Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arbeitskollegin als Vorgesetzter daten

Arbeitskollegin als Vorgesetzter daten

5. November 2016 um 13:58 Letzte Antwort: 5. November 2016 um 15:24

Liebes gofeminin Nutzer,

ich benötige euren Rat in einer für mich verzwickten Situation.

Ich leite und besitze ein Immobilienunternehmen mit einem kleinen Mitarbeiter-Team und wir haben alle ein enges und freundschaftliches Verhältnis. In den letzten Monaten habe ich eine neue geschäftsführende Assistenz eingestellt, die allerdings auch ganz normal im Backoffice tätig ist.

Wir haben uns über Wochen sehr stark angefreundet, lachen viel zusammen, albern herum und haben privat auch schon Dinge unternenommen. Über die Zeit habe ich gemerkt, dass ich mir mehr mit ihr vorstellen kann ( Richtung Beziehung ) und habe sie um ein Date gebeten. Das hat sie mir gewährt , jedoch wieder abgesagt, weil sie ihre Karriere / Ihren Arbeitsplatz nicht gefährden möchte und zudem auch schlechte Erfahrungen in den letzten Jahren mit Männern gemacht haben, die alle am Ende keine Beziehung wollten ... Wir haben darüber geredet und sie würde mit mir ausgehen, aber sieht die Risiken ... das Gespräch ist sehr komisch geendet, eigentlich ohne Ergebnis ...

Was kann ich am besten machen oder habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich ihr die Ängste nehmen kann? Ich möchte sie nicht unter Druck setzen. Ich weiß, dass es auch schief gehen kann, aber ich habe in meiner beruflichen und privaten Laufbauen meine verwantwortungspositionen NOCH NIE ausgenutzt ... Ich kann sie nicht aufgeben, weil ich mich wirklich in sie verguckt habe und am liebsten es ihr jeden Tag zeigen würde wie toll sie ist ... und Bettgeschichten alleine fande ich eh schon immer uninteressant, wenn ich eine Frau wirklich mag, dann auch immer mit dem Ziel nach mehr

Sie ist übrigens 24 und ich 29.

Ich hoffe ihr könnt mir Helfen...

Viele Grüße,

Jochen

Mehr lesen

5. November 2016 um 14:40

Danke für deine Meinung. Wenn das so einfach wäre ...

P.s.: Sorry, für die Tippfehler in ersten Beitrag. Wenn die Finger zu schnell sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 15:05

Das kann gehörig in die Binsen gehen.
Wie willst du das privat und beruflich trennen, ohne sie zu bevorzugen. 
Wenn es nichts wird könntet ihr das noch professionell handhaben in der Arbeit?

Du würdest das ganze Arbeitsklima gefährden mit allen Mitarbeitern, Gerüchte etc... lass es lieber.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 15:16

Don't shit where you eat.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 15:24

@jochen736

Im Gegensatz zu dir hat sie erkannt das sie dadurch ihre Karriere/Arbeitsplatz gefährden würde. 

Als Chef deines eigenen Unternehmens musst du das andere Prioritäten setzen als wenn du vielleicht nur ihr Abteilungsleiter wärst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Was erwarten Deutsche Frauen heutzutage?
Von: musa_11980167
neu
|
5. November 2016 um 13:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook