Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arbeitslosigkeit als belastung für beziehung

Arbeitslosigkeit als belastung für beziehung

6. Mai 2009 um 18:23

hallo, liebes forum!
ich bitte euch mal wieder um eure meinung. es geht um meine beziehung, die ich nun schon seit dezember führe: er ist seit ich ihn kenne arbeitslos und hat mir scon kurz nach dem kennenlernen erzählt, dass er leider bald die wohnung verlieren wird. er meinte auch, dass er mich nicht in die daraus resultierenden probleme mitreinziehen will, aber naja, wir hatten uns halt schon ziemlich gern und deswegen wurde eine wirklich fixe beziehung draus.
jetzt im april musst er wirklich aus der wohnung raus und ist vorübergehend zu mir gezogen, weil er nirgends anders hin konnte. da er keinen fixen wohnsitz mehr hat kriegt er auch kein arbeitslosengeld mehr und deshalb bin ich momentan für uns beide finanziell verantwortlich.
zwischenmenschlich ist es sehr schön mit ihm, wir haben uns wirklich sehr lieb, aber es belastet halt doch sehr...und seit letzter woche hab ich irgendwie ziemliche zweifel: ich war bei seinem besten freund (seine frau is meine freundin) und da meinte er, dass ich aufpassen solle, denn mein freund is nur so lang zu jemand nett so lange er was von einem braucht. (der typ is aber grad sauer auf ihn) jedenfalls hat das meine immer schon vorhandenen zweifel, bzw die angst ausgenützt zu werden, irgendwie verstärkt...hab ihm das erzählt und er hat sichs natürlich nicht erklären können, wieso sein freund so über ihn redet....

was meint ihr, was soll ich tun? ich glaube nicht, dass er mich nur anlügt, wenn er mir sagt wie lieb er mich hat...das spürt man doch irgendwie oder? aber ich kann ihn ja auch nicht rausschmeißen und seinem schicksal überlassen....

bitte sagt mir was ihr davon haltet...

danke


ps: er hat keine familie mehr und seine freunde sind alle verheiratet mit kindern, also da kann er auch nicht wirklich hin...

Mehr lesen

7. Mai 2009 um 7:35

Meine Meinung
Wielang seid ihr eigentlich zusammen und wie alt seid ihr?

Ich finde schon das er nun lang genug auf deine Kosten gelebt hat.Findest du nicht?
Er kann nichts zur Miete oder Lebensunterhalt beisteuern,denn er hat keinen Job.Bemüht er sich um einen?Nein,wohl nicht,sonst würdest du hier nicht schreiben.Glaub ich.
Die Frage die ich mir stelle:Willst du ihn rauswerfen weil er nur zuhaus sitzt und nichts tut oder läuft in eurer Beziehung was falsch?
Ich denke es ist beides irgendwie.Denn würde er mal sich an seine Nase fassen würd er merken das er der Auslöser ist weswegen momentan alles schei** ist.
Wenn ihr rausgeht...Wer zahlt?Du.

Ich bin ehrlich,eine zeitlang würd ich das auch mitmachen,aber irgendwann muß das auch mal aufhören.

Ich denke er wird alt genug sein zum Amt zu gehen und sich eine Wohnung zu suchen die Bezuschusst wird.Oder?Ja,er ist alt genug.Dann würd er wieder ein bissel A-Geld bekommen.Es sei denn er hat die Monate ausgeschöpft wo er Anspruch darauf hatte.Nun gut,ich glaube dann tritt H4 ein.Ist das richtig?Kein Plan.Dann muß er sich ja auch zwangsweise mal einen Job suchen.

Ihr wollt doch sicher auch mal Urlaub machen oder euch was anderes schönes gönnen.Wer soll das zahlen?Wieder du?Hammer.Nein es muß auch mal ein Ende geben.
Eine Beziehung besteht nicht nur aus Nehmen,sondern aus Nehmen und Geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen