Home / Forum / Liebe & Beziehung / Auch auf die Gefahr,

Auch auf die Gefahr,

20. August 2007 um 19:39

dass ich solche Statements bekomme wie: "Sieh es ein, Deine Ehe ist am Ende oder Du bist von Deinem Mann abhängig" möchte ich heute mein Problem schildern.

Mein Mann (63) und ich (47) sind seit 27 Jahren verheiratet. Unsere Ehe steckte vor zwei Jahren in einer ziemlich heftigen Krise. Ich hatte eine kurze Affäre mit einem jüngeren Mann; unsere Ehe war am Ende. Mein Mann suchte sich eine neue Partnerin (sie war in seinem Alterund recht wohlhabend) und wohnte sogar 3 Monate bei ihr. Er stellte jedoch fest, dass die Beziehung das war, was er sich vorgestellt hatte.

Wir führten lange Gespräche und stellten fest, dass doch noch nicht alle Gefühle erloschen waren. Er beendete die Beziehung. Wir gaben unser Geschäft auf, suchten uns ein Haus in einer anderen Stadt und fingen noch einmal ganz von vorne an. Im großen und ganzen funktioniert unsere Ehe besser als jemals zuvor.

Diese Frau hat zwar noch einige Zeit ziemlich viele SMS geschickt und darin u.a. beschrieben, wie toll doch ihre Kreuzfahrt auf einem Luxusdampfer ist. Irgendwann hörten die SMS-Attacken auf.

Monate später kam dann noch einmal eine SMS mit folgendem Inhalt: "Als Mensch warst Du ein Schwein, als Lover eine Sau, eine göttliche Sau und genau danach habe ich oft Verlangen."
Mich traf fast der Schlag, als ich das gelesen habe. Es war schon klar, dass die beiden nicht wie Bruder und Schwester nebeneinander gewohnt haben. Aber was ist das für eine Frau, die so etwas in ihrem Alter (nichts gegen ältere Frauen) schreibt. Sie hat sich aus meiner Sicht einfach nur angeboten. Zumal mein Mann überhaupt keinen Kontakt mehr zu dieser Frau hatte. Mein Mann ist Rentner und ich Hausfrau; wir sind 24 Stunden am Tag zusammen und unsere Handys liegen für jeden von uns greifbar zusammen.

Nach diesen SMS-Attacken und jetzt nach dieser SMS wurde mir das Ganze zu bunt. Ich habe dieser Dame eine nette SMS geschrieben und sie höflich gebeten, uns in Ruhe zu lassen. Ich könnte ja verstehen, dass sie enttäuscht ist und sie sich mehr von dieser Beziehung versprochen hätte. Sie sollte dankbar sein, dass sie die Zeit mit meinem Mann hatte. Ich fand das sehr nett. Es lag mir fern, die Frau zu beschimpfen.

Die SMS habe ich meinem Mann gezeigt und habe ihm auch meine Meinung dazu gesagt. Er meinte nur, dass wäre die Rache einer verlassenen Frau, da sie immer diejenige war, die ihre Männer verlassen hat und er der erste Mann gewesen wäre, der sie verlassen hat. Außerdem wäre es mit ihnen sowieso nicht mehr lange gutgegangen, da er festgestellt hätte, dass diese Frau eine Ballermann-Mentalität hat und dass er damit überhaupt nichts anfangen könne. Er hätte sich, wenn wir nicht mehr zusammen gekommen wäre, eh eine Wohnung gesucht.

Ich habe die Dame auch noch angerufen und gefragt, was sie denn damit bezweckt, wenn sie meinem Mann eine SMS in dieser Form schickt. Sie meinte nur, dass ich es meinem Mann überlassen solle, für wen er sich entscheidet. Ich glaube sie war in diesem Moment völlig überfordert und hat nicht damit gerechnet, dass ich sie anrufe. Ich erklärte ihr, dass mein Mann sich doch entschieden hätte und sie uns bitte in Ruhe lassen soll. Sie oder eine andere würde es niemals schaffen, uns wirklich auseinander zu bringen, auch wenn es vor einiger Zeit einmal so ausgesehen hat. Daraufhin war tatsächlich Ruhe. Sie hat sich nie mehr gemeldet.

Doch mir geht diese SMS nicht aus dem Kopf, sie ist wie eingestanzt. Ich habe mit dieser Affäre doch mehr Probleme als ich gedacht habe. Ich schlafe mit den Gedanken an diese Frau ein und wache damit wieder auf. Ich muss mich jeden Tag so zusammenreißen, um nicht ständig loszuheulen.

Ich weiß selbst, was ich da angerichtet habe; hätte ich diese Affäre nicht gehabt, hätte mein Mann diese Frau nicht gehabt. Wenn ich es ändern könnte, so würde ich es gerne tun. Doch leider geht es nicht. Und Sprüche wie: "Ich ernte jetzt, was ich gesät habe" kann ich nicht gebrauchen, da mir das Ausmaß der Sache selbst bewußt ist. Dies war die Geschichte nur in Kurzform. Sie ist wesentlich komplexer. Aber das würde Seiten füllen.

Wie bekomme ich diese Frau aus meinem Kopf?

Mehr lesen

20. August 2007 um 20:25

Ich habe
alle SMS, die sie damals geschrieben hat, habe ich gelesen. Mein Mann hat ihr einmal eine SMS geschickt und darum gebeten, ihn endlich in Ruhe zu lassen. Daraufhin kamen fünf ellenlange SMS zurück. Aus diesem Grund hat er gar nicht mehr reagiert. Es ist ja auch in Ordnung.

Sie hat sich ja nach unserem Telefongespräch vor einem Jahr nicht mehr gemeldet. Es kehrte Ruhe ein.

Nur ich denke ständig darüber nach, was das für eine Frau ist, wie sie aussieht, wie sie lebt usw. usw. Es ist zum verrückt werden. Langsam glaube ich wirklich, ich habe eine Macke.

Gefällt mir

20. August 2007 um 21:13
In Antwort auf paula1959

Ich habe
alle SMS, die sie damals geschrieben hat, habe ich gelesen. Mein Mann hat ihr einmal eine SMS geschickt und darum gebeten, ihn endlich in Ruhe zu lassen. Daraufhin kamen fünf ellenlange SMS zurück. Aus diesem Grund hat er gar nicht mehr reagiert. Es ist ja auch in Ordnung.

Sie hat sich ja nach unserem Telefongespräch vor einem Jahr nicht mehr gemeldet. Es kehrte Ruhe ein.

Nur ich denke ständig darüber nach, was das für eine Frau ist, wie sie aussieht, wie sie lebt usw. usw. Es ist zum verrückt werden. Langsam glaube ich wirklich, ich habe eine Macke.

Bist du dir sicher,
dass bei euch sonst alles in Ordnung ist, außer die SMS dieser Frau?
Die Frau ist jetzt verbittert, halt noch nicht mit durch und startet neue Versuche um an deinem Mann zu kommen. Sie glaubt vielleicht nicht daß ihr wieder richtig zueinander gefunden habt und macht sich noch Hoffnungen.
Wenn deine Ehe wieder in Ordnung ist, dann hast du keinen Grund dir Sorgen zu machen, denn dein Mann ist bei dir und wird es auch bleiben. Zermater dir wegen ein paar Sms die aus Frust geschrieben wurden nicht den Kopf, das lohnt sich nicht. Wir sind erwachsene Menschen und keine Teenies mehr und wir fallen auf sowas nicht mehr rein- und du auch nicht.
Genieß einfach die schöne Zeit die ihr zusammen lebt.
Warum interessiert dich die Frau so sehr- das war einmal- du lebst jetzt.
Wenn sie dir mal wieder in den Kopf steigt-hol dir deine Lieblings Cd raus und schalt ab. Was hättest du davon wenn du wüßtest wie sie aussieht? Was würde sich ändern?

Gruß A.

Gefällt mir

21. August 2007 um 7:44

Weißt Du, Paula...
was immer sie für göttlichen sex hält, ist für dich vllt. die 08/15 nummer.

mir scheint als ob du noch nicht verarbeitet hast. oder ist es dein angekraztes ego, dass eine wesentlich ältere frau deinen mann "hatte"?
sperrt dein mann sich für weitere gespräche?

warum triffst du dich nicht mal mit ihr? evtl. ist sie auch an einem austausch interessiert und da einige zeit bereits vergangen ist, ist ein ruhiges und sachliches gespräch sicherlich möglich. mag sein, dass du nach dem treffen deine ängste und befürchtungen hinter dir lassen kannst.

Gefällt mir

21. August 2007 um 20:07

Alles macht irgendwann satt
wenn du die ganze zeit tomaten ißt magst du sie irgendwann auch nicht mehr. ähnlich wird dir das mit dieser frau gehen, sobald du gesättig bist wirst du nicht mehr an sie denken. lass dir einfach zeit.

Gefällt mir

22. August 2007 um 11:04

Liebe Paula,
so eine kleine SMS und so eine große Wirkung.
Tja, da hat die Dame wirklich einen Volltrffer gelandet.
Sie hat es geschafft, dir einen kleinen Dornen und ein Fragezeichen ins Herz zu setzen.
Das die beiden nicht nur Halma gespielt und Händchen gehalten haben war dir bestimmt klar. Aber hättest du gedacht, dass dein Mann den speziellen Liebhaber rauslässt???? Wild,leidenschaftlich und versaut???
Und genau das piekt jetzt...Nicht wahr?
Es ist einfach der Gedanke, das die Frau Sachen mit deinem Mann erlebt hat, die du nicht erwartet hast, die du mit ihm vielleicht noch nicht erlebt hast. Sie hat eine Seite zu spüren bekomen die du nicht an ihm kanntest. Ja, das tut weh!!!!
Du hast mit deinem Liebhaber sicherlich auch schöne Dinge erlebt. Und dein Mann hat sie auch erlebt. Laßt sie euch...tagt sie jeder als Erinnerung in euren Herzen.
Lass dich nicht von Verlußtängsten kaputt machen.
Sei ehrlich...hast du nicht ein wenig Angst ihn wieder an die Dame zu velieren, wegen sau-starkem Sex?
lg
phil

Gefällt mir

22. August 2007 um 12:30

Wenn nun schon seit ...
einem Jahr Ruhe im Bunker ist und Dich die Gedanken trotzdem nicht loslassen und Du keinen Ansatzpunkt findest, würde ich versuchen mit Hilfe eines Profis herauszufinden, was da in mir abläuft und was mich nicht zur Ruhe kommen läßt.

Ich vermute, dass es da noch irgendeine Baustelle (oder vielleicht auch mehrere) gibt, über die Du hier noch nichts geschrieben hast und über die Du Dir selbst vielleicht auch nicht im klaren bist.

LG

Larsen

Gefällt mir

22. August 2007 um 13:54
In Antwort auf phil1100

Liebe Paula,
so eine kleine SMS und so eine große Wirkung.
Tja, da hat die Dame wirklich einen Volltrffer gelandet.
Sie hat es geschafft, dir einen kleinen Dornen und ein Fragezeichen ins Herz zu setzen.
Das die beiden nicht nur Halma gespielt und Händchen gehalten haben war dir bestimmt klar. Aber hättest du gedacht, dass dein Mann den speziellen Liebhaber rauslässt???? Wild,leidenschaftlich und versaut???
Und genau das piekt jetzt...Nicht wahr?
Es ist einfach der Gedanke, das die Frau Sachen mit deinem Mann erlebt hat, die du nicht erwartet hast, die du mit ihm vielleicht noch nicht erlebt hast. Sie hat eine Seite zu spüren bekomen die du nicht an ihm kanntest. Ja, das tut weh!!!!
Du hast mit deinem Liebhaber sicherlich auch schöne Dinge erlebt. Und dein Mann hat sie auch erlebt. Laßt sie euch...tagt sie jeder als Erinnerung in euren Herzen.
Lass dich nicht von Verlußtängsten kaputt machen.
Sei ehrlich...hast du nicht ein wenig Angst ihn wieder an die Dame zu velieren, wegen sau-starkem Sex?
lg
phil

Hallo Phil,
nein, ich habe keine Angst, meinen Mann an diese Dame zu verlieren. Diese SMS kam vor über einem Jahr und nach dem Telefongespräch, das ich mit ihr geführt habe, hat sie sich auch nicht mehr gemeldet.

Weißt Du, dass die beiden nicht wie Bruder und Schwester zusammengelebt haben, ist mir klar. Was sie gemacht haben, will ich auch gar nicht wissen. Es geht mich nichts an. Was mich an dieser SMS in erster Linie entsetzt hat war, dass sich in meinen Augen eine Frau, die weiß, dass sie verloren hat (das meine ich nicht abwertend) in so einer Form anbietet. Ich habe es so gesehen.

Zu diesem Zeitpunkt war die Sache bereits 9 Monate beendet. Und eigentlich konnte ich bis dahin einigermaßen gut (natürlich immer noch mit schlechtem Gewissen) damit umgehen. Was sollte ich ihm auch vorwerfen können? Nichts. Ich kann sie ja auch verstehen, sie hat sich Hoffnungen gemacht. Sie haben ja auch 3 Monate zusammengelebt.

Ich habe nie ein böses Wort über diese Frau verloren. Sie kann am allerwenigsten dazu.

Wenn sich das jetzt auch ziemlich abgeschmackt anhört: Ich weiß, welche sexuellen Wünsche und Begehren mein Mann hat, die auch von mir erfüllt werden.

Das Problem ist für mich, dass sie mit ihrer - ich würde einmal sagen - Rache SMS - Unruhe gebracht hat; nicht bei meinem Mann, sondern bei mir. Es kam alles wieder hoch. Da ist das schlechte Gewissen, denn ich war der Auslöser für diese Geschichte.

Ich habe ja nicht nur meine Familie unglücklich gemacht, auch diese Frau, die sich Hoffnungen gemacht hat. Auch sie wird sicher Angst davor haben, im Alter alleine zu sein.

Es geht mir ja nicht einzig und alleine um diese SMS, es geht um die ganze Geschichte, die eigentlich unglaublich ist. Wenn ich alles aufschreiben würde, würde so mancher den Kopf schütteln und sagen: die ist wirklich bekloppt.


Gefällt mir

22. August 2007 um 13:55
In Antwort auf larsen

Wenn nun schon seit ...
einem Jahr Ruhe im Bunker ist und Dich die Gedanken trotzdem nicht loslassen und Du keinen Ansatzpunkt findest, würde ich versuchen mit Hilfe eines Profis herauszufinden, was da in mir abläuft und was mich nicht zur Ruhe kommen läßt.

Ich vermute, dass es da noch irgendeine Baustelle (oder vielleicht auch mehrere) gibt, über die Du hier noch nichts geschrieben hast und über die Du Dir selbst vielleicht auch nicht im klaren bist.

LG

Larsen

Hallo Larsen,
Du hast recht, es gibt noch andere Baustellen und ich sollte wirklich darüber nachdenken, eine Therapie zu machen.

Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Gefällt mir

23. August 2007 um 8:31

Mal ein anderer Aspekt
Mal im Rollenklischee betrachtet: für mich steht ein 16 Jahre älterer Mann im Vergleich zu Gleichalten für mehr Sicherheit, mehr Reife und vor allem erhöhte sexuelle Sicherheit - man ist ja schließlich erheblich jünger und somit ist die "Konkurrenz" größenteils auf Eis gelegt.

Aus diesem Grund würde mich der Sachverhalt wurmen, dass eine ältere Frau diese sexuellen Hocherlebnisse mit Deinem Mann hatte.

Betrachtest Du das mal aus ihrer Perspektive, erfreut sie sich darüber, dass sie einen Mann hatte, der durch die Ehe mit einer erheblich jüngeren Frau natürlich attraktiver ist, als die anderen Männer in ihrem Alter (alles aus der Sicht der Rollenklischees).

Logischerweise leicht gefrustet, weiß sie genau, dass sie dich mit so einer SMS treffen kann.

Jetzt liegt es an dir, um Du ihr "Abschluss-Geschenk" annimmst - was Du offensichtlich tust - oder einfach darüber stehst.

Letztlich lebt man mit Menschen zusammen und nicht mit den Rollenklischees, die Teile der Gesellschaft für Situationen entwickeln, mit denen sie nicht umgehen kann.

Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine - ist nicht so leicht zu formulieren.

LG BW

Gefällt mir

23. August 2007 um 17:23
In Antwort auf businesswomen

Mal ein anderer Aspekt
Mal im Rollenklischee betrachtet: für mich steht ein 16 Jahre älterer Mann im Vergleich zu Gleichalten für mehr Sicherheit, mehr Reife und vor allem erhöhte sexuelle Sicherheit - man ist ja schließlich erheblich jünger und somit ist die "Konkurrenz" größenteils auf Eis gelegt.

Aus diesem Grund würde mich der Sachverhalt wurmen, dass eine ältere Frau diese sexuellen Hocherlebnisse mit Deinem Mann hatte.

Betrachtest Du das mal aus ihrer Perspektive, erfreut sie sich darüber, dass sie einen Mann hatte, der durch die Ehe mit einer erheblich jüngeren Frau natürlich attraktiver ist, als die anderen Männer in ihrem Alter (alles aus der Sicht der Rollenklischees).

Logischerweise leicht gefrustet, weiß sie genau, dass sie dich mit so einer SMS treffen kann.

Jetzt liegt es an dir, um Du ihr "Abschluss-Geschenk" annimmst - was Du offensichtlich tust - oder einfach darüber stehst.

Letztlich lebt man mit Menschen zusammen und nicht mit den Rollenklischees, die Teile der Gesellschaft für Situationen entwickeln, mit denen sie nicht umgehen kann.

Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine - ist nicht so leicht zu formulieren.

LG BW

Ich möchte mich an dieser Stelle
für die zahlreichen Denkanstösse bedanken. Sie helfen mir sehr,da ich durch meine subjektive Betrachtungsweise in meinem Denken sehr eingeschränkt bin. Oder vielleicht auch war?

Auf jeden Fall werde ich das Eine oder Andere aufgreifen und daran arbeiten, wieder "normal" zu werden.

Nochmals vielen lieben Dank.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen