Forum / Liebe & Beziehung

Anonymer Liebesbrief - ja oder nein?

Letzte Nachricht: 22. April um 23:36
22.04.21 um 14:01

Hallo liebe Mitleserinnen, hier schreibt ein heimlich verliebter Mann, der eine brennend dringende Frage hat.
Um was geht es: Ich (Mitte 50) bin sehr in eine tolle Frau (Anfang 50, Single) verliebt. Ich habe wirklich Schmetterlinge im Bauch wie ein Teenie (ein tolles Gefühl) und muss schon deutlich mehr als 12 Monate, viel länger, ständig an sie denken. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ahnt sie wohl gar nichts davon, denn wir haben im Leben kaum Berührungspunkte und auch nur wenige gemeinsame Bekannte. Im Freundeskreis gibt es gar keine Berührungspunkte. Wir kennen uns daher nicht wirklich persönlich. Ich sehe sie selten bei öffentlichen Veranstaltungen oder Festen mit ihren Freunden. Aus Social Media weiß ich, dass sie Single ist und in Kürze Geburtstag hat. Ja, ich gebe es voller Schande zu: Ich habe sie gegoogelt und so unter anderem ihren Geburtstag herausgefunden oder wo sie arbeitet, ihre E-Mailadresse (leider nur im Geschäft), wo sie wohnt …
Zu mir:
Ich selbst bin verheiratet. Die Ehe mit meiner Frau sieht jedoch leider wie bei vielen Paaren aus, wenn sie sich im Laufe der Jahre sehr auseinandergelebt und körperlich wie emotional distanziert haben. Mein Herz sagt mir schon eine Weile, dass die Liebe zwischen uns nicht mehr wirklich eine Chance hat. Warum wir noch zusammen leben ist die Gewohnheit, die finanziellen Verpflichtungen und die finanzielle Absicherung, auch bzw. gerade jetzt in diesen Zeiten. Hier in meinem Beitrag soll es aber - bitte beachten - nicht um meine Ehe gehen, sondern um Folgendes:  
Unter den gegebenen Umständen kann und will ich mich im Moment der Frau, in die ich mich verliebt habe, noch nicht persönlich offenbaren. Ich denke aber schon länger darüber nach, ihr anonym einen schön formulierten Liebesbrief zu schreiben. Da sie in Kürze Geburtstag hat, wäre da auch noch ein Anlass, der vielleicht passend wäre. Ich weiß es nicht …
Mein Frage nun an die weibliche Community hier:
Wie würde bei Euch – bitte ganz ohne Bewertung meiner Situation – in dieser Zeit ein anonymer Liebesbrief (per Post/ per E-Mail) so ankommen? Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich da auf widersprüchliche Reaktionen bei Fragestellungen von anderen Personen (Frauen und Männern) getroffen. Vereinfacht zusammengefasst: Die einen würden sich trotz der Anonymität sehr geschmeichelt fühlen und sich sehr darüber freuen, die anderen - darunter auch Männer - fänden diese Art der Annäherung eher befremdlich, es würde sie sogar besorgen (Thema Stalking). Gut gedacht und nett gemeint ist halt nicht immer gut gemacht. Ich kann beides verstehen.   
Daher bin ich jetzt etwas ratlos und will mir natürlich nicht von Anfang an alles verscherzen. Auf der anderen Seite läuft mir schon etwas die Zeit weg und ich hätte gerne, dass sie zwischenzeitlich weiß, dass es da jemanden gibt, der gern an sie denkt.
Was meint ihr? 
 

Mehr lesen

22.04.21 um 14:08

Um wie gewünscht nur auf deine Frage zu antworten... 

Ich würde das sehr merkwürdig finden und das würde mich verunsichern. Was soll die dame damit anfangen? Was bringt dir das? Du willst anonym bleiben? Dann lass es besser... 
Und ja ich würde mich auch gestalkt fühlen. Ständig beobachtet usw...

2 -Gefällt mir

22.04.21 um 14:09

Ich rate dir dringend dazu ab!!! Die Frau fühlt sich gestalkt.  Du solltest mal bisschen Moral und Anstand haben! Du bist verheiratet! Wenn du Anstand hast, dann trenne dich wie ein Mann! Ansonsten schreibe deiner Ehefrau einen Liebesbrief und arbeite an eurer Verbindung. Die sbdere kennst du gar nicht 

5 -Gefällt mir

22.04.21 um 14:09

Ich rate dir dringend dazu ab!!! Die Frau fühlt sich gestalkt.  Du solltest mal bisschen Moral und Anstand haben! Du bist verheiratet! Wenn du Anstand hast, dann trenne dich wie ein Mann! Ansonsten schreibe deiner Ehefrau einen Liebesbrief und arbeite an eurer Verbindung. Die sbdere kennst du gar nicht 

Gefällt mir

22.04.21 um 14:34
In Antwort auf

Um wie gewünscht nur auf deine Frage zu antworten... 

Ich würde das sehr merkwürdig finden und das würde mich verunsichern. Was soll die dame damit anfangen? Was bringt dir das? Du willst anonym bleiben? Dann lass es besser... 
Und ja ich würde mich auch gestalkt fühlen. Ständig beobachtet usw...

Danke für dein Feedback

Gefällt mir

22.04.21 um 14:34

Würde ich so einen Brief bekommen, würde er einmalig gelesen in den Müll wandern. Einen anonymen Liebesbrief könnte ich nicht ernst nehmen.

Mal was ganz anderes. Du schreibst du wärst seit einem Jahr in sie verliebt, ihr hättet aber kaum bis keine Berührungspunke. Ihr würdet euch persönlich nicht gut kennen. Meinst du nicht du projiezierst das, was dir in der Ehe fehlt auf diese Frau? Mir scheint als zimmerst du dir ein rosarotes Luftschlösschen in dem diese Frau perfekt ist weil dein richtiges Beziehungsleben es gerade ganz und gar nicht ist.

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 16:01

Devinitiv NEIN! Auf gar keinen Fall einen anonymen Liebesbrief schreiben!

Wenn ich als Frau, single, alleine wohnend, solch einen Brief erhalten würde, bekäme ich Beklemmungen! Werde ich beobachtet? Wer ist diese Person? Vielleicht ein Psychopath? Warum anonym? Was hat er zu verbergen?

Ich würde diesen Brief sehr ernst nehmen, aber im negativen Sinne, weil ich Angst hätte, gestalked zu werden. Eventuell würde ich zur Polizei gehen, damit das aktenkundig wird, falls später irgendwelche schlimmen Dinge vorfallen.

Wenn man als Frau überhaupt keine Ahnung hat, von wem dieser Brief stammen könnte, kann die Frau diesen auch nicht als etwas Positives, Romantisches etc. annehmen, da er von einer vollkommen fremden Person kommt.

Ein Fremder kann auch immer eine potentielle Gefahr bedeuten, vor der gerade Frauen sich schützen müssen.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

22.04.21 um 16:58

Auch ich antworte ohne deine persönliche Situation zu beurteilen- nur mit einer eigenen Erfahrung. 
mich erreichte selbst eine Zeit lang die Aufmerksamkeit eines anonymen Verehrers. In Form von emails- dann auch Blumensträußen nach Hause, als auch Briefen, Geschenken... und es hat mir Angst gemacht. Ich hab mich beobachtet und verfolgt gefühlt- egal wie bezaubernd die Briefe und Blumen auch waren. Es war äußerst beunruhigend für mich nicht zu wissen wer dahinter steckt und was als Nächstes passiert. Ich denke so würde es den allermeisten Frauen gehen, daher rate ich dir davon abzusehen. 

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 17:04


Ein klares nein auch von mir! Geht nicht! Du kennst die Frau nicht! Du projezierst etwas in die Frau, all deine Sehnsüchte, aber hat nichts mit ihr zu tun!

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 17:34

Ooops, das war bisher mehr als eindeutig. 

Vielen Dank an euch alle, die bis jetzt geantwortet haben (oder es noch tun).

Nach diesem Feedback werde ich es wohl lieber lassen. Danke, dass ihr mir so offen geschrieben habt, was ihr denkt. Man(n) kann doch manchmal ganz schön daneben liegen und das nächste Fettnäpfchen ist nur 1 Schritt entfernt ...

3 -Gefällt mir

22.04.21 um 21:10

Mein Mann hat mir damals vor 20 Jahren auch einen anonymen Brief gecshrieben. Ich muss dazu sagen, da sich damals noch bei meinen Eltern gewohnt habe und gerade einmal 21 Jahre jung war. Wir wohnten in der 3. Etage und er wohnte alleine in der 5. ETage und war ist 22 Jahre älter als ich. Eines Tages hatten wir einen Anonymen Brief in unserem Briefkasten richtig mit Briefmarke und richtig abgeschickt. Nichts abstößiges!!! Ich habe mich damit sehr sehr gut gefühlt..., allerdings wenn er dann nicht doch bei mir geklingelt hätte, wäre ich nie auf ihn gekommen, das ganze ist jetzt 20 Jahre her und seitdem sind wir glücklich zusammen und seit 18 Jahren glücklich verheiratet. Er ist meine absolute große Liebe. Wir haben zwei Kinder zusammen. Ich kann dir nur raten: Mach es, ansonsten bereust du es vielleicht hinterher! Viel Glück!

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 23:36

Um auf deine Frage zu antworten: Ich fände einen anonymen LIebesbrief ziemlich gruselig. Das hat für mich ehrlich gesagt schon etwas von Stalking. Auch fände ich es ziemlich abtörnend, dann irgendwann zu merken, dass der Typ der sich da so schöne Worte für mich ausdenken eigentlich noch aus bequemlichkeit verheiratet ist. Nee, geht gar nicht, sorry. Würde ich nichtmal drauf reagieren in irgendeiner Form. Vor allem, was erhoffst du dir davon? Du wirst ja logischerweise keine Reaktion von ihr drauf bekommen und sie wenns schlecht läuft höchstens mit Unwohlsein zurücklassen. (Da kennt mich wohl jemand, den ich aber nicht kenne... fühlt sich glaub ich für niemanden wirklich gut an.)

Gefällt mir