Home / Forum / Liebe & Beziehung / Arabischen Partner

Arabischen Partner

15. Mai 2009 um 18:46

aus dem Irak.

Wer weiß was?
wer hat Seine Erfahrungen gemacht?

wie läuft es bei Euch?
welche Probleme tauchen auf?

wie stehen Männer zu Ihren Familien?


Freue mich auf viele Nachrichten

Mehr lesen

15. Mai 2009 um 18:55

ALLE
Alle Iraker sind gleich. Das weisst du doch oder ?
Was willste den hören ? Oder willste nur zählen wieviele neagtive und postive Geschichten gibt und was mehr ist , nimmst du dann auch für dich selbst an.

Die eine hat halt einen Mann aus einen Dorf der noch seinen alten Tratitionen nachgeht oder einen aus der Grossstadt der die eurpäischen Werbeplakate and er Wand sieht und auch danach lebt .

Falls es nicht so ist, liegt es einfach an der Erziehung der Eltern auf was sie halt wert gelegt haben ob sie wohlhabend oder reich sind, alles das präkt einen Araber und keiner von denen sind zehnlinge die die selbe Eigenschaft haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:14

Arabischen Partner
Meine Erfahrungen sind folgendes.

Ich war 21 Jahre mit einem Palästinenser verheiratet. Am Anfang lief alles gut. Er hat sich verhalten wie ein Europäer. Spater nachdem er plötzlich wieder zu seinem Glauben zurückgekehrt ist wurde es immer schlimmer. Unterdrückung, Verbote, Drohungen dass er die Kinder entführt, falls ich die Scheidung einreiche. Als ich mich einmal gegen ein Verbot auflehnte und einfach ausging, kam es zur Gewalt.
Das endete folgendermaßen. Polizei gerufen....Ehemann bekam Platzverweis (so heisst das im Amtsdeutsch) Ich sofort ausgezogen....Scheidung eingereicht.....Die Trennung wollte ich schon 10 Jahre vorher. Hatte nicht den Mut.
Die Probleme gingen meistens um die Kindererziehung.Von den Kindern wurde absoluter Gehorsam verlangt. Ich habe Ihnen eben erlaubt was bei uns üblich ist.
TU ES NICHT.
Wenn Du noch mehr wissen willst. Gehe auf 1001 Geschichten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 11:10

Es kommt auf beide drauf an
wenn er Muslim ist und danach lebt hast Du sehr gute Chancen auf eine gute Ehe. Es kommt auf beide drauf an heiißt auch, dass es nicht viel nützen würde wenn er Islam praktiziert und Du ganz andere Interesssen hättest. Dinge die für Muslime eine Ehe kaputt machen würden. Disobesuche, Männerfreundschaften, schlechtes Verhalten. Wenn beide berücksichtigen was der Ehe gut tut und was ihr schadet dann habt Ihr eine gute Chance.
Genausogut oder schlecht können sich zwei verstehen wenn sie beide in die Disco gehen z. B. Jedenfalls kann so etwas auch eine Weile halten oder die Probleme kommen schneller.

Familie ist sehr wichtig für Araber. Nicht nur die Hekunftsfamilie sondern auch die zukünftige.

Guck wie Du leben möchtest und dann schau was er vom Leben erwartet. Wenn es paßt dann ist es gut und wenn nicht wird man kaum jemanden ändern können. Frag so viel wie möglich vor! der Ehe. Er hat nun mal eine andere Herkunft. Viele Dinge sind für ihn ganz selbstverständlich so wie für Dich andere Dinge es auch sind. Und darum geh nicht davon aus, dass es schon so sein wird wie Du (evtl.) vermutest. Es gibt so viele Fragen. Wie und wo werdet Ihr leben. Wie ist es mit der Kindererziehung. Kannst Du alles so beibehalten wie bisher. (Arbeit, Freundschaften) Wie ist es mit dem essen. Wie werdet Ihr Eure gemeinsame Freizeit verbringen. Was wird er ohne Dich unternehmen und was wirst Du ohne ihn unternehmen. Wie ist die finanzielel Lage. Wie wird er Dich versorgen. Wie wird er seine Familie auch finanziell unterstützen. Frag alles was Dir wichtig ist.
Es ist fast egal woher jemand kommt wenn die Gemeinsamkeiten und Lebensvorstellungen und guter Wille passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 21:02
In Antwort auf amina2214

Es kommt auf beide drauf an
wenn er Muslim ist und danach lebt hast Du sehr gute Chancen auf eine gute Ehe. Es kommt auf beide drauf an heiißt auch, dass es nicht viel nützen würde wenn er Islam praktiziert und Du ganz andere Interesssen hättest. Dinge die für Muslime eine Ehe kaputt machen würden. Disobesuche, Männerfreundschaften, schlechtes Verhalten. Wenn beide berücksichtigen was der Ehe gut tut und was ihr schadet dann habt Ihr eine gute Chance.
Genausogut oder schlecht können sich zwei verstehen wenn sie beide in die Disco gehen z. B. Jedenfalls kann so etwas auch eine Weile halten oder die Probleme kommen schneller.

Familie ist sehr wichtig für Araber. Nicht nur die Hekunftsfamilie sondern auch die zukünftige.

Guck wie Du leben möchtest und dann schau was er vom Leben erwartet. Wenn es paßt dann ist es gut und wenn nicht wird man kaum jemanden ändern können. Frag so viel wie möglich vor! der Ehe. Er hat nun mal eine andere Herkunft. Viele Dinge sind für ihn ganz selbstverständlich so wie für Dich andere Dinge es auch sind. Und darum geh nicht davon aus, dass es schon so sein wird wie Du (evtl.) vermutest. Es gibt so viele Fragen. Wie und wo werdet Ihr leben. Wie ist es mit der Kindererziehung. Kannst Du alles so beibehalten wie bisher. (Arbeit, Freundschaften) Wie ist es mit dem essen. Wie werdet Ihr Eure gemeinsame Freizeit verbringen. Was wird er ohne Dich unternehmen und was wirst Du ohne ihn unternehmen. Wie ist die finanzielel Lage. Wie wird er Dich versorgen. Wie wird er seine Familie auch finanziell unterstützen. Frag alles was Dir wichtig ist.
Es ist fast egal woher jemand kommt wenn die Gemeinsamkeiten und Lebensvorstellungen und guter Wille passen.

Hallo Amina
und vielen lieben Dank für Deine ausführliche und für mich anregende Antwort
viele Fragen kann ich mir von Dir gut selbst beantworten doch wasmir etwas unklar ist,ist dies mit der Familie
versteh schon wie Du es gemeint hast doch Seine Mutter die im Irak lebt und der älteste Sohn also Sein bruder haben was gegen Unsere Beziehung
Sie verbieten es Ihm
bin Seine erste Freundin überhaupt auch körperlicher Nähe

könnte es sein daß ersich gegen einen von Uns entschieden muß?
kann mit Ihmwenig darüber reden
so gut ist Sein Deutsch noch nicht
mein Partner ist Christiani udn hat noch so Seine Probleme in Deutschland klar zu kommen...noch!!!!
ist erst 1 jahr hier daher istes schwer schon gleich alles fest zu legen mit essen etc denn er probiert vieles deutsches schon mal aus was vorher nicht der Fall war

freu mich jetzt schon auf Deine Antwort


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 21:14

Hallo Bahia
auch Dir danke ich für Deine tolle Antwort

bitte schau mal wenn Du magst oben nach was Family udn bruder angeht,vielleicht kannst Du mri da auch nochmalweiterhelfen denn Du hast ja auch das Thema Familie angesprochen

wie kommt es denn daß die Araber mehr für einen da sind?
Ihr Pflichtsbewußtseinsgefühl oder wie man dies schreibt?

was die Religion angeht mit Islam etc denk ich daß Wir da keine Probleme haben werden,hoff ich zumindest denn er ist kein Moslem auch wenn Christen kein Sex vor der Ehe machen dürfen etc.............so christlich kann er dann wohl net sein da er viele Regeln ja schon gebrochen hat
Koran ließt er garnicht udn er betet auch nicht oder sonst was

oh ja im Internet stöber ich immer und immer wieder mal um Überblicke zu bekommen aber scheint komplex genug zu sein um da in einigen Wochen nen Einblick zu bekommen aber gebe nicht auf

sicher wird er nicht alles brechen
es ist Seine kultur und manches denken und handeln finde ich schön auch wenn ich mich genauso wie er daran gewöhnen müssen,langsam aber sicher und in vielen sind Wir Uns auch einig oder denken gleich

was meinst Du mti dem Essen?
gibtes da Regeln?
magst mir genaueres dazu schreiben?
würde mir sehr weiter helfen

Verständniss hat meiner oft im Übermaß udn ich mag sehr Seien Anhänglichkeit doch wie sieht esmit der Eifersucht aus?
hab da wenig mit bekommen bzw garnichts
und wie macht sich die Sturheit bemerkbar?
unter Stuhr kann ich mir viel vorstellen,sorry

also ist Deiner Moslem?
scheinst mit ganzem herzen dabei zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 21:18
In Antwort auf bosmat_12717385

Arabischen Partner
Meine Erfahrungen sind folgendes.

Ich war 21 Jahre mit einem Palästinenser verheiratet. Am Anfang lief alles gut. Er hat sich verhalten wie ein Europäer. Spater nachdem er plötzlich wieder zu seinem Glauben zurückgekehrt ist wurde es immer schlimmer. Unterdrückung, Verbote, Drohungen dass er die Kinder entführt, falls ich die Scheidung einreiche. Als ich mich einmal gegen ein Verbot auflehnte und einfach ausging, kam es zur Gewalt.
Das endete folgendermaßen. Polizei gerufen....Ehemann bekam Platzverweis (so heisst das im Amtsdeutsch) Ich sofort ausgezogen....Scheidung eingereicht.....Die Trennung wollte ich schon 10 Jahre vorher. Hatte nicht den Mut.
Die Probleme gingen meistens um die Kindererziehung.Von den Kindern wurde absoluter Gehorsam verlangt. Ich habe Ihnen eben erlaubt was bei uns üblich ist.
TU ES NICHT.
Wenn Du noch mehr wissen willst. Gehe auf 1001 Geschichten....

Dies
tut mir wirklich sehr leid für Dich
aber hast es nun ja geschafft und kannst stolz auf Dich sein

heiraten hab ich nie vor
da kan ich Dich beruhigen

würde auch absolut nicht mit in Sein land reisen wenn es soweit wäre
schon allein ich fliege nicht udn daher kann ich Dich auch hier beruhigen

wie gehts dir denn heute damit und den kids?
hoffe ihr habt euch erholt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 22:19
In Antwort auf linsay_11877615

Hallo Bahia
auch Dir danke ich für Deine tolle Antwort

bitte schau mal wenn Du magst oben nach was Family udn bruder angeht,vielleicht kannst Du mri da auch nochmalweiterhelfen denn Du hast ja auch das Thema Familie angesprochen

wie kommt es denn daß die Araber mehr für einen da sind?
Ihr Pflichtsbewußtseinsgefühl oder wie man dies schreibt?

was die Religion angeht mit Islam etc denk ich daß Wir da keine Probleme haben werden,hoff ich zumindest denn er ist kein Moslem auch wenn Christen kein Sex vor der Ehe machen dürfen etc.............so christlich kann er dann wohl net sein da er viele Regeln ja schon gebrochen hat
Koran ließt er garnicht udn er betet auch nicht oder sonst was

oh ja im Internet stöber ich immer und immer wieder mal um Überblicke zu bekommen aber scheint komplex genug zu sein um da in einigen Wochen nen Einblick zu bekommen aber gebe nicht auf

sicher wird er nicht alles brechen
es ist Seine kultur und manches denken und handeln finde ich schön auch wenn ich mich genauso wie er daran gewöhnen müssen,langsam aber sicher und in vielen sind Wir Uns auch einig oder denken gleich

was meinst Du mti dem Essen?
gibtes da Regeln?
magst mir genaueres dazu schreiben?
würde mir sehr weiter helfen

Verständniss hat meiner oft im Übermaß udn ich mag sehr Seien Anhänglichkeit doch wie sieht esmit der Eifersucht aus?
hab da wenig mit bekommen bzw garnichts
und wie macht sich die Sturheit bemerkbar?
unter Stuhr kann ich mir viel vorstellen,sorry

also ist Deiner Moslem?
scheinst mit ganzem herzen dabei zu sein

Wenn er Christ ist...
.... dann liest er wohl eher nicht den Koran. Falls überhaupt, dann wohl die Bibel Und Schweinefleisch dürfte dann für ihn dann wohl auch kein Problem sein. Dies nur nebenbei.

Ansonsten würde ich ihn an Deiner Stelle einfach versuchen richtig kennenzulernen - es gibt Milliarden Menschen auf der Erde, es wäre eine arge Vereinfachung zu sagen, Iraker sind so, Türken so, Schweizer so, Australier so...

Ich denke, Du würdest wohl auch herzlich lachen, wenn sich Dein Freund in einem Forum über Deine Nationalität erkundigen würde - und Ratschläge in der Art bekäme wie hier, und Du persönlcih wüsstest: Ich bin doch ganz anders, man kann mich doch nicht mit Millionen anderer Menschen in eine Schublade stecken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2009 um 16:43
In Antwort auf tyche26

Wenn er Christ ist...
.... dann liest er wohl eher nicht den Koran. Falls überhaupt, dann wohl die Bibel Und Schweinefleisch dürfte dann für ihn dann wohl auch kein Problem sein. Dies nur nebenbei.

Ansonsten würde ich ihn an Deiner Stelle einfach versuchen richtig kennenzulernen - es gibt Milliarden Menschen auf der Erde, es wäre eine arge Vereinfachung zu sagen, Iraker sind so, Türken so, Schweizer so, Australier so...

Ich denke, Du würdest wohl auch herzlich lachen, wenn sich Dein Freund in einem Forum über Deine Nationalität erkundigen würde - und Ratschläge in der Art bekäme wie hier, und Du persönlcih wüsstest: Ich bin doch ganz anders, man kann mich doch nicht mit Millionen anderer Menschen in eine Schublade stecken...

Hallo tyche
ja er darf Schweinefleich essen und mampftes auch wenn es für Ihn nicht so richtig extrem nach Schwein richt.

ob er die Bibel ließt weiß ich net
bin ja auch Christ udn das letzte mal hab ich sicher vor über 1 Jahr darin gelesen

ich würdemich freuen wenn mein habibi über meine Kultur lesen würde aber er merkt schon so,daß vieles anderst ist und hier andere Regeln gelten
vielleicht kam da meine Frage wohl etwas undeutlich für Dich rüber oder es war für Dich von mir falsch ausgedrückt

Charaktereigenschaften hat jeder eigenes aber die Kultur liegt der Erziehung nahe und die ist wohl dort anders un nach solch Infos habe ich gefragt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2009 um 1:15
In Antwort auf linsay_11877615

Hallo Amina
und vielen lieben Dank für Deine ausführliche und für mich anregende Antwort
viele Fragen kann ich mir von Dir gut selbst beantworten doch wasmir etwas unklar ist,ist dies mit der Familie
versteh schon wie Du es gemeint hast doch Seine Mutter die im Irak lebt und der älteste Sohn also Sein bruder haben was gegen Unsere Beziehung
Sie verbieten es Ihm
bin Seine erste Freundin überhaupt auch körperlicher Nähe

könnte es sein daß ersich gegen einen von Uns entschieden muß?
kann mit Ihmwenig darüber reden
so gut ist Sein Deutsch noch nicht
mein Partner ist Christiani udn hat noch so Seine Probleme in Deutschland klar zu kommen...noch!!!!
ist erst 1 jahr hier daher istes schwer schon gleich alles fest zu legen mit essen etc denn er probiert vieles deutsches schon mal aus was vorher nicht der Fall war

freu mich jetzt schon auf Deine Antwort


Könnte es sein daß ersich gegen einen von Uns entschieden muß?
die Familie hat in diesen Ländern schon einen großen Einfluss. Wie es dort mit den Christen ist weiß ich nicht, könnte aber ähnlich sein.
Es ist genaugenommen auch hier so, dass die Eltern sich bestimmte Partner für ihre Kinder wünschen, weil sie ja immer das beste wollen.
Kannst Du keinen "Dolmetscher" holen. Reden finde ich wichtig um herauszufinden was Ihr beide wollt und voneinander erwartet.

"bin Seine erste Freundin überhaupt auch körperlicher Nähe"

In vielen Ländern ist es wirklich ein Unding. Mag sein, dass viele sich so weit vergessen und "rumprobieren", sich dann später aber eine Frau nach ihren Vorstellungen suchen. Auch wenn sie nicht die Absicht gehabt haben müssen sich später zu trennen. Von daher würde ich alles sehr langsam angehen lassen. Ich meine vor allem diesen Abstand halten im körperlichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2009 um 18:22
In Antwort auf amina2214

Könnte es sein daß ersich gegen einen von Uns entschieden muß?
die Familie hat in diesen Ländern schon einen großen Einfluss. Wie es dort mit den Christen ist weiß ich nicht, könnte aber ähnlich sein.
Es ist genaugenommen auch hier so, dass die Eltern sich bestimmte Partner für ihre Kinder wünschen, weil sie ja immer das beste wollen.
Kannst Du keinen "Dolmetscher" holen. Reden finde ich wichtig um herauszufinden was Ihr beide wollt und voneinander erwartet.

"bin Seine erste Freundin überhaupt auch körperlicher Nähe"

In vielen Ländern ist es wirklich ein Unding. Mag sein, dass viele sich so weit vergessen und "rumprobieren", sich dann später aber eine Frau nach ihren Vorstellungen suchen. Auch wenn sie nicht die Absicht gehabt haben müssen sich später zu trennen. Von daher würde ich alles sehr langsam angehen lassen. Ich meine vor allem diesen Abstand halten im körperlichen.

Wie
er sich entschiedet weiß ich schlecht und ob er sich überhaupt gegen einen entschieden muß
versteh ja seine ma denn sie vermisst ihren sohn und möchte daß er zurück kommt doch ihn verletzt ihre aussage auch und mir macht sie angst weil ich viel unsicherheit dadurch habe

ein dolmetscher habe ich mir auch schon überlegt
hab im internet einen staatlichen gefunden aber so ein brief kostet mindestens 20 euro
wird auf dauer zu teuer aber ist die günstigste variante

ob er mir dann nen brief zurück schreibt ist ihm überlassen doch ich denke daß wenn er meinen ließt udn cih ihm dies erkläre,dann wird er es sicher tun

danke für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2009 um 18:25

Hallo Bahia
nein
heiraten muß er keine andere
will er auch nicht
wie ich ihn verstanden habe
darüber mache ich mri auch wenig sorgen

naja die worte von seiner ma
und auch das andere leben dort
wie du eben schon sagtest,die verschiedene kultur..... möchte mich da einfach einfühlen um ihn besser zu verstehen und seine reaktion

viele dinge finde ich sogar schöner
wenn auch ungewohnt als wie hier in deutschland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2009 um 18:57

Richtig
ich habe keine Ahnung von der Kultur und darum habe ich hier ja auch geschrieben

ich bedauer sehr daß ich in vielen Dir wiederyspreche und völlig anderst denke wie Du udn ich wünsche mir Dich hiermit weder zu verletzen noch zu erniedrigen oder abwertend zu klingen
möchte Dir nur meine Sichtweiße erklären damitDu vielleicht mein Anliegen verstehst wo ich Hilfe möchte was ich denke

ich denke nicht daß ich davon was erfahren MUSS damit ich weiß ob er es ernst meint denn ich denke daß es iraker gibt die es ernst meinen und welche nicht
ich mache es freiwillig mich darüber zu informieren und von Herzen was die Liebe sein sollte aber nicht unter Zwang: MUSS
auch ein deutscher kann viel vorspielen,lügen,ehrlich sein es ernst meinen oder nicht
ich denke als Frau spührt man dies und ich glaube nicht daß es Männer gibt die es nicht ernst meinen
anderst ernst als Wir vielleicht aber auch Sie haben ein Bedürfniss

das Essen ist für mich von sehr geringer Bedeutung,da gebe ich Dir recht denn Sein magen ist nicht meiner aber trotz allem bin ich über Infos dankbar

gut genug?
warum gleich so negativ denkend?
Sie haben weder ein Bild von mir gesehen noch mich kennen gelernt noch mein Name gehört
dies wollen Sie nämlich nichtmal hören und ich würde sagen hinter diesem Verhalten steckt ein eindeutiges Bedürfniss der Family
Sie wollen Ihren Sohn zurück haben im Irak
Sie können noch nicht los lassen was völlig verständlich für mich ist denn schließlich gehört er zur Family und Sie lieben Ihn

mein Partner hat oft genug geweint bei mir und mir deutlich gesagtdaß es Ihm sehr weh tut daß Sein Bruder/Mutter so reagieren und er wird auch nicht mehr anrufen die nächste zeit weil Sein Herz zu sehr kaputt ist
habe ich geschrieben daß er gesagt hätte daß es Ihm leid tut?
dann habe ich mich falsch und unbewusst ausgedrückt denn dies hat er nicht

heiraten will ich NIE
Kinder will ich NIE................... so habe ich es auch zu meinem Partner gesagt also gibt es da nichts zu entscheiden
sicher ist nie nie
man kann Seine meinung ändern aber seid ich 18 bin denk ich schon so und es hat sich in der Zeit nichts verändert
es gibt kein Grund darüber zu reden und schon garnicht innerhalb von 4 Monaten den ich bin noch nicht länger mit Ihm zusammen

es ist schön zu lesen daß es in der Kultur von meinem Partner üblich ist,daß der Mann trotz dem Rückenschlag der Family um eine Frau sich bemüht,kämpft
hab jetzt nicht mehr genau Deine Worte im Kopf aber hat sich beruhigend für mich durchlesen lassen
das Gefühl habe ich inzwischen auch von Ihm vermittelt bekommen

also mein Partner kann mich Seiner Familie schlecht vorstellen weil keiner von Ihnen Deutschland betreten will laut denen Ihrer Aussage und meiner kann nicht mehr zurück sonst wird er verhaftet oder so ähnlich
habe auch deutlich gesagt daß ich weder die Mutter noch den Bruder kennen lernen möchte und ich denke er kann mich da gut verstehen nachdem es mich sehr verletzt hat wie Sie reagiert haben
mein partner möchte übrigens immer in Deutschland bleiben udn ich werde,was er weiß niemals nach Irak gehen und auch niemals ein Flugzeug betreten was er auch weiß

Aufenthaltsbestimmungsrecht?
dies hat er für die nächsten 3 Jahre was ich selbst gesehen habe denn dies war meine erste Angst

NUN ZU DIR
wenn ich es richtiggelesen habe,hast Du schon eigene Kinder in die Ehe mitgebrahct die ermag udn akzeptiert aber warum nicht liebt?

es tut mir leid daß Du mit Deinen Schwiegererltern solche Probleme hattest (gibts bei deutschen auch genug) aber kann dein verhalten nicht verstehen warum du nicht längst den eigenen weg gegangen bist denn du hast ja dein mann geheiratet und nicht die eltern
so handel ich und ich fahre gut damit
sicher tut manches weh aber dann bleiben immer mehr konsequenzen zur wahl übrig und notfalls völlig raus halte und dies geht denn es sind nicht unsere eltern

nun soviel von mir und wenig von dir
*schäm*

stimmt,Wir frauen haben oft ein feingefühl aber auch wenn ich weiß daß was nicht stimmt so kann ich verschiedene gefühle und Sichtweißen und die Standpunkte die offen gelegt werden müssen nicht bereden

liebe Grüße
Andrea



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2009 um 19:06

Liebe Adrii
Habe mich auch über Deine Nachricht gefreut aus der ich was lernen konnte,daß es auch katholiken gibt im Irak.
Gibt es auch evangeliken?

Ja,was Du schreibst mit der Religion haben Wir Gestern am Telefon ein wenig klären können.
Er nimmt Seine Religion nicht sehr ernst daß es da keine Probleme gibt.
Er hätte auch Sex mit einer Frau vor der Ehe gehabt wenn er eine Frau dort geliebt hätte oder Interesse gehabt hätte und die Frau dann nicht den Ruf als Schl.... weg hätte.

Ich denke er ist ein Mensch der nach dem Herzen handelt.

Ich kenne Seine Family absolutv nicht,meiner hat nur erzählt daß er Seiner Family erzählt hatte von einer Frau die Ihm gefällt die er schon kennt udn wo er denkt daß ich die Richtige für Ihn wäre.

Darf ich fragen woher Deine Freundin genau kommt?
kann Sie denn arabisch?
wie lange ist Sie schon hier?

sorry stelle soviele Fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram