Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst zu bereuen brauch ne antwort

Angst zu bereuen brauch ne antwort

13. September 2006 um 11:42

ich habe angst meine entscheidung zu bereuen ich zerbreche an meiner bezieung da ich das gefühl habe die luft ist raus und ich will etwas neues wagen und wir verstehen uns nur selten wir streiten ständing er liebt mich über alles ich kann meine gefühle nicht definiren es geht schon lange so hatte shcon die change es zu beenden habe es dann nicht gemacht aus angst es zu bereuen
bin ich nur so arg an ihn gewöhnt??
oder soll ich mich entscheiden ich kann ja so nicht mehr
und kommt man darüber hin weg oder merke ich erst wenn ich ihn nicht mehr habe wie sehr ich ihn brauche??

Mehr lesen

13. September 2006 um 12:01

Späte Einsicht tut immer weh...
Ich weiß nicht, ob ich wirklich die richtige bin, um dir etwas zu raten, vielleicht hilft es dir aber trotzdem. Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und habe seit etwa 2 Jahren das gleiche Problem. Leider ist es tatsächlich so, dass man sich sehr an den Menschen gewöhnt und später seine Probleme damit hat, die Gefühle richtig einzuordnen. Ich ertappe mich oft beim Gedanken, dass mich eine andere Beziehung glücklicher und zufriedener machen könnte und die Punkte, die mich an meinem Freund stören, sich vermutlich nie ändern würden und er nie DER MAnn sein könnte, den ich für meine Zukunft immer wollte. Aber leider ist es nur in der Theorie so. Denn mir ist auch mittlerweile klar geworden, dass ich ohne ihn absolut nicht leben kann, das spüre ich zumindest immer, wenn ich das Gefühl habe, ihn zu verlieren. Leider hält das Gefühl nicht lange und man kehrt wieder zu den Problemen zurück und vergisst diese schreckliche Panik davor, ihn zu verlieren.. und meint wieder es ist alles nicht das Richtige...
Das ungefähr so: das was wir haben, schätzen wir nicht, sind aber todunglücklich, wenn wir es verlieren ... Ob das Liebe ist, würde ich auch gern wissen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2006 um 4:08
In Antwort auf amadi_12454600

Späte Einsicht tut immer weh...
Ich weiß nicht, ob ich wirklich die richtige bin, um dir etwas zu raten, vielleicht hilft es dir aber trotzdem. Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und habe seit etwa 2 Jahren das gleiche Problem. Leider ist es tatsächlich so, dass man sich sehr an den Menschen gewöhnt und später seine Probleme damit hat, die Gefühle richtig einzuordnen. Ich ertappe mich oft beim Gedanken, dass mich eine andere Beziehung glücklicher und zufriedener machen könnte und die Punkte, die mich an meinem Freund stören, sich vermutlich nie ändern würden und er nie DER MAnn sein könnte, den ich für meine Zukunft immer wollte. Aber leider ist es nur in der Theorie so. Denn mir ist auch mittlerweile klar geworden, dass ich ohne ihn absolut nicht leben kann, das spüre ich zumindest immer, wenn ich das Gefühl habe, ihn zu verlieren. Leider hält das Gefühl nicht lange und man kehrt wieder zu den Problemen zurück und vergisst diese schreckliche Panik davor, ihn zu verlieren.. und meint wieder es ist alles nicht das Richtige...
Das ungefähr so: das was wir haben, schätzen wir nicht, sind aber todunglücklich, wenn wir es verlieren ... Ob das Liebe ist, würde ich auch gern wissen.

...
Verlustangst nennt man das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen