Home / Forum / Liebe & Beziehung / (Arbeits)Freunde meines Mannes

(Arbeits)Freunde meines Mannes

3. Oktober 2015 um 14:45 Letzte Antwort: 10. Oktober 2015 um 10:32

Hallo alle,
Ich muss mir jetzt was von der Seele schreiben, viell. reagier ich grad über aber es muss jetzt raus:
Mein Mann ist seit einem Jahr, zusammen mit 2 Freunden selbstständig, leider sind sie zur Zeit mässig bis wenig erfolgreich (was auch jetzt gar net das Thema ist) jedenfalls, sind sie alle (inklusive meines Mannes) relativ pleite bzw. das Geld fliesst halt noch net und ich hab halt schon lange das Gefühl mein Mann wir regelmässig von ihnen ausgenutzt z.b. keiner hat ein Auto ausser mein Mann, das wird dann auch ständig benutzt und mein gutmütiger Mann bezahlt Benzin etc. Wie dem auch sei, ist das definitiv seine Sache, er ist volljährig und braucht mich nicht um zu entscheiden, was er mit seinem Geld anstellt (fand dies jedoch als Einleitung wichtig zu schreiben, damit man viell. einen noch besseren Eindruck erhält).
Die Werkstatt in der sie arbeiten liegt ca 5 km weit weg von unserer Wohnung, also wird jeden Mittag bei uns 3-4 Kaffes getrunken, bevor sie wieder arbeiten gehen. Schön mit den Schuhen rein und wieder raus und sich fühlen als wäre man zu hause. Manchmal sind sie dan auch abends vorbei gekommen und haben hier bei uns gegessen.

Heute war ich einkaufen und als ich so beim Metzger stand, dacht ich mir: Sei net immer so kleinlich wegen solcher Lapalien und gib dirn Ruck. Also hab ich kurzerhand Weisswürstchen gekauft und bin zum Bäcker und hab da noch frische Laugenbrezeln gekauft, wusste ja mein Mann arbeitet heute und hab ihm ne SMS geschreiebn, ob sie zum essen kommen möchten. (ja, selbst Schuld! Wollte halt nett sein oder ka was mich geritten hat).
So kamen sie dann zum essen und als ich den Tisch decke, fällt mir auf, wir haben keinen süssen Senf (oh Gott was für ne Lapalie) und sage in die Runde:" Wir haben, nur normalen Senf da."
Dann gings los:" Keinen süssen Senf, da kann man die echt net essen" und "gabs beim Metzer keinen?" oder "wieso bist net einen kaufen gegangen?"
Als sie aufgegessen hatten, gings weiter:" Naja, ohne Senf is das halt auch net so das wahre" und " das wär so als würd ich Spaghetti bolognese machen und dann würds nur weisse Nudeln geben".
Die Kommentare kamen bitte nicht von meinem Mann, nein der sass nur daneben und hat nicht gesagt. Das waren die anderen beiden.
Ich war paff (das passiert mir eigentlich nie) und wär am liebsten vor Wut in Tränen ausgebrochen.
Ich lad dich zum essen ein, obwohl du dir eh bei mir zu hause alles nimmst wies dir gefällt und dann kritisierst du das in so einer Art und Weise?!
Mir gehts net um den Senf, mein Gott lass mich doch kritisieren, wenn was net passt aber doch net auf so eine unverschämte Art und Weise.
Du hast wenig Geld und ich lad dich ein und dann maulst du bei mir zu hause rum.

Ich bin einfach nur fassungslos und musste das jetzt niederschreiben.
Danke fürs lesen.

Emmy

Mehr lesen

3. Oktober 2015 um 17:59

Ausnutzen
Es scheint, als ob die Kollegen Deines Mannes ihn und Dich ein bisschen ausnutzen.
Frag doch mal, ob jemand beim nächsten Mal einen Kilo Kaffee und ein paar Kuchen mitnimmt. Wie kommt ihr dazu, daß ihr alles blecht.

Das mit den Schuhen würde ich auch ansprechen.
Kauf im Supermarkt so Hausschuhe um 1 Euro und leg sie ins Vorzimmer. Dann sagt Du beim nächsten Mal, Du hast grad frisch geputzt und sie mögen so nett sein, ab jetzt die Hausschuhe anzuziehen.
Das können sie dann immer machen.

Halt uns am Laufenden


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2015 um 18:14

Frechheit!
ich würde deinem Mann sein Mittag mitgeben! die wollen abends auch was Essen bei euch? tut mir leid, wir haben nichts im Haus! ihr wollt mit unserem Auto fahren? bitte schön, macht 50 pro fahrt, setz dich durch, das brauchen die und dein lieber mann anscheinend auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 0:02

War auch das erste, was mir durch den Kopf gegangen ist.

Schätzchen, die Jungs wollten dich hopps nehmen. Ironie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2015 um 21:02

Danke für eure Antworten
Ich versuch, jetzt Mal Licht ins Dunkel zu bringen und auf die ausstehenden Fragen korrekt zu antworten :
Zum hopps nehmen: So was in der Art hab ich geahnt, als sie alle 3 nackt in meiner Küche standen und jaulten:" Na, Schätzchen wie wärs denn mit uns Vieren, in der Ecke liegt Stroh." (und sie drehte den Ironieschalter wieder gegen Null).

Ich bin kein Sensibelchen oder Mimöschen, mit rosa Tüllrock, die im Land der Wünsche lebt und ihre Einhörner bürstet, ich halt schon was aus und dumme Witze oder dergleichen, nehme ich, wie geschrieben, meistens nicht stillschweigend hin.
In dieser Situation war ich jedoch paff, aus dem simplen Grund, da es eine gutgemeinte Geste hätte sein sollen.
Der Grund (wurde hier auch genannt) wieso ich zu hause war, ist ebenso simpel, es war Samstag und ich arbeite von Montag bis Freitag (ja in Vollzeit). Aufgrund meiner Arbeitszeiten, merke ich erst wenn ich nach hause komme, dass jemand hier war. Ich bin keine Ordnungsfanatiker aber ich merke schon, wenn jemand bei uns war, zumal die Kaffetassen meist dann ja noch in der Spüle stehen.
Zur Firma: Mein Mann ist vor einem Jahr mit Geschäftsanteilen von 20 % in die Firma eingestiegen leider, dies gibt er heute auch offen zu, hat er damals seine sichere Arbeit gekündigt und ist in dieses inovative Geschäft eingestiegen.
Es handelt sich um einen Alltagsgegenstand, bei dem sie das Material verändern und verkaufen, sprich eine Gegenstand aus einem anderen Material fertigen (entschuldigt die Geheimnistuerei aber sie sind so ziemlich die einzigen, die dieses produkt anbieten, daher möcht ich das nicht an die grosse Glocke hängen).
Bis jetzt wirft es aber nicht wirklich viel ab, wie oben bereits geschrieben, was ich sehr bedauere. Nicht um mich an meinem Mann zu bereichern (verdiene wie gesagt meine Brötchen selbst), sondern weil ich an die Zukunft denke, in der viell. auch Mal Kinder sein werden. Mit einem Gehalt wuppt man das halt nicht. Wie dem auch sei, ist das ein anderes Thema aber dadurch versteht man viell. die finanzielle Lage meines Mannes, die auch nicht das gelbe vom Ei ist. Zwischenzeitlich hatte er eine 2. Arbeit um über die Runden zu kommen, die er jetzt aufgrund seiner Selbstständigkeit wieder an den Nagel gehängt hat (verständlicherweise wurde das auch zu viel).
Ja, es ist eine lange Geschichte mit seinen (Arbeits)kollegen, besonders mit dem der die grössten Anteile besitzt (waren vorher schon gut befreundet). Das er mich nicht mag, aus welchen perfiden Gründen auch immer, ist mir schnuppe aber ich seh halt nicht gerne wie mein Mann ausgenutzt wird und auf die eine oder andere Weise sitz ich da eben auch mit im Boot und ich lass mich net gern ausnutzen, so dicke hab ichs auch net. Mal ein Käffchen hier und da, überhaupt kein Thema und wir haben wirklich nicht selten Besuch und Geiz ist mir ein Fremdwort aber sich jeden Tag wie selbstverständlich bei mir bedienen (also net an mir sondern an meinen Sachen ) und dann noch Rotzfrech sein, das geht nicht.
Ja, ich hätte den Arsch aus der Hose bekommen sollen und kontra geben sollen. Hätte, würde wäre...
Am Sonntag hat er bei meinem Mann nachgefragt, ob ich denn angefressen sei, woraufhin mein Mann meinte:" Ja, du hättest auch nach dem 5. Mal still sein können." Darauf entgegnete er:" Pff, wenn du so was servierst, dann musste damit rechnen."

Wie dem auch sei, werd ich diesem Typen keinen gefallen mehr tun und sie können Kaffe trinken, da sie ja immer noch mit meinem Mann arbeiten aber wir haben die Regelung getroffen, das dies nicht mehr in meiner Anwesenheit passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2015 um 23:10

Was schei**
Nein, was mein Mann mit seinem Geld kauft geht mich nichts an, ich muss ihn nicht zwanghaft kontrollieren, so weit ist unsere Ehe nicht (hoffendlich wird das auch nie so sein)
Und unsere Ehe ist tatsächlich im großen und ganzen herrlich, freut mich, dass auch andere das sehen.
Wünsch dir auch weiterhin viel Spaß andere zu stigmatisieren und vergiss nicht deinen Partner zu kontrollieren, als wäre er dein Eigentum (bereichert die Beziehung ungemein)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2015 um 10:32

Das
Ich sehe das auch so wie Apolline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper