtbar weh, es zu lesen, aber es macht dich reifer und hilft dir wirklich. Es ist keine Werbung, nur ein Tipp... bin ein gewöhnlicher Mensch mit vielleicht ähnlichem Liebeskummer, wie du ihn jetzt hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen