Home / Forum / Liebe & Beziehung / Antrag durch die Frau???

Antrag durch die Frau???

19. September 2017 um 14:45

Hallöchen,

vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben? ODer eine Idee einbrigen??

Vorab ein Paar Infos:
Ich bin nun seit bisschen über 13Jahren mit meinem Freund zusammen.
Wir haben uns vor einem 1/2Jahr ein Hausgekauft und sind nun mit allem Fertig (Umbau)

Mein Menne sagte immer, wenn er einen Antrag bekommen würde, dann würde er sich immer Vorwürfe machen ob er zu lang gewartet habe.

In den letzten 3Jahren haben einige befreundete Paare geheiratet und da gab es mal den Komentar:wenn alle heiraten dann will ich nichtt, es soll was besonderes sein.

Letztes Jahr waren wir in einem verlängertem Wochenende. Ich hatte ein Schloss mit unseren Namen und unserem Jahrestagdatum gravieren lassen. Was ich an einer Brücke aufhängen wollte mir ihm. Als Überraschung.
Leider haben wir uns so doll gestritten das ich ihm das Schloss vor die Füße gworfen hab und gesagt hab wie sehr er mich in diesem Streit verletzt und enttäuscht hat.
Er hatte die Botschaft falsch verstanden, dennoch stand er unter tränen vor mir und sagte, er hätte ja gesagt.

Ich bin nun am überlegen, wäre es die Richtige Entscheidung ihm einen Antrag zu machen??

Mehr lesen

19. September 2017 um 14:53

wenn Du heiraten möchtest - was könnte daran falsch sein, dass Du fragst?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 15:57

Ich weiß halt nicht ob es ihn überrumpelt. ich möchte nicht das es ihm danach schlecht geht.
es gibt so viele pro und contra seiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 16:07
In Antwort auf kerste3107

Ich weiß halt nicht ob es ihn überrumpelt. ich möchte nicht das es ihm danach schlecht geht.
es gibt so viele pro und contra seiten

ja, kann sein, na und? Kann doch auch bei jeder Frau so sein, wenn der Mann fragt.

Davon abgesehen muss es ja nicht die theatralischste Nummer mit Rose zwischen den Zähnen, auf Knien und mit Posaunen aus dem Hintergrund sein, oder? Wenn man da Theatralik raus nimmt, reduziert man auch das "überfahren fühlen".
Im Grunde reicht auch am Mittagstisch die Frage "sag mal, wollen wir nicht wirklich langsam mal heiraten?" Kannst ja sicherheitshalber nicht das teuerste Porzellan hinstellen, falls ihm die Gabel aus der Hand dauzt Nein, im Ernst: selbst wenn er sich überrumpelt fühlt - na und? Schnappt er halt kurz nach Luft, das ist binnen 5 min auch wieder vorbei. Aber dann bleibt der Moment wenigstens nachhaltig in Erinnerung

Meinst Du den Satz mit dem "fragt er sich, ob er zu spät..."? Ja, das kann er sich nach 2 Jahren fragen, nach 13 nicht mehr :P Abgesehen davon hat er den Satz, der sich so in Dein Gedächtnis eingebrutzelt hat, wahrscheinlich schon seeeehhhhrrrr lange wieder vergessen und nie mit dem Gewicht gemeint, den er für Dich hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 16:30

Wenn er meint dass er sich unwohl fühlen würde wenn du ihm einen Antrag machst, dann wird er das schon so meinen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 16:52
In Antwort auf lumusi_12929047

Wenn er meint dass er sich unwohl fühlen würde wenn du ihm einen Antrag machst, dann wird er das schon so meinen.

hat er sich dann aber verdient, oder? Also ich meine, wenn er sich nach 13 Jahren noch fragt, ob er zu lange gewartet hat, kann ihm die Frage doch wohl jeder beantworten: JA!!! ^^
Wenn ihm das sooooooooo wichtig ist, hatte er ja nun Gelegenheit genug

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 18:44

Also ganz ehrlich: wenn du ihm nach 13 Jahren beziehung in seine planung pfuschst, wenn du als frau den Antrag machst oder ihn überrumpelst, dann ist ihm auch nicht zu helfen. Er hätte dir bereits vor Ewigkeiten einen Antrag machen können und seine gründe warum das bisher nicht geschehen ist, klingen eher vorgeschoben. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 7:53

die Logik, dass der Mann nicht heiraten wird, wenn sie fragt und nicht er, habe ich noch nie verstanden. Ich hoffe jetzt mal, das wird sich auch nicht ändern.

Davon abgesehen bin ich jetzt 12,5 Jahre glücklich verheiratet und rate, wer bei uns gefragt hat

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 13:41

Ja ich hatte es wenn auch nicht so mit ROse oder so angedacht.

Wir sind auf einem Festival zusammen gekommen.
und am Wochenende ist bei uns in der Nähe Stadtfest und ich
hatte gedacht eventuell ein Lebkuchenherz mit der Frage der Fragen zu kaufen(wenn ich es unbemerkt hinbekommen sollte)
An einem Tag wollte ich Frühstück vor bereiten Eine Tüte  mit Brötchen und  eine 2te Tüte in der ich das Herz platzieren kann. und dann mit nach dem Motto: Ich hab dir noch was mit gebracht.

Er steht eh nicht so drauf im Mittelpunkt zu sein...!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 13:58

Gestern Abend hatten wir so eine Diskusion.
Ich hab nach dem Kochen die Küche putzen wollen und er stand neben mir.
Hab ihn gebeten zu seite zu gehen weil er sonst sich mit ansehen müsste wie schlecht seine frau putzen würde.
Hubs ach ne ich bin ja nicht deine Frau, möchtest du lieber putzen.
(alles im spaß, haben rum gealbert, wollte wissen was er denkt)

und da sagte er, er habe sich da schon komplett dran gewöhnt und nach so langer zeit bin ich doch schon seine frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:01

wieso hat er denn ausreden? er sagt ja nciht das er nicht heiraten will.
wir haben schon ab und zu übers heiraten gesprochen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:02

nein nicht wirklich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:08

Wenn es die angst gewesen wäre, ob ich die richtige bin, dann hätten wir nicht dieses jahr ein Haus gekauft.
Zu mal er mir ständig sagt es war definitv richtig und auch gut das wir das Haus gekauft haben ( wohnen erst seit 3Monaten in dem Haus)

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:09

glaubst Du echt, dass jeder, der keinen Antrag macht, auch nicht heiraten will?

Ich glaube in bestimmt 3/4 der Fälle ist das KEIN "Nein, ich will nicht!" sondern mehr ein "für mich macht das keinen Unterschied, wenn es für Dich einen macht - klar".

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:12
In Antwort auf avarrassterne1

glaubst Du echt, dass jeder, der keinen Antrag macht, auch nicht heiraten will?

Ich glaube in bestimmt 3/4 der Fälle ist das KEIN "Nein, ich will nicht!" sondern mehr ein "für mich macht das keinen Unterschied, wenn es für Dich einen macht - klar".

er weiß das es für mich wichtig ist.
Und das ich gern abgesichert bin.
Nicht wegen des Geldes sondern das wir beide Beruflich
sehr viel mit dem Auto unterwegs sind. Wenn man was passiert, ich hab keine möglichkeiten für NICHTS.
Ob es darum geht bei ihm zu sein, ich bin kein familienmitglied etc.
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:14

sind wir doch mal ehrlich: im Jahre 2017 gibt es da auch keine NOTWENDIGKEIT!
Genau das ist doch der Punkt!
Aber wenn einer von beiden den WUNSCH hat, kann derjenige bzw. diejenige den auch ansprechen und wahrscheinlich wird der / die andere dann auch ja sagen, weil "ich sehe keine Notwendigkeit dafür" nun einmal nicht das Gleiche ist wie "Was? Dich heiraten? Das kannst Du Dir aber mal fein abschminken!"

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:17
In Antwort auf kerste3107

er weiß das es für mich wichtig ist.
Und das ich gern abgesichert bin.
Nicht wegen des Geldes sondern das wir beide Beruflich
sehr viel mit dem Auto unterwegs sind. Wenn man was passiert, ich hab keine möglichkeiten für NICHTS.
Ob es darum geht bei ihm zu sein, ich bin kein familienmitglied etc.
 

auch das kann man anders regeln, mit einer Hochzeit ist es nur einfacher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:22
In Antwort auf avarrassterne1

auch das kann man anders regeln, mit einer Hochzeit ist es nur einfacher

Ja über eine Testament haben wir auch schon gesprochen, alleon wegen dem Haus.
Allein da ich nicht möchte das es meine Schwägerin mit erbt wenn mir was passiert.
Weil sie schon mal den Spruch gebracht hat, naja die beiden sind nicht verheiratet das Haus ist cool, ich würde mit erben und gefallen tut es mir.

zusätzlich über Patientenverfügung wenn was passiert. Ich weiß. Aber wer denkt da in jungen Jahren schon dran??
Aber das schweift nun zu weit vom thema ab.

Wie gesagt, wenn er nicht an eine gemeinsame Zukunft gedacht hätte, dann hätten wir das Haus nicht zu GLEICHEN teilen gekauft.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:26

Wir hatten das Thema auch kürzlich... mein "Mann" denkt in letzter Zeit öfter ans heiraten... Um uns abzusichern... ich denke dass eine Hochzeit vollkommen unnötig ist... unser Sohn ist abgesichert was ja das allerwichtigste ist und steuerlich haben wir keine Vorteile und absichern können wir uns auch über Patientenverfügungen oder zur Not über eine LV... Ich kenne einen Fall in der die Witwe keine Witwenrente vor Alter X bekommt... also was soll der Quark (So denke ich)...? Ein Trauschein wertet eine Beziehung nicht mehr auf als sie ist...
Wir sind für uns übereingekommen, wir lassen es so wie es ist und lieben uns weiter ohne Trauschein von Herzen , und ja das tun wir, obwohl wir so unromantisch denken und handeln ... 
Wenn DU aber heiraten möchtest, dann frage ihn! Warum sollte nur der Mann fragen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:31
In Antwort auf kerste3107

Ja über eine Testament haben wir auch schon gesprochen, alleon wegen dem Haus.
Allein da ich nicht möchte das es meine Schwägerin mit erbt wenn mir was passiert.
Weil sie schon mal den Spruch gebracht hat, naja die beiden sind nicht verheiratet das Haus ist cool, ich würde mit erben und gefallen tut es mir.

zusätzlich über Patientenverfügung wenn was passiert. Ich weiß. Aber wer denkt da in jungen Jahren schon dran??
Aber das schweift nun zu weit vom thema ab.

Wie gesagt, wenn er nicht an eine gemeinsame Zukunft gedacht hätte, dann hätten wir das Haus nicht zu GLEICHEN teilen gekauft.
 

wie gesagt: ich bin keinen Millimeter der Meinung derjenigen, die hier schreiben "wenn er nicht fragt, heißt das er will Dich nicht!".
wie gesagt: ich bin schon lange glücklich verheiratet und ich war auch diejenige, die gefragt hat.
wie gesagt: Tu es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 14:32
In Antwort auf annis_12168918

Wir hatten das Thema auch kürzlich... mein "Mann" denkt in letzter Zeit öfter ans heiraten... Um uns abzusichern... ich denke dass eine Hochzeit vollkommen unnötig ist... unser Sohn ist abgesichert was ja das allerwichtigste ist und steuerlich haben wir keine Vorteile und absichern können wir uns auch über Patientenverfügungen oder zur Not über eine LV... Ich kenne einen Fall in der die Witwe keine Witwenrente vor Alter X bekommt... also was soll der Quark (So denke ich)...? Ein Trauschein wertet eine Beziehung nicht mehr auf als sie ist...
Wir sind für uns übereingekommen, wir lassen es so wie es ist und lieben uns weiter ohne Trauschein von Herzen , und ja das tun wir, obwohl wir so unromantisch denken und handeln ... 
Wenn DU aber heiraten möchtest, dann frage ihn! Warum sollte nur der Mann fragen? 

Ach so und meiner würde gern gefragt werden von MIR ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 16:20
In Antwort auf kerste3107

Hallöchen,

vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben? ODer eine Idee einbrigen??

Vorab ein Paar Infos:
Ich bin nun seit bisschen über 13Jahren mit meinem Freund zusammen.
Wir haben uns vor einem 1/2Jahr ein Hausgekauft und sind nun mit allem Fertig (Umbau)

Mein Menne sagte immer, wenn er einen Antrag bekommen würde, dann würde er sich immer Vorwürfe machen ob er zu lang gewartet habe.

In den letzten 3Jahren haben einige befreundete Paare geheiratet und da gab es mal den Komentar:wenn alle heiraten dann will ich nichtt, es soll was besonderes sein.

Letztes Jahr waren wir in einem verlängertem Wochenende. Ich hatte ein Schloss mit unseren Namen und unserem Jahrestagdatum gravieren lassen. Was ich an einer Brücke aufhängen wollte mir ihm. Als Überraschung.
Leider haben wir uns so doll gestritten das ich ihm das Schloss vor die Füße gworfen hab und gesagt hab wie sehr er mich in diesem Streit verletzt und enttäuscht hat.
Er hatte die Botschaft falsch verstanden, dennoch stand er unter tränen vor mir und sagte, er hätte ja gesagt.

Ich bin nun am überlegen, wäre es die Richtige Entscheidung ihm einen Antrag zu machen??

 

Ich habe gar keinen Antrag bekommen weil mein Freund mich nicht einschätzen konnte. Ich wußte aber, dass es ein Wunsch von ihm ist - also habe ich ihn dann angesprochen und wir haben es zusammen entschieden und das nicht nach 13 Jahren sondern nach 4 Jahren
Verstehe nicht, warum soviele Frauen so nen klassischen Antrag wie in Disneyfilmen brauchen.

Wäre doch total egal wer den Antrag macht oder ?
Wenn er bis jetzt nicht in die Pötte gekommen ist und du es für den richtigen Zeitpunkt hält - was wäre dagegen ?
Wer will findet Wege  - Wer nicht will findet Gründe

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 17:01
In Antwort auf kerste3107

Gestern Abend hatten wir so eine Diskusion.
Ich hab nach dem Kochen die Küche putzen wollen und er stand neben mir.
Hab ihn gebeten zu seite zu gehen weil er sonst sich mit ansehen müsste wie schlecht seine frau putzen würde.
Hubs ach ne ich bin ja nicht deine Frau, möchtest du lieber putzen.
(alles im spaß, haben rum gealbert, wollte wissen was er denkt)

und da sagte er, er habe sich da schon komplett dran gewöhnt und nach so langer zeit bin ich doch schon seine frau

Ich glaube das ist wohl bei vielen so - mein Mann hatte mich auch schon immer "seine Frau" bei Freunden genannt.
Nun sind wir verheiratet und ich ärger ihn immer, da er ja nun "keine Freundin mehr hat"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 14:39

Ich gebe auch nicht viel aud manche Aussagen, das er mich nciht wollen würde.
Das sind nur neider, die es nicht mal schaffen 13jahre in einer beziehung zu sein.
Wenn er mich nicht wollen würde, dann hätten wir nicht den schritt gewagt ein Haus zu kaufen.
EIne Ehe ist schneller beendet als ein Haus zu verkaufen

Also ich hab nun sehr viel schönes eingekauft für ein gemütliches Frühstück,....

wenn ich mich nicht nächste Woche melde, dann bin ich etwas geknickt und schmoll ne runde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2017 um 18:52

So ihr lieben. Nun kann ich berichten!
was soll ich sagen. Ich bin nun glücklich verlobt.

es war ein richtig romantisches Frühstück.
alles schön und toll. Er hat sich riesig gefreut und ohne zögern ja gesagt! 
Er ist schon voll in der Planung 

danke für eure Worte

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2017 um 19:45
In Antwort auf kerste3107

So ihr lieben. Nun kann ich berichten!
was soll ich sagen. Ich bin nun glücklich verlobt.

es war ein richtig romantisches Frühstück.
alles schön und toll. Er hat sich riesig gefreut und ohne zögern ja gesagt! 
Er ist schon voll in der Planung 

danke für eure Worte

Herzlichen Glückwunsch! Gut, dass du über deinen Schatten gesprungen bist!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2017 um 7:56
In Antwort auf kerste3107

So ihr lieben. Nun kann ich berichten!
was soll ich sagen. Ich bin nun glücklich verlobt.

es war ein richtig romantisches Frühstück.
alles schön und toll. Er hat sich riesig gefreut und ohne zögern ja gesagt! 
Er ist schon voll in der Planung 

danke für eure Worte

meinen Glückwunsch. Ich wünsch Euch alles Glück und viel Erfolg - und die Weisheit, nicht zu viel als selbstverständlich zu nehmen - auf dass es gaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele wundervolle Jahre (weiterhin) werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 16:58

Ihr seid so süß,..

danke,..

Ja er hat sich riesig gefreut. Und was soll ich sagen, die ersten Vorbereitungen laufen.
Und das von seiner Seite aus.

Also alles richtig gemacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram