Home / Forum / Liebe & Beziehung / Antidepressiva und ihre nebenwirkungen

Antidepressiva und ihre nebenwirkungen

10. März 2003 um 9:18

ja damit hab ich ein riesiges problem.
habe vor einigen wochen antidepressiva und beruhigungsmittel bekommen, gegen meine schweren depressionen und zur mithile bei der psychotherapie, nur haben diese mittelchen die nebenwirkungen das man keine lust mehr auf sex hat !

das macht nicht nur mir zu schaffen sondern auch meinem partner, der mittlerweile denkt das er kein guter liebhaber mehr sei.
bin verzweifelt weiss nicht was ich machen soll die mittel absetzen oder auf sex verzichten ? doch weder das eine noch nach das andere wäre gut für mich , verzichte ich auf die pulver bin ich nach einigen tagen wieder so wie vorher und falle in ein tiefes loch.

vielleicht wisst ihr ja einen rat ??? oder kennt euch damit aus ??

wäre dankbar für jeden beitrag

lg suessemaus

Mehr lesen

10. März 2003 um 10:45

Frag den arzt!
hallo suessemaus,

da kann ich dir nur den einen rat geben: gehe zu deinem arzt und erzähle ihm dein problem. nur er kann dir ein anderes mittel verschreiben oder die dosierung ändern. du solltest keinesfalls alleine damit herumexperimentieren.

was deinen mann betrifft: er sollte doch wohl einsehen können, daß es situationen gibt, in denen die lust eben mal nicht so da ist, z.b. aufgrund von medikamenten. oder?

acy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2003 um 12:27

Es wird wieder besser!
Hallo suessemaus!
Sprich mit deinem Arzt,aber setze das Antidepressivum nicht allein ab. Frag ihn ,ob du auf das Beruhigungsmittel bald verzichten kannst. Mittel gegen Depressionen wirken erst nach einigen Wochen oder Monaten. Wenn man sie zu früh absetzt,kann es zu einem schlimmen Rückfall kommen.Antidepressiva machen nicht abhängig und wenn es dir psychisch besser geht, kommt die Lust auch wieder, vorausgesetzt dein Partner hat Verständnis. Würde er denn wollen, dass du den Sex über dich ergehen lässt,ohne Spass zu haben ?
Sexlose Zeiten gibt es in jeder Partnerschaft,
ob nun aus Krankheitsgründen, Stress oder Abwesenheit des Partners. Wer liebt, kann auch mal warten.....
Magst du es nicht in den Arm genommen oder gestreichelt zu werden? Man kann doch auch sehr zärtlich sein ,ohne Druck !!!
dass der Sex so sein muss, wie immer. Wenn du keine Lust hast berührt zu werden, so kannst du doch deinen Partner mit der Hand befriedigen. Es gibt viele Möglichkeiten.
Aber wenn dir z.Zeit nichts gefällt, ist es auch o.k. Es ist dein gutes Recht, mal keinen Sex zu wollen.
Aber Kopf hoch, es wird wieder besser, ganz bestimmt! Depressionen dauern nur länger, als eine Grippe und man muss viel Geduld haben.

Liebe Grüsse TESSINA




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club