Home / Forum / Liebe & Beziehung / Anziehung zwischen verheirateten Kollegen

Anziehung zwischen verheirateten Kollegen

31. Oktober um 7:34

Hallo,

ich habe auf der Arbeit vor Monaten einen älteren Kollegen (+ 15 Jahre) kennengelernt, zu dem ich mich magisch hingezogen fühle.
Ich weiß nicht, was da los ist. Wir sind beide verheiratet. Es ist also ein absolutes no Go und dennoch kann ich meine Anziehung nicht ausschalten. Wir flachsen rum, wir lachen viel. Eigentlich wirkt er immer etwas grummelig, doch ich lerne ihn neu kennen, denn wenn wir zusammen sind, strahlt er und lacht viel. Wir schreiben und telefonieren ab und zu, ursprünglich beruflich, aber flachsen dann wieder rum und teils ist es schon leichtes flirten und zweideutig. Er ist so aufmerksam und merkt sich Details, die ich ihm mal erzählt habe. Doch das "heftigste" sind die intensiven Blicke, wenn wir reden. Normalerweise blicke ich Menschen in die Augen, bei seinen intensiven Blicken schlägt mein Magen Purzelbäume und ich kann dem blick kaum stand halten. Auch die Nähe.. wenn unsere Arme sich berühren, würde ich bei anderen wegrücken, bei ihm genieß ich die Nähe. Beim reden kommt er mir häufig recht nah.. und mein Magen verdreht sich. Gestern spät hat er mich zu sich ins Büro auf einen Kaffee eingeladen.. ich war irritiert und dennoch glücklich. Wir waren allein und haben geredet, passiert ist nichts. Was sollte auch passieren... meine gefühlswelt ist absolutes Chaos. Ich weiß, dass nichts passieren darf und ich weiß ja nicht einmal, ob es zweiseitig ist. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass er sich auch zu mir hingezogen fühlt.. aber Wenn er auch etwas empfinden würde, würde ein Mann doch Initiative ergreifen und mich küssen, oder? Schreckt ihn der Altersunterschied ab? Liege ich mit meiner Einschätzung wohl so falsch, dass etwas zwischen uns ist? Ansprechen kann ich das Thema nicht... so gut kennen wir uns nicht.
Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, ich weiß auch nicht, was ich hier will... vielleicht mir mein Gefühlschaos einfach vom Herzen reden? vielleicht hat jemand Ähnliches erlebt? Ich will hier keinen freifahrtschein fürs fremdgehen. Ich weiß wie scheiße das ist, deshalb hasse ich mich, dass ich es gefühlsmäßig sonweit zugelassen habe. Ich komme mir vor wie ein pubertierender Teeny und bin eine erwachsene Frau... Aber ich fühle mich körperlich einfach absolut zu ihm hingezogen. Ich kann mir niemals eine Beziehung mit ihm vorstellen, ich will auch nichts kaputt machen, aber die Gedanken an ihn und seine Anwesenheit erregen mich und dagegen kann ich vom Kopf her noch so häufig nein sagen, ändern kann ich meine Gefühle nicht.

Mehr lesen

31. Oktober um 7:43
In Antwort auf annalena123456789

Hallo,

ich habe auf der Arbeit vor Monaten einen älteren Kollegen (+ 15 Jahre) kennengelernt, zu dem ich mich magisch hingezogen fühle.
Ich weiß nicht, was da los ist. Wir sind beide verheiratet. Es ist also ein absolutes no Go und dennoch kann ich meine Anziehung nicht ausschalten. Wir flachsen rum, wir lachen viel. Eigentlich wirkt er immer etwas grummelig, doch ich lerne ihn neu kennen, denn wenn wir zusammen sind, strahlt er und lacht viel. Wir schreiben und telefonieren ab und zu, ursprünglich beruflich, aber flachsen dann wieder rum und teils ist es schon leichtes flirten und zweideutig. Er ist so aufmerksam und merkt sich Details, die ich ihm mal erzählt habe. Doch das "heftigste" sind die intensiven Blicke, wenn wir reden. Normalerweise blicke ich Menschen in die Augen, bei seinen intensiven Blicken schlägt mein Magen Purzelbäume und ich kann dem blick kaum stand halten. Auch die Nähe.. wenn unsere Arme sich berühren, würde ich bei anderen wegrücken, bei ihm genieß ich die Nähe. Beim reden kommt er mir häufig recht nah.. und mein Magen verdreht sich. Gestern spät hat er mich zu sich ins Büro auf einen Kaffee eingeladen.. ich war irritiert und dennoch glücklich. Wir waren allein und haben geredet, passiert ist nichts. Was sollte auch passieren... meine gefühlswelt ist absolutes Chaos. Ich weiß, dass nichts passieren darf und ich weiß ja nicht einmal, ob es zweiseitig ist. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass er sich auch zu mir hingezogen fühlt.. aber Wenn er auch etwas empfinden würde, würde ein Mann doch Initiative ergreifen und mich küssen, oder? Schreckt ihn der Altersunterschied ab? Liege ich mit meiner Einschätzung wohl so falsch, dass etwas zwischen uns ist? Ansprechen kann ich das Thema nicht... so gut kennen wir uns nicht.
Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, ich weiß auch nicht, was ich hier will... vielleicht mir mein Gefühlschaos einfach vom Herzen reden? vielleicht hat jemand Ähnliches erlebt? Ich will hier keinen freifahrtschein fürs fremdgehen. Ich weiß wie scheiße das ist, deshalb hasse ich mich, dass ich es gefühlsmäßig sonweit zugelassen habe. Ich komme mir vor wie ein pubertierender Teeny und bin eine erwachsene Frau... Aber ich fühle mich körperlich einfach absolut zu ihm hingezogen. Ich kann mir niemals eine Beziehung mit ihm vorstellen, ich will auch nichts kaputt machen, aber die Gedanken an ihn und seine Anwesenheit erregen mich und dagegen kann ich vom Kopf her noch so häufig nein sagen, ändern kann ich meine Gefühle nicht.

Warum will er spät abends noch dass ich auf einen Kaffee vorbei komme und wir allein sind, wenn er doch irgendwie nichts will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:13
In Antwort auf annalena123456789

Hallo,

ich habe auf der Arbeit vor Monaten einen älteren Kollegen (+ 15 Jahre) kennengelernt, zu dem ich mich magisch hingezogen fühle.
Ich weiß nicht, was da los ist. Wir sind beide verheiratet. Es ist also ein absolutes no Go und dennoch kann ich meine Anziehung nicht ausschalten. Wir flachsen rum, wir lachen viel. Eigentlich wirkt er immer etwas grummelig, doch ich lerne ihn neu kennen, denn wenn wir zusammen sind, strahlt er und lacht viel. Wir schreiben und telefonieren ab und zu, ursprünglich beruflich, aber flachsen dann wieder rum und teils ist es schon leichtes flirten und zweideutig. Er ist so aufmerksam und merkt sich Details, die ich ihm mal erzählt habe. Doch das "heftigste" sind die intensiven Blicke, wenn wir reden. Normalerweise blicke ich Menschen in die Augen, bei seinen intensiven Blicken schlägt mein Magen Purzelbäume und ich kann dem blick kaum stand halten. Auch die Nähe.. wenn unsere Arme sich berühren, würde ich bei anderen wegrücken, bei ihm genieß ich die Nähe. Beim reden kommt er mir häufig recht nah.. und mein Magen verdreht sich. Gestern spät hat er mich zu sich ins Büro auf einen Kaffee eingeladen.. ich war irritiert und dennoch glücklich. Wir waren allein und haben geredet, passiert ist nichts. Was sollte auch passieren... meine gefühlswelt ist absolutes Chaos. Ich weiß, dass nichts passieren darf und ich weiß ja nicht einmal, ob es zweiseitig ist. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass er sich auch zu mir hingezogen fühlt.. aber Wenn er auch etwas empfinden würde, würde ein Mann doch Initiative ergreifen und mich küssen, oder? Schreckt ihn der Altersunterschied ab? Liege ich mit meiner Einschätzung wohl so falsch, dass etwas zwischen uns ist? Ansprechen kann ich das Thema nicht... so gut kennen wir uns nicht.
Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, ich weiß auch nicht, was ich hier will... vielleicht mir mein Gefühlschaos einfach vom Herzen reden? vielleicht hat jemand Ähnliches erlebt? Ich will hier keinen freifahrtschein fürs fremdgehen. Ich weiß wie scheiße das ist, deshalb hasse ich mich, dass ich es gefühlsmäßig sonweit zugelassen habe. Ich komme mir vor wie ein pubertierender Teeny und bin eine erwachsene Frau... Aber ich fühle mich körperlich einfach absolut zu ihm hingezogen. Ich kann mir niemals eine Beziehung mit ihm vorstellen, ich will auch nichts kaputt machen, aber die Gedanken an ihn und seine Anwesenheit erregen mich und dagegen kann ich vom Kopf her noch so häufig nein sagen, ändern kann ich meine Gefühle nicht.

Du fragst dich, weshalb er dich nicht einfach küsst? So wie ich das verstanden habe ist er ebenfalls verheiratet. Vielleicht ist er einer unter 100 Männer, denen eben noch etwas an der Treue liegt (jetzt mal abgesehen vom Flirten).

Wie du schon sagst; du bist eine erwachsene Frau und kein Teenie mehr. Werde dir bewusst, was du möchtest. Willst du für einen Kollegen von der Arbeit deine (wahrscheinlich) langjährige Ehe/Beziehung aufs Spiel setzen? Läuft es bei dir zu Hause im Moment sowieso gerade schief? Das sind alles Dinge, die du beachten solltest.

Wenn es z.B zwischen deinem Mann und dir nicht gut läuft zur Zeit, ist es naheliegend, dass du schneller Bauchflattern bei einem anderen Mann bekommst (ein neuer Besen kehrt immer besser). Werde dir bewusst, was du willst und tue nichts, was du danach bitter bereuen könntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:21

Sehe ich ähnlich wie Sunny.

Die Vermutung liegt nache, dass es bei Dir zu Hause nicht so ganz rund läuft. Wenn Du lange mit Deinem Mann zusammen bist, ist das ein Stück weit auch normal.
Wer will nicht mal umgarnt werden? Wer mag nicht das Gefühl, beachtet, ernst genommen zu werden? Wer mag keine erotische Spannung? Für wen ist das Neue nicht aufregend uns spannend. Also.,..hasse Dich erstmal nicht dafür. Das gehört zu Dir. Lass die Gefühle erstmal zu.
Auf einem anderen Blatt steht, was Du damit machst. Mit Deinem Mann reden? Dir klar werden? Psychologische/fremde Hilfe? Eine Freundin zur Rate ziehen?

Und selbst wenn etwas passieren sollte (was natürlich moralisch nicht sehr fein ist, um es mal so zu sagen), solltest Du Dich deswegen nicht verteufeln. Auch das gehört dann zu Dir. Das nennt sich Lebenserfahrung und DU musst mit Dir Dein ganzes Leben leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:23
In Antwort auf sunny921

Du fragst dich, weshalb er dich nicht einfach küsst? So wie ich das verstanden habe ist er ebenfalls verheiratet. Vielleicht ist er einer unter 100 Männer, denen eben noch etwas an der Treue liegt (jetzt mal abgesehen vom Flirten).

Wie du schon sagst; du bist eine erwachsene Frau und kein Teenie mehr. Werde dir bewusst, was du möchtest. Willst du für einen Kollegen von der Arbeit deine (wahrscheinlich) langjährige Ehe/Beziehung aufs Spiel setzen? Läuft es bei dir zu Hause im Moment sowieso gerade schief? Das sind alles Dinge, die du beachten solltest.

Wenn es z.B zwischen deinem Mann und dir nicht gut läuft zur Zeit, ist es naheliegend, dass du schneller Bauchflattern bei einem anderen Mann bekommst (ein neuer Besen kehrt immer besser). Werde dir bewusst, was du willst und tue nichts, was du danach bitter bereuen könntest.

Danke für deine Antwort.
mich haut diese ganze Geschichte doch selbst absolut aus der Bahn . Ich verstehe absolut, dass er treue geschworen hat und diese hoffentlich hält. Deshalb habe ich das nicht hinterfragt. Gestern hat es mich aber verwirrt... wenn er treu ist, warum möchte er dann aber Zeit (1 Stunde) mit mir verbringen, wenn er schon längst um die Uhrzeit bei seiner Frau hätte sein können? Wir kennen uns noch nicht gut, Freundschaft ist es also nicht, die ihn dazu brachte, mich abends noch auf einen Kaffee einzuladen.
das hat mich gestern aus der Bahn geworfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:26
In Antwort auf sickboy13

Sehe ich ähnlich wie Sunny.

Die Vermutung liegt nache, dass es bei Dir zu Hause nicht so ganz rund läuft. Wenn Du lange mit Deinem Mann zusammen bist, ist das ein Stück weit auch normal.
Wer will nicht mal umgarnt werden? Wer mag nicht das Gefühl, beachtet, ernst genommen zu werden? Wer mag keine erotische Spannung? Für wen ist das Neue nicht aufregend uns spannend. Also.,..hasse Dich erstmal nicht dafür. Das gehört zu Dir. Lass die Gefühle erstmal zu.
Auf einem anderen Blatt steht, was Du damit machst. Mit Deinem Mann reden? Dir klar werden? Psychologische/fremde Hilfe? Eine Freundin zur Rate ziehen?

Und selbst wenn etwas passieren sollte (was natürlich moralisch nicht sehr fein ist, um es mal so zu sagen), solltest Du Dich deswegen nicht verteufeln. Auch das gehört dann zu Dir. Das nennt sich Lebenserfahrung und DU musst mit Dir Dein ganzes Leben leben.

Danke für deine Worte.
ich liebe meinen Mann, und ja es ist irgendwo Alltag geworden und deshalb bin ich wahrscheinlich auch sensibel für ihn, der mir Aufmerksamkeit schenkt und flirtet, keine Frage.
Doch ich frage mich, wie ich sein Verhalten deuten kann, das irritiert mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:28

Was einem bewusst sein muss ist, dass das neue immer spannend und aufregend ist...Klar findet er dich anziehend und natürlich wird er deine Aufmerksamkeit und Nähe genießen...Aber was viel wichtiger ist...Fragt euch beide vorher, bis wohin ihr gehen wollt und welche Konsequenzen ihr tragen könnt... In eine Affäre schlittern geht sehr leicht, aber sie aushalten und vor allem das dumme Ende dann ertragen...das sind Hausnummern, die nicht so einfach zu meistern sind..Also denke drüber nach, wie weit du auf dem Vulkan tanzen willst, immerhin könnte es schlimmstenfalls das Leben von mindestens 4 Menschen gravierend verändern, falls Kinder vorhanden sind, trifft es natürlich noch deutlich mehr Personen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 8:29
In Antwort auf annalena123456789

Danke für deine Worte.
ich liebe meinen Mann, und ja es ist irgendwo Alltag geworden und deshalb bin ich wahrscheinlich auch sensibel für ihn, der mir Aufmerksamkeit schenkt und flirtet, keine Frage.
Doch ich frage mich, wie ich sein Verhalten deuten kann, das irritiert mich...

Er genießt es mindestens auch. Er wird sich vielleicht auch fragen, wieso so ein junges hübsches Ding wie Du ausgerechnet auf ihn, den grummeligen alten Mann stehen solltest. Er weiß auch, dass ihr verheiratet seid. Vielleicht sagt er deswegen nichts. Schonmal auf die Idee gekommen, dass nicht alle Männer einen versuchen, zu küssen, wenn sie einen mögen? Oder dass es auch schüchterne Männer gibt? Oder dass es auch Männer gibt, die die Frauen (und sich selbst) nicht in eine schlechte Lage bringen wollen?
Natürlich steht er auf Dich! Liegt auf der Hand!

Sag ihm doch einfach, dass Du ihn mehr als geniet, aber dass nichts laufen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:40
In Antwort auf annalena123456789

Hallo,

ich habe auf der Arbeit vor Monaten einen älteren Kollegen (+ 15 Jahre) kennengelernt, zu dem ich mich magisch hingezogen fühle.
Ich weiß nicht, was da los ist. Wir sind beide verheiratet. Es ist also ein absolutes no Go und dennoch kann ich meine Anziehung nicht ausschalten. Wir flachsen rum, wir lachen viel. Eigentlich wirkt er immer etwas grummelig, doch ich lerne ihn neu kennen, denn wenn wir zusammen sind, strahlt er und lacht viel. Wir schreiben und telefonieren ab und zu, ursprünglich beruflich, aber flachsen dann wieder rum und teils ist es schon leichtes flirten und zweideutig. Er ist so aufmerksam und merkt sich Details, die ich ihm mal erzählt habe. Doch das "heftigste" sind die intensiven Blicke, wenn wir reden. Normalerweise blicke ich Menschen in die Augen, bei seinen intensiven Blicken schlägt mein Magen Purzelbäume und ich kann dem blick kaum stand halten. Auch die Nähe.. wenn unsere Arme sich berühren, würde ich bei anderen wegrücken, bei ihm genieß ich die Nähe. Beim reden kommt er mir häufig recht nah.. und mein Magen verdreht sich. Gestern spät hat er mich zu sich ins Büro auf einen Kaffee eingeladen.. ich war irritiert und dennoch glücklich. Wir waren allein und haben geredet, passiert ist nichts. Was sollte auch passieren... meine gefühlswelt ist absolutes Chaos. Ich weiß, dass nichts passieren darf und ich weiß ja nicht einmal, ob es zweiseitig ist. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass er sich auch zu mir hingezogen fühlt.. aber Wenn er auch etwas empfinden würde, würde ein Mann doch Initiative ergreifen und mich küssen, oder? Schreckt ihn der Altersunterschied ab? Liege ich mit meiner Einschätzung wohl so falsch, dass etwas zwischen uns ist? Ansprechen kann ich das Thema nicht... so gut kennen wir uns nicht.
Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, ich weiß auch nicht, was ich hier will... vielleicht mir mein Gefühlschaos einfach vom Herzen reden? vielleicht hat jemand Ähnliches erlebt? Ich will hier keinen freifahrtschein fürs fremdgehen. Ich weiß wie scheiße das ist, deshalb hasse ich mich, dass ich es gefühlsmäßig sonweit zugelassen habe. Ich komme mir vor wie ein pubertierender Teeny und bin eine erwachsene Frau... Aber ich fühle mich körperlich einfach absolut zu ihm hingezogen. Ich kann mir niemals eine Beziehung mit ihm vorstellen, ich will auch nichts kaputt machen, aber die Gedanken an ihn und seine Anwesenheit erregen mich und dagegen kann ich vom Kopf her noch so häufig nein sagen, ändern kann ich meine Gefühle nicht.

also bist du eigentlich entäuscht dass er nichts macht, richtig?
dass er dich nicht küsst...
du wartest also nur darauf...

wieso sollte ihn der altersunterschied abschrecken??

schon mal dran gedacht dass es ihn abschrecken könnte dass er verheiratet ist ???



.... kein einziger gedanke an den ehemann....

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:42
In Antwort auf annalena123456789

Danke für deine Antwort.
mich haut diese ganze Geschichte doch selbst absolut aus der Bahn . Ich verstehe absolut, dass er treue geschworen hat und diese hoffentlich hält. Deshalb habe ich das nicht hinterfragt. Gestern hat es mich aber verwirrt... wenn er treu ist, warum möchte er dann aber Zeit (1 Stunde) mit mir verbringen, wenn er schon längst um die Uhrzeit bei seiner Frau hätte sein können? Wir kennen uns noch nicht gut, Freundschaft ist es also nicht, die ihn dazu brachte, mich abends noch auf einen Kaffee einzuladen.
das hat mich gestern aus der Bahn geworfen...

was würdest du denn machen wenn er dich küsst?

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:43
In Antwort auf annalena123456789

Danke für deine Worte.
ich liebe meinen Mann, und ja es ist irgendwo Alltag geworden und deshalb bin ich wahrscheinlich auch sensibel für ihn, der mir Aufmerksamkeit schenkt und flirtet, keine Frage.
Doch ich frage mich, wie ich sein Verhalten deuten kann, das irritiert mich...

und dann lieber von einem anderen mann schwärmen anstatt mit dem ehemann über seine unzufriedenheit sprechen...

ja der einfache weg eben!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:46

Du solltest erst mal dich und deine Beziehung hinterfragen, bevor du dir den Kopf über seinen Kollegen zerbrichst. 

Diese ganzen Flirtereien seh ich tagtäglich bei uns im Haus (160 Mitarbeiter), wie sich ältere Kollegen ihre Bestätigung bei jungen und/oder neuen Mädels abholen. Trotzdem wird immer zu Hause gegessen.  Vielfach ist es einfach ein Ego-Push für Menschen in langen Beziehungen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:47
In Antwort auf jasmin7190

und dann lieber von einem anderen mann schwärmen anstatt mit dem ehemann über seine unzufriedenheit sprechen...

ja der einfache weg eben!

Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt. Was soll ich ihn sonst sagen? Dass meine Gefühle aktuell Achterbahn bei einem Kollegen fahren? Macht es das besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 10:15
In Antwort auf annalena123456789

Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt. Was soll ich ihn sonst sagen? Dass meine Gefühle aktuell Achterbahn bei einem Kollegen fahren? Macht es das besser?

Gebe ich Dir recht. Nein, das macht es nicht besser. Das ist etwas, was Du aushalten musst.
Und auch Du holst Dir ganz offensichtlich das, was Dir in Deiner Beziehung fehlt.

Der Mensch ist nicht monogam. In Deutschland ist das eine unpopuläre Meinung (in anderen Ländern nicht zwangsweise), abner so sehe ich das.
Fraglich ist halt, was Du für Dich damit machst. Und das kannst nur Du beantworten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 10:20
In Antwort auf annalena123456789

Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt. Was soll ich ihn sonst sagen? Dass meine Gefühle aktuell Achterbahn bei einem Kollegen fahren? Macht es das besser?

"Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt."

Was heißt das konkret? Den feurigen Eroberer kann dein Mann ja schlecht spielen, wenn er dich schon längst hat Aber man kann natürlich was zur Verbesserung der Gefühlslage in einer Ehe tun, indem man sich gegenseitig mehr positiv bestärkt, so wie es am Anfang einer Beziehung ganz normal ist.
Tut ihr da jetzt auch was, oder ist es bei dem Gespräch bzw. deiner "Beschwerde" geblieben, und er hat nur "aha" gesagt und ist zur Tagesordnung übergegangen? Oder wie muss man sich das vorstellen?

Und ja - nicht jeder Büroflirt hat gleich was mit Beziehung und Zukunftsplänen zu tun. Sehr viele (ich würd sagen, die große Mehrheit) genießen die schönen Gefühle am Arbeitsplatz, ohne dass sie gleich an (körperliches) Fremdgehen denken oder gar ihre Beziehung / Ehe in Frage stellen.
Dabei versteht sich: je eingeschlafener oder verfahrener die Beziehung daheim ist, um so bedürftiger ist man (= bist du) nach Zuwendung, und um so schneller lässt man sich auch mal von nem Kollegen oder ner Kollegin den Kopf verdrehen, der einem diese Zuwendung und die schönen Gefühle liefert, die man eigentlich gern daheim hätte. Mach dir klar, dass das nicht unbedingt viel mit dem Kollegen als Person zu tun hat, sondern mehr mit a) schlichten Hormonen und b) deiner Zuwendungsbedürftigkeit, die sich aus deiner Situation daheim ergibt.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 10:44

Ich würde mir überlegen, den Arbeitsplatz zu wechseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 11:58
In Antwort auf annalena123456789

Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt. Was soll ich ihn sonst sagen? Dass meine Gefühle aktuell Achterbahn bei einem Kollegen fahren? Macht es das besser?

Ich verstehe das absolut 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 12:01

Liegt das Problem der fehlenden Leidenschaft nur bei ihm? Könntest Du auch etwas dagegen machen? Habt ihr besprochen, ob und wie ihr das Problem lösen könnt? Nur Ansprechen genügt ja nicht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 13:13
In Antwort auf annalena123456789

Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt. Was soll ich ihn sonst sagen? Dass meine Gefühle aktuell Achterbahn bei einem Kollegen fahren? Macht es das besser?

und was hat dein mann dazu gesagt??

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 13:13
In Antwort auf bruna_18713724

Ich würde mir überlegen, den Arbeitsplatz zu wechseln.

so ein quatsch...  

ist auch soooo einfach gleich einen anderen job zu bekommen, ne?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 13:29
In Antwort auf annalena123456789

Mit meinem Mann habe ich drüber gesprochen, dass mir die Leidenschaft fehlt. Was soll ich ihn sonst sagen? Dass meine Gefühle aktuell Achterbahn bei einem Kollegen fahren? Macht es das besser?

Ja und wie hat er sich dazu geäußert? Er wird ja wohl etwas dazu gesagt haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 13:31
In Antwort auf zahrakhan

Ja und wie hat er sich dazu geäußert? Er wird ja wohl etwas dazu gesagt haben. 

Ja müssen wir ändern aber er ist dauernd gestresst und da bleibt die Leidenschaft auf der Strecke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 13:52
In Antwort auf annalena123456789

Ja müssen wir ändern aber er ist dauernd gestresst und da bleibt die Leidenschaft auf der Strecke...

also bist du unzufrieden?
wieso bleibst du dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 13:58
In Antwort auf annalena123456789

Ja müssen wir ändern aber er ist dauernd gestresst und da bleibt die Leidenschaft auf der Strecke...

Fehlt ihm das denn nicht auch? 
Für solche wichtigen Dinge muss man sich eben Zeit nehmen und macht man auch, wenn man wirklich Wert drauf legt.
Stress haben wir alle mehr oder weniger und oft ist er hausgemacht. Und ganz oben in der Favoritenliste der Ausreden. Bei Männern wie Frauen 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 14:01
In Antwort auf annalena123456789

Ja müssen wir ändern aber er ist dauernd gestresst und da bleibt die Leidenschaft auf der Strecke...

P.S. Zur Erhaltung der Lust aufeinander sind immer beide gefragt. Tust du denn was dafür, zeigst ihm, dass du ihn immer noch begehrst? Oder ist die tote Hose beidseitig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 15:47

Fokus ist hier nicht meine Ehe sondern die (mögliche) Anziehung zwischen 2 verheirateten und meine Unsicherheit, wie ich sein Verhalten deuten kann.
er ist übrigens Zwilling vom Sternzeichen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 16:20

Sehe ich nicht so. Wäre deine Beziehung in Ordnung, würdest Du nicht auf den Kollegen anspringen.

Midlife-Crisis?

Sonst gibts noch das Hokuspokus... äh, Astrologie-Forum.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 17:24
In Antwort auf annalena123456789

Fokus ist hier nicht meine Ehe sondern die (mögliche) Anziehung zwischen 2 verheirateten und meine Unsicherheit, wie ich sein Verhalten deuten kann.
er ist übrigens Zwilling vom Sternzeichen... 

Doch. Fokus ist Deine Ehe, denn die ist das grundlegende Problem, weswegen es Dich überhaupt interessiert, was der Kollege wohl von Dir wollen könnte. 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 17:29
Beste Antwort
In Antwort auf farah_12372199

Sehe ich nicht so. Wäre deine Beziehung in Ordnung, würdest Du nicht auf den Kollegen anspringen.

Midlife-Crisis?

Sonst gibts noch das Hokuspokus... äh, Astrologie-Forum.

Sorry, aber das ist Quatsch. Du gehst davon aus, dass man jur einen Menschen zeitgleich lieben kann oder liebt. Ich und sicher auch andere haben schon andere Erfahrungen gesammelt. Natürlich ist es in einer moralisch christlich geprägten, monogamen Welt unpopulär sich dies einzugestehen, meiner Ansicht nach ist es aber ganz normal. Ich würde mir keinen Kopf machen, die Flirterei genießen und wenn es mal zum äußersten käme, musst du dich nicht schlecht fühlen oder dich gar gleich trennen. Versuche vorsichtig deinen Partner in deine Gedankenwelt eintauchen zu lassen und vieleicht stösst du da ja offene Türen auf.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 17:32
In Antwort auf farah_12372199

Sehe ich nicht so. Wäre deine Beziehung in Ordnung, würdest Du nicht auf den Kollegen anspringen.

Midlife-Crisis?

Sonst gibts noch das Hokuspokus... äh, Astrologie-Forum.

vermutlich will sie das mit dem Kerl erst fix machen bevor sie ihren Mann verlässt...  sonst ist sie ja vielleicht alleine....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 18:10
In Antwort auf jasmin7190

vermutlich will sie das mit dem Kerl erst fix machen bevor sie ihren Mann verlässt...  sonst ist sie ja vielleicht alleine....

Ich will meinen Mann nicht verlassen. Mit ihm hab ich mehr als eine reine körperliche bwziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 18:46
In Antwort auf jetzterstrecht

Doch. Fokus ist Deine Ehe, denn die ist das grundlegende Problem, weswegen es Dich überhaupt interessiert, was der Kollege wohl von Dir wollen könnte. 
 

Sehe ich auch so. Aber das will die TE vermutlich nicht hören.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 18:54
In Antwort auf annalena123456789

Ich will meinen Mann nicht verlassen. Mit ihm hab ich mehr als eine reine körperliche bwziehung

Also begehrst du ihn mittlerweile genauso wenig wie er dich(oder zumindest nicht mehr)? Und ist eher zur Brüderchen und Schwesterchen Beziehung geworden oder zu Freundschaft? Schade, dass ihr es soweit habt kommen lassen. Ein totes Pferd lässt sich kaum wieder zum Leben erwecken. 
Aber warum spielst du dann nicht mit offenen Karten und schlägst Öffnung der Beziehung vor(auch wenn ich diese Form der Beziehung selbst furchtbar fände)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 18:56
In Antwort auf benny4h

Sorry, aber das ist Quatsch. Du gehst davon aus, dass man jur einen Menschen zeitgleich lieben kann oder liebt. Ich und sicher auch andere haben schon andere Erfahrungen gesammelt. Natürlich ist es in einer moralisch christlich geprägten, monogamen Welt unpopulär sich dies einzugestehen, meiner Ansicht nach ist es aber ganz normal. Ich würde mir keinen Kopf machen, die Flirterei genießen und wenn es mal zum äußersten käme, musst du dich nicht schlecht fühlen oder dich gar gleich trennen. Versuche vorsichtig deinen Partner in deine Gedankenwelt eintauchen zu lassen und vieleicht stösst du da ja offene Türen auf.
 

Deine Ansicht sehe ich ähnlich. Vielleicht nicht ganz so lapidar und einfach (liest sich zumindest so) aber im Kern stimmt es. Darf man aber in vielen Kreisen nicht sagen, wenn man nicht moralisch christlich deutschgesellschaftlich verwerflich sein will. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 19:38
In Antwort auf sickboy13

Deine Ansicht sehe ich ähnlich. Vielleicht nicht ganz so lapidar und einfach (liest sich zumindest so) aber im Kern stimmt es. Darf man aber in vielen Kreisen nicht sagen, wenn man nicht moralisch christlich deutschgesellschaftlich verwerflich sein will. 

Ja und diese Moral geht mir schon seit Jahren auf den Sack. Alles was nicht mitten im Mainstrram läuft eckt an, Randgruppen werden blöd angemacht. Werte wie Offenheit, Toleranz gegenüber Andersdenkenden erfordert natürlich Blldung die der gemeine RTLII Fernsehzuschauer und Instagram und FB Allesglauber in aller Regel vermissen lässt... ok, jetzt war ich auch intolernant. 😋

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 20:43
In Antwort auf jasmin7190

so ein quatsch...  

ist auch soooo einfach gleich einen anderen job zu bekommen, ne?

Das ist nicht zwingend schwer. Ich habe geschrieben "überlegen" und nicht "es sofort durchziehen und alles stehen und liegen lassen". Man kann sich ja mal umsehen.
Aber ganz ehrlich...zwei Verheiratete die sich eh schon anschmachten? Also ich finde treu sein ja nicht schwer, aber wenn man hier im Forum so liest, wäre das schon eine Falle, in die einige tappen würden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 10:42
In Antwort auf bruna_18713724

Das ist nicht zwingend schwer. Ich habe geschrieben "überlegen" und nicht "es sofort durchziehen und alles stehen und liegen lassen". Man kann sich ja mal umsehen.
Aber ganz ehrlich...zwei Verheiratete die sich eh schon anschmachten? Also ich finde treu sein ja nicht schwer, aber wenn man hier im Forum so liest, wäre das schon eine Falle, in die einige tappen würden...

aber job wechseln will sie doch gar nicht...   sie will das doch! sie will doch dass zwischen ihnen was passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 12:02
In Antwort auf jasmin7190

aber job wechseln will sie doch gar nicht...   sie will das doch! sie will doch dass zwischen ihnen was passiert

Naja aber was denkst du, was sie sich aus diesem Thread erhofft? Ich würde zu einer Trennung raten, bevor man neue Schritte geht. Wenn sie fremdgehen will, was ich falsch finde, dann ist das ihre Entscheidung. Da frage ich mich echt, was solche Threads bringen sollen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November um 12:10
In Antwort auf bruna_18713724

Naja aber was denkst du, was sie sich aus diesem Thread erhofft? Ich würde zu einer Trennung raten, bevor man neue Schritte geht. Wenn sie fremdgehen will, was ich falsch finde, dann ist das ihre Entscheidung. Da frage ich mich echt, was solche Threads bringen sollen.
 

Sie erhofft sich von diesem Thread die Bestätigung, dass der Kollege scharf auf sie ist und eine Affäre möchte. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. November um 12:10
In Antwort auf bruna_18713724

Naja aber was denkst du, was sie sich aus diesem Thread erhofft? Ich würde zu einer Trennung raten, bevor man neue Schritte geht. Wenn sie fremdgehen will, was ich falsch finde, dann ist das ihre Entscheidung. Da frage ich mich echt, was solche Threads bringen sollen.
 

Sie erhofft sich von diesem Thread die Bestätigung, dass der Kollege scharf auf sie ist und eine Affäre möchte. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehung weiterführen oder nicht?
Von: user4402
neu
1. November um 10:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen