Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arbeitsplatz ein Tabu?

Arbeitsplatz ein Tabu?

24. Oktober um 17:07

Hallo,


Ich brauch eure ehrliche Meinung.


Ich 27J M arbeite im Autohaus als Serviceberater.


Meine Frage :


Was würdet ihr als Kunde machen wenn euch einer nach eurer Nummer fragt oder ob ihr vergeben seid? Was würdet ihr denken/machen? Chef rufen ? Schmunzeln ? Kommt es drauf an wie ich euch gefragt habe ? 


Zudem kommt erschwert hinzu das ich nicht auf Frauen im meinem Alter stehe. 


Was meint ihr ? Lieber lassen ? Es versuchen ? 


Oder schließlich es ganz lassen, weil man immer noch auf der Arbeit ist.


Gruß aus Hessen


Armando
 

Mehr lesen

24. Oktober um 18:01

Wieso sollte ich das meinem Chef sagen

anscheinend scheinst du ja Interesse zu haben...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 18:09

Schon wieder der Steuerberater? 

Die Frage gabs schon vor zwei Wochen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 18:57

Mega Unprofessionell! 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 19:23
In Antwort auf armando.ernesto

Hallo,


Ich brauch eure ehrliche Meinung.


Ich 27J M arbeite im Autohaus als Serviceberater.


Meine Frage :


Was würdet ihr als Kunde machen wenn euch einer nach eurer Nummer fragt oder ob ihr vergeben seid? Was würdet ihr denken/machen? Chef rufen ? Schmunzeln ? Kommt es drauf an wie ich euch gefragt habe ? 


Zudem kommt erschwert hinzu das ich nicht auf Frauen im meinem Alter stehe. 


Was meint ihr ? Lieber lassen ? Es versuchen ? 


Oder schließlich es ganz lassen, weil man immer noch auf der Arbeit ist.


Gruß aus Hessen


Armando
 

Kunden und Kollegen sind defintiv tabu.

Was ich sagen würde?  Was ich davon halte, wenn jemand in seinem Job derartig unprofessionell ist. Zum Chef petzen gehen bestimmt nicht, aber besser kämst Du bei mir auch nicht weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 19:24
In Antwort auf yankeecandle

Mega Unprofessionell! 

Danke, für deine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 19:26
In Antwort auf farah_12372199

Schon wieder der Steuerberater? 

Die Frage gabs schon vor zwei Wochen....

Tut mir leid, ich bin nicht der Steuerberater.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 19:31
In Antwort auf avarrassterne1

Kunden und Kollegen sind defintiv tabu.

Was ich sagen würde?  Was ich davon halte, wenn jemand in seinem Job derartig unprofessionell ist. Zum Chef petzen gehen bestimmt nicht, aber besser kämst Du bei mir auch nicht weg.

Und wie sieht es aus wenn ich im Gespräch eine gewisse Sympathie merke ? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 19:50
In Antwort auf armando.ernesto

Und wie sieht es aus wenn ich im Gespräch eine gewisse Sympathie merke ? 
 

welchen Teil von Tabu verstehst Du denn nicht?

Völlig egal, ob ich Dich an sich sympathisch finden würde. Auch noch wenn ich Dich mega heiß finden würde, das ändert nichts daran, dass ich das im Job-Umfeld völlig daneben finde und sorry, so nötig habe ich es nicht, das mir das egal wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 19:58
In Antwort auf armando.ernesto

Hallo,


Ich brauch eure ehrliche Meinung.


Ich 27J M arbeite im Autohaus als Serviceberater.


Meine Frage :


Was würdet ihr als Kunde machen wenn euch einer nach eurer Nummer fragt oder ob ihr vergeben seid? Was würdet ihr denken/machen? Chef rufen ? Schmunzeln ? Kommt es drauf an wie ich euch gefragt habe ? 


Zudem kommt erschwert hinzu das ich nicht auf Frauen im meinem Alter stehe. 


Was meint ihr ? Lieber lassen ? Es versuchen ? 


Oder schließlich es ganz lassen, weil man immer noch auf der Arbeit ist.


Gruß aus Hessen


Armando
 

Schmunzeln, als Kompliment annehmen, die Frage nach der Nummer ablehnen. Das würde ich tun.

Ich kann mir aber auc vorstellen das andere Ladys anders reagieren, wobei da wirklich eine starke Anziehungskraft von beiden seiten ausgehen muss, wenn  man sich sofort darauf einlässt. Für mich hat es auch einen gewissen Touch an Unprofessionalität wenn es von deiner Seite kommt, kommt es von der Seite der Kundin, sehr ich das anders. Es ist auch aber meine einfache, persönliche Meinung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 20:24
In Antwort auf merumeru

Schmunzeln, als Kompliment annehmen, die Frage nach der Nummer ablehnen. Das würde ich tun.

Ich kann mir aber auc vorstellen das andere Ladys anders reagieren, wobei da wirklich eine starke Anziehungskraft von beiden seiten ausgehen muss, wenn  man sich sofort darauf einlässt. Für mich hat es auch einen gewissen Touch an Unprofessionalität wenn es von deiner Seite kommt, kommt es von der Seite der Kundin, sehr ich das anders. Es ist auch aber meine einfache, persönliche Meinung. 

Danke, für deine Meinung.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 21:07

Was denkt ihr über Komplimente ?

ich mein jetzt keine Standart Sachen wie schöne Augen bla bil blub.

z.B.  Ich seh mein gegenüber hat gemachte Nägel und sag schöne Nägel machen Sie das selbst ?

natürlich in einem passenden Moment.

Irgendwie muss man ja zeigen das ein Interesse besteht. 

Man ist ja auch noch Mensch und keine Maschine.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 21:21
In Antwort auf armando.ernesto

Und wie sieht es aus wenn ich im Gespräch eine gewisse Sympathie merke ? 
 

bist du dir sicher, dass du den unterschied zwischen "scharf auf dich sein" und "freundlich zu dir sein" in deinem zustand erkennen würdest?

haben sich schon leute wegen harmloserer sachen das leben zerstört... warum gehst du nicht in deiner freizeit auf die jagd, wie jeder normale mensch?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 21:29
In Antwort auf batweazel

bist du dir sicher, dass du den unterschied zwischen "scharf auf dich sein" und "freundlich zu dir sein" in deinem zustand erkennen würdest?

haben sich schon leute wegen harmloserer sachen das leben zerstört... warum gehst du nicht in deiner freizeit auf die jagd, wie jeder normale mensch?

Ich bin mir sicher, dass wenn ich bei Durchfall niese mir in die Hose mache. 

Hast aber recht, bei machen ist es echt schwer zuerkennen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 7:14
In Antwort auf armando.ernesto

Ich bin mir sicher, dass wenn ich bei Durchfall niese mir in die Hose mache. 

Hast aber recht, bei machen ist es echt schwer zuerkennen.

genau das ist einer der Hauptgründe, weswegen das beruflich ein TABU ist.
Der andere Hauptgrund sind die Konsequenzen daraus, wenn man sich da irrt.
(und der dritte ist, dass es, wenn es weiter geht, für Konflikte sorgt, auch dann, wenn alles super läuft mit der Beziehung oder was auch immer)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 7:54
In Antwort auf armando.ernesto

Hallo,


Ich brauch eure ehrliche Meinung.


Ich 27J M arbeite im Autohaus als Serviceberater.


Meine Frage :


Was würdet ihr als Kunde machen wenn euch einer nach eurer Nummer fragt oder ob ihr vergeben seid? Was würdet ihr denken/machen? Chef rufen ? Schmunzeln ? Kommt es drauf an wie ich euch gefragt habe ? 


Zudem kommt erschwert hinzu das ich nicht auf Frauen im meinem Alter stehe. 


Was meint ihr ? Lieber lassen ? Es versuchen ? 


Oder schließlich es ganz lassen, weil man immer noch auf der Arbeit ist.


Gruß aus Hessen


Armando
 

Also erstmal: Ich weiß nicht warum es ein Tabu sein sollte. Bin mit meinem Kollegen in einer Beziehung. Wobei wir uns gegenseitig sagen was zu tun ist und auch trotz Beziehung auf Fehler hinweisen und so. Früher im Autohaus (anderer Job) waren andauernd irgendwelche Pärchen dort.

Man muss halt vorsichtig sein. Wenn man was mit nem Kollegen anfangen will, muss man sich bewusst sein, das es vielleicht nicht klappt und man sich dann trotzdem jeden Tag sieht und professionell miteinander umgehen muss, nicht nachtragend sein soll weil Gefühle verletzt wurden.

Mit Kunden/Kundinnen ist es sehr schwer. Da würd ich nur ansprechen, wenn auch so schon eine lockere Atmossphäre entsteht und man gerne miteinander quatscht. Vielleicht dann nach dem Motto "Entschuldigung, ich muss jetzt weiterarbeiten und mich um die anderen Kunden kümmern, aber vielleicht könnten wir mal einen Kaffee trinken gehen?"

Habe früher in Autohäusern gearbeitet, kannst gerne mal ne Nachricht schicken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 8:41
In Antwort auf eru92

Also erstmal: Ich weiß nicht warum es ein Tabu sein sollte. Bin mit meinem Kollegen in einer Beziehung. Wobei wir uns gegenseitig sagen was zu tun ist und auch trotz Beziehung auf Fehler hinweisen und so. Früher im Autohaus (anderer Job) waren andauernd irgendwelche Pärchen dort.

Man muss halt vorsichtig sein. Wenn man was mit nem Kollegen anfangen will, muss man sich bewusst sein, das es vielleicht nicht klappt und man sich dann trotzdem jeden Tag sieht und professionell miteinander umgehen muss, nicht nachtragend sein soll weil Gefühle verletzt wurden.

Mit Kunden/Kundinnen ist es sehr schwer. Da würd ich nur ansprechen, wenn auch so schon eine lockere Atmossphäre entsteht und man gerne miteinander quatscht. Vielleicht dann nach dem Motto "Entschuldigung, ich muss jetzt weiterarbeiten und mich um die anderen Kunden kümmern, aber vielleicht könnten wir mal einen Kaffee trinken gehen?"

Habe früher in Autohäusern gearbeitet, kannst gerne mal ne Nachricht schicken.

ich kann Dich nur beneiden darum, dass Du die andere Seite nie erlebt hast.

Ich hatte schon 2 Kollegen, die nach der Betriebsfeier im Bett gelandet sind - und leider ab dem nächsten Morgen beide nicht mehr damit - und miteinander umgehen konnten.

Ein glückliches Paar mit Nebenwirkungen hatte ich auch schon... die Sache ist ja die: jeder hat Aufgaben in seinem Job, die man nicht so mag und Aufgaben, die man echt schön findet. Klar fallen einem bei sich selbst immer die doofen am meisten auf und die "Leckerlis" bei den anderen. Normal. Bis zu dem Punkt, wo einige das Gefühl haben, eine logische Erklärung für die gefühlte (!!!) Häufung an Leckerlis beim Kollegen gefunden zu haben, denn  "der x hat ja was mit der y aus dem Controlling...!" ) nunja, mit dem Betriebsklima ging es steil bergab.

Und nicht zu vergessen das Paar, was sich getrennt hatte und die danach nicht mehr miteinander konnten und davor ihre Beziehungsstreitigkeiten nicht zu Hause lassen konnten...

Auch was ich so im Bekanntenkreis zu Beziehungen (und allen Vorstufen) am Arbeitsplatz höre, geht in die gleiche Richtung. Ausnahmslos.

Seit dem hab ich bei dem Thema echt umgehend einen Hals... Gibt Milliarden Menschen auf der Welt, es tut echt nicht not, die paar Kollegen / Kunden zu nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 9:45
In Antwort auf armando.ernesto

Hallo,


Ich brauch eure ehrliche Meinung.


Ich 27J M arbeite im Autohaus als Serviceberater.


Meine Frage :


Was würdet ihr als Kunde machen wenn euch einer nach eurer Nummer fragt oder ob ihr vergeben seid? Was würdet ihr denken/machen? Chef rufen ? Schmunzeln ? Kommt es drauf an wie ich euch gefragt habe ? 


Zudem kommt erschwert hinzu das ich nicht auf Frauen im meinem Alter stehe. 


Was meint ihr ? Lieber lassen ? Es versuchen ? 


Oder schließlich es ganz lassen, weil man immer noch auf der Arbeit ist.


Gruß aus Hessen


Armando
 

Also wenn ICH Kundin wäre und einen heißen Berater hätte, ganz ehrlich was spricht gegen Flirten? ^^

Ich weis auch nicht wie jeder jetze auf "Kollegen" kommen, aber dir geht es ja um "Kunde".

Man merkt ja selbst ob jmnd interesse hat oder nicht. Außerdem kann sich daraus was cooles ergeben. Warum also nicht, direkt nach Nummer Fragen würde ich dennoch nach ein paar weiteren "Beratungen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 10:03
In Antwort auf sofialopes2

Also wenn ICH Kundin wäre und einen heißen Berater hätte, ganz ehrlich was spricht gegen Flirten? ^^

Ich weis auch nicht wie jeder jetze auf "Kollegen" kommen, aber dir geht es ja um "Kunde".

Man merkt ja selbst ob jmnd interesse hat oder nicht. Außerdem kann sich daraus was cooles ergeben. Warum also nicht, direkt nach Nummer Fragen würde ich dennoch nach ein paar weiteren "Beratungen".

"Man merkt ja selbst ob jemand interesse hat oder nicht"

schwierig... wer ist "man"?
1) gibt es genug menschen (m+w), die auch einfach mal aus spaß an der freude ein bisschen flirten, ohne auch nur im entferntesten an einem intensiveren kontakt interessiert zu sein und
2) gibt es genug menschen (vorzugsweise m), die sich tatsächlich schon hoffnungen auf mehr machen, wenn mal jemand (vorzugsweise eine w, die dem persönlichen beuteschema entspricht) einfach nur freundlich zu ihnen ist!

in der freizeit ist es weniger schlimm, wenn man sich da mal irrt und was missdeutet... im verhältnis kunde/berater kann das aber durchaus folgen haben!
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 10:07
In Antwort auf batweazel

"Man merkt ja selbst ob jemand interesse hat oder nicht"

schwierig... wer ist "man"?
1) gibt es genug menschen (m+w), die auch einfach mal aus spaß an der freude ein bisschen flirten, ohne auch nur im entferntesten an einem intensiveren kontakt interessiert zu sein und
2) gibt es genug menschen (vorzugsweise m), die sich tatsächlich schon hoffnungen auf mehr machen, wenn mal jemand (vorzugsweise eine w, die dem persönlichen beuteschema entspricht) einfach nur freundlich zu ihnen ist!

in der freizeit ist es weniger schlimm, wenn man sich da mal irrt und was missdeutet... im verhältnis kunde/berater kann das aber durchaus folgen haben!
 

Ja klar kann das Folgen haben, aber es ist ja auch irgendwie aufregend wenn es gegenseitigkeit beruht, deshalb sollte man sich da ganz vorsichtig ran tasten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 10:30

wenn sie wirklich interesse an dir zeigt dann versuch es!

sie wird sicherlich nicht zum chef rennen!

siehst du die gleiche dame denn öfter?
wie oft lässt sie dich denn wg. einem auto beraten?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 10:46
In Antwort auf jasmin7190

wenn sie wirklich interesse an dir zeigt dann versuch es!

sie wird sicherlich nicht zum chef rennen!

siehst du die gleiche dame denn öfter?
wie oft lässt sie dich denn wg. einem auto beraten?
 

"wie oft lässt sie dich denn wg. einem auto beraten?"

nun, er ist ja serviceberater - also dürfte sie, wenn sie nicht gerade ne alte schrottmühle fährt, bei der dauernd was kaputt geht, maximal 2-3 mal im jahr bei ihm aufschlagen!

wenn sie öfter kommt, um sich z.b. alle paar wochen von ihm den waschwasserstand prüfen zu lassen o.ä., wäre das natürlich schon auch ein indiz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 11:21

An meinen Kollegen bin ich überhaupt nicht interessiert.

Was wirklich ein Problem darstellt,
ist wenn man eine Absage kassiert.
Ich denk spätestes beim nächsten Servicetermin herrscht eine gewissen Anspannung.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober um 16:00
In Antwort auf armando.ernesto

An meinen Kollegen bin ich überhaupt nicht interessiert.

Was wirklich ein Problem darstellt,
ist wenn man eine Absage kassiert.
Ich denk spätestes beim nächsten Servicetermin herrscht eine gewissen Anspannung.


 

ja wer nicht wagt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 8:35
In Antwort auf avarrassterne1

ich kann Dich nur beneiden darum, dass Du die andere Seite nie erlebt hast.

Ich hatte schon 2 Kollegen, die nach der Betriebsfeier im Bett gelandet sind - und leider ab dem nächsten Morgen beide nicht mehr damit - und miteinander umgehen konnten.

Ein glückliches Paar mit Nebenwirkungen hatte ich auch schon... die Sache ist ja die: jeder hat Aufgaben in seinem Job, die man nicht so mag und Aufgaben, die man echt schön findet. Klar fallen einem bei sich selbst immer die doofen am meisten auf und die "Leckerlis" bei den anderen. Normal. Bis zu dem Punkt, wo einige das Gefühl haben, eine logische Erklärung für die gefühlte (!!!) Häufung an Leckerlis beim Kollegen gefunden zu haben, denn  "der x hat ja was mit der y aus dem Controlling...!" ) nunja, mit dem Betriebsklima ging es steil bergab.

Und nicht zu vergessen das Paar, was sich getrennt hatte und die danach nicht mehr miteinander konnten und davor ihre Beziehungsstreitigkeiten nicht zu Hause lassen konnten...

Auch was ich so im Bekanntenkreis zu Beziehungen (und allen Vorstufen) am Arbeitsplatz höre, geht in die gleiche Richtung. Ausnahmslos.

Seit dem hab ich bei dem Thema echt umgehend einen Hals... Gibt Milliarden Menschen auf der Welt, es tut echt nicht not, die paar Kollegen / Kunden zu nehmen.

Ganz so viel Glück hatte ich auch nicht
Mit 19 hatte ich einige Männergeschichten am Laufen. Da waren die dann untereinander eifersüchtig, obwohl keiner von denen ne feste Beziehung mit mir wollte und es also so abgesprochen war. 2 davon waren meine Vorgesetzten. War halt ab und zu nicht schön auf der Arbeit, vorallem weil ich nur nen Minijob hatte und die beiden somit über mis standen in der Hierarchie.. Ich war mir aber vorher bewusst das es so werden kann und hab mich dann nicht nerven lassen. Dadurch hat es sich auch beruhigt und die Streits wurden nach Feierabend geklärt..
Arbeit und Privat muss ganz klar getrennt bleiben

Im Autohaus hatten die sich auch gezofft ( a lá "Wenn du deinen Job richtig machen würdest, wären wir noch zusammen" )

Kann verstehen, das du mit deinen Erfahrungen dagegen bist

Ich versuche immer, auch aus Fehlern was positives zu machen. Meiner Meinung ist das Leben so lebenswerter. Heißt für mich aber nicht zwingend, die gleiche Sache nicht nochmal zu machen. Nur anders damit umgehen

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 8:37
In Antwort auf armando.ernesto

An meinen Kollegen bin ich überhaupt nicht interessiert.

Was wirklich ein Problem darstellt,
ist wenn man eine Absage kassiert.
Ich denk spätestes beim nächsten Servicetermin herrscht eine gewissen Anspannung.


 

Bis zum nächsten Termin, kann man das Thema doch vergessen und sich professionel verhalten. Dann verschwindet die Anspannung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 9:02
In Antwort auf armando.ernesto

Hallo,


Ich brauch eure ehrliche Meinung.


Ich 27J M arbeite im Autohaus als Serviceberater.


Meine Frage :


Was würdet ihr als Kunde machen wenn euch einer nach eurer Nummer fragt oder ob ihr vergeben seid? Was würdet ihr denken/machen? Chef rufen ? Schmunzeln ? Kommt es drauf an wie ich euch gefragt habe ? 


Zudem kommt erschwert hinzu das ich nicht auf Frauen im meinem Alter stehe. 


Was meint ihr ? Lieber lassen ? Es versuchen ? 


Oder schließlich es ganz lassen, weil man immer noch auf der Arbeit ist.


Gruß aus Hessen


Armando
 

In meiner Heimatstadt in Europa gibt es einen (Bio-)Laden bei mir um die Ecke. Dort kaufe ich, wenn zu Hause, seit meiner Jugend sehr viele Lebenmittel ein. Über die Jahre gab es dort doch eine gewisse Personalfluktuation. Einmal arbeitete ein junger Mann dort, den ich überhaupt nicht attraktiv fand, aber sehr mochte. Wir schäkerten immer, wenn ich ins Geschäft kam, das machte das Einkaufen einfach lustiger. Ich war dann in einer neuen Beziehung und fuhr abends immer schick zurechtgemacht zu meinem Freund. Vorher aber kaufte ich noch ein, denn mein Freund und ich aßen oft gemeinsam zu Abend. Eines Abends wurde ich von einer unbekannten Nummer angerufen: Der Mann aus dem Bioladen. Ihm und den Kolleginnen sei aufgefallen, dass ich in letzter Zeit immer so zurechtgemacht sei (er hatte das offenbar als Ermutigung aufgefasst), wenn ich einkaufen komme. Er wolle wissen, ob ich mir vorstellen könne, mit ihm etwas trinken zu gehen. Der junge Mann hatte sich meine Nummer aus der Kundenkartei besorgt. Das mussfiel mir, aber ich mochte ihn ja, sagte, wir könnten schon etwas trinken gehen, wenn es freundschatlichlich ist und in Ordnung ist, dass ich in einer Beziehung bin. So kam es dann auch. Dann wurde ich länger krank. Das nächste Treffen musste um Monate verschoben werden. Und dann musste ich es kurzfristig absagen, da ich nach der ersten Arbeitswoche nach dem Krankenstand starke Kopfschmerzen hatte und fühlte, dass ich schlafen musste und nicht ausgehen konnte. Als ich mich am nächsten Morgen für das Verständnis bedanken wollte, sah ich, dass ich eine patzige Nachricht auf dem Handy hatte. Ich reagierte nicht mehr. Eine ganze Weile war die Stimmung etwas frostig. Irgendwann beruhigte sich alles wieder. Die Moral von der Geschicht: Ich rate zur Vorsicht, lieber TE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen