Home / Forum / Liebe & Beziehung / Asexualität der Freundin - Wie gehe ich damit nur um?

Asexualität der Freundin - Wie gehe ich damit nur um?

22. Oktober 2009 um 22:37

Hallöchen!
Nach längerer Zeit auch einmal wieder ein Beitrag von mir.

Jedenfalls...Ich habe mich schon vor längerem darüber Gedanken gemacht mit ihr zu schlafen, und wir haben bislang auch schon sehr viel experimentiert was das angeht, dennoch musste sie mir immerwieder sagen das sie ehrlich gesagt...nichts dabei empfindet. Sie hat keinerlei sexuelles Interesse, sie hat mir viel aus ihrer Vergangenheit erzählt - Ich bin ihre erste "Sexualpartnerin" und in ihren bisherigen Beziehung hatte sie auch niemals das Interesse daran mit jemandem sexuell aktiv zu werden.
Wie gesagt versuchen wir es seit geraumer Zeit immer wieder, sie meinte es liege nicht daran das ich sie nicht stimulieren könnte - Sie reagiert entsprechend wenn man sie berührt - aber von vorneherein hat sie keinerlei Lustempfinden danach.
Sie ist wegen Depressionen schon lange Zeit in Therapie, und ihr Therapeut meinte heute, das sie wohl in gewissem Maße Asexuell wäre.
Ich weiß nicht...ehrlich gesagt...verunsichert mich das. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll...Ich gebe mir wirklich Mühe dabei, sie zufrieden zu stellen, aber es bringt mich ganz schön zur Verzweiflung wenn meine Bemühungen keine Früchte tragen, ich ständig danach fragen muss wenn ich denn Lust darauf habe und von ihr dementsprechend nie etwas kommt, und sie ohnehin sehr passiv ist.
...Ich weiß auch nicht. Es gibt nicht etwa eine Möglichkeit etwas dagegen zu machen...?

Mehr lesen

22. Oktober 2009 um 22:44

Man kann....
... nicht jemanden zufriedenstellen, der schon zufrieden ist. So in etwa funktioniert wohl Asexualität. Oder im übertragenen Sinne: Es gibt tatsächlich Menschen, die nicht heiß sind auf Schokolade. Nicht im Sinne von nicht mögen, sondern einfach sagen können: Ich brauche keine. Ich kann zwar ein Stück davon essen, aber es löst nicht das Befriedigungsgefühl in mir aus wie bei jemandem, dem schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn er an Schokolade denkt. Der Reiz ist nicht da.

Ob man das ändern kann? Ich glaube nicht. Aber eine wirklich genaue Antwort auf die Frage kann Dir wohl nur ein Psychologe geben, der sich damit auskennt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Rechtliche Frage - Selbstmahnung?
Von: gaye_12721386
neu
4. Juli 2011 um 19:18
Teste die neusten Trends!
experts-club