Forum / Liebe & Beziehung

Anhaltender Beziehungsstress

Letzte Nachricht: 2. August um 13:46
L
ladygirlxx92
21.07.22 um 17:00

Hallo Zusammen,
Ich habe vor ca 2 Jahren einen Post erstellt, an den ich damals schon blank mit den Nerven lag. Nun geht es mir heute viel schlechter als damals. 

Ich habe immernoch das Problem, das mein Lebensgefährte "faul oder bequem" ist. Ich bin am Ende. Ich bin selbst krank und kann dadurch nicht so normal funktionieren, wie jemand der gesund ist. Trotzdem gehe ich arbeiten und mache einiges im Haushalt. Seit paar Wochen habe ich extreme Rückenschmerzen und kann Kaum Laufen,liegen, sitzen. Ich bin in der Behandlung. Mein Vater hatte vor paar Tagen einen Unfall und ich habe unter Schmerzen ihm Sachen vorbeigebracht und mich noch um ihn gekümmert. In dieser Zeit wusste Mein Lebensgefährte von allem und hat nicht wirklich im Haushalt unterstützt. Ich habe auch keine Geduld mehr, wenn alles immer bei mir liegen bleibt, weil er seinen Po nicht hochbekommt. Was mich auch stört ist, das er selbst nicht von sich aus sagt "pass auf. Ruh dich aus, ich bringe die Sachen zu deinem Vater ins krankenhaus." Stattdessen kann ich mir anhören, dass es mein Vater sei und nicht seiner.

Tja, jetzt bin ich am Punkt, wo ich mir eine Wohnung suche und nur noch rauswill. Da es mehr eine Belastung für mich und er mir die Energie raubt. Er wirft mir vor  das ich mich zum Negativen verändert habe, aber das er der Auslöser ist, versteht er nicht.

Mir gibt es auch sehr zu denken, dass ich 30 Jahre alt bin und gerne eine eigene Familie hätte und eine Hochzeit und alles was so zusammengehört. Und langsam habe ich das Gefühl, ich bin gescheitert.  

Vielleicht kennt ja der ein oder andere da draußen selbst so eine Situation und kann Rat geben, wie ich das durch- und aushalten kann. 

Danke und liebe Grüße

Mehr lesen

S
soyyo
21.07.22 um 20:50

Wie wäre es, wenn du dich um dich selbst kümmerst, dir eine Wohnung suchst und erst einmal zur Ruhe kommst. 

dann schaust du weiter, was du im Leben so alles erreichen möchtest undead realistisch ist. 

das kannst nur du mit dir alleine machen. Ein Mann der stört, nütz da nix. 

sag dir doch, wenn du ein Gerüst zum halten und stützen brauchst, dass du jetzt was eigenes suchst und und im November dir deinen aktuellen Mann mit Hilfe von Mediation oder paarberatung nochmals anschaust. Anscheinend kannst du dich ja nicht trennen und brauchst einfach etwas Abstand und einen klaren Kopf. 

oder du machst einfach so einen cut. Man muss ja nicht bei einem Partner bleiben, der nicht passt... (das wäre für mich die Hauptkriterium, aber du scheinst das anders zu sehen)

sieh es doch als Selbstbestimmung, wenn du dich entscheidendest, auf dich und dein Leben zu achten, anstatt an der Seite von jemandem zu verkümmern. 

und heiraten kannst du auch mit 33 ... 

3 -Gefällt mir

G
ginxx
27.07.22 um 21:28

Wieso bist du gescheitert wenn du gesundheitlich angeschlagen bist trotzdem arbeiten gehst, dich um den Haushalt kümmerst und deinen kranken Vater hilfst obwohl du Schmerzen hast.

Das ist alles andere als gescheitert, dass ist verdammt stark und hat reapekt verdient.

Das problem in euer beziehung ist Routine und Bequemlichkeit wieso sollte dein Partner ne Änderung machen, wenn er nen trottel hat der alles macht. Klar will er nix ändern wenn er so leben kann und es ihm gefällt.

Du willst raus und das ist auch richtig so, mach der aktion mit deinem vater wäre es für mich eh aus, du bist krank und er sagt wieso soll er was machen oder dich und deine familie unterstützen.

Mit so jemanden ne Familie nie im Leben dann just plötzlich 2 oder 3 Kinder mit ihm mit und du brennst komplett aus.

Ist das deine vorstellung von Glück ich hoffe nicht.

Ein ende ist auch immer ein neu anfang und das ist nix schlechtes.

 

2 -Gefällt mir

L
ladygirlxx92
30.07.22 um 18:50

Hallo!
Vielen lieben Dank für die Antwort. 

Ja, ich war schon lange nicht mehr an so einem Tiefpunkt wie jetzt. Mit tiefpunkt meine ich, emotional ausgelaugt. 

Seine Mutter warf mir in letzter Zeit vor, dass ich kaltherzig sei. Nur weil ich Grenzen setze, im Bezug auf meiner Mutter und meiner Schwester. Die sind beide Cholerisch und stur und Narzisstisch. 

Naja, auf jeden fall hat mich das wiedermal aus der Bahn geworfen. Da das Thema Kindheit sehr schwer für mich ist, weshalb ich mich in einer Therapie befinde. Ich habe dann meinem Freund das erzählt, dass mich die Aussage der Mutter sehr getroffen hat und mich dann volle Wucht in die Depression gebracht hat. Heute, nachdem wir wieder Streit hatten, warf er mir das ebenfalls vor. Weil ich ihm gesagt habe, dass er Egoist sei und nur an sich denkt. Was leider oft der Fall ist. Ich meine, mich wundert es nicht, wenn seine Mutter ihn verwöhnt hat. Naja.. das Problem ist, ich will raus aber kann nicht. Die Mieten sind bei uns hoch. Vielleicht ziehe ich demnächst auch zu meinem Vater, da er erstmal ein Pflegefall sein wird. Gott, bei dem was ich schreibe, kommen mir die Tränen. es tut gerade so gut, drüber zu schreiben. Danke, dass sie unbekannterweise mir zuhören. Danke!

Gefällt mir

L
ladygirlxx92
30.07.22 um 18:53

Hallo!
Vielen lieben Dank für die Antwort. 
Da ich mir aufgrund meines Gehalts, momentan keine wohnung leisten kann, habe ich meinen freund drum gebeten, dass er zu seinen eltern ziehen soll um paar Tage Abstand zu gewinnen. Da seine Eltern mich nicht bei ihnen wohnen lassen. Wir sind seit fast 3 Jahren zusammen und ich habe ihnen immer geholfen. Egal in welcher Not sie waren. Naja, mein freund wurde daraufhin aggressiv und meinte, dass er es nicht machen wird und ich doch raus soll.

Tja, würde ich gerne, wenn die Mieten nicht so hoch wären. 

Gefällt mir

G
ginxx
30.07.22 um 20:52
In Antwort auf ladygirlxx92

Hallo!
Vielen lieben Dank für die Antwort. 

Ja, ich war schon lange nicht mehr an so einem Tiefpunkt wie jetzt. Mit tiefpunkt meine ich, emotional ausgelaugt. 

Seine Mutter warf mir in letzter Zeit vor, dass ich kaltherzig sei. Nur weil ich Grenzen setze, im Bezug auf meiner Mutter und meiner Schwester. Die sind beide Cholerisch und stur und Narzisstisch. 

Naja, auf jeden fall hat mich das wiedermal aus der Bahn geworfen. Da das Thema Kindheit sehr schwer für mich ist, weshalb ich mich in einer Therapie befinde. Ich habe dann meinem Freund das erzählt, dass mich die Aussage der Mutter sehr getroffen hat und mich dann volle Wucht in die Depression gebracht hat. Heute, nachdem wir wieder Streit hatten, warf er mir das ebenfalls vor. Weil ich ihm gesagt habe, dass er Egoist sei und nur an sich denkt. Was leider oft der Fall ist. Ich meine, mich wundert es nicht, wenn seine Mutter ihn verwöhnt hat. Naja.. das Problem ist, ich will raus aber kann nicht. Die Mieten sind bei uns hoch. Vielleicht ziehe ich demnächst auch zu meinem Vater, da er erstmal ein Pflegefall sein wird. Gott, bei dem was ich schreibe, kommen mir die Tränen. es tut gerade so gut, drüber zu schreiben. Danke, dass sie unbekannterweise mir zuhören. Danke!

gerade an einem tiefpunkt merkt man wer wirklich zu einem steht, und man merkt was man im leben ändern soll oder muss damit es einem wieder besser geht. 

ja weil die alle ne gewisse gewohnheit mit dir haben, und wenn sich der trottel das nicht mehr gefallen lässt und sagt es reicht, dann steht man plötzlich dumm da. 

wenn du jemanden so etwas in vertrauen erzählst und er benutzt es gegen dich um dich damit zu verletzen, dann ist es die falsche person für dich und du solltest dich aufjedenfall trennen. 

ich hoffe sehr das es dir bald wieder besser geht, rede bitte mit deinem vater und sag ihm das du da raus musst und ob du zu ihm ziehen kannst, weil du gerade einfach abstand und ruhe brauchst. 

lach du musst hier niemanden siezen, alles gut wenn du reden magst, schreib einfach alles auf, hier sind leute die dir gerne zuhören. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

_
_flor_19942
30.07.22 um 22:51

Hallo

Ich habe deinen Beitrag von vor 2 Jahren zwar nicht gelesen, aber wenn du sagst, dass es dir jetzt noch schlechter geht, nachdem du damals geschrieben hast, dass du am Ende bist, dann ist es ja höchste Zeit zu handeln. Dein Leidensdruck muss ja riesig sein... Du sagst, dass ihr fast 3 Jahre zusammen seid und seit 2 Jahren liegen deine Nerven blank. Das heisst, dass du eigentlich seit anfangs Beziehung leidest.. Wofür?
Evtl. Hast du es damals nicht wahrhaben wollen, weil du unbedingt heiraten und Kinder wolltest. Aber wofür? Nur um des heiraten Willens? .. Das finde ich den falschen Beweggrund... Du siehst ja selber, dass dein Freund nur eine Last ist. Da bringt es nichts, sich durch die Beziehung zu quälen, nur um ihn mal zu heiraten und Kinder zu haben... stellt dir vor, was das für ein Horror wäre...

Mach dich frei von der Last, denn nur so kannst du heilen und eine neue gesunde Beziehung eingehen. Wende dich an Beratungs- und Hilfestellen. Du musst unbedingt von ihm weg und raus aus der Wohnung.
Was hast du davon dich so sehr zu überlasten, dass du daran zerbrichst?

Hast du evtl. Freunde, zu denen du provisorisch unterkommen könntest?

Evtl. bringt es dir was, wenn du all die Punkte aufschreibst, wegen denen du ausziehen willst. Und wenn du wieder eine Ausrede parat hast (Wohnungen sind zu teuer... ), wieso es nicht geht, liest du dir die Liste durch und gibst dir damit den nötigen Ruck, um zu gehen.
Du musst jetzt zu dir schauen und gesund werden. Ich wünsche dir viel Kraft dabei.

Gefällt mir

S
scania
31.07.22 um 12:00

" kann Rat geben, wie ich das durch- und aushalten kann. "

hi,

durch und aushalten würde ich gar nichts mehr, stattdessen würde ich mich einfach von dem penner trennen!
hast du den einmal vom hals, wird es auch mit deiner gesundheit aufwärts gehen!
wünsche dir alles gute!
lg

Gefällt mir

K
karingo
31.07.22 um 15:01

Hallo,

die letzte Zeit scheint für dich sehr schwer gewesen zu sein. Vielleicht kommen deine Rückenschmerzen auch daher, dass du dir zu viel auflädst ... ? Du bist nicht fit bzw. krank, machst den Haushalt, gehst arbeiten und kümmerst dich um deinen Vater. Für dich bleibt da wohl nicht wirklich Zeit. 
Das kann funktionieren, aber nicht auf lange Sicht. Kurzzeitig schafft man es, so viel Kraft und Energie aufzubringen, aber diese Kraft und Energie muss auch wieder aufgetankt werden.

Ich kann dich gut verstehen. Wahrscheinlich wünscht du dir nur Kleinigkeiten von deinem Lebensgefährten: ein bisschen Zuspruch, das Gefühl, dass du dich auf ihn verlassen kannst oder auch die Sicherheit, dass ihr gemeinsam schwere Zeiten durchstehen könnt.

Aus welchen Gründen auch immer kann dein Partner dir das nicht geben. Vielleicht spürt er nicht, was du brauchst. Du könntest den ersten Schritt tun und ihn zum Beispiel bitten, dich in den Arm zu nehmen, mit dir darüber zu reden etc.
Natürlich wünschen wir uns alle den einfühlsamen Partner, der das von selbst erkennt und von sich aus entsprechend reagiert.

Möglicherweise gibt es Tipps, wie man das aus- bzw. durchhalten kann. Aber das kostet (noch mehr) Kraft. Und die große Frage ist, ob du das den Rest deines Lebens so willst. Du musst auf etwas verzichten, das du brauchen würdest, das dir gut tut. Wäre es nicht leichter und schöner, einen Weg zu finden, auf dem du nichts aushalten musst, sondern auf dem DU glücklich wirst? 

Gefällt mir

S
soyyo
02.08.22 um 13:46

Such dir ein WG Zimmer oder so. Du musst da einfach rauskommen. Such dir etwas möbliertes zur Zwischrnmiete. Das geht schnell, ist günstig und du kommst endlich raus aus dem Sumpf, in dem du steckst. 

sehe nicht die Probleme sondern schaue, was du erreichen willst und wie du dorthin kommst. Also finde Lösungen und mache Kompromisse bei unbedeutenden abdingen. Du brauchst jetzt keine schöne tolle  Wohnung sondern du brauchst etwas ohne deinen Freund. Die tolle Wohnung kommt später, wenn du etwas zur Euhe gekommen bist. 

mach dich nicht abhängig con anderen sondern werde unabhängig - also lass seine Familie außen vor und rechne nicht auf, dass du ihnen so oft geholfen hast. 

mach dein Ding für dich und nur mit dir. Du kannst es du brauchst niemanden. Du bist selbständig erwachsen triffst deine Entscheidungen und niemand darf dir da reinreden. Geh deinen Weg und geh weg von diesem Mann. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers