Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arbeitskollege/Flirt oder mehr

Arbeitskollege/Flirt oder mehr

1. August 2006 um 1:33 Letzte Antwort: 30. Oktober 2006 um 23:26

hallo ihr lieben,

ich bin seit drei wochen von meinem freund getrennt,wir haben zusammen gearbeitet in seinem laden und zusammen gelebt.
ich bin nach der trennung die unschön verlaufen ist zu meinem bruder gezogen und habe am dritten tag einen neuen job gefunden.
alles spitze.der job ist super und das team auch.
einer der kollegen hat direkt mit mir geflirtet.
nun ja und ich dann auch mit ihm den er ist wirklich ein süsser.
und er tut mir verdammt gut damit.
ich werde begehrt das kannte ich die letzten vier jahre garnicht.
nun ich habe ihn gefragt und er ist verheiratet und hat drei kinder.
err wird sich aber aus angst um die kinder
und aus finanziellem aspekt nicht von seiner frau trennen.
alles läuft schon.
ist es ok wenn ich nur die affäre bin.
darf ich tun was mir gut tut.
würde sich die jenige die sich in meine beziehung einmischt gedanken machen und sich aus rücksicht wieder zurückziehen?
um gottes willen ich will ihr den mann nicht nehmen und den kindern auf keinen fall den vater.
aber was soll ich tun??
lg eure icequeen

Mehr lesen

2. Oktober 2006 um 0:13

.
also er hat dir von vorn herein gesagt, dass er sich nicht von seiner familie trennen wird.
willst du immer an 2. stelle stehen?
willst du immer die affäre verheimlichen? dich an heimlichen orten treffen ? nie öffentlich etwas machen?
kannst du mit dem gewissen leben, dass er immer zu seiner familie nach hause fährt?
falls du damit klar kommst, nie eine *normale* beziehung zu führen kannst du es ja versuchen? aber du darfst nie ansprüche stellen. du wirst immer an 2. stelle sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2006 um 10:27
In Antwort auf aminta_12823608

.
also er hat dir von vorn herein gesagt, dass er sich nicht von seiner familie trennen wird.
willst du immer an 2. stelle stehen?
willst du immer die affäre verheimlichen? dich an heimlichen orten treffen ? nie öffentlich etwas machen?
kannst du mit dem gewissen leben, dass er immer zu seiner familie nach hause fährt?
falls du damit klar kommst, nie eine *normale* beziehung zu führen kannst du es ja versuchen? aber du darfst nie ansprüche stellen. du wirst immer an 2. stelle sein.

Davon mal abgesehen...
...arbeitet ihr zusammen und es ist ausgesprochen ungünstig ne affaire mit einem zu haben, mit dem man auch arbeitet. Im Besonderen dann, wenn sowieso nix ernsthaftes draus werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2006 um 23:26

NEIN!!Tu das bloß nicht

Liebe Icequeen,
ich war in der Situation wie Du jetzt bist,es mag toll sein man fühlt sich begehrt, freut sich auf den Job und ihn zu sehen...
Aber wenn es aus ist mußt Du ihm weiterhin als Kollege in die Augen schauen können, danach ein normales freundschaftliches Verhältnis aufzubauen ist schwierig, wenn die Kollegen Wind bekommen ist dein Ruf futsch, weil Du letztlich die Böse bist und Dir den armen wehrlosen Familien-Papi geangelt hast.
Mach es nicht, ich spreche aus Erfahrungen, dass wird nachher alles viel schlimmer und komplizierter, du hast Angst Gesprächsthema Nr.1 bei der Arbeit zu sein, wobei dass noch das geringste Problem ist.
LG AW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper