Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arm, krank, ewig Single?

Arm, krank, ewig Single?

31. Mai 2015 um 16:27 Letzte Antwort: 8. Dezember 2016 um 13:29

Eine Freundin von mir ist schon ewig Single. Ihre letzte Beziehung hatte sie vor 10 Jahren etwa. Sie ist krankheitsbedingt nur bedingt arbeitsfähig und ihr Gehalt wird durch Sozialleistungen aufgestockt. Aufgrund ihrer Krankheit möchte sie auch keine Kinder bekommen.
Das schreckt viele Männer ab, weil sie glauben, sie sucht nur einen Versorger. Das ist aber nicht so, sie sehnt sich lediglich nach einer Beziehung.

Muss sie ewig Single bleiben oder hat sie noch Chancen auf eine Partnerschaft?

Mehr lesen

31. Mai 2015 um 16:34

Das lässt
sich sicher kaum so pauschal beurteilen. Persönlich wär mir wichtiger dass Sie als Partnerin zu mir passt. Trotzdem kommt es auch irgendwo auf das Krankheitsbild an. Ich glaub ich würde eher mit jemandem eine Beziehung eingehen der Krebs hat als mit jemandem der immer wiederkehrend starke Depressionen hat. Bei MS und ALS wär ich wiederum vorsichtig. Ich kann das schlecht erklären, auch wenn es leider etwas arrogant klingen sollte Ich denke wenn jemand offen und unvoreingenommen ist dann ist auch eine Beziehung möglich. Das mit dem Geld bzw. Beruf wär mir völlig egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 17:10

Für jeden Topf gibts einen Deckel.
Ein positiver Mensch, der offen auf Menschen zugeht und nicht nur zu Hause rumsitzt, hat relativ gute Chancen auf einen passenden Partner; auch mit einer chronischen Krankheit oder Behinderung.

Manche Männer bevorzugen sogar eine Partnerin, die nicht ganz gesund ist, weil die nicht wegen jedem Pups das Weite sucht und das auch gar nicht könnte. Von daher ist auch eine gesunde Vorsicht angebracht, wem man sein Vertrauen schenkt.

Nur Jammern sollte man nicht und jeden Tag so nehmen, wie er kommt. Dann klappt das auch irgendwann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 17:28

Hallo
Sicher hat sie die, aber ob das was wird hängt davon ab wie ihre Ansprüche sind, wie sie auf andere wirkt, schreit ihre Ausstrahlung "verzweifelt, deprimiert" denn schreckt das natürlich ab

Normal ist es für keine Frau schwer wen zu finden, aber wenn man NUR Mister perfekt sucht aber selbst nicht viel zu bieten hat, tja denn wird das halt nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 17:57


Na wenn du meinst, wenn du direkte Worte die in keinster weise beleidigend oder persönlich sind als "frech" interpretierst ist das schon eigenartig.

Und ich habe schon mal gesagt, bei dem geschriebenen Wort gibt es nur die "Tonlage" die du selbst hineininterpretierst.
Kurz um für dich klingen sie so weil du selbst so bist und daher diese Gemütsstimmung hineininterpretierst.

Wenn du meinst hier einen auf Kleinkrieg machen zu müssen kannst du das auch gerne über PN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 19:52

Wenn man tagtäglich
mit kaputten Persönlichkeiten, wie du sie hast, zu tun hat, muss man ja so eine Sicht haben.

Ich weiß auch, dass viele Männer ihre Ehefrauen verlassen, sobald sie krank werden. Aber dann lag die Beziehung schon vorher im Argen. Umgekehrt verlassen Frauen ungleich seltener ihre kranken Partner.

Wenn man jedoch schon krank IST und dann eine Partnerschaft eingeht, wissen BEIDE, was sie erwartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:23

Mein Nutzen ist eher indirekt
Vielleicht kann ich ihr dann andere Antworten geben, wenn sie wieder sagt, wie gerne sie doch einen Partner hätte, aber dass sowieso keiner sie will. Mittlerweile ist sie nämlich schon ziemlich deprimiert deshalb.

Was ich mir erhoffe? Hmmm, vielleicht Tipps, wo sie einen Partner finden könnte. Derzeit sucht sie im Internet und das funktioniert leider nicht sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:26

Ich verstehe es auch nicht ganz
Sie ist ein sehr liebenswerter Mensch, kann aber eben nicht so viel unternehmen wegen ihrer Krankheit. Sie ist viel zu Hause und wenn es wieder mal schlimm ist, dann braucht sie auch bei alltäglichen Verrichtungen wie Kochen, Haushalt usw. Hilfe. Das schreckt halt viele ab.

Anscheinend wollen auch die kranken Männer keine kranken Frauen.

Sie sucht vorwiegend im Internet. Teilweise auf Partnersuchplattformen, teilweise auf Foren. Viel ausgehen kann sie ja leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:27

Wie hast du deine Frau kennengelernt?
War sie da schon krank oder ist sie erst später krank geworden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:28
In Antwort auf cathubodura

Mein Nutzen ist eher indirekt
Vielleicht kann ich ihr dann andere Antworten geben, wenn sie wieder sagt, wie gerne sie doch einen Partner hätte, aber dass sowieso keiner sie will. Mittlerweile ist sie nämlich schon ziemlich deprimiert deshalb.

Was ich mir erhoffe? Hmmm, vielleicht Tipps, wo sie einen Partner finden könnte. Derzeit sucht sie im Internet und das funktioniert leider nicht sehr gut.

Sie muss RAUS GEHEN!
Falls das nicht geht, kann sie auch eine Anzeige aufgeben und sich Leute nach Hause einladen, z.B. für Kochabende, Gesellschaftsspiele, zum Musizieren, Lese-Abende, Diskutier-Runden, ....usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:29


Finde ich wunderbar, dass du zu deiner Frau gehalten hast!
Wie geht es denn deiner Frau jetzt? Ich hoffe, sie wurde wieder gesund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:31

Ich will nicht zuviel verraten
Nur soviel: es ist eine körperliche Krankheit, die nicht ansteckend ist und auch nicht unmittelbar lebensbedrohlich. Aber die Krankheit ist nicht heilbar und bringt einige Einschränkungen mit sich.

Ihrem letzten Partner war das leider auch irgendwann zuviel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:35

He
War jemand der ein schweres Schicksal zu Tragen hatte, schwer krank, da fühlt man sich denn durch seine Verletzlichkeit und das Leid schnell angegriffen, daher nahm ich ihm das auch nicht übel.

Na man kann viel drum rum Reden, aber wenn man sich klar ausdrückt wird man besser verstanden.

Emotionen in einen Text wieder zu geben ist halt fast unmöglich, wenn man sich neutral und klar ausdrücken möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:35
In Antwort auf gernot_12310143

Hallo
Sicher hat sie die, aber ob das was wird hängt davon ab wie ihre Ansprüche sind, wie sie auf andere wirkt, schreit ihre Ausstrahlung "verzweifelt, deprimiert" denn schreckt das natürlich ab

Normal ist es für keine Frau schwer wen zu finden, aber wenn man NUR Mister perfekt sucht aber selbst nicht viel zu bieten hat, tja denn wird das halt nichts.

Soweit kommt es leider meist gar nicht
Sobald sie erwähnt, dass sie krank ist, brechen die meisten Männer den Kontakt gleich wieder ab und es kommt gar nicht zu einem Treffen.

Wählerisch ist sie eigentlich nicht, es muss einfach nur ein liebevoller, netter Mann sein, der denselben Humor hat wie sie. Die Chemie muss einfach stimmen.

Es ist aber natürlich schon vorgekommen, dass sie sich mit jemandem getroffen hat und es dann einfach nicht gefunkt hat.
Sie ist schon recht deprimiert deshalb, aber ob sie das bei einem Date auch ausstrahlt, kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist sie immer ehrlich und sagt, dass sie auf der Suche nach einer festen Beziehung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:35
In Antwort auf gernot_12310143


Na wenn du meinst, wenn du direkte Worte die in keinster weise beleidigend oder persönlich sind als "frech" interpretierst ist das schon eigenartig.

Und ich habe schon mal gesagt, bei dem geschriebenen Wort gibt es nur die "Tonlage" die du selbst hineininterpretierst.
Kurz um für dich klingen sie so weil du selbst so bist und daher diese Gemütsstimmung hineininterpretierst.

Wenn du meinst hier einen auf Kleinkrieg machen zu müssen kannst du das auch gerne über PN.

Fehlt da ein Beitrag?


Irgendwie ergibt das jetzt keinen Zusammenhang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:36
In Antwort auf gernot_12310143

He
War jemand der ein schweres Schicksal zu Tragen hatte, schwer krank, da fühlt man sich denn durch seine Verletzlichkeit und das Leid schnell angegriffen, daher nahm ich ihm das auch nicht übel.

Na man kann viel drum rum Reden, aber wenn man sich klar ausdrückt wird man besser verstanden.

Emotionen in einen Text wieder zu geben ist halt fast unmöglich, wenn man sich neutral und klar ausdrücken möchte

Aha
Danke für die Aufklärung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:43
In Antwort auf cathubodura

Soweit kommt es leider meist gar nicht
Sobald sie erwähnt, dass sie krank ist, brechen die meisten Männer den Kontakt gleich wieder ab und es kommt gar nicht zu einem Treffen.

Wählerisch ist sie eigentlich nicht, es muss einfach nur ein liebevoller, netter Mann sein, der denselben Humor hat wie sie. Die Chemie muss einfach stimmen.

Es ist aber natürlich schon vorgekommen, dass sie sich mit jemandem getroffen hat und es dann einfach nicht gefunkt hat.
Sie ist schon recht deprimiert deshalb, aber ob sie das bei einem Date auch ausstrahlt, kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist sie immer ehrlich und sagt, dass sie auf der Suche nach einer festen Beziehung ist.

Hallo
Ja leider schreckt das viele ab, nicht nur weil es schwer ist, man stelle sich von man liebt diese Person denn, es ist einfach sau hart sie denn leiden sehen zu müssen, da will man sich wohl auch vor schützen.

Okay das sind keine übertriebenen Anforderungen, denn muss es andere Gründe haben, es kommt ja auch zu Kontakt und Treffen, sie blockt also nicht alles von vornherein ab.

Leider können wir was uns beschäftigt nur bedingt unterdrücken, dass heißt ihr deprimiert sein, und auch ein wenig die Verzweiflung strahlt sie aus, das kann man auch gar nicht verhindern, sie wird dadurch sicher verkrampft wirken.

Ist schwer das zu überspielen, das beste wäre wohl einen Tag für ein Treffen zu wählen wo es ihr möglichst gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 20:56
In Antwort auf cathubodura

Fehlt da ein Beitrag?


Irgendwie ergibt das jetzt keinen Zusammenhang.


Ja einer hatte sich gelöscht und daher fehlt jetzt was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2015 um 21:13

Wenn Deine Freundin
"bedingt arbeitsfähig ist" und das schreibst Du ja hier, wird sie wohl kaum den ganzen Tag im Bett liegen. Folglich kann sie aufstehen, unter Leute gehen und Kontakte knüpfen. Anklopfen wird keiner.

lib

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2015 um 10:19

Unverhofft kommt oft
ich beobachte leidenschaftlich gerne menschen (nicht aus neugier sondern, weil sie mich nachdenklich machen) und habe, gerade im zusammenhang mit deinem thema, schon so manches mal nicht schlecht gestaunt. mein arbeitsplatz liegt in der nähe verschiedener sozialer einrichtungen, senioren und behinderte zb.
und wer da schon alles eines tages hand in hand mit jemand anderem den weg entlang kam, wo ich immer gedacht habe, der/die bleibt wohl ewig einsam. denkste...
fakt ist bei sowas aber eigtl. immer, dass beide auch wirklich zusammen passen.
evtl. hat deine freundin zu hohe ansprüche. könnte sie sich denn in einen mann verlieben, der ebensolche handycaps hat wie sie selbst oder sucht sie nen prinzen? käme sie mit einem mann klar, der ebenfalls jeden groschen zählen muss, krank ist und vielleicht auch net gerade aus sieht wie bretter pitt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2015 um 10:54

Das mit dem
Kennenlernen kann natürlich auch bei Deiner Freundin klappen. Vielleicht sollte sie - wenn sie schon im Internet sucht - ein Portal nehmen, auf dem auch "kranke" Menschen angemeldet sind. Das gibt es ja mittlerweile auch.
Kann mir vorstellen, dass sie es dort ggf. empathietechnisch von Anfang an ein wenig leichter haben wird.
Was mir hier aber aufgefallen ist. Es gibt ja doch einen Unterschied davon, ob man gerade erst jemanden kennen lernt oder der Partner erst in einer langanhaltenden Beziehung krank wird.
In einer langanhaltenden Partnerschaft/Ehe würde ich mir von meinem Partner wünschen, dass er auch bei Krankheit zu mir hält und ich würde dies ja auch so halten.
ABER wenn man gerade erst jemanden kennen lernt stellt sich die Frage, ob man sich das dauerhaft (von Anfang an und bewusst) so wünscht.
Ist es nicht ein Normalzustand, Angst vor den Ausmaßen einer Krankheit oder gar der Belastung der Partnerschaft auf Dauer zu haben?
Ich denke schon, dass man - wenn man jemanden eben noch nicht gut kennt - durchaus diese Angst auch haben darf und abwägen muss, ob er so einer Beziehung auch gewachsen sein kann.
Dazu kommt ja noch dieser Evolutions-Schnickschnack.
Kinder z. B. ... Kinder sind für die meisten Menschen vielleicht nicht ALLES, aber es gibt sehr wohl ja auch Frauen und Männer, die sich nichts lieber wünschen, als eine Familie MIT Kindern zu gründen.
Da stellt sich dann natürlich die Frage, ob man es moralisch verwerflich finden darf, wenn ein solcher Mensch eine Partnerschaft mit einer kranken Frau, die nachweislich keine Kinder will, ausschlägt und da lieber sein Ziel verfolgt?
Also schwierig kann ich mir so eine Partnersuche schon auch vorstellen
Ich wünsche alles Gute und Deiner FReundin den richtigen Partner an der Seite
LG
Kat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2016 um 13:29
In Antwort auf cathubodura

Soweit kommt es leider meist gar nicht
Sobald sie erwähnt, dass sie krank ist, brechen die meisten Männer den Kontakt gleich wieder ab und es kommt gar nicht zu einem Treffen.

Wählerisch ist sie eigentlich nicht, es muss einfach nur ein liebevoller, netter Mann sein, der denselben Humor hat wie sie. Die Chemie muss einfach stimmen.

Es ist aber natürlich schon vorgekommen, dass sie sich mit jemandem getroffen hat und es dann einfach nicht gefunkt hat.
Sie ist schon recht deprimiert deshalb, aber ob sie das bei einem Date auch ausstrahlt, kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist sie immer ehrlich und sagt, dass sie auf der Suche nach einer festen Beziehung ist.

Jepp. Ab dem Moment wo ich in ner Single-Börse im Profil erwähnt habe, dass ich krank bin, ist Schweigen angesagt.

Was stahltrasse um 20:29 Uhr schreibt hört sich so einfach an......ist es aber nicht. Im normalfall muss ja die Chemie schon erst mal stimmen. Wenn dann noch die Auswirkungen einer Krankheit dazu kommen, vielleicht auf beiden Seiten. Ist ja oft nicht so, als wenn nur ein Bein ab wäre, oder nur Kopschmerzen wären. Da hängt bei so mancher Krankheit viel mehr dran.

Ich persönlich bin der Meinung, wenn die Chemie stimmt, zwei Herzen sich finden, dann müssen 15 Jahre, 15 Kilo, 15 cm größer oder kleiner keine Rolle spielen. Vielleicht auch so manche Erkrankung nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest