Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arbeitskollege und ich... brauche Einschätzung

Arbeitskollege und ich... brauche Einschätzung

20. September 2016 um 20:14

Hallo ihr Lieben,

ich habe da ein großes Problem an der Backe, mein ex Arbeitskollege 54J und ich 37 J, beide verheiratet, haben seit ca. 3 Jahren ein super Verhältnis miteinander gehabt. Wir hatten viele tiefgründige, tolle Gespräche, sind uns sehr ähnlich, ja ein toller Mann, den ich sehr schätze.

Während der fünf Jahre kam es schon mal zu Komplimenten, Neckereien und beiläufigen Berührungen. Die Berührungen kamen immer von ihm aus. Es waren Berührungen an der Taille oder er hat mich in einem glücklichen Moment auf die Backe geküsst. Ich habe natürlich gemerkt, dass ich ihm gefalle, dass legte ich aber nie weiter aus.
Nun ist es so, dass ich das Unternehmen verlassen habe, was sehr schlimm für ihn war. Ich komme aber ein - zwei Mal im Monat samstags, um eine Neue einzuarbeiten. Jetzt ist folgendes vorgefallen:

ich betrat morgens früh meine ehemalige Arbeitsstätte, mein ex AK war schon da, er hatte die Institution aufgeschlossen, damit ich meine Nachfolgerin, die sich zu dem Zeitpunkt bereits schon in meinem ehemaligen Büro befand anlernen konnte.

Ich betrat den Eingangsbereich und ging Richtung Büro, da hörte ich wie er mich rief, ich drehte mich um und begrüßte ihn freundlich (natürlich war ich mega aufgeregt, weil ich ihn schon zwei Monate nicht gesehen hatte, ich versuchte meine Aufregung zu überspielen). Er ging ganz lässig auf mich zu, ich auf ihn. Wir nahmen uns in den Arm und er verlor völlig die Beherrschung über sich. Er küsste mich (heftiges, wildes Küssen ) und schob mich während des Küssens den ganzen Gang entlang bis zur Vorderwand des Gebäudes er fasste mich an die Brust, strich mir durch die Haare, konnte schwer von mir ablassen - ich war total überrumpelt, obwohl ich mich schon immer zu ihm hingezogen fühlte. Damit hatte ich aber nicht wirklich gerechnet, da zwischen uns alles rein platonisch bis dato war. Er sagte, dass er mich sehr vermisst hatte, er hatte Tränen in den Augen und war am zittern. Ich brach das ab, sagte ihm, dass uns hier jeder sehen kann, (ich glaube er hatte alles um sich herum komplett vergessen), ich sagte ihm, wir reden später, ich würde in sein Büro kommen.

Daraufhin ging ich mein ehemaliges Büro und konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Nach dem Anlernen ging ich in sein Büro, fragte was da los war, er hatte Tränen in den Augen, bat um Verzeihung, es täte ihm leid, was er da getan hatte. Ich sagte, dass es jetzt passiert ist und okay ist (ich fühle mich ja auch zu ihm hingezogen - habe aber meine und seine Ehe im Hinterkopf). Er stand auf kam zu mir und es fing von vorne an. Ich fragte ihn, wie er sich das vorstellt, wir wären beide verheiratet, er sagte, dass es kompliziert ist und zwei Sekunden später fügte er hinzu, dass man es aber nicht kompliziert machen muss.

Meint er Affäre, oder was? Was denkt ihr, was er für eine Vorstellung hat? Hat er überhaupt eine?

Ich hatte vor der Arbeit einen Zettel für ihn mit meiner Nummer vorbereitet, den Zettel gab ich ihm.

Ich schätze seine Person, seine Art und sein Intellekt. Ich wollte mit ihm im Kontakt bleiben - platonisch ohne Hintergedanken, deshalb habe ich den Zettel vorbereitet.

Ich sagte, dass wir uns treffen sollten um über das Ganze in Ruhe zu sprechen. Er sagte, ja, dass sollten wir, schließlich wären wir erwachsene Personen.

Nach der ganzen Aktion konnte ich das WE kaum schlafen und zur Ruhe kommen. Ich war völlig aufgelöst.

Am Montag rief er dann schließlich an. Er sagte, er hätte gründlich die Tage nachgedacht und er ist zu dem Entschluss gekommen, dass er sich aus ganzem Herzen bei mir entschuldigen muss. Er möchte nicht der Grund sein, eine Familie zu zerstören. Ich fragte ihn, ob er Gefühle für mich hätte oder ob es rein körperlich ist. Er konnte es schwer ausdrücken und sagte, er kann nicht genau sagen, ob es Liebe ist, denn dafür wäre es zu früh, er beschrieb es als eine platonische Liebe. Zudem sagte er, er würde mich sehr begehren. Er sagte, dass ganze (wenn man sich darauf einlassen würde) wäre eine Katastrophe für alle, wobei er damit besser umgehen könnte als vermutlich ich, sagte er. Er sagte auch, dass er mein Vater hätte sein können - mit kleinwenig Pech und das es keine Zukunft hätte. Er sagte auch, dass er mich nicht verführen möchte, um mich dann stehen zu lassen, dass könnte er nicht tun. Wäre er jünger, hätte er alles auf eine Karte gesetzt, um mich zu haben, sagte er.

Kann mir vielleicht jemand sagen, was in ihm wirklich vorgeht? Was möchte er? Etwas Spaß ?

Bitte keine Moralpredigten und Anprangerungen - es ist mir schon klar, dass ich mich darauf nicht einlassen darf.

Ich danke euch!

Mehr lesen

20. September 2016 um 20:30

???
Geht das etwas klarer ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2016 um 14:00

???
...du solltest erst dich fragen,was du dir so vorstellen würdest,weil so wie du es bringst,begehrst du ihn auch !
Wenn du es klar siehst was Sache ist,würde ich an deiner Stelle,einen diskreten Treffen annehmen und ihn auch anhören,bevor du DEINE Vorstellungen offen legst.
Deine Ehe und seine Ehe auch,stehen erstmal nicht zu Debatte,ihr seid erwachsen genug um die richtige Entscheidung zu treffen,in welche Richtung auch immer,die Richtigkeit lässt sich früher als gedacht nachvollziehen...
Meinungen,oder Entscheidungshilfe von außen holen ist nicht immer hilfreich,ggf. eher kontraproduktiv.

Was fühlst du innerlich ?

PS- weiß wovon ich rede,die Situation habe ich auch 2x durchmachen müssen... Gerne auch per PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2016 um 16:54

Spaß ganz sicher
Platonische Liebe empfindet er jedenfalls nicht. Er drückt sich eindeutig vor klaren Aussagen, sendet klare Signale, dass er Sex möchte. Sicher hat er Gefühle für Dich, aber seine Ehe auflösen oder in Deine einbrechen will er nicht, das müsste er aber, wenn es ihm Ernst wäre. Hat Dich heiss gemacht und entschuldigt sich ein paar Tage später? Also, ICH würde es lassen. Deine Entscheidung, ob Du Deine Ehe und ich vermute auch Kinder dem Hin und Her einer Affäre aussetzen willst. Denn Deine Verwirrung wird weitergehen, dazu kommen Lügen, Lügen, Lügen. Ich habe so etwas ähnliches erlebt (allerdings war ich da Single) und sag Dir offen, im Nachhinein hat es sich nicht gelohnt. Du kannst Dich niemandem anvertrauen, da es ja geheim bleiben muss. Dann kommt unweigerlich ein schlechtes Gewissen, Selbstbetrug, Schönreden, Weitermachen. Bis einer Eurer Partner dahinterkommt? Was wäre dann?

Keiner von Euch beiden gewinnt dabei, außer ein paar heißen Begegnungen im Bett wird nicht viel passieren. Sex ist toll, aber nicht alles.

Ich wünsche Dir die richtige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2016 um 21:09

......
Nein, ich habe mit ihm über seine Ehe nicht gesprochen. Er hat mir gegenüber auch nie von Konflikten innerhalb seiner Ehe gesprochen. Über seine Frau erzählt er nur kurzes und knappes, von seinen Kindern (das jüngste ist 16J.) viel. Ich habe immer angenommen, dass er eine respektvolle aber routinierte Ehe führt, da er sehr vernüftig und geordnet auf mich wirkt.

Als ich ihn fruh, ob er keine Angst hatte, dass uns jemand live ertappt, sagte er, er hätte das völlig vergessen aber selbst wenn, dann wäre es so.

Das zeigt mir eigentlich, dass es nicht nur um sex geht, oder sehe ich das falsch?

Während unseres Telefonates sagte er, dass er nicht nur mit seinem Unterteil denkt, dass es um mehr geht als das. aber er sagte auch, dass er mich natürlich auch gerne inniger hätte. Alles andere wäre gelogen, denn schliesslich ist er auch ein Mann.

Was ich so will? Tja, darüber mache ich mir die ganze Zeit schon meine Gedanken. Ich denke eine Frau hat andere Wünsche als ein Mann. Ich sehe in ihm eine intellektuell starke und interessante Persönlichkeit, die mich mit seinem Wissen unglaublich fasziniert. Er ist ein Mann, der mich weiterbringen kann, durch ihn kann ich wachsen, mich entwickeln und meinen Horizont öffnen. Er ist krin Langweiler, er ist charmant und sehr tiefgründig, immer klar und auf dem Punkt ! Er hat unglaublich tolle Facetten an sich - die ich mir immer von meinem Mann gewünscht hatte, aber nie bekam. Mein Mann hat keinen Respekt vor mir, er interessiert sich nicht für mich und tut auch für die Ehe nichts - er kann mich nicht Mal zum Essen einladen oder eine tolle Unterhaltung mit mir führen. Wenn ich was anfange zu erzählen sagt er mir, ich soll ihm mit so einem scheiss woanders hingehen. Alles ist eingeschlafen. Dazu kommt seine tägliche schlechte Laune. Ich muss extrem aufpassen was ich sage, ein falsches Wort und er bekommt einen cholerischen Anfall. Das kann schon die einfache Frage "Liebst du mich eigentlich noch ?" auslösen.

Bei meinem AK gehts mehr um seine Person - natürlich finde ich ihn anziehend. Er sieht super toll für sein Alter aus. Man würde nie denken, dass er 54J alt ist. Aber sex ist zweitrangig. Bei mir zumindest.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 11:38

"Das zeigt mir eigentlich, dass es nicht nur um sex geht"
auf den Punkt gebracht !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eure Erfahrungen mit russischen Frauen
Von: chayim_12920081
neu
22. September 2016 um 11:00
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram